Die Teufel REAL Blue Bluetooth Kopfhörer im Test, die neusten und besten Kopfhörer von Teufel!

Auf der IFA 2017 hat Teufel einige neue Produkte vorgestellt, darunter auch die neuen REAL Blue Bluetooth Kopfhörer. Diese gibt es in zwei Versionen, mit Noise Cancelling und ohne.

In diesem Test soll es erst einmal um die normalen REAL Blue ohne Noise Cancelling gehen, welche aktuell für rund 170€ erhältlich sind.

Wollen wir uns doch einmal im Test ansehen wie sich die neuen Teufel REAL Blue so schlagen, auch verglichen mit den üblichen Verdächtigen von Sony, Bose und Co. können die Teufel REAL Blue im Test überzeugen?

An dieser Stelle vielen Dank an Teufel für das Zurverfügungstellen der Kopfhörer!

Die Teufel REAL Blue Bluetooth Kopfhörer im Test

Optisch sind die REAL Blue sofort als Teufel Produkt zu erkennen. Der Hersteller hat es sich hier nicht nehmen lassen sein Logo und sein Branding mehrfach an den Bluetooth Kopfhörern unterzubringen.

Hierdurch sind die REAL Blue schon etwas auffälliger, auch wenn die Farbwahl recht konservativ ist. Teufel setzt auf eine Mischung aus schwarzen und silbernen Elementen. Die silbernen Elemente sollen auf Bildern und beim Ansehen vermutlich den Anschein von Aluminium vermitteln. Die REAL Blue sind allerdings komplett aus Kunststoff gefertigt, abgesehen von einer Aluminiumschiene im Kopfband.

Ist dies schlimm? Nein nicht wirklich, es gibt zwar durchaus Kopfhörer, die hochwertiger als die Teufel anmuten, im Gegenzug sind die REAL Blue allerdings relativ leicht. Ich habe keine Angst, dass die Kopfhörer im normalen Einsatz oder beim Herunterfallen auseinanderbrechen oder Ähnliches. Hierfür sind diese ausreichend massiv.

Wie üblich lassen sich die Kopfhörer in der Höhe verstellen, zusätzlich lassen sich die Ohrmuscheln auch um 90 Grad drehen und einklappen.

Bluetooth Kopfhörer benötigen Tasten. Hiervon besitzen die REAL Blue erst einmal nur zwei Stück, den Einschalter und eine Bluetooth Taste um die Kopfhörer mit neuen Geräten zu verbinden.

Zusätzlich setzt Teufel aber auch auf ein Touchpad auf der Rückseite der rechten Ohrmuschel. Je nachdem wo Ihr hier tippt oder wischt, könnt Ihr die Lautstärke regeln, Titel vor/zurückspulen oder Musik pausieren/fortsetzen.

Ich bin zugegeben kein großer Fan von solchen Touchpads, gerade das Pausieren und Fortsetzen der Musik funktionierte bei mir nur bedingt zuverlässig. Die Wischgesten hingegen wurden erstaunlicherweise recht zuverlässig erkannt. Dennoch hätte ich vermutlich ein paar richtige Tasten bevorzugt.

Wie sieht es bei den Anschlüssen aus? Diese sind beim REAL Blue unter einer Abdeckung aus Gummi versteckt. Hier findet sich ein AUX Eingang und ein microUSB Eingang.

Der AUX Eingang dient der kabelgebundenen Nutzung der Kopfhörer, der microUSB Port hingen dem Aufladen der Kopfhörer.

Dies müsst Ihr allerdings nicht allzu oft machen, denn Teufel gibt die Akkulaufzeit mit satten 30 Stunden an. Ich habe keine 30 Stunden mit den REAL Blue am Stück Musik gehört, allerdings scheint dieser Wert ganz gut hinzukommen. 20 Stunden plus sollten sogar bei sehr hoher Lautstärke problemlos möglich sein!

 

Tragekomfort

Die Teufel REAL Blue sind „Over-Ear“ Bluetooth Kopfhörer. Das heißt, in der Theorie sollten die Ohrmuschel Eure Ohren komplett umschließen.

Praktisch schaffen dies die REAL Blue auch weitestgehend. Lediglich meine Ohrläppchen werden von den Kopfhörern nicht umspannt.

Die Polsterung der Ohrmuscheln ist hierbei sehr dick, wodurch die Ohren nicht das Innere der Kopfhörer berühren. Allerdings verglichen mit Kopfhörern wie den Bose QC35 ist die Füllung der  Polsterung relativ steif und „hart“.

Zwar ist der Kunstleder Bezug angenehm weich, allerdings schmiegen sich die Teufel REAL Blue dennoch nicht an den Kopf an, wie ich es beispielsweise bei den Bose QC35 erlebt habe.

Das heißt allerdings nicht, dass die REAL Blue unbequem sind! Das ist nicht der Fall! Die Teufel REAL Blue sind ausgesprochen bequem und sitzen gefühlt relativ luftig auf den Ohren. Gerade Probleme mit „warmen Ohren“ hatte ich hier keine.

Ich würde den Tragekomfort mit einer 2- bewerten.

 

Klang der Teufel REAL Blue

Was ist natürlich das Wichtigste an einem Kopfhörer? Richtig dies ist der Klang, von daher wie klingen die Teufel REAL Blue?

Beginnen wir am Anfang, also bei den Höhen. Diese haben mich sehr überrascht, Teufel Produkte setzten meist auf eine recht warme Klangsignatur, so auch meist bei den Höhen. Die Höhen bei den Teufel REAL Blue sind allerdings angenehm klar. Zwar bieten die REAL Blue auch nicht die aller brillantesten bzw. schärfsten Höhen, aber ich würde diese doch als recht neutral und angenehm einstufen.

Höhere Stimmen und Geräusche wirken natürlich dargestellt, aber auch nicht künstlich anstrengend aufgrund einer zu hohen Schärfe.

Die Mitten der REAL Blue würde ich als unauffällig bezeichnen. Diese wurden nicht künstlich abgesenkt oder angehoben. Stimmen werden von den Kopfhörern gut dargestellt.

Wie steht es um den Bass? Es ist ein Teufel Produkt, also muss doch der Bass gut sein?!

Ja, das ist dieser auch! Gerade auf höheren Lautstärken kann der REAL Blue mit einem sehr schönen satten und tiefen Bass punkten, welcher mir beispielsweise nochmals deutlich besser gefällt als beim MUTE BT.

Die REAL Blue sind allerdings keine Effekt- Hascher, die den Bass künstlich bis ans Limit treiben.  Ja der Bass ist ein Stück weit angehoben, überlagert allerdings die anderen Frequenzbereiche nicht! Teufel scheint beim REAL Blue recht stark den Tiefbass angehoben zu haben. Hierdurch wirkt der Bass natürlich extra dynamisch und auch qualitativ hochwertig. Der Tiefgang der Real Blue ist erfreulich gut! Sicherlich der beste den ich bisher bei Teufel Kopfhörern gehört habe.

Dies mag vielleicht ein wenig Einbildung sein, allerdings habe ich etwas das Gefühl der Bass „skaliert“ nicht ganz linear mit der Lautstärke.  Bei einer mittleren/niedrigen Lautstärke wirkt der Bass verhältnismäßig schwächer als bei hohen Lautstärken.Allgemein sind die Teufel REAL Blue ausgesprochen pegelfest und gehen mit höheren Lautstärken sehr souverän um.

Generell sind die REAL Blue allerdings für Teufel Verhältnisse relativ Linear abgestimmt.

Sehr gut gefiel mir auch die starke räumliche Darstellung. Zwar ist die Tiefe der dargestellten Bühne eher mittelmäßig, aber die Breite ist überdurchschnittlich hoch.

