Suche

Editors Choice Awards 2019

Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende und pünktlich dazu möchte einen etwas ungewöhnlicheren Artikel verfassen. Welche Geräte haben mich dieses Jahr besonders beeindruckt bzw. so weit überzeugen können, dass ich diese weiter genutzt habe.

 

Mein Smartphone des Jahres, das iPhone 11 Pro Max

Auch dieses Jahr hatte ich das ein oder andere Smartphone in den Fingern. Hätte ich einen Editors Choice Award 2017 und 2018 vergeben müssen, hätte ihn das Google Pixel 2 bzw. 3 bekommen, dieses Jahr sieht es anders aus.

Erstaunlicherweise das Smartphone, was mich am meisten überzeugen konnte, war das Apple iPhone 11 Pro Max.

Apple Iphone 11 Pro Im Test 9

Scheiße teuer, auf den ersten Blick kaum besser als sein Vorgänger, macht aber dennoch alles richtig. Herausragende Kameras? Check! Dreifach Kamera? Check! Herausragendes Display? Check! Hohe Performance, gute Haptik, tolle Akkulaufzeit, Weltklasse Lautsprecher? Check!

Bei aller Kritik, aber Apple hat hier einfach alles richtig gemacht, wo Hersteller wie Google dieses Jahr fast alles falsch gemacht haben.

Iphone

Der Preis/Leistungskönig, das Xiaomi Mi 9

Unglaublich wie viel Smartphone Xiaomi beim Mi 9 für so wenig Geld bietet. Anders kann das Fazit hier nicht lauten. Aktuell ist dieses für unter 400€ zu bekommen, bietet einen Snapdragon 855, eine Top Kamera und gute Haptik. Was will man mehr?

Xiaomi Mi 9

 

Meine Hassliebe des Jahres, das Dell XPS 15

Kennt Ihr das, Ihr habt Euch sehr auf etwas gefreut, es gekauft aber es will nicht so recht rundlaufen?

So ist es mir etwas mit dem Dell XPS 15 ergangen. Ich liebe die XPS Serie, keine Frage! Fast 95% aller Tests auf diesem Blog sind auf der Tastatur eines XPS Notebooks entstanden. Da war doch das XPS 15 mit Intel Core i9 der logische Schritt.

Dell Xps 15 7590 Im Test 10

Toller Formfaktor, schickes Display, genug Power für Adobe Lightroom usw. und auch die Möglichkeit etwas auf dem Notebook zu spielen. Allerdings hatte ich drei Probleme mit dem Notebook:

  1. Die GPU funktionierte in Spielen nicht (bei allen XPS 15 7590!)
  2. Das Notebook hing sich beim Neustarten zu 100% auf
  3. Thunderbolt 3 war zickig

Problem 1 wurde von Dell nach ein paar Wochen via BIOS Update gefixt. Hier hatte ich sogar aktiv etwas mitgeholfen, indem ich Daten direkt an das Dell BIOS Team übermittelt habe #sonderbehandlungdainfluencer.

Problem 2 war lange Zeit absolut mysteriös. Das Notebook ließ sich herunterfahren und starten, blieb aber immer auf einem schwarzen Bildschirm hängen, wenn in Windows ein Neustart ausgelöst wurde. Ursache und Lösung? Das XPS 15 steht von Haus aus im BIOS auf „RAID“ und dies hat sich mit der von mir verbauten 2TB Seagate NVME SSD gebissen. Ein Umstellen auf ACHI, warum auch immer dies bei einer NVME SSD überhaupt eine Rolle spielt,  + die gefühlt 100erste Windows Neuinstallation hat das Problem gefixt.

Problem 3 ist das Thunderbolt 3 teils einfach zickig ist. Teils funktioniert es nicht, teils funktioniert es nur wenn Parallel das Netzteil angeschlossen ist usw. Dieses Problem wurde nach dem letzten BIOS Update besser, ist aber nicht zu 100% gefixt.

Abseits dieser Probleme die mich echt etwas Nerven gekostet haben, ist das XPS 15 7590 ein klasse Wegbegleiter! Ich würde es nach aktuellem Stand wieder kaufen.

Daher bekommt es trotz Startschwierigkeiten meinen Editors Choice Award!

Dell Xps 15

 

Meine Powerbanks des Jahres

Starten wir ausnahmsweise mit den Flops und das wären die großen Powerbank Hersteller. Dieses Jahr wird gefühlt etwas von den kleineren Herstellern dominiert, welche es geschafft haben viel Leistung und auch oftmals sowohl USB Power Delivery und Quick Charge in eine Powerbank zu integrieren. Solch ein Modell gibt es beispielsweise von Anker immer noch nicht und sind auch bei RAVPower, Belkin, AUKEY usw. sehr rar.

Meine Powerbank des Jahres, die Xtorm XB303!

Die Xtorm XB303 ist groß und teuer, aber auch sehr schick, wertig und vor allem technisch Stark. Diese vereint einen 60W Power Delivery USB C Port wie auch Quick Charge und eine sehr hohe Kapazität von 26000mAh.

Test Xtorm Xb303 Powerbank Voyager 26000 9

Ich habe diese aufgrund meiner Notebooks mehr oder weniger durchgehend genutzt und mir sind keine Schwächen oder Probleme aufgefallen. Die Powerbank wird sogar im Gegensatz zu einigen anderen high Power Modellen nicht mal bedenklich heiß unter Last. Kurzum, die beste Powerbank 2019 ist die Xtorm XB303!

Xtorm

Ebenfalls erstaunlich gut! Die POWERADD P2 26800mAh

Die POWERADD P2 ist nicht ansatzweise so wertig wie die Xtorm und auch nicht ganz so leistungsstark, aber für rund 45€ ein klasse Deal, der sich auch bei mir im Alltag absolut bewährt hat.

45€ für 26800mAh Kapazität und einen 45W USB Power Delivery Port ist schon nett.

Poweradd P2

 

Meine Kopfhörer und Ohrhörer des Jahres

Die FIIL Bluetooth Kopfhörer, meine Wahl seit 2017

Auch wenn der Test der FIIL Bluetooth Kopfhörer schon im Jahr 2017 war, sind diese die von mir meist genutzten Kopfhörer. Ja diese sind ohne frage super exotisch! Sie wurden nur in Asien verkauft und mittlerweile scheint der Hersteller mehr oder weniger Tot zu sein.

Allerdings liebe ich die Klangsignatur der Kopfhörer, die Klarheit und den Tragekomfort!

Es gibt Bluetooth Kopfhörer die noch detaillierter und feiner Spielen, aber am Ende bin ich immer wieder zu den FIIL zurückgekehrt.

Fiil Bluetooth Kopfhörer

Bei TWS kann ich mich nicht entscheiden

Bei den True Wireless Ohrhörern kann ich mich nicht so recht entscheiden. Hier gibt es drei Modelle welche ich dieses Jahr abwechselt viel genutzt habe.

Die Xiaomi Mi Airdots sind super günstig, klingen vernünftig und waren bisher im Alltag sehr zuverlässig! Wenn ich mit meinem Android Smartphone unterwegs bin sind dies in der Regel die Kopfhörer meiner Wahl.

Xiaomi Redmi Airdots

Mittlerweile  nutze ich allerdings auch die Apple AirPods Pro des Öfteren. Diese sind ebenfalls sehr zuverlässig, klingen ausreihend gut und vor allem die „Offenheit“ gefällt mir. Man fühlt sich mit den Apple AirPods Pro nicht ganz so abgeschottet, was in vielen Situationen sehr angenehm ist. Noise Cancelling nutze ich eher selten, dafür habe ich den Transparenzmodus an. So bekomme ich es mit falls ich angesprochen werde.

Sollte ich allerdings mal das Maximum an Klang suchen, dann greife ich zu den Anker Soundcore Liberty 2 Pro. Diese sind recht groß, aber auch zuverlässig und klingen vor allem gut!

Anker Soundcore Liberty 2 Pro Test Review 14

Mein Verlierer des Jahres wären die Sennheiser Momentum True Wireless. Ja diese klingen top, aber die Selbstentladung und das etwas zickige Koppeln haben mir die Ohrhörer etwas versaut. Zu oft stand ich mit leerem Akku da, weil ich die Ohrhörer (in ihrer Ladebox) mal ein paar Tage in der Jacke ließ.

Anker Soundcore Liberty 2 Pro Apple Airpods Pro Xiaomi Mi Airdots

 

Meine Smart Home Produkte des Jahres NUKI!

Das Nuki Smart Lock 2.0 hängt nun seit Anfang 2019 an meiner Tür und da bleibt es auch. Das Smart Lock gehört ohne Frage zu den meist genutzten Smart Home Geräten bei mir im Haushalt, gerade in Kombination mit dem Keypad.

Es ist einfach schön nicht immer Schlüssel oder dank des Keypads das Smartphone mit in den Garten nehmen zu müssen usw. Auch wenn ich mit dem Hund Gassi gehe, muss nicht immer der Schlüssel mitgeschleift werden.

Dabei war das Nuki Smart Lock 2.0 in diesem Jahr zu 100% zuverlässig! Top!

Nuki Smart Lock 2.0

 

RoboRock S6, der Unverzichtbare

Ein Staubsaugroboter ist schon lange bei mir unterwegs und spätestens seit dem ersten Modell von Xiaomi ein fast schon unverzichtbarer Alltagshelfer. Dies gilt auch für den RoboRock S6! Dieser ist zwar kein massives Upgrade verglichen mit dem RoboRock S50, aber er macht seit Kauf einen tadellosen Job und hat mir viel Arbeit erspart.

Auch hier gibt es den Editors Choice Award!

Roborock S6

 

Ambilight für meinen PC!

Ich bin ein großer Fan von Philips Ambilight. Leider gibt oder besser gesagt gab es dieses nicht bei PC Monitoren. Daher hat mich Corsairs iCUE LS100 Smart Lighting Kit extrem gefreut!

Ambilight Für Euren Pc! Corsair Icue Ls100 Smart Lighting Kit Im Test 17

Dieses ermöglicht es ohne größeres Basteln eine RGB LED Beleuchtung zu erhalten, welche sich dem Inhalt Eures Monitors anpasst. Gerade beim Spielen ist dies eine tolle Erfahrung!

Corsair Icue Ls100

Nicht getestet aber….

Einen kleinen Bonus Award möchte ich dem Bosch GSR 12V-35 geben. Diesen habe ich zwar nicht auf Techtest vorgestellt, aber mir dieses Jahr gekauft.

Ein richtig guter Akkuschrauber! Handlich, leistungsstark und vor allem die Drehmoment Einstellung ist göttlich! Diese ist so „weich“, dass es mit dem 12V-35 problemlos möglich ist auch an feinerer Elektronik zu arbeiten. Einfach den Schrauber auf 1-5 stellen und Ihr müsst keine Sorgen haben auch PC Schrauben zu überdrehen. Super!

Bosch Gsr 12v 35

 

 

Herzschmerz Award

Frei nach dem Motto man kann doch nicht alles behalten kommt es des Öfteren vor, dass ich ein Test-Sample nicht behalten darf. Bei folgenden Modellen tat mir das Zurücksenden im Jahr 2019 besonders weh.

Teufel Cinebar Ultima

Die Teufel Cinebar Ultima ist schon ein sehr nettes Stück Audio-Technik, das ich gerne behalten hätte. Allerdings ist dies natürlich nicht immer möglich, zudem habe ich an meinem Fernseher zwei gute Standlautsprecher und einen AV-Receiver. Jedes Mal wenn also die Versuchung auftaucht doch mal eine neue Soundbar zu kaufen, taucht im Hinterkopf die „die brauchst du doch gar nicht“ Stimme auf.

Tja so ist es nunmal…

Alienware m17 R2

Alienware Notebooks zurückzusenden tut immer etwas weh, gerade wenn diese so schick und leistungsstark sind wie das Alienware m17 R2. Aber ich habe zwei gute Notebooks und ich brauch auch nicht immer das neuste (ja das muss ich mir ab und zu mal einreden 😉).

Alienware M17 R2 Im Test 17

ASUS ROG Strix Scar III G531GW

Ähnliches Spiel wie beim Alienware. Ein schickes modernes Notebook mit ordentlich Power und vor allem einem 240Hz Display! Ja ich habe mich etwas in dieses Display verliebt… blödes 60Hz Display in meinem Gaming Notebook…

Asus Rog Strix Scar Iii G531gw Im Test 12

2 Kommentare

  1. Stefan Trost 31. Dezember 2019

    Ist Dein Account oder Site gehackt? Hab über 20 komische (englische) Beiträge von Dir bekommen.

    Antworten
    1. Michael Barton 1. Januar 2020

      Hi, sorry dafür nein nichts gehackt.

      Ich habe heute Nacht ein neues Design online geschaltet mit neuem Theme usw.. Dieses Theme bringt „default Posts“ mit, vermutlich damit man sich auf einer leeren Seite ein besseres Bild machen kann. Diese Posts hast du gesehen.

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.