Die EZVIZ S2 Lite im Test, günstige und gute Action Cam

Action Kameras haben eine unglaublich hohe Beliebtheit erreicht. Zu Recht, die kleinen Kameras können extrem praktisch sein.

Der Vorreiter war hier ohne Frage GoPro. Allerdings gibt es mittlerweile jede Menge guter Alternativen. Unter anderem von EZVIZ, welche eigentlich eher für ihre Überwachungskameras bekannt sind.

Die EZVIZ S2 Lite soll eine gute und vor allem günstigere Alternative zu GoPro sein. Mit rund 60€ ist die Kamera auch sehr erschwinglich.

Wollen wir uns im Test doch einmal ansehen, ob die Kamera auch wirklich gut ist! Neugierig?

An dieser Stelle vielen Dank an EZVIZ für das Zurverfügungstellen der S2 Lite für diesen Test.

 

Die EZVIZ S2 Lite im Test

EZVIZ setzt bei der S2 Lite auf das unverkennbare GoPro Design, welches mittlerweile zum Standard unter den Action Cams geworden ist.

Dies hat den Vorteil das die S2 Lite auch in das übliche GoPro Zubehör, welches es massenhaft im Handel gibt, passen sollte. Leider verhält sich EZVIZ recht sparsam, wenn es um dieses Zubehör geht.

Neben der Kamera, Akku und Anleitung liegt lediglich ein einfaches Plexiglas Gehäuse mit im Lieferumfang, das auch für die Wasserdichtigkeit sorgt. Selbst auf eine Halterung wurde verzichtet. Passendes Zubehör ist allerdings recht günstig.

Die EZVIZ selbst ist wie zu erwarten aus einfachem Kunststoff gefertigt und erfreulich leicht. Dabei besitzt das Gehäuse eine schöne Softtouch Textur, welche sich sogar halbwegs pflegeleicht zeigt.

Der Aufbau ist wie üblich gewählt. Auf der Front findet sich die Kameralinse, welche leicht asymmetrisch angebracht wurde. EZVIZ setzt auf einen 8 Megapixel Sensor, welcher Full HD Videos Aufnehmen kann.

Um Videos aufzunehmen, müsst Ihr den Einschalter betätigen. Dieser ist auf der Oberseite angebracht und auch durch die wasserfeste Hülle zu aktivieren.

Zwei weitere Steuerungstasten sind zudem an der rechten Seite angebracht.

Alles was nicht über diese drei Tasten einzustellen ist, könnt Ihr über den 2 Zoll Touchscreen erledigen, welcher die komplette Rückseite der Kamera einnimmt.

Auf der linken Seite sind zudem die beiden Anschlüsse der Kamera angebracht. Hierbei handelt es sich um den klassischen microUSB Port zum Aufladen, wie auch mini HDMI für die direkte Wiedergabe auf einem Monitor.

Der Akku bei der EZVIZ S2 Lite ist nicht fest integriert und lässt sich über die Unterseite einfach entnehmen. Hier ist auch der microSD Speicherkartenslot versteckt.

Im Gegensatz zu vielen „billigen“ Action Kameras unterstützt die EZVIZ S2 Lite bis zu 256GB microSD Speicherkarten.

Der Akku der Kamera hält im übrigen Rund 2 Stunden bei konstanter Aufnahme.

 

Einstellungsmöglichkeiten und Feature

Das Menü der EZVIZ S2 Lite gefällt mir eigentlich sehr gut! Wollt Ihr nur ein paar Videos machen, müsst Ihr Euch mit dem Menü nicht groß herumschlagen. Einfach einschalten und den Auslöser drücken und die Kamera nimmt auf.

Wollt Ihr natürlich Einstellungen bezüglich Auflösung usw. verändern müsst Ihr dann doch einmal ins Menü.

Dieses ist sehr Touch freundlich und klar aufgebaut. Die deutsche Übersetzung ist zwar teilweise etwas schwach, aber man findet sich recht gut zurecht.

Natürlich gibt es Einschränkungen aufgrund der Displaygröße, aber dafür ist das Display qualitativ gut bis sehr gut. Ebenso reagiert der Touchscreen erfreulich zügig.

In den Einstellungen könnt Ihr zwischen drei Aufnahme- Modi entscheiden, Video, Video + Foto und Zeitraffer.

Im Video + Foto Modus werden in einem festen Intervall (5-60 Sekunden, je nach Einstellung) zusätzlich zum Video ein Foto gemacht. Im Zeitraffer Modus wird in einem Intervall von 0,5-5 Sekunden ein Foto gemacht und der Video Modus ist selbsterklärend.

Lediglich der reine Foto Modus ist gut versteckt, hierfür müsst Ihr einmal kurz auf den Einschalter tippen, damit umgeschaltet wird. Alternativ kann man auch ein weiteres Menü durch das rechts nach links wischen aufrufen, welches ebenfalls diese Einstellungen erlaubt.

Die Bild bzw. Foto Wiedergabe ist hingegen durch ein Wischen von links nach rechts zu erreichen.

Obwohl die EZVIZ S2 Lite eine recht günstige Action-Cam ist, hat diese WLAN mit an Bord. Ihr könnt Euer Smartphone mit der S2 Lite über die EZVIZ Action App verbinden. Hierüber könnt Ihr die Live Ansicht sehen (rund eine Sekunde Verzögerung), bereits aufgenommene Videos und Fotos auf Euer Smartphone übertragen und letztendlich auch Fotos und Videos aufnehmen.

Grundsätzlich hat die App mich positiv überrascht, auch wenn der Live View teilweise etwas zickig ist bzw. ein wenig länger zum Laden brauchte (unter IOS).

 

Bildqualität

EZVIZ setzt bei der S2 Lite auf einen 8 Megapixel Sensor, wie auch auf eine 150 Grad Linse. Damit ist das Bild wie auch bei Action Kameras typisch extrem weitwinklig. 150 Grad entspricht hierbei z.B. der GoPro HERO4 Black Edition, neuere GoPros haben allerdings teilweise schon 170 Grad.

150 Grad ist aber bereits derartig breit, dass man sehr aufpassen muss nicht seine Finger im Bild zu haben.

Wie steht es aber nun um die Bildqualität? Ich bin positiv überrascht! Aufnahmen, gerade bei genug Licht sind sehr schön scharf und detailliert.

Auch Farben sind klar und kräftig. Selbst die Belichtung ist recht gut, für eine Kamera mit einem so großem Blickfeld. Kameras mit großem Blickfeld kämpfen oftmals sehr mit der Belichtung, da sehr viel Himmel auf den Bildern zu sehen ist, welcher die Aufnahmen überstrahlt.

Natürlich neigt auch die EZVIZ S2 Lite etwas zum Überschärfen, was nicht verwunderlich ist. Erneut aufgrund des großen Blickwinkels ist die Full HD Auflösung, wenn man so will über mehr Fläche verteilt.

Um dies etwas zu kompensieren, schärfen Action Kameras gerne etwas aggressiver nach. Kurzum an der Bildqualität gibt es für diese Preisklasse nichts zu bemängeln!

Leider verfügt die EZVIZ S2 Lite natürlich nicht über eine Hardware Bildstabilisierung, sondern nur über eine Software Stabilisierung. Diese ist nicht perfekt, man merkt das Zittern etwas kompensiert wird, aber wird es wirklich ruckelig, aufgrund hohen Tempos oder Ähnlichem, kann die Kamera auch nichts mehr machen.

Neben der Full HD Auflösung bietet die EZVIZ S2 Lite auf die Möglichkeit Videos mit 50 bzw. 60 Bildern die Sekunde aufzuzeichnen. Hierdurch wirken Videos ein gutes Stück „weicher“ und geschmeidiger als bei einer Kamera die nur 30 FPS schafft.

 

Fazit

Die EZVIZ S2 Lite macht einen sehr guten Eindruck! Dies natürlich nicht zuletzt aufgrund des sehr fairen Preises von rund 70€. Dafür erhaltet Ihr eine sehr gute Action Cam, welche mit einer einfachen Bedienung und einer guten Bildqualität punkten kann.

Selbstverständlich ist man hier nicht auf GoPro Level, aber für eine Kamera dieser Preisklasse ist die Aufnahme Qualität durchaus als überdurchschnittlich zu bezeichnen. Videos sind scharf, Farben klar und selbst Dynamik und Belichtung sind ordentlich.

Auch generell macht die Action Kamera einen sehr vernünftigen Eindruck. Lediglich am Zubehör hat EZVIZ bei der S2 Lite gespart, ansonsten ist alles mit an Bord, was man sich wünschen kann, inklusive WLAN.

Kurzum Daumen hoch für die EZVIZ S2 Lite Action Kamera, für rund 70€ ein sehr faires Angebot!

Positiv

  • Gute Bildqualität (Full HD, 60 FPS)
  • WLAN integriert….
  • Gutes Display und Touchscreen
  • Einfache Bedienung
  • Fairer Preis

 

Neutral

  • ……. App könnte etwas mehr Liebe vertragen.

 

Negativ

  • Wenig Zubehör
Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.