Die besten Bluetooth Kopfhörer im Jahr 2018

Bluetooth Kopfhörer gibt es im Jahr 2018 mittlerweile einige, dies ist auch kaum verwunderlich. Zum einen ist das kabellose extrem praktisch, zum anderen verzichten immer mehr Smartphones auf den klassischen Kopfhöreranschluss.

Aber wie gut sind aktuelle Bluetooth Kopfhörer? Die Antwort ist: sehr gut! Mittlerweile sind wir an einem Punkt angekommen wo einige Bluetooth Kopfhörer aufgrund des integrierten Verstärkers, DSP und DAC sogar besser klingen als normale kabelgebundene Kopfhörer.

Allerdings kann man dies nicht pauschal so sagen. Natürlich gibt es hier bessere, wenn nicht sogar fantastische Modelle und natürlich viel Schrott.

Aber was für einen Bluetooth Kopfhörer sollte man im Jahr 2018 kaufen? Bei dieser Entscheidung möchte ich Euch auf Techtest.org helfen! Allerdings kann dies bei meinen diverseren einzelnen Tests teilweise etwas unübersichtlich sein.

Dieser Artikel soll meine bisherigen Kopfhörertests etwas übersichtlicher zusammenfassen.

Wichtig! Dies ist keine Zusammenstellung aufgrund von technischen Daten oder Amazon Bewertungen, wie es andere Webseiten ganz gerne machen, sondern jeden Kopfhörer in diesem Artikel hatte ich selbst auf meinem Kopf!

 

Die besten Bluetooth Kopfhörer im Jahr 2018

Ihr sucht die besten Bluetooth Kopfhörer die 2018 auf dem Markt erhältlich sind? Dann ist diese Bestenliste die richtige für Euch!

Bedenkt aber, dass diese Liste natürlich nur eine grobe Übersicht geben soll. Gerade bei Audio Produkten wie Kopfhörern kommt es auch etwas auf den persönlichen Geschmack an. Selbst Kopfhörer mit gleichem Rating bieten oftmals einen sehr unterschiedlichen Klang. Hier kommt es auf Euch an was Ihr bevorzugt, schaut also am besten in die Einzeltests und lest durch, ob die Klangsignatur für Euch passend ist!

PreisKlangBassTragekomfortANCGesammt
Sennheiser PXC 550      280,00 €92%++Ja(++)92%
Sony WH-1000XM2      290,00 €89%+++Ja(++)91%
Bose QC35 II      350,00 €88%+++Ja(++)91%
Bose QC35 I      300,00 €88%+++Ja(++)91%
Bang & Olufsen BeoPlay H9      499,00 €89%+++Ja(++)91%
FIIL DIVA Pro      200,00 €89%++Ja(+)91%
Bang & Olufsen BeoPlay H4      250,00 €90%++0Nein91%
Teufel REAL Blue      170,00 €89%++Nein90%
Sony MDR-100ABN      200,00 €90%0++Ja(+)90%
Sennheiser HD 4.40 BT      120,00 €88%+++Nein90%
Plantronics Backbeat Pro 2      250,00 €88%+++Ja(+)90%
Teufel MUTE BT      200,00 €86%++Ja(+)89%
JBL Everest Elite 700      250,00 €86%0+Ja(0)88%
Anker SoundCore Vortex        70,00 €85%+++Nein87%
Beats Studio 3 Wireless      240,00 €85%++Ja(+)85%
Tribit XFree Tune        50,00 €84%++Nein84%
TaoTronics TT-BH22        60,00 €84%0+Ja(0)84%
Sony MDR-XB950BT      150,00 €84%+++Nein84%
Audio-Technica ATH-SR5BT      200,00 €82%0+Nein82%
Parrot ZIK 3      255,00 €82%+0Ja(0)82%
InLine PURE I      130,00 €82%0+Ja(0)82%
iDeaUSA ANC V201        80,00 €80%0+Ja(-)80%
JBL E45BT        80,00 €82%+0Nein80%
Jayfi Touch H1        50,00 €80%++0Nein80%
Bluedio T3 (Turbine 3rd)        40,00 €74%++Nein74%
QCY50        30,00 €70%0Nein70%
Philips SHB7000        40,00 €68%0Nein68%

 

 

Die Bluetooth Kopfhörer mit dem besten Klang

Beginnen wir mit den Bluetooth Kopfhörern für die Nutzer die den best möglichen Klang suchen. Folgende Modelle würde ich hier primär empfehlen:

Der beste Bluetooth Kopfhörer 2018 ist der Sennheiser PXC 550, wobei dies natürlich etwas von Euren Ansprüchen abhängt. Die Sennheiser PXC 550 machen was den Klang angeht sehr viel richtig! Die Kopfhörer spielen sehr detailliert und hochaufgelöst, zudem besitzen diese eine hervorragende räumliche Auflösung.

