Der beste Full HD Gaming Monitor! Alienware AW2521HFL im Test

-

Ein guter Monitor gehört in jedes Gaming Setup. Was für Euch nun aber ein guter Monitor ist, hängt sehr stark von Euren Vorlieben und den gespielten Spielen ab.

Zockt Ihr primär grafisch aufwendige Single Player Spiele, dann würde ich Euch klar zu einem 21:9 Monitor raten. Seid Ihr aber etwas mehr „kompetitiv“ ausgerichtet, dann macht ein Monitor mit höherer Bildrate und besonders niedriger Reaktionszeit Sinn.

Um genau so einen Monitor handelt es sich beim Alienware AW2521HFL. Dieser soll eine Reaktionszeit von gerade einmal 1ms besitzen, bei einer Bildwiederholungsrate von 240Hz.

Alienware Aw2521hfl Im Test 18

Allerdings müsst Ihr für solch einen 25 Zoll Monitor auch satte 400€ auf den Tisch legen. Klar Alienware Produkte sind immer in der Premium Kategorie angesiedelt, daher wundert der saftige Preis nicht.

Stellt sich aber die Frage kann der Alienware AW2521HFL diesen Preis auch wirklich durch seine Qualität untermauern? Finden wir dies im Test heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an Alienware für das Ausleihen des Monitors.

 

Der Alienware AW2521HFL im Test

Es gibt einen Punkt in dem Alienware absolut meisterhaft ist und das ist die Haptik und Verarbeitung. Ihr werdet direkt beim Auspacken merken, dass der AW2521HFL ein absolutes premium Produkt ist!

Alienware Aw2521hfl Im Test 4

Dies gilt auch für den Standfuß, welcher extrem massiv ist! Ich würde sogar sagen der Standfuß alleine wiegt fast mehr als der ein oder andere günstige Monitor. Dabei bietet dieser eine Höhenverstellung und die Möglichkeit den Winkel des Monitors horizontal und vertikal zu verstellen. Klasse! Zusätzlich sind im Standfuß einige RGB LEDs integriert, welche sich via Software steuern lassen.

Alienware Aw2521hfl Im Test 9

Design ist natürlich immer Geschmackssache, aber ich finde das aktuelle Alienware Design einfach klasse! Es hebt sich von der Masse ab, ist auffällig aber gleichzeitig geschmackvoll.

Sowohl der Standfuß wie auch die Rückseite des Monitors setzen auf einen matt weißen Kunststoff, passend zu diversen Alienware Notebooks.

Alienware Aw2521hfl Im Test 6

Die Front ist allerdings wie üblich recht minimalistisch gestaltet. Wir haben schön kleine Rahmen an den Seiten und unten einen etwas dickeren Balken mit Alienware Logo.

Gesteuert wird der Alienware AW2521HFL über ein Steuerkreuz und Tasten am rechten Rand des Monitors. Grundsätzlich gefallen mir die Tasten und auch das OSD sehr gut, allerdings die Position am rechten Rand mag ich nicht. Wenn Ihr ein Multi-Monitor-Setup nutzt, sind die Tasten schwer erreichbar.

Alienware Aw2521hfl Im Test 11

Auf Seiten der Anschlüsse haben wir:

  • 2x HDMI 2.0
  • 1x DisplayPort 1.2
  • 1x USB 3.0 Eingang
  • 4x USB 3.0 Ausgänge
  • 2x 3,5mm Audio Ausgänge

Die Portausstattung ist sehr gut! Hier ist auch klar zu erkennen, dass wir einen Premium Monitor vor uns haben.

Gerade der USB Hub, der auch für die Kontrolle der RGB LEDs genutzt wird, ist nett! Zumal zwei der USB Ports sehr gut erreichbar angebracht sind.

 

Das Panel

Bei dem Alienware AW2521HFL handelt es sich genau genommen um einen 24,5 Zoll Monitor, mit folgenden Technischen Daten:

  • 24,5 Zoll
  • IPS Panel
  • 1920x1080p „Full HD“
  • 240Hz
  • 400 cd/m
  • 1000:1 Kontrast

Dell bzw. Alienware setzen beim AW2521HFL auf ein Full HD IPS Panel, was durchaus Sinn macht. Der Monitor ist klar auf eine besonders schnelle Reaktionszeit und hohe Bildwiederholungsraten getrimmt.

