Die besten Überwachungskameras 2019, Vergleich, Empfehlungen und Übersicht

In Zeiten von leider sehr hohen Wohnungseinbruchszahlen wünscht sich sicherlich jeder Nutzer etwas Sicherheit.

Diese kann in Form von Alarm-Anlagen oder auch Überwachungskameras entstehen. Um letztere soll es in diesem Vergleich gehen.



Auf Techtest.org finden sich mittlerweile deutlich über 20 Tests zu diversen Überwachungskameras. Hier kann die Übersicht teils sehr schwer fallen!

In diesem Artikel möchte ich diese Tests in einer kleine Übersicht mit Kaufberatung zusammenfassen. Von daher, welche ist die beste Überwachungskamera für welchen Nutzer?

 

Die besten Überwachungskameras 2019, die Übersicht

Starten wir auch gleich mit der Übersicht über alle getesteten Modelle.

Preis Bildqualität Lokal/Extern/Cloud Wettergeschützt? Sonstiges Wertung
Arlo Pro 2 340 € + -/-/+ Ja Kabellos 93%
Reolink Argus 2 130 € + +/-/- Ja Kabellos 93%
Netgear Arlo Pro 340 € + -/-/+ Ja Kabellos 93%
Blink XT 190 € + -/-/+ Ja Kabellos 92%
Reolink Argus 100 € + +/-/- Ja Kabellos 92%
Netgear Arlo 170 € + -/-/+ Ja Kabellos 91%
Netatmo Presence 300 € ++ +/-/+ Ja 90%
INSTAR IN-8015 230 € + +/+/+ Nein Motor 90%
INSTAR IN-9008  280 € + +/+/+ Ja 90%
Ring Spotlight Cam Battery 200 € 0 -/-/+ Ja Kabellos 89%
Blink 170 € 0 -/-/+ Nein Kabellos 86%
INSTAR IN-6014HD 175 € + +/+/- Nein 85%
INSTAR IN-5907HD 200 € 0 +/+/- Ja PoE 85%
EZVIZ Mini Pano 140 € 0 +/-/- Ja Ultra Weitwinkel 85%
D-Link DCS-8000LH 60 € + +/-/+ Nein 85%
INSTAR IN-5907HD 180 € 0 +/+/- Ja 85%
INSTAR IN-7011HD 300 € 0 +/+/- Ja 84%
INSTAR IN-5905HD 200 € 0 +/+/- Ja 84%
Foscam FI9928P 290 € ++ +/-/+ Ja Zoom 84%
EZVIZ ez360 70 € 0 +/-/- Nein Motor 80%
iSmartAlarm Spot 80 € + +/-/+ Nein 80%
Instar IN-6001HD 100 € 0 +/+/- Nein 80%
Xiaomi Mijia XiaoFang 25 € ++ +/-/- Nein 80%
HiKam S6 70 € 0 +/-/- Nein 78%
Sricam SP012 28 € 0 +/+/- Nein 78%
Sengled Snap 200 € ++ -/-/+ Nein 75%
WANSCAM HW0043 30 € 0 -/+/- Ja 75%
Sricam SP013 40 € 0 -/+/- Ja 70%
  • Bildqualität = grobe Einschätzung der Bildqualität
  • „Lokal/extern/Cloud“ = wo lassen sich die Aufnahmen speichern? Lokal = auf einer lokalen Speicherkarte, extern = auf einem lokalen FTP Server, NAS oder einem freien Webspeicher, Cloud = auf einem vom Hersteller angeboten Webspeicher.

 

Die beste fest Installierte, die Netatmo Presence

Sucht Ihr eine Außen-Überwachungskamera welche fest installiert wird? Dann würde ich Euch die Netatmo Presence empfehlen!

Die Netatmo Presence besitzt ein 2-in-1 Konzept. Die Kamera verfügt über einen integrierten LED Scheinwerfer, wodurch diese eine normale Außenlampe ersetzen kann!

Sehr praktisch, gerade wenn Ihr an Eurem Haus eigentlich keinen Ort für eine Überwachungskamera vorgesehen habt, dann könnt Ihr einfach eine Lampe an der Haustür gegen die Netatmo Presence austauschen.

Die besten Überwachungskameras 2019

Auch was die Funktion als Überwachungskamera angeht, macht die Presence einen herausragenden Job! Zum einen ist die Bildqualität hervorragend, sowohl bei Tag wie aber auch bei Nacht, dank sehr starker IR Scheinwerfer. Zum anderen setzt Netatmo bei dieser auf eine KI!

Die Kamera kann zwischen Menschen, Autos und Tieren unterscheiden! Und ja das funktioniert fast zu 100%!

Es ist extrem beeindruckend wie die Kamera selbst Füchse oder sogar einmal einen Dachs bei mir in der Nacht korrekt als Tier erkennt.