Dabei bieten die PXC 550 grundsätzlich einen recht neutralen, erwachsenen aber auch teilweise etwas langweiligen Klang, gerade wenn man etwas mehr Bass mag. Jedoch haben die PXC 550 noch ein Ass im Ärmel, die App. über die App könnt Ihr einen globalen Bass Boost einstellen, wodurch die Kopfhörer fast schon zu Bass Monster werden.

Hierbei können diese sämtliche Beats Kopfhörer usw. problemlos schlagen, zumal der Bass wie auch der generelle Klang sehr hochwertig ist. Kurzum die Sennheiser PXC 550 sind klanglich die besten und flexibelsten Bluetooth Kopfhörer die ich bisher nutzen durfte.

Auch das Noise Cancelling der PXC 550 ist gut wenn nicht sogar sehr gut. Lediglich beim Tragekomfort und der Haptik können die Sennheiser nicht mit den Bose QC35 und Co. mithalten.

Wenn Ihr auf aktives Noise Cancelling verzichten könnt, sind die Bang & Olufsen BeoPlay H4 extrem interessant. Die BeoPlay H4 sind sehr aufgeweckt und lebendig klingende Kopfhörer. Es macht Spaß Musik mit diesen zu hören! Dabei ist der Klang allerdings auch sehr hochwertig und detailliert.

Es handelt sich bei diesen also nicht nur um „Bass Bomber“ sondern um hochwertige Kopfhörer für alle die dennoch etwas mehr Spaß wollen. Leider fehlt es den BeoPlay H4 am Noise Cancelling und auch der Tragekomfort ist eher mittelmäßig.

Dafür ist der Preis von unter 200€ auch recht attraktiv, gerade im Anbetracht des tollen Klangs. Hier gefallen mir die H4 sogar ein gutes Stück besser als die teuren BeoPlay H9.

Die BeoPlay H9 sind ein völlig anderes Beast. Die BeoPlay H4 scheinen sich eher an die jugendlicheren Hörer zu richten, währen die BeoPlay H9 deutlich konservativer sind. Die H9 bieten einen tollen und hochwertigen Klang, sind aber recht neutral!

Die originalen FIIL Bluetooth Kopfhörer sind vermutlich die größten Exoten in diesem Vergleich. Leider ist es sehr schwer an diese heranzukommen, was sehr schade ist. Die FIIL Bluetooth Kopfhörer können ähnlich wie die BeoPlay H4 mit einem sehr lebendigen und dynamischen Klang überzeugen.

Aktuell sind diese fast meine Lieblings Kopfhörer, aber leider recht schwer zu bekommen.

Die WH-1000XM2 sind Sonys Flaggschiff Kopfhörer. Mögt Ihr einen warmen und kräftigen Klang dann könnten dies die richtigen Kopfhörer für Euch sein. Allerdings die größte Stärke der Sony WH-1000XM2 ist ganz klar das Noise Cancelling, welches unheimlich stark ist. Seid Ihr viel auf Reisen und wollt dort in Ruhe Eure Musik genießen, dann sind dies die Kopfhörer für Euch!

Ähnliches gilt auch für den größten Konkurrenten der WH-1000XM2, die Bose QC35 II. Klanglich sind die Bose QC35 II eher als solide einzustufen. Die QC35 II klingen nicht schlecht, ganz im Gegenteil, aber spielen akustisch nicht ganz oben mit. Die grundsätzliche Klangsignatur ist als sehr gefällig einzustufen. Ich denke jeder mag ein wenig mehr Bass und saubere Höhen.

Dabei sind allerdings die Feinheiten, was Detailwiedergabe und Auflösung angeht, doch ein Stück schlechter als bei den Sony oder Sennheiser.

