Test: LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K, 1000 cd/m² Helligkeit, 2K und 240Hz

-

Der LC-Power LC-M34-UWQHD-144-C-K gehört zu meinen absoluten Lieblingsmonitoren. Dies vor allem aufgrund der super maximalen Helligkeit! Aber was ist wenn du kein 21:9 brauchst oder willst?

Hier hat LC-Power auch ein super spannendes Modell im Sortiment, den LC-M27-QHD-240-C-K.

lc power lc m27 qhd 240 c k test 11

Wie der Name schon sagt, handelt es sich hier um einen 27 Zoll Monitor mit einer 2K Auflösung und einer maximalen Helligkeit von unfassbaren 1000 cd/m²!

Aber wie sieht es in der Praxis aus? Sieht der LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K hier so gut aus wie die technischen Daten versprechen und wird auch die maximale Helligkeit erreicht?

Finden wir genau dies im Test heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an LC-Power für das Zurverfügungstellen des LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K für diesen Test.

 

Der LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K im Test

Sicherlich das auffälligste am LC-M27-QHD-240-C-K ist zunächst die Farbe. Der komplette Monitor (abseits vom Panel) ist weiß gehalten, dies gilt auch für den Rahmen um das Panel.

lc power lc m27 qhd 240 c k test 2

In der Theorie ist es durchaus augenschonender auf einen weißen Rahmen zu schauen, allerdings gerade in einem dunklen Raum fällt dieser doch mehr auf als ein schwarzer Rahmen.

Ich würde sagen das Ganze ist Geschmacksache. Loben möchte ich aber den Standfuß. Dieser nimmt nicht zu viel Platz weg und wirkt gut gebaut! Wir haben eine solide Höhenverstellung und einen sicheren Stand.

lc power lc m27 qhd 240 c k test 5

Optional liegt auch ein Adapter für eine VESA Halterung bei.

Beeindruckend ist die Anschlussvielfalt:

  • 1x DP 1.4
  • 2x HDMI 2.0
  • 2x USB-A, 5 Gb/s, USB 3.2 Gen 1×1
  • 1x Typ-C-PD (65 W)
  • 1x 3,5mm Audio-Ausgang

Gerade der UBS C Port mit 65W Power Delivery ist nett! So kannst du z.B. ein MacBook direkt an den Monitor hängen und laden.

lc power lc m27 qhd 240 c k test 3

Im Normalfall möchtest du aber Display Port nutzen, welcher auch der einzige Anschluss ist, über welchen du die vollen 240 Hz erreichen kannst. Via HDMI und USB C sind nur 144Hz bei 2K Auflösung möglich.

 

OSD ist mäßig

Zwar verfügt der LC-M27-QHD-240-C-K über ein gut zu erreichenden Joystick zur Steuerung, aber das OSD ist dennoch eher mäßig.

Wir haben im OSD an sich viele Optionen, aber die Navigation ist teils wenig intuitiv. Hier ein Beispiel, du bestätigst alle Dialoge immer mit “Joystick nach rechts”. Hast du also einen Dialog mit “Ja/Nein” musst du mit nach oben/unten zwischen ja und nein hin und her springen und mit nach rechts bestätigen. Drückst du den Joystick, dann geht der Monitor aus.

Auch kommst du nicht ins Menü wenn der Monitor kein Signal hat. Nervig falls mal nicht die automatische Erkennung des Eingangs funktioniert.

 

Das Panel

Folgende Technische Daten bringt der LC-M27-QHD-240-C-K mit:

  • 27” Display-Größe
  • 2560×1440 Pixel Auflösung
  • VA Panel
  • 650cd/ m² (typisch), 1.000cd/ m² (HDR) Helligkeit
  • 2500:1 Kontrast
  • 16,7 M / 8 bit + FRC Farben
  • 240 Hz Bildwiederholungsrate

Wir haben hier einen klassischen 27 Zoll Monitor vor uns, welcher allerdings über eine Krümmung von 1000R verfügt.

LC-Power setzt hier auf ein VA Panel mit 2K Auflösung und 240Hz! Damit sitzt der LC-M27-QHD-240-C-K für mich im aktuellen “Sweet Spot”.

2K Auflösung ist signifikant schärfer als Full HD, allerdings weiterhin gut von modernen Mittelklasse Grafikkarten zu betreiben. Ich selbst nutze an meinem Gaming PC einen 2K Monitor.

 

Farbraum

LC-Power wirbt mit einer 99,2 % sRGB, 89,5 % AdobeRGB und 94,1 % DCI-P3 Abdeckung. Dies wären sehr gute Werte, gerade da der LC-M27-QHD-240-C-K sich eher an Gamer richtet.

farbraum

  • 100% sRGB
  • 83% AdobeRGB
  • 91% DCI-P3

Damit liegt die Farbraum-Abdeckung etwas unter der Werksangabe. Allerdings 100sRGB und 83% AdobeRGB ist auch alles andere als schlecht!

sRGB AdobeRGB P3
LC-Power LC-M27-QHD-165  100% 96% 94%
LC-Power LC-M27-4K-UHD-144 100% 94% 93%
LG UltraGear 34GK950F 100% 89%
Alienware AW3420DW 100% 89%
LC-Power LC-M34-UWQHD-144-C-K 100% 84% 90%
LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K 100% 83% 91%
Samsung C34F791 100% 82%
Dell P3421W 100% 80% 86%
ASUS ROG Strix XG35VQ 100% 78%
BenQ EX3501R 100% 78%
BenQ MOBIUZ EX2710 98% 77%
ASUS MX38VC 99% 75%
LG 34UC99-W 98% 76%
Alienware AW2521HFL 97% 76% 73%
Dell U3419W 98% 73%
LC-Power LC-M34-UWQHD-100-C 92% 71%
LC-Power LC-M34-UWQHD-100-C-V2 92% 71% 72%

 

Ebenfalls alles andere als schlecht ist die Kalibrierung vom Werk aus.

kalibrierung

Wir haben ein durchschnittliches Delt E von 1,39, was gut genug ist für Foto und Video-Bearbeitung auf einem semi-professionellen Level.

Allgemein sind die Werte des LC-M27-QHD-240-C-K hierfür gut genug, lediglich die Biegung spricht etwas gegen den Einsatz in diesem Bereich.

 

Blickwinkel

An dieser Stelle will ich einmal kurz über die Blickwinkel sprechen. Grundsätzlich sind die Blickwinkel des LC-M27-QHD-240-C-K nicht schlecht. Sitzt du normal vor diesem gibt es überhaupt nichts zu bemängeln, auch wenn du dich etwas zur Seite lehnst.

Allerdings “kippt” das Bild schon etwas schneller als bei einem guten IPS Monitor. Vor allem das Schwarz bekommt einen leichten Blaustich bei seitlicher Betrachtung.

Wie gesagt, im normalen Alltag überhaupt kein Problem, hast du aber Leute die regelmäßig stark seitlich auf den Monitor schauen ist dieses Modell sicherlich nicht optimal.

 

Helligkeit und HDR

LC-Power wirbt mit einer maximalen Helligkeit von unfassbaren 1000 cd/m²! Damit ist der LC-M27-QHD-240-C-K einer der hellsten Monitore aktuell auf dem Markt.

Allerdings werden die 1000 cd/m² nur im HDR Modus erreicht. Im “normalen” Modus werden weiterhin extrem hohe 650 cd/m² erreicht.

Dies wäre eine absolut beeindruckende Helligkeit, falls sie wirklich erreicht werden kann.

helligkeit

Der LC-M27-QHD-240-C-K deklassiert gemeinsam mit dem LC-M34-UWQHD-144-C-K die Konkurrenz regelrecht, wenn es um die Helligkeit geht!

Mit 603 cd/m² konnte ich zwar eine etwas niedrigere maximale Helligkeit messen, aber bei der Dimension dieser Werte spielt dies keine Rolle.

Damit ist der Monitor ideal, wenn du ein Fenster hinter dir hast oder einfach allgemein einen hellen Monitor magst. Auch die HDR 1000 Zertifizierung ist sehr beeindruckend. Allerdings bin ich von HDR unter Windows nicht so der Fan.

Erfreulicherweise ist die Ausleuchtung ordentlich. Wir haben mit bloßem Auge keine großen Lichthöfe oder Ähnliches. Mit einem Messgerät ist allerdings ein gewisser Abfall der Helligkeit am unteren Rand messbar. Dennoch ist die Ausleuchtung sehr beachtlich, vor allem in Anbetracht der Helligkeit.

Kleine Info, hast du Probleme die Helligkeit des Monitors zu erhöhen, dann schau mal ob dein Monitor im Öko-Modus ist (von Haus aus ist dieser im Ökomodus). Auch im Ökomodus kannst du die Helligkeit von 0 auf bis zu 100 drehen, aber die Helligkeit steigt auf maximal 178 cd/m².

 

Kontrast

Im LC-M27-QHD-240-C-K steckt ein VA Panel. VA Panels bieten traditionell einen sehr guten Schwarzwert. Passend dazu wirbt LC-Power mit einem Kontrast von 1:2500.

Wie sieht es aber in der Praxis aus?

kontrast

Die Messwerte übertreffen sogar noch die Herstellerangabe! Der LC-M27-QHD-240-C-K erreichte eine maximalen Kontrast von 3190:1! Dies ist ein herausragender Wert, wie er auch nur von einem VA Panel zu erreichen ist.

Schwarz wirkt angenehm tief, gerade bei einer mittleren Helligkeit.

 

240Hz VA Panel

Der LC-M27-QHD-240-C-K besitzt ein 240 Hz Panel. Hierdurch wirken Animationen sehr schön flüssig und weich. Dies siehst du auch bereits am Windows Desktop. Das Verschieben von Fenstern usw. Ist merklich weicher und sämtliche Animationen sind butterweich.

Wichtig ist dies natürlich in Spielen, wo ebenfalls sämtliche Bewegungen merklich flüssiger, weicher und auch schneller laufen. Der Unterschied zwischen 60 Hz und 240 Hz ist natürlich sehr deutlich spürbar, der Unterschied zwischen 144 Hz und 240 Hz ist hingegen minimal.

lc power lc m27 qhd 240 c k test 14

Allerdings haben wir hier ein VA Panel. Dieses hat zwar (laut Hersteller) eine Reaktionszeit von 1 ms, aber VA Panels sind schon etwas träger als IPS oder TN Panels. Das bedeutet wir haben hier etwas mehr ghosting. Dies ist auch der Grund warum die meisten High End Gaming Monitore auf IPS Panels setzen.

Ich selbst nutze ein VA Panel an meinem Gaming PC und komme damit völlig klar. Wenn du in Bezug auf Ghosting empfindlich bist oder ein Pro Gramer, dann ist dies nicht der richtige Monitor für dich.

Allerdings als Allrounder eignet sich auch der LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K problemlos als guter Gaming Monitor.

 

1000R Krümmung

Bei 21:9 halte ich eine Krümmung des Panels für sehr sinnvoll. Dies hilft dir doch stark die Ecken im Blick zu halten.

Bei einem 27 Zoll 16:9 Monitor ist eine Krümmung wie hier aus meiner Sicht nicht zwingend erforderlich. Beim Gaming oder Medien Konsum halte ich diese dennoch für angenehm. Du kannst etwas besser ins Spiel eintauchen, wenn der Monitor um dich gebogen ist und du hast immer den optimalen Blickwinkel.