Diese Unterscheidung macht gerade das Durchsehen der Aufnahmen sehr entspannt, da die App Euch gleich anzeigt was denn in dem Clip erkannt wurde.

Gespeichert werden die Aufnahmen zunächst auf einer in der Kamera eingesetzten Speicherkarte. Ihr könnt diese Aufnahmen aber auch auf einen FTP Server EURER Wahl oder zu Dropbox hochladen!

Vorbildlich Netatmo! Kaum ein anderer Hersteller gibt dem Nutzer so viele Freiheiten was die Speicherung der Aufnahmen angeht.

Ich selbst habe mittlerweile drei Netatmo Presence Kameras ums Haus verteilt, ich bin von diesen also voll überzeugt.

Allerdings ist die Netatmo Presence auch nicht perfekt, die Verzögerung zwischen live Bild und Realität ist relativ hoch und die WLAN Reichweite etwas gering.

Dennoch wäre die Presence meine Empfehlung wenn Ihr eine gute fest installierte Überwachungskamera sucht.

 

  • + Sehr gute Bildqualität bei Tag und Nacht
  • + KI die zwischen Mensch, Auto und Tier unterscheiden kann (funktioniert!)
  • + Speicherung Lokal, auf einem externen Server oder in der Cloud
  • + integrierter LED Scheinwerfer
  • + Sehr gute App
  • 0 Ihr benötigt ein recht starkes WLAN Signal
  • 0 recht kostspielig
  • – Live Ansicht mit einer vergleichsweise hohen Verzögerung (5-15 Sekunden)

 

Kabellos ist die Zukunft, Netgear Arlo

Mit den Arlo Kameras hat Netgear den Trend zu den kabellosen Überwachungskameras losgetreten. Mittlerweile gibt es hier einige Modelle von Netgear.

Die Pro Versionen verfügen über einen integrierten Akku, während die normalen Alros spezial Batterien nutzen. Letztere sind nicht „super teuer“ aber auch nicht billig.

Die „2. Generation“ ist bei beiden Modellen jeweils ein Bildqualität Upgrade, von 720p auf 1080p.

Alle Netgear Arlo Kameras bestehen aus zwei Komponenten, der Kamera selbst und einer Basis Station. Diese Basis Station kann mehrere Kameras versorgen! Auch könnt Ihr Kameras mixen, also eine Arlo Pro an der Basis der Arlo 2 usw.

Bei der Basis Station handelt es sich um eine Art kleinen WLAN Router, welcher auf eine besonders hohe Reichweite getrimmt ist. Diesen WLAN Router können aber nur die Kameras nutzen, Ihr könnt Euch in dieses „Arlo“ WLAN Netz nicht einloggen, auch könnt Ihr die Arlo Kameras nicht in Eurer normales WLAN einbinden.

Dieses System hat einen Vorteil, die Reichweite ist sehr hoch! Selbst bei einem größeren Grundstück müsst Ihr Euch keine Gedanken machen.

Alle Netgear Arlo Kameras sind wasserdicht und wetterfest. Ihr könnt diese innen und außen einsetzen wo und wie ihr wollt. Die Batterie bzw. Akkulaufzeit schwankt etwas je nach Modell und Nutzung.

Die Netgear Arlos nehmen wie alle komplett kabellosen Überwachungskameras nur auf, wenn diese eine Bewegung erkennen, was deutlich Akku spart.

Im Allgemeinen könnt Ihr mit 2-3 Monaten bei den normalen Arlo Kameras rechnen und mit 1-2 Monaten bei den Arlo Pros (welche aber wiederaufladbar sind).

Die Apps und auch die Steuerung der Kameras ist von Netgear sehr gut gemacht! Es gibt auch ein großes und immer weiter wachsendes Öko System mit Zubehör und neuen Modellen.

Auch liefert Netgear neue Feature für bestehende Kameras. So wurde vor kurzem ein KI Update ausgerollt, welches ähnlich wie bei Netatmo eine Unterscheidung von Mensch und Tier mitbringt, wie auch eine bessere generelle Bewegungserkennung.

Letztere ist zwar nicht ganz perfekt, die ganzen komplett kabellosen Modelle sind etwas träge, aber ist mittlerweile ordentlich.

Etwas umstritten ist die Cloud Speicherung. Alle Aufnahmen der Kamera werden immer in die Netgear Cloud (USA) hochgeladen. Netgear bietet Euch hier eine faire Gratisspeicherung von bis zu 7 Tagen an, wer aber mehr Aufnahmen länger sichern will muss zahlen.

Ein lokales Speichern von Video Aufnahmen ist so direkt nicht möglich (lediglich zusätzlich zur Cloud bei den Arlo Pros).