Jedoch was den Tragekomfort und Noise Cancelling angeht sind die Bose QC35 II einfach Weltklasse! Unterm Strich sind die QC35 II die besten Allrounder, wenn auch klanglich nicht absolut spitze und recht teuer.

Für Bass Fans empfehlen sich auch die Plantronics Backbeat Pro 2. Keine anderen Kopfhörer im Test machen so viel Spaß wie die Backbeat Pro 2. Wer einen neutralen Klang sucht, ist hier falsch! Dabei machen die Plantronics auch einen guten Job darin nicht nur dumpf zu klingen, auch Höhen und Mitten passen.Die Preis/Leistungsstärksten Bluetooth Kopfhörer

Natürlich kann oder will auch nicht jeder 200€+ für ein paar Bluetooth Kopfhörer ausgeben. Welche Modelle sollte man sich ansehen, wenn das Geld nicht so locker sitzt?

Aktuell würde ich zu den Sennheiser HD 4.40 BT, Anker SoundCore Vortex, Tribit xFREE Tune oder TaoTronics TT-BH22 raten, je nachdem wie viel Geld Ihr ausgeben wollt.

Die Sennheiser HD 4.40 BT sind aktuell für um die 100€ zu erhalten und dafür wahnsinnig gut! Die HD 4.40 BT bieten einen lebendigen und dynamischen Klang. Dabei sind die Höhen sehr angenehm klar und der Bass ein Stück weit angehoben, aber nicht so sehr, dass dieser in ein Extrem verfällt.

Die Detaildarstellung wie auch die Räumlichkeit der HD 4.40 BT ist gut! Kurzum die Kopfhörer sind in Schlagdistanz zu den Großen und das für 100€!

Eine Stufe günstiger sind die Anker SoundCore Vortex. Die SoundCore Vortex sind sehr lebendige und dynamisch klingende Kopfhörer.

Anker hat hier wirklich einen vortrefflichen Job gemacht. Die Kopfhörer klingen für die 70€ Preisklasse angenehm hochwertig und detailliert.

Auch der Tragekomfort ist absolute Weltklasse!

Sehr ähnlich zu den Anker SoundCore Vortex sind die Tribit xFREE Tune. Ich nehme an, dass beide Kopfhörer vom selben Fertiger stammen.

Allerdings gibt es durchaus kleinere Unterschiede. Die Polsterung der Anker sind deutlich dicker und ein Stück weicher.

Akustisch sind die Unterschiede gering. Die Tribit haben etwas mehr mitten, die Anker einen hauch mehr Bass.

Wenn man so will sind die SoundCore Vortex die „Plus“ Version der Tribit, welche dafür auch 20€ mehr kosten.

Zusammengefasst schaut Euch folgende Kopfhörer an, wenn es Euch um die Best mögliche Preis/Leistung geht:

 

Das beste Aktive Noise Cancelling

Ein großer Trend bei Bluetooth Kopfhörern ist Noise Cancelling. Beim Noise Cancelling wird mithilfe von Mikrofonen die Umgebungsgeräusche aufgezeichnet und gleichzeitig ausgeglichen.

Stellt Euch Geräusche wie Wellen vor. Was wir hören ist nicht die Welle, sondern letztendlich der Unterschied zwischen der Welle und dem normalen Wasserstand. Gehen wir nun hin und fügen den Wellen weitere Wellen so hinzu, dass sich wieder eine gerade Oberfläche bildet, ist das Geräusch ausgeglichen.

Kopfhörer mit aktivem Noise Cancelling entfernen also nicht die eigentlichen Geräusche, sondern überdecken diese nur mit „weißem Rauschen“ so dass letztendlich nichts mehr hörbar ist.

Ja dies kann sehr gut funktionieren, benötigt aber dafür viel Logik und Elektronik. Auch gibt es in diesem Zusammenhang viele Patente usw. Dies ist auch der Grund warum fast sämtliche Bluetooth Kopfhörer unter 100€ versagen, wenn es um das Noise Cancelling geht. Sogar in der 100-150€ Preisklasse ist es noch recht schwierig gute Kopfhörer mit Noise Cancelling zu finden.

„Gut“ ist zudem ein sehr dehnbarer Begriff. Einige Kopfhörer wie beispielsweise von Teufel produzieren ein recht dezentes Noise Cancelling. Dieses blockt also weniger Umweltgeräusche, produziert dafür aber auch weniger weißes Rauschen.