Hier ist ein IPS Panel einem VA Panel klar vorzuziehen. Die 240 Hz sind beeindruckend und können Euch im Spiel sogar einen gewissen Vorteil verschaffen. Ihr seht einen Gegner einfach früher, wenn dieser um eine Ecke läuft als bei einem 60 Hz Monitor.

Die Full HD Auflösung ist bei 25 Zoll sicherlich keine absolute Pracht, aber geht gerade in Spielen noch in Ordnung. Zudem ist Full HD für moderne Grafikkarten einfach genug zu befeuern das Ihr oft FPS erreicht die auch den 240 Hz des Monitors gerecht werden. Was bringen 240 Hz wenn Ihr nur mit 60 FPS spielt? Richtig nicht so viel. Full HD ist hier sicherlich ein gewisser Kompromiss, bei welchem eine hohe Bildrate gegen eine höhere Auflösung eingetauscht wurde.

Vermutlich wird es sich bei dem Panel um das M250HAN01 von AU Optronics handeln.

 

Testequipment

Für die Messung der Helligkeit, Kontrast, Farbumfang usw. nutze ich den DataColor SpyderX Elite.

Alienware Aw2521hfl Im Test 14

Angeschlossen wurde der Monitor via HDMI mit dem beiliegenden Kabel.

 

Farbumfang

Dell spricht beim AW2521HFL lediglich von einer 99% Abdeckung des sRGB Farbraums. Weitere Details zum Farbumfang bleibt uns Dell schuldig. Wollen wir da doch einmal nachmessen.

Farbumfang

Auf die 99% sRGB konnte ich nicht ganz kommen. Laut dem DataColor SpyderX Elite erreicht der Monitor 97% sRGB, 76% AdobeRGB und 79% DCI-P3. Dies sind jetzt sicherlich keine Werte die einen Photographen im Dreieck springen lassen, aber für einen Gaming Monitor ist dies ordentlich! Lobend muss ich hier auch die 79% des DCI-P3 Profils erwähnen, was gar nicht so übel ist.

Gar nicht so übel ist auch die Kalibrierung.

Kalibrierung

Mit einem Delta E von 1,52 im Schnitt ist der Monitor ganz ordentlich kalibriert.

 

Helligkeit

Dell wirbt beim Alienware AW2521HFL mit einer Helligkeit von satten 400 cd/m², was relativ viel wäre.

Helligkeit

Erfreulicherweise ist der Monitor aber wirklich sehr hell mit 429 cd/m²! Damit kann er auch gut in helleren Räumen genutzt werden oder wenn Ihr etwas Licht im Rücken habt.

Dabei ist die Ausleuchtung erstaunlich ordentlich! Es gibt keine grob sichtbaren Lichthöfe, helle Punkte am unteren Rand oder Ähnliches. Erstaunlich bei dieser hohen Helligkeit.

 

Kontrast

Dell gibt den Kontrast des AW2521HFL mit den typischen 1:1000 an.

Kontrast

Diesen Wert kann der AW2521HFL sogar mit 1:1130 leicht übertreffen! Damit liegt der Kontrast auf einem sehr guten Level für einen Monitor mit IPS Panel.

Fun Fakt, ich habe den AW2521HFL zunächst an einem Alienware 15 M3 getestet, dort erreichte der Monitor nur 1:260, was natürlich extrem niedrig ist. Erst an einem anderen PC konnte ich mit dem gleichen Kabel und Einstellungen die deutlich eher richtigen 1:1130 messen. Kurios!

 

In der Praxis

Der Alienware AW2521HFL gehört ohne Frage zu den besten Full HD Monitoren, die ich bisher im Test hatte. Vor allem die sehr hohe Helligkeit und der gute Kontrast stehen hier hervor.