Ebenfalls erfreulich hoch ist die Detail Darstellung und Auflösung der Kopfhörer. Bluetooth hat hier oftmals einen etwas zu schlechten Ruf. Bei Bluetooth Kopfhörern dieser Klasse ist kaum bis kein Unterschied zwischen einer kabelgebunden Nutzung und Bluetooth zu hören. Gerade wenn Ihr diese in Kombination mit Android und einem APTX fähigen Smartphone verwendet (Teufel gibt nicht an ob die REAL Blue APTX unterstützen, ich nehme es aber an).

Allerdings selbst in Kombination mit Apple Smartphones sind keine Kompressionsartefakte oder Ähnliches auszumachen.

Solltet Ihr Musik via Spotify, Apple Music usw. hören, ist die Bluetooth Verbindung keine Einschränkung!

Probleme mit der Signalstärke hatte ich im Übrigen keine. Was mich vielleicht zum Abschluss etwas störte, waren die Bluetooth Geräusche und Sprachansagen. Diese sind an sich Okay und auch nicht übermäßig aufdringlich, aber qualitativ höchstens mittelmäßig. Ebenfalls hatte ich ab und zu leichte Störgeräusche in der rechten Ohrmuschel, welche allerdings nur im Leerlauf sporadisch auftraten. Von daher kein all zu großes Problem oder Ärgernis.

 

Fazit

Mit den REAL Blue sind Teufel ein paar absoluter Top Bluetooth Kopfhörer gelungen. Diese können rundum überzeugen. Das Wichtigste hierbei ist natürlich der Klang. Dieser ist ausgesprochen dynamisch und lebendig. Gerade bei höheren Pegeln machen die Real Blue richtig Spaß! Dies liegt am recht kräftigen und vor allem qualitativ hochwertigen und tiefen Bass, wie aber auch an der guten räumlichen Darstellung.

Es gibt zwar durchaus Kopfhörer, welche noch mehr Bass liefern als die Teufel, wenn Ihr dies sucht, schaut Euch die Plantronics Backbeat Pro 2 an, allerdings stimmt das Bass Level bei den REAL Blue absolut. Zumal auch die Höhen und Mitten vollkommen in Ordnung sind.

Hinzu kommt der gute Tragekomfort, die sehr lange Akkulaufzeit und die gute Verarbeitung.Ich bin zwar kein Fan von der Touch Bedienung der REAL Blue, aber abseits davon habe ich wenig bis gar nichts zu bemängeln!

Wie sieht es im Vergleich mit anderen High End Bluetooth Kopfhörern aus? Verglichen mit den Teufel MUTE BT würde ich die REAL Blue ganz klar bevorzugen. Ich finde man hört hier durchaus, dass die REAL Blue der indirekte Nachfolger der MUTE BT sind.

Auch verglichen mit den Bose QuietComfort 35 müssen sich die REAL Blue nicht verstecken. Klanglich ist dies eine Pattsituation, beide Kopfhörer tun sich hier nicht viel. Es gibt zwar kleine Unterschiede in der Klangsignatur, aber es ist kein „ist eindeutig besser“ auszumachen. Vielleicht sehe ich bei den QC35 einen leichten Vorteil beim Tragekomfort, dafür sind diese auch noch mal ein gutes Stück teurer.

Die Sony MDR-100ABN sind klanglich etwas anders ausgerichtet (höhere Höhen, weniger Bass). Unterm Strich gefallen mir hier die Teufel REAL Blue etwas besser. Diese machen einfach noch etwas mehr Spaß beim Musik hören.

Eine gewisse Ähnlichkeit sehe ich im Vergleich zu den Sennheiser HD 4.40 BT. Die HD 4.40 BT können mit ähnlichen Stärken punkten wie die REAL Blue. Die REAL Blue klingen einen Hauch besser, sind dafür aber auch einen Hauch teurer.

Kurzum man macht mit den Teufel Real Blue nichts falsch, sofern man ein paar preislich faire und spaßig klingende Bluetooth Kopfhörer sucht! Der Preis von aktuell 170€ ist aus meiner Sicht absolut gerechtfertigt!

Link zum Hersteller /// 169,99€ bei Teufel

Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen