Wie schnell lädt das Samsung Galaxy S24 (Ultra) und welche Ladestandards werden unterstützt? (Update)

-

Die Samsung Galaxy S24 Serie ist da! Und auch dieses Jahr liegt mal wieder kein Ladegerät mit im Lieferumfang des Smartphones.

Samsung spricht beim S24 nur von bis zu 25W Ladegeschwindigkeit und beim S24+ und Ultra von bis zu 45W.

Aber an was für Ladegeräten werden diese 45W bzw. 25W erreicht? Was für einen Ladestandard nutzt die S24 Serie und wie schnell lädt diese wirklich?

Finden wir all dies im Test heraus!

 

USB Power Delivery und PPS wird benötigt

Prinzipiell kann das S24 Ultra an allen USB Ladegeräten geladen werden. Allerdings willst du dieses Schnellladen, dann brauchst du ein USB C Ladegerät mit Power Delivery und PPS.

USB Power Delivery ist der Ladestandard, welcher von praktisch allen westlichen Herstellern genutzt wird. Apple, Google, Notebook Hersteller wie Dell, ASUS oder auch Nintendo bei der Switch nutzen USB Power Delivery, wie auch Samsung.

Hierdurch ist es theoretisch möglich dein Samsung Galaxy S24 Ultra am gleichen Ladegerät schnell zu laden wie dein iPad, eine Nintendo Switch usw.

Allerdings willst du beim S24+ und S24 Ultra das maximale Ladetempo, muss dein Smartphone auch die PPS Erweiterung unterstützen.

PPS ist eine optionale Erweiterung des USB Power Delivery Standards, welche nicht von allen Ladegeräten unterstützt wird.

 

Was ist PPS?

PPS steht für „Programmable Power Supply“ und kann von USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks unterstützt werden, ist aber dort keine Pflicht.

Normale USB Power Delivery Ladegeräte können verschiedene Spannungen unterstützen:

  • 5V
  • 9V
  • 12V
  • 15V
  • 20V

Ein angeschlossenes Gerät kann hier eine Spannungsstufe wählen. PPS erlaubt es nun einem angeschlossenen Gerät eine Spannung und Leistung frei in einem gewissen Bereich zu wählen.

Beispielsweise könnte ein PPS fähiges Ladegerät 5V bis 11V bei bis zu 3A anbieten oder 5V bis zu 21V bei bis zu 5A.

Dein Smartphone kann hier dann sagen “fürs optimale Laden brauche ich gerade 8,2V und 3A” und dein Ladegerät würde genau dies liefern.

Die Samsung S Serie Smartphones und auch das S24 Ultra nutzen genau dieses PPS Feature.

 

Wie schnell lädt das S24 Ultra maximal

Samsung verspricht beim S24 Ultra, wie auch beim S24+ ein maximales Ladetempo von 45W. Aber wird dieses wirklich erreicht?

Um dies zu testen, habe ich das Smartphone an diverse Ladequellen angeschlossen. Dies bei einem Ladestand im Bereich 10-20%. Hier im Folgenden siehst du die von mir maximal beobachtete Ladeleistung.

Im Maximum konnte ich bis zu 44,x W beobachten. Entsprechend sehe ich die Herstellerangabe von bis zu 45W als erfüllt an.

Dies ist allerdings nur an einem PPS Ladegerät das bis zu 5A im Bereich um die 7-10V liefern kann.

Mit PPS bis 5A

Kann dein Ladegerät PPS nur bei bis zu 3A liefern, beispielsweise 3,3-11V bei bis zu 3A, sind maximal +- 25W möglich.

Unterstützt dein Ladegerät kein PPS scheinen maximal +- 23W möglich zu sein. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob dein Ladegerät 100W liefern kann, hat es kein PPS, liegt das Limit bei rund 23W, nach meiner Beobachtung.

Ohne PPS

Das S24 Ultra lässt sich auch weiterhin an USB A Ladegeräten laden. Hier kommen wir auf rund 15W an einem Quick Charge Ladegerät und 7,4W an einem USB A Ladegerät mit 5V/2,4A.

 

Verwirrung um PPS

Leider macht die Nutzung von PPS das Laden der Samsung Smartphones etwas verwirrend!

Die meisten Hersteller von Ladegeräten schreiben bei ihren Modellen nicht dabei ob diese PPS unterstützen und falls doch, oft nicht mit welcher Leistung.

Beispielsweise ein 100W USB C Ladegerät könnte:

  • Kein PPS unterstützen
  • PPS mit einer Range bis 3A unterstützen
  • PPS mit einer Range bis 5A unterstützen

Dies sind zumindest so meine Erfahrungswerte. Dies macht den Unterschied ob das S24 Ultra mit 23W, 25W oder 44W geladen wird.

PPS ist leider eine komplett gesonderte “Leistungsstufe” von der normalen USB Power Delivery Leistung.

 

Ladedauer S24 Ultra

Wie lange dauert jetzt aber das Laden des S24 Ultras? Hierfür habe ich das Smartphone an zwei Ladegeräten getestet, UGREEN Nexode 140W und UGREEN Nexode 300W.

Hierbei habe ich dieses auf 5% entladen, im Flugmodus, und dann die Leistungsaufnahme mitgeloggt.

Effektiv ist das S24 Ultra nach rund 1 Stunde komplett geladen, auch wenn der Ladevorgang erst nach 1:25h komplett zu Ende ist.

Dies ist ein recht flottes Laden! Allerdings fällt auch auf, dass das Smartphone nur kurze Zeit mit dem vollen Tempo von 40W+ lädt. Genau genommen nur 3-5 Minuten. Danach wird schon auf +-30W herunter gedrosselt.