 

  • + Gute Bildqualität bei Tag (2. Generation)
  • + Gute App
  • + Hoher Funktionsumfang
  • + Faire gratis Cloud Speicherung
  • + flexibel dank Akku/Batterie Betrieb
  • + Sehr kompakt
  • 0 Batterien und Akkus müssen regelmäßig getauscht/geladen werden
  • – Speicherung der Aufnahmen lediglich in der Cloud
  • – Relativ teuer

 

Die beste Alternative zu Netgear Alro, die Reolink Argus 2

Euch ist die Netgear Arlo Pro zu teuer oder Ihr wollt keine Cloud Speicherung? Dann greift zur Reolink Argus 2!

Die Reolink Argus 2 ist eine herausragende Alternative zu den Arlo Kameras und die aus meiner Sicht zweit beste komplett kabellose Kamera. Die Reolink Argus 2 bietet eine gute Bildqualität bei Tag und eine solide Bildqualität bei Nacht.

Die Bewegungserkennung und auch die Aufzeichnung ist zuverlässig und angetrieben wird die Kamera von einem integrierten Akku, welcher 1-3 Monate hält.

Ähnlich wie die Netgear Arlo Modelle ist auch die Reolink Argus 2 wetterfest und kann innen wie außen genutzt werden. Dabei nutzt die Argus 2 die gleiche Magnet- Halterung wie die Netgear Arlo Modelle, was auch viel optionales Zubehör garantiert.

Im Gegensatz zu Netgear Arlo besitzt die Reolink Argus 2 aber keine separate Basisstation, sondern wird direkt in Euer WLAN Netz eingebunden. Sofern Euer WLAN gut genug ist, ist dies auch dem Netgear System vorzuziehen.

Auch speichert die Reolink Argus 2 ausschließlich auf einer lokalen Speicherkarte. Super für den Datenschutz, achtet nur darauf die Kamera außerhalb der Reichweite der Langfinger anzubringen.

Die App und auch die Feature der Argus 2 sind nicht ganz so ausgeprägt wie bei Netgear, aber im generellen bietet die Kamera alles was man braucht in einem unkomplizierten Paket.

Dabei ist auch der Preis mit 130€ sehr fair! Kauft am besten gleich das kleine Solar-Panel für 30€ dazu und Ihr müsst Euch auch keinen Kopf um das Aufladen machen.

 

  • + Gute Bildqualität
  • + Sehr zuverlässig
  • + sehr kompakt
  • + fairer Preis
  • + Akku-Betrieb
  • 0 Lokale Aufzeichnung der Aufnahmen
  • + Wenig Bonus Funktionen

 

Der Allrounder, INSTAR

INSTAR bietet diverse klassische Überwachungskameras an, in allen erdenklichen Formen. Es würde hier den Rahmen sprengen alle Modelle einzelnen zu behandeln, daher machen wir dies in einem großen Paket.

INSATR Überwachungskameras würde ich als klassische Modelle bezeichnen. Viele der Smart Home Modelle versuchen besonders klein oder dezent zu sein, nicht so INSTAR. Die meisten INSTAR Kameras sind groß und böse!

Modelle wie die INSTAR IN-9008 könnten problemlos auch vor eine Bank oder anderem wichtigen Gebäude hängen.

Dieser semi-professionelle Anspruch spiegelt sich auch in der Software wieder. Es gibt zwar auch eine Smartphone App für alle erdenklichen Plattformen, aber im Gegensatz zu den anderen vorgestellten Modellen sind die INSTAR Kamera primär für die Nutzung via PC oder MAC ausgelegt.

Die mobile App dient also nicht direkt der Konfiguration, sondern ist nur eine schnelle und unkomplizierte Art mal kurz nach dem Rechten zu schauen.

Was die Aufnahmen angeht, bietet Euch INSTAR die volle Freiheit! Jede Kamera verfügt über eine integrierte Speicherkarte. Zusätzlich können aber Aufnahmen direkt via Mail an Euch gesendet werden, auf einem FTP Server gespeichert werden oder Ihr könnt die INSTAR Cloud nutzen.

Klasse!

Dennoch würde ich die INSTAR Kameras primär etwas erweiterten Nutzern empfehlen. Die „smart Home“ Modelle von Netgear, Reolink oder auch Netatmo sind sicherlich für den durchschnittlichen Nutzer etwas komfortabler.

 

  • + generell gute Bildqualität und starke Nachtsicht
  • + Sehr flexible Software und Speichermöglichkeiten
  • + Herausragende Dokumentation
  • + Sehr guter Datenschutzen
  • + Apps für alle Plattformen (Windows, IOS, Android, Windows Phone, Amazon Fire usw.)
  • 0 Klassische Optik
  • – Einrichtung und Nutzung teils etwas komplizierter als bei regulären Smart Home Modellen

 

Neben diesen „vorgestellten“ Modellen gibt es natürlich noch jede Menge anderer guter Modelle. Aber diese vier Modelle bzw. Systeme wären so die, die ich einfach mal primär empfehlen würde.

Ebenfalls sehr spannend ist auch das Blink System, gerade für Nutzer die ein sehr einfaches System suchen.

Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.