Andere Kopfhörer Blocken wiederum mehr Umweltgeräusche, produzieren dafür aber etwas Rauschen bzw. einen Druck auf den Ohren.

Auch erwartet nicht das per Noise Cancelling wirklich 100% aller Geräusche geblockt werden. Umso tiefer ein Geräusch ist umso besser wird dieses geblockt. Motoren oder das Surren von Lüftern lässt sich gut blocken, Stimmen oder Kinderlärm hingegen weniger gut.

Aktuell gibt es zwei Kopfhörer welche sich mit einem besonders starkem ANC hervortun. Dies sind die Sony WH-1000XM2 und Bose QC35 II.

Die Sony besitzen das stärkste Noise Cancelling, kein anderer Kopfhörer kann so viele Geräusche, selbst Stimmen, blocken. Dafür produzieren die Sony WH-1000XM2 aber auch ein leichtes Rauschen.

Die Bose QC35II sind etwas schwächer, produzieren dafür aber weniger Rauschen. Stört Euch etwas weißes Rauschen nicht, greift zu den Sony, falls doch dann zu den Bose.

Neben diesen beiden Kopfhörern, welche die Königsklasse repräsentieren, gibt es aber natürlich weitere sehr guter Modelle.

Erneut kann ich hier die Sennheiser PXC 550 loben. Geräusche werden stark geblockt, ohne großes Rauschen oder sonstige neben Effekte. Auch die Sennheiser HD 4.50 BT (die HD 4.40 BT mit Noise Cancelling) oder die Kopfhörer von Teufel haben ein gutes Noise Cancelling.

Grundsätzlich gilt hier, umso größer die Marke umso besser das Noise Cancelling.

  1. Sony WH-1000XM2 (sehr starkes ANC, leichtes Grundrauschen)
  2. Bose QC35II (Starkes ANC)
  3. Sennheiser PXC 550 (Starkes ANC)
  4. Sennheiser HD 4.50 BT (Gutes ANC)
  5. Teufel MUTE BT (mittleres ANC, kein Rauschen oder Druckgefühl)
  6. Teufel REAL Blue NC (mittleres ANC, kein Rauschen oder Druckgefühl)

 

 Wir wollen Bass!

Die meisten hochwertigen Kopfhörer bieten einen guten Bass. Aber was wenn es etwas mehr sein darf? Mit etwas mehr meine ich in diesem Fall deutlich mehr!

Folgende Kopfhörer würde ich Empfehlen wenn es Euch um richtig viel Bass geht:

  1. Plantronics Backbeat Pro 2
  2. Sony MDR-XB950BT
  3. FIIL Bluetooth Kopfhörer
  4. Sennheiser PXC 550
  5. Bang & Olufsen BeoPlay H4

Meine Nr.1 Empfehlung für Bass Heads wären ganz klar die Plantronics Backbeat Pro 2. Die Plantronics Backbeat Pro 2 bieten nicht nur viel Bass, sondern auch einen unheimlichen Tiefgang und Masse.

Dabei sind die Backbeat Pro 2 nicht einfach nur eine dumpfe Bassschleuder, sondern haben eine gute Dynamik und klingen generell recht hochwertig, nur halt mit viel Bass.

Auf Platz 2 landen die Sony MDR-XB950BT. Die MDR-XB950BT werden von Sony als „extra Bass“ Bluetooth Kopfhörer beworben und der Name ist hier Programm. An den Kopfhörern befindet sich ein Bass Boost Knopf. Aktiviert Ihr diesen wird der Bass auf ein wahnsinniges Level angehoben.

Wie auch schon die Backbeat Pro 2 ist dabei der Bass aber qualitativ gut. Es handelt sich hier also nicht einfach um normale Kopfhörer wo der EQ angepasst wurde, sondern die Hardware ist in der Lage diesen Bass auch gut darzustellen.

Wenn es um den Bass geht, sind die Sennheiser PXC 550 eine etwas exotischere Empfehlung. Von Natur aus sind die Sennheiser PXC 550 sehr neutral. Allerdings über die App könnt Ihr den DSP anpassen, so dass die Kopfhörer von neutral zu feuerspeiend werden. Dies sind aber eher die Kopfhörer für die unentschlossenen, Ihr wollt einen kräftigen Bass, seid Euch aber unsicher ob es die beiden zuvor genannten nicht etwas übertreiben.

Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.