AA-Batterien von 7 Discountern im Vergleich, Aldi, Lidl, Edeka, DM, Rossmann und Co.

-

Normale Batterien spielen zwar in unserem Alltag mittlerweile keine so große Rolle mehr, aber ab und an werden diese weiterhin benötigt. Gerade in Dingen wie Fernbedienungen usw. kommen diese noch zum Einsatz.

Aber was für Batterien kaufen? Jeder Discounter hat hier seine Hausmarken, welche verglichen mit den “Großen” wie Varta und Duracell schon extrem günstig sind.

Welcher Discounter hat aber die besten AA-Batterien? Aldi mit seinen Active Energy? Lidl mit Tronic? REWE mit Ja? Oder vielleicht doch ein anderer Discounter?

Um diese Frage zu klären habe ich AA-Batterien von 7 Discountern gekauft und diese gegen Batterien von VARTA und Duracell in den Vergleich geschickt.

Wer hat die besten AA-Batterien?

 

Die Batterien im Test

Folgende Batterien schicke ich in diesen Vergleich:

Preis pro Batterie
Aldi / Activ Energy      0.18 €
DM / Paradies      0.19 €
Duracell Plus      0.86 €
Edeka / Power Cell      0.18 €
Lidl / Tronic      0.18 €
Netto / Star      0.20 €
REWE / ja!      0.18 €
Rossmann / Rubin      0.21 €
VARTA Batterien AA      0.40 €

 

Ich habe jeweils die Hausmarke sämtlicher großer Discounter gekauft, Aldi, Lidl, REWE, Rossmann, Netto, Edeka und DM.

Zudem habe ich mir ein Set Duracell und Varta Batterien bei Amazon bestellt.

Preislich gibt es hier allerdings keine Diskussion, wer günstiger ist. Je nach Set Zusammenstellung können die Preise natürlich etwas schwanken, aber ich habe für die Duracell Batterien 0,86€ pro Stück bezahlt, womit diese klar die teuersten waren.

Auf Platz 2 sind die Varta mit 0,40€ pro Stück. Die Batterien vom Discounter hingegen waren alle preislich +- gleichauf. So hatten wir lediglich eine Spanne von wenigen Cent Preisunterschied.

 

Wie wurden die Batterien getestet?

Ich habe die Batterien in einem SkyRC MC3000 getestet. Hier habe ich diese mit 0,1A Last entladen (einer geringen Last) und 0,4A, einer etwas höheren Last.

Dabei habe ich jeweils 2 Batterien von jedem Anbieter getestet bzw. sollte mir ein Wert verdächtig vorkommen (was bei 3 Batterien passiert war), nehme ich noch eine 3. mit dazu.

Die Batterien wurden bis zu einer Spannung von 1V entladen, dann stoppte der Test.

Im Folgenden siehst du den Mittelwert aus den jeweiligen Messungen.

 

Welche Discounter Batterie hat die höchste Kapazität?

Starten wir mit der Messung bei niedriger Last von 0,1A.

Ich war hier sehr überrascht! Zunächst sind alle Batterien recht dicht beieinander. So erreichten die schlechtesten im Schnitt 2226 mAh und die besten 2477 mAh. Das sind in der Praxis keine großen Unterschiede.

Aber wer war am besten?

  1. DM / Paradies
  2. Edeka / Power Cell
  3. Duracell Plus
  4. Netto / Star
  5. Aldi / Activ Energy
  6. Lidl / Tronic
  7. Rossmann / Rubin
  8. REWE / ja!
  9. VARTA Batterien AA

Dies ist eine Rangliste welche ich so nicht erwartet hätte. Platz 1 geht an die “Paradies” aus dem DM Markt, Platz 2 an die “Star” von Netto, Platz 3 an die Duracell Batterien und Platz 4 an die “Star” vom Netto.

Dass die Batterien von Netto und Edeka sehr dicht beieinander sind, ist vermutlich keine Überraschung, denn diese beiden Konzerne gehören zusammen. Entsprechend wäre es nicht verwunderlich, wenn dies die gleichen Batterien nur mit anderen Namen wären.

