Die Mifo O5 im Test, wertige und schicke TWS Ohrhörer!

Ture Wireless oder auch TWS genannte Ohrhörer gibt es auf dem Markt einige. Allerdings kommt es hier nur noch selten vor, dass mich ein Modell wirklich neugierig macht.

Genau so ein Modell sind aber die Mifo O5. Bei den Mifo O5 handelt es sich um vergleichsweise exotische TWS Ohrhörer, welche primär direkt aus Asien erhältlich sind. Hier und da kann man diese aber auch bei Amazon finden.

Mifo O5 Im Test 10

Das Auffälligste an den Mifo O5 ist klar die Optik! Für Ohrhörer der 70€ Preisklasse wirken diese extrem wertig und edel, wie man dies ansonsten kaum bei High End Modellen sieht.

Kurzum ich habe mir die Mifo O5 gekauft, war dies eine gute Investition? Finden wir dies im Test heraus!

 

Die Mifo O5 im Test

Ich bin beeindruckt! Anders kann man dies wirklich nicht sagen. Mifo setzt bei den O5 auf eine Ladebox aus massivem Metall, welche qualitativ über jeden Zweifel erhaben ist

Ähnlich wie Apples MacBooks setzt auch die Ladebox hier auf ein sogenanntes Unibody Design.

Mifo O5 Im Test 1

Dabei ist das Gehäuse aus einem Block Aluminium gefräst. Abseits des Deckels (und des Ladeports) gibt es also keine Übergänge oder Öffnungen. Dabei ist das Aluminium der Ladebox zudem recht dick!

Ja die Box könnte auf Fliesenboden fallen und ich hätte mehr Angst um den Boden als um die Ladebox. Allerdings kommt diese hohe Massivität auch zu einem Preis.

Mifo O5 Im Test 3

Die Mifo O5 + Ladebox sind vergleichsweise schwer. Was die Größe angeht würde ich die Ladebox aber nur als mittelgroß einstufen.

Das hohe Gewicht hat aber auch noch einen zweiten Grund, den Akku. Mifo nutzt in der Ladebox der O5 einen 2600mAh großen Akku, was für ture Wireless Ohrhörer riesig ist!

Hierdurch lassen sich die Ohrhörer rund 14x „on the Go“ wieder aufladen. Dies resultiert in einer gesamten Spielzeit von rund 100 Stunden, laut Mifo.

Die Ohrhörer selbst sollen mit einer Ladung 7 Stunden durchalten, was aber etwas zu hoch angesetzt ist. Bei einer normalen Musikwiedergabe auf mittelhoher Lautstärke kommen wir eher auf 4-5 Stunden, was natürlich immer noch gut ist.

Mifo O5 Im Test 4

Ist die Ladebox dann doch mal leer, wird diese über einen microUSB Port an der Seite geladen.

Der Deckel der Ladebox wird magnetisch fest verschlossen gehalten. Auch die Ohrhörer werden über Magnete in der Ladebox gehalten. Das richtige Einlegen der Ohrhörer erfordert aber etwas Übung, aufgrund der interessanten Form.

Kommen wir damit auch zu den Ohrhörern. Ähnlich wie die Ladebox besitzen die Mifo O5 eine schicke und sehr wertige Rückseite aus Aluminium. Auf dieser finden wir neben dem Hersteller Branding auch einen roten bzw. Blauen Akzent- Ring, welcher die linke bzw. rechte Seite kennzeichnet.

Mifo O5 Im Test 2

Design ist natürlich immer Geschmackssache, aber ich finde die Mifo O5 unheimlich schick!

Die Rückseite ist auch mit einer Touch Oberfläche ausgestattet, welche es Euch erlaubt Titel vor zu spulen usw.

Das Ein bzw. Ausschalten geschieht bei den Mifo O5 automatisch, wenn Ihr diese in die Ladebox legt bzw. herausnehmt.

 

Standard vs. Professionell

Es gibt die Mifo O5 in zwei Versionen. Einmal in der Standard Version und einmal in der professionellen Version. Hier schreibe ich ausschließlich über die Standard Version!

Optisch und haptisch sind beide Versionen auch absolut identisch.

Lediglich bei der Technik gibt es Unterschiede. Die Standard Version setzt auf einen dynamischen Treiber, die professionelle Version auf einen Armature Treiber.

Einen gesonderten Test zu den Mifo O5 professionell wird folgen.

 

Tragekomfort

Die Mifo O5 sind zwar vergleichsweise große Ohrhörer, aber die Form ist wie ich finde sehr gut gewählt! Die Ohrhörer passen erstaunlich gut in meine Ohren und stehen aus diesen nur wenig hervor.

Mifo O5 Im Test 9

Hierdurch ist ihr Schwerpunkt sehr angenehm, wodurch die O5 auch nicht herausfallen oder groß stören. Auch drücken die Ohrhörer bei mir 0.

In vielleicht sehr kleinen Ohren mag dies anders aussehen, aber ich würde den Tragekomfort in normalen bis großen Ohren als „Gut +“ bezeichnen.

 

Klang der Mifo O5 (Standard Version)

Kommen wir zu dem spannendsten Punkt, dem Klang der Mifo O5. Erfreulicherweise gibt es hier Positives zu berichten, starten wir aber am Anfang.

Der größte Schwachpunkt der Mifo O5 sind klar die Höhen und das will etwas heißen, denn die Höhen sind schon recht ordentlich! Die Mifo O5 besitzen sehr schön saubere und detaillierte Höhen, welche tendenziell aber etwas wärmer ausfallen.

Dies fällt ein wenig in die Kategorie Geschmackssache. Mögt Ihr besonders luftige, leichte und scharfe Höhen ist dies für Euch natürlich suboptimal. Bevorzugt Ihr aber einen etwas entspannteren Klang, welcher Zischlaute schön abrundet, dann werdet Ihr mit den Mifo O5 glücklich!

Mifo O5 Im Test 7

Unterm Strich sind die Höhen also vollkommen in Ordnung, die subjektive Qualität schwankt lediglich etwas nach Eurer persönlichen Präferenz.

Die Mitten der Mifo O5 sind absolut tadellos. Die Ohrhörer klingen angenehm voll und rund. Stimmen und mittenlastige Instrumente werden auch gut dargestellt. Nein die Mitten sind bei den Mifo O5 nicht angehoben, aber auch nicht abgesenkt.

Wie steht es um den Bass? Die Mifo O5 sind keine absoluten Bass-Bomber, liefern aber qualitativ einen absolut sauberen Bass. Dieser ist durchaus kräftig und sehr schön rund, bringt aber von der Masse Eure Ohren auch nicht zum Vibrieren. Hier gilt ein wenig das Motto Klasse vor Masse.

Denkt aber nicht das dieser zu schwach ist. Mifo hat hier eine gute Mischung aus Qualität und Masse getroffen.

Im Allgemeinen würde ich den Klang der Mifo O5 als wertig, natürlich und entspannt bezeichnen.

Dicke Pluspunkte gibt es für die räumliche Darstellung, welche gerade was die Breite betrifft bei den Mifo O5 deutlich überdurchschnittlich ausfällt. Auch die maximale Lautstärke und die Pegelfestigkeit ist stark!

 

Fazit zu den Mifo O5

Das Fazit zu den Mifo O5 fällt klar positiv aus! De Ohrhörer können zu einem Preis von 60-70€ durchgehend überzeugen.

Starten wir beim wichtigsten Punkt, dem Klang. Dieser ist bei den Mifo O5 ein wenig Geschmackssache. Mögt Ihr einen etwas entspannteren und natürlichen Klang, mit einem guten Bass und sauber abgerundeten Höhen? Dann werdet Ihr an den Mifo O5 viel Freude haben.

Die Ohrhörer klingen angenehm wertig, mit einer guten Detail Wiedergabe und einer klasse Klangbreite. Im Gegenzug muss man aber auch dazu sagen das es durchaus Ohrhörer gibt die noch etwas „aufgeweckter“ Klingen (mehr Bass, mehr Höhen).

Mifo O5 Im Test 11

Wo es keine Diskussionen gibt ist beim Tragekomfort und dem Qualitätseindruck! Die Mifo O5 sitzen zumindest in meinen Ohren sehr schön fest und bequem! Viel besser geht es hier kaum.

Ähnliches gilt auch für den qualitativen Eindruck. Ja die Mifo O5 haben die wertigste Ladebox die ich bisher bei ture Wireless Ohrhörern gesehen habe. Selbst Apple AirPods können hier nicht mithalten!

Auch Ihr werdet klar beeindruck sein wenn Ihr die Mifo O5 das Erste mal in Händen haltet. Aber nicht nur die Ladebox, welche dank 2600mAh Akku die Ohrhörer bis zu 14x laden kann, ist sehr wertig. Auch die Ohrhörer selbst machen einen herausragenden Eindruck.

Kurzum, sucht Ihr gute und vielleicht auch etwas exotische Ohrhörer in der 60-70€ Preisklasse, dann kann ich Euch nur empfehlen die Mifo O5 einmal genau anzusehen!

Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.