Bei Foto und Video-Bearbeitung ist die Krümmung kein Weltuntergang, aber sicherlich auch nicht perfekt, da sich hier die Perspektive etwas verschieben kann, da Linien etwas gekrümmt werden.

Im semi-professionellem Bereich passt dies aber erneut.

 

Stromverbrauch

Schauen wir uns zum Abschluss noch den Stromverbrauch des Monitors an. Dieser schwankt sehr stark je nach eingestellter Helligkeit und natürlich auch wie du diesen verbunden hast. Nutzt du USB C und wird dein Notebook via USB C vom Monitor geladen liegt die Leistungsaufnahme logischerweise höher.

Schauen wir uns aber einmal den “normalen” Stromverbrauch an.

stromverbrauch

Der Stromverbrauch schwankt zwischen rund 24W und 54W. Letzteres ist relativ hoch, was aber natürlich an der extrem hohen maximalen Helligkeit liegt.

 

Fazit

Der LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K ist spitze! Anders kann ich dies nicht sagen. Vor allem hebt sich der Monitor von der Konkurrenz ab, dies natürlich durch die extreme maximale Helligkeit.

HDR1000 und eine maximale konstante Helligkeit von über 600 cd/m² schaffen nicht viele Monitore, ganz im Gegenteil. Damit ist der LC-M27-QHD-240-C-K schon einmal ideal wenn du ein Fenster im Rücken hast oder allgemein eine hohe Helligkeit benötigst.

lc power lc m27 qhd 240 c k test 9

Hinzu kommen ein extrem guter Kontrast und eine große Farbraum-Abdeckung.

  • 100% sRGB
  • 83% AdobeRGB
  • 603 cd/m² maximale konstante Helligkeit
  • 3190:1 Kontrast
  • 2K Auflösung
  • 240 Hz

Dies sind wirklich technische-Daten und Messwerte die zu beeindrucken wissen. Noch besser wird es wenn wir uns die sehr großzügige Portausstattung ansehen und den 65W USB PD Port, wodurch du den Monitor sogar als “mini Dockingstation” nutzen kannst.

Wirkliche Schwächen hat der LC-M27-QHD-240-C-K dabei keine. Das OSD ist mäßig und der Monitor ist trotz seiner 240 Hz weniger etwas für “extrem” Gamer. Wir haben hier ein VA Panel, welche nun mal etwas träger sind. Reaktionszeiten usw. sind völlig Okay, aber ghosting ist hier schon stärker als bei IPS oder TN Panels.

lc power lc m27 qhd 240 c k test 8

Für normale Gamer ist das aber völlig ausreichend! Zumal die 240Hz schon für ein sehr flüssiges Bild sorgen und der LC-M27-QHD-240-C-K sogar grundsätzlich für Foto und Video-Bearbeitung geeignet ist!

lc power lc m27 qhd 240 c k

Michael Barton
Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank! In diesem Artikel sind Partner "Affiliate"-Links enthalten. Durch einen Klick auf diese gelangst du zum Anbieter und falls du einen Kauf tätigst erhält Techtest eine kleine Unterstütztung.

Neuste Beiträge

Die FiiTii Mifo O5 Plus Gen 2 im Test, tolles Design, aber langweiliger Klang

Rein was das Design angeht, sind die FiiTii Mifo O5 Plus Gen 2 ohne Frage ein paar der coolsten true wireless Ohrhörer auf dem...

Der KTC H27T22 im Test, 2K, 165Hz und ein IPS Panel

Gute Monitore gibt es nicht nur von Herstellern wie LG oder Samsung, sondern auch von kleineren Herstellern wie LC-Power, Xiaomi oder KTC. Der Grund dafür...

Das Speedlink PIAVO Ergonomie Deskset im Test

Speedlink bietet mit dem PIAVO ein Set aus Maus und Tastatur an, welches besonderen Wert auf eine hohe Ergonomie legt. So setzt die Maus auf...

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.