Das aber die DM Paradies so stark sind hätte ich nicht gedacht. Duracell landet immerhin auf Platz 3.

Varta holt wiederum etwas abgeschlagen den letzten Platz. Dies ist schon etwas traurig, da Varta ja eigentlich für Qualität steht.

 

Bei höherer Last das gleiche Bild?

Aber wenn wir die Batterien etwas mehr belasten, bleibt dann das Bild gleich?

Weitestgehend ja. Allerdings verschieben sich die Ränge teils etwas.

  1. DM / Paradies
  2. Netto / Star
  3. Edeka / Power Cell
  4. Duracell Plus
  5. Lidl / Tronic
  6. Aldi / Activ Energy
  7. REWE / ja!
  8. Rossmann / Rubin
  9. VARTA Batterien AA

Die “Paradies” vom DM bleiben die besten Batterien. Auf Platz 2 schieben sich die “Star” vom Netto +- gleich auf mit den “Power Cell” des Edeka.

Erneut bekräftigt dies die Vermutung, dass wir hier die gleichen Batterien nur unter anderem Namen haben.

Duracell rutscht hingegen auf Platz 4.

Auf dem letzten Platz bleibt erneut Varta, gefolgt von Rossmann und REWE.

 

Spannungsverlauf

Werfen wir zum Abschluss noch einen Blick auf den Spannungsverlauf. Gab es hier Auffälligkeiten?

Die erste Auffälligkeit betrifft die Varta Batterie, welche klar die niedrigste Spannung hatte. Ansonsten das zu erwartende Bild, DM knapp vor Edeka.

Spannend ist vielleicht noch die Duracell, welche eine etwas niedrigere Spannung am Anfang hat, aber dann nach hinten heraus wieder Boden gut macht.

 

Fazit

Das Fazit aus diesem Test ist, kauf Batterien beim Discounter! Es macht keinen Sinn auf Marken wie Duracell oder Varta zu achten. Gerade Varta hatte bei mir echt nicht gut abgeschnitten.

Duracell hat sich etwas besser verkauft, kam aber auch nicht über Platz 3 oder 4 hinaus, bei dem 4x Preis.

Welche AA-Batterien würde ich nun kaufen? Zunächst sind die Unterschiede in der Praxis nicht groß. Aber tendenziell würde ich zu folgenden Modellen greifen:

Auch Active Energy vom Aldi und Tronic vom Lidl haben nicht schlecht abgeschnitten, landeten aber im Mittelfeld.

Ja! und Rubin vom REWE bzw. Rossmann hingegen landeten konstant auf den letzten Plätzen.

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Welche Powerbank Ende 2023 kaufen? Empfehlung und Vergleich

Powerbanks sind etwas extrem Praktisches und mittlerweile auch sehr universell einsetzbar. So können immer mehr Geräte via USB C laden, nicht nur Smartphones, Tablets,...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Hat eine Hülle eine (negativen) Einfluss auf das kabellose Laden? Mit Messwerten!

Kabelloses Laden ist sehr komfortabel und angenehm. Leider ist kabelloses Laden aber auch deutlich langsamer und ineffizienter. Mehr dazu im Artikel “Welche Stromkosten verursachen...

Neuste Beiträge

Arzopa Z1FC im Test, portabler Monitor mit 144 Hz und einer hohen Helligkeit

Mit dem Z1FC bietet Arzopa einen portablen 16 Zoll “Gaming” Monitor an. Dieser externe Monitor für dein Notebook, Spielekonsole usw. bietet eine Bildwiederholungsrate von...

Die besten 140W Powerbanks, 6x 140W Powerbanks von Anker, INIU, AMEGAT usw. im Vergleich

Zunehmend mehr Geräte unterstützen die 140W Leistungsstufe via USB C. Du hast nun ein Notebook, das mit 140W laden kann. Welche Powerbank ist die...

Das Novoo NCEU67D GaN 67W Ladegerät im Test

Wir haben uns bereits das ein oder andere Ladegerät des Herstellers Novoo im Test angesehen. Diese zeigten hier immer eine gute Leistung. In diesem...

Wissenswert

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

6 Kommentare

  1. Die von Netto sind so gut, dass sie gleich 2 Ränge belegen? Offensichtlich wurde was von beiden Messungen durcheinander geworfen:

    Zitat: „Dies ist eine Rangliste welche ich so nicht erwartet hätte. Platz 1 geht an die “Paradies” aus dem DM Markt, Platz 2 an die “Star” von Netto, Platz 3 an die Duracell Batterien und Platz 4 an die “Star” vom Netto.“

  2. Gerade in Geräten mit minimalstem Energiebrdarf wie Fernbedieungen etc. sind wiederaufladbare Akkus ideal.
    Alkaline-Batterien haben als einzigen Vorteil einen geringen Anschaffungspreis, was aber mittel- und langfristig durch die überwiegenden Nachteile ausgeglichen wird.

    • Sehe ich umgekehrt. Im Wecker und Fernbedienungen nutze ich ausschließlich Batterien. Akkus haben da eine zu hohe Selbstendladung. Selbst die besseren LSD-Akkus verlieren nach 2-3Jahren viel zu viel Ladung. Davon abgesehen lohnt sich der Anschaffungspreis nie, wenn Fernbedieung, Uhr, Wecker 5-10Jahre mit Batterien laufen. Beim Kauf aber unbedingt auf das Haltbarkeitsdatum achten!

      Akkus nutze ich nur in Geräten, die viel Verbrauch haben, weil mir dafür Batterien einfach zu teuer sind und dann lohnt sich die Anschaffung auch wirklich!

      Dieser Test hier bestätigt mir nur weiter die günstigen Discounter-Alkaline Batterien zu nehmen, statt den überteuerten sogenannten „Markenprodukten“. Für wirklich sehr lange Laufzeiten gibt es zudem noch teurere Lithium-Batterien (nicht Akkus!) z.B. von Energiezer statt den „normalen“ Alkalinezellen. Die im Vergleich zu sehen, wäre noch interessant gewesen. Laut frühreren Test können die sich schon lohnen, wenn es wirklich auf die Laufzeit ankommt. Preislich aber natürlich nicht.

  3. Interessantes Ergebnis! Damit hätte ich auch nicht gerechnet.
    Was noch interessant wäre: Wie verhalten sich die Batterien bei sehr niedrigen Temperaturen, z.B. im Kühlschrank bei 4°C oder bei Werten unter 0°C. Angeblich sind hier z.B. Duracell deutlich besser, aber ich glaube nur, was gemessen wurde ;-).
    Falls Du noch Batterien übrig hast und die Möglichkeit hast, das zu testen, wäre das sehr spannend.

  4. Danke für diesen Test an den Tester Michael.

    Ja, da wurden offenbar die Ranglisten vertauscht.

    Sehe ich auch so, man braucht keine teuren Batterien von Markenherstellern. Denn die funktionieren ja alle nach praktisch dem gleichen chemischen Prinzip.

    Leider kann man in vielen Fällen – oben in einem Kommentar wurde das ganz anders formuliert – keine Akkus verwenden. Viele Uhren funktioniere nur wenige Stunden. Die Spannung ist bei Akkus einfach zu klein. Bei Fernbedienungen könnten man evlt. Akkus verwenden.

    VG, Jürgen B.

  5. a) als ich mich mal vor ca. 3 Jahren bei Aldi über gekaufte Batterien (undicht ca. 6 Monate) beschwerte, antwortete Panasonic. Schadenersatz wurde allerdings nicht geleistet
    b) früher leistete Durcaell , die ein Verfallsdatum auf die Batterien aufdruckt, Schadenersatz, wenn die Batterie ausläuft und das verwendete Gerät beschädigt wird. Das hat ehedem den Neukauf einer Maglite schnell und ohne langes Hin- und Her unterstütz. Sehr fair und m.E. dann den Preis für die Batterien wert.
    Bei einem aktuellen vergleichbaren Vorfall wird auf solche Mail nicht einmal reagiert. Stellte dann fest, dass die Marke von Unilever verkauft wurde. Demnach ist man heute gut beraten für die hohe preis keine Duracell mehr zu kauf. Nur teuer bei keiner Leistung für den Nutzer. Man zahlt nur die Kosten für das Marketing.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.