Alienware Aw2521hfl Im Test 15

Auch die Farbdarstellung ist ordentlich, lediglich die Bildschärfe hält mich davon ab die Bildqualität als sehr gut einzustufen. Ich bin mittlerweile 2K und 4K Monitore gewohnt, da ist schon ein Unterschied gerade bei der Textschärfe zu erkennen. Wie scharf oder unscharf das Bild des Alienware AW2521HFL auf Euch wirkt, hängt daher sicherlich auch etwas davon ab was Ihr gewohnt seid.

In Spielen oder Filmen hat mich die Auflösung des Monitors allerdings nicht gestört. Aufgrund der Bewegung (bei Spielen) ist der Unterschied zwischen 2K und Full HD nicht so riesig.

Alienware Aw2521hfl Im Test 13

Hier kann der AW2521HFL auch seine Stärken voll ausspielen, die 240 Hz Bildwiederholungsrate und die Reaktionszeit von 1ms. Und ja es ist beeindruckend wie Reaktionsfreudig der Monitor alleine bei Mausbewegungen schon wirkt. Ich denke selbst CS GO Profis hätten hier ihren Spaß.

 

Stromverbrauch

Die niedrigere Full HD Auflösung und die Bildschirmdiagonale von 24,5 Zoll helfen doch sehr dabei die Leistungsaufnahme des Monitors niedrig zu halten.

Leistungsaufnahme

Selbst bei 100% Helligkeit benötigt der Monitor lediglich 27W, was sehr wenig ist! Bei einer normaleren Helligkeit liegt die Leistungsaufnahme bei ca. 20W, was top ist!

 

Fazit

Ob ich Euch den Dell Alienware AW2521HFL empfehlen kann kommt etwas auf Eure Anwendung an.

Grundsätzlich hat der AW2521HFL ein sehr gutes Bild für einen Full HD Monitor. Es ist zwar sicherlich beim Farbumfang und der Kalibrierung noch etwas Luft nach oben, aber wir haben hier auch keinen Grafiker-Monitor vor uns.

Alienware Aw2521hfl Im Test 19

Gerade die maximale Helligkeit ist extrem gut und der Kontrast ist für einen Monitor mit IPS Panel stark. Dementsprechend fällt auch der Bildeindruck gerade in Spielen sehr gut aus. Nutzt Ihr den Monitor aber für Office Anwendungen, dann fällt doch die Full HD Auflösung etwas auf, je nachdem was Ihr zuvor gewohnt wart.

Ich gehe fest davon aus das Ihr für rund 400€ einen Monitor mit einem etwas besseren Bild bekommen könnt. Hier gibt es durchaus schon ein paar 2K Modelle mit 120 oder 144Hz.

Der Alienware AW2521HFL richtet sich aber klar an Pro-Gamer die das absolute Minimum an Input-Lag, Reaktionszeit und die maximale Bildwiederholungrate suchen und hier kann der Monitor glänzen! Es ist wirklich beeindruckend wie reaktionsfreudig dieser wirkt und dank Full HD Auflösung sind auch durchaus Bildraten im Bereich 240 FPS in ESport Titeln zu erreichen.

Alienware Aw2521hfl Im Test 17

Weitere Bonuspunkte gibt es für den Standfuß, das Design und die Verarbeitung, welche absolute Weltklasse sind!

Damit ist der Alienware AW2521HFL ein absoluter spitzen Monitor, wenn Ihr besonderen Wert auf eine hohe „Performance“ in Spielen legt.

Alienware Aw2521hfl

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Neuste Beiträge

Corsairs leichteste und günstige (40€) Gaming Maus, die KATAR PRO XT im Test

Bei Gaming Mäusen geht aktuell der Trend ganz klar Richtung „klein und leicht“. Hier haben vor allem neuere Hersteller wie Glorious PC Gaming Race...

Mein MacBook Pro M1 stirbt in 44 Tagen, SSD Probleme beim M1

Ganz klar vorweg gesagt ich mag das MacBook Pro M1! Allerdings zeigt das aktuelle SSD Problem bei dieser Serie warum bei allen aktuellen Apple...

Überwachungskamera fürs Ferienhaus, die Reolink Go PT im Test

Überwachungskameras sind etwas Praktisches. Gerade die komplett kabellosen Modelle lassen sich sehr flexibel nutzen, sind aber dennoch auf WLAN angewiesen. Was aber wenn man einen...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.