 

Wie lange dauert das Laden ohne PPS? 

Aber wie lange dauert das Laden mit einem Ladegerät das kein PPS unterstützt?

Ohne PPS dauerte das Laden des S24 Ultra rund 1:45h. Also nur minimal länger als beim Laden mit PPS. Allerdings würde das Laden von 0% auf 50% ein gutes Stück schneller gehen.

 

Spannungsverlauf

Das Besondere bei PPS ist die Möglichkeit die Spannung “on the fly” anzupassen, was die Effizienz steigern soll. Aber wie sehr nutzt das S24 Ultra dieses Feature?

Hier können wir sehen, dass die Spannung durchaus etwas schwankt, aber ich kann auch kein direktes Muster erkennen, das beispielsweise die Spannung am Anfang höher ist als am Ende oder umgekehrt.

 

Welches Ladegerät kann das S24 Ultra mit dem vollen Tempo laden?

Welches Ladegerät solltest du nun für das S24+ und das S24 Ultra kaufen? Das hängt natürlich von dem gewünschten Ladetempo ab.

Reichen dir 23-25W? Dann kannst du praktisch jedes USB power Delivery Ladegerät mit einem 30W oder leistungsstärkeren USB C Port wählen.

Am Anker 313 Ladegerät

Willst du hingegen das wirklich volle Ladetempo, auch wenn die Unterschiede in der Praxis gar nicht so gewaltig sind, wird es etwas schwieriger.

Folgende Ladegeräte würde ich empfehlen:

Suchst du ein einfaches und günstiges Ladegerät welches das S24+ und Ultra mit dem vollen Tempo laden kann, dann würde ich das Anker 313 empfehlen.

Dieses ist speziell für das S23 Ultra und auch S24 Ultra konzipiert und generell ein hochwertiges Ladegerät, wenn dir ein Port reicht.

Anker 313 Charger 45W USB C Ace abnehmbares PPS Ladegerät unterstützt ultraschnelles Laden 2.0 für Samsung Galaxy S22/S22 Ultra/S222+ Note 10/Note 10+/Note 20/S20 Kabel Nicht enthalten"> Angebot
Anker 313 Charger, 45W USB C Ace abnehmbares PPS Ladegerät...
  • 45W USB C Port
  • Große PPS Range 3,3-11V bei 5A
  • Sehr gute Effizienz mit 85,8% bis 92,1%
  • Ideal für das S23 Ultra
  • Super kompakt

Alternativ: Das Samsung EP-TA845 ist eigentlich ein etwas älteres Ladegerät, welches für das S20 Ultra vorgesehen war, das aber auch mit bis zu 40-45W laden konnte. Entsprechend ist dieses auch weiterhin aktuell und vor allem sehr günstig zu bekommen.

Angebot
Samsung , Ultraschnelles 45-W-Netzladegerät, schwarz, 1er Pack

  • USB Power Delivery und PPS Ladestandard
  • Sehr hohe Effizienz von 86% bis 92%
  • Ideal für das Samsung Galaxy S22 Ultra!
  • Erreicht das volle Ladetempo
  • Unproblematische Hitzeentwicklung
  • Fairer Preis

Du willst lieber ein multi-Port USB Ladegerät? Dann wäre das Anker 735 meine erste Option für dich. Dieses ist qualitativ sehr gut, hat eine sehr große PPS Range (ideal für das S23 Ultra) und ist generell absolut vertrauenswürdig.

Zudem ist der Preis fair! Um die 60€ ist sicherlich nicht wenig, aber geht für ein Ladegerät dieser Klasse absolut in Ordnung.

Angebot
Anker USB-C-Ladegerät, 735 (GaNPrime 65 W), schnelles und kompaktes...

  • 2x USB C + 1x USB A
  • USB C Ports mit bis zu 65W
  • PPS-Support (3,3-11V/5A)
  • Gute Effizienz von bis zu 91,9%
  • Überschaubare Hitzeentwicklung
  • Gute Spannungsstabilität
  • Deutliche Drosselung der USB-Ports bei gleichzeitiger Nutzung mehrerer Ports

Willst du noch mehr Ports und noch mehr Leistung, dann würde ich dir das UGREEN Nexode 140W oder UGREEN Nexode 300W empfehlen, welche auch beide die volle PPS Stufe bieten.

 

Welche Powerbanks für das S24 (Ultra)?

Powerbanks, die PPS und das vor allem mit einer großen Range unterstützen, sind etwas seltener und vor allem teurer!

Folgende Modelle würde ich hier für das volle Tempo empfehlen:

Wenn du dein S24 Ultra mit dem vollen Tempo an einer Powerbank laden willst, dann würde ich dir die INIU Powerbanks empfehlen.

Sowohl die INIU 25000 mAh wie auch das noch größere 27000 mAh Modell können das S24 Ultra mit dem vollen Tempo laden. Auch allgemein sind dies Powerbanks, welche absolut empfehlenswert sind.

Powerbank Klein Aber Stark Phone & Laptop Externe Handyakkus USB C Input&Output Kompatibel mit MacBook Pro Surface Go iPad Air iPhone 15 14 Pro Max Mini Steam Deck etc"> Angebot
INIU Power Bank, 100W 25000mAh Powerbank Klein Aber Stark Phone &...

  • Hervorragende Echte Kapazität mit 23240 mAh bzw. 85,9872 Wh
  • 100W USB C Ausgang
  • Volle PPS Range
  • Von 0% auf 100% in unter 2 Stunden geladen
  • Fantastische Preis/Leistung

Alternativ würde ich die Anker 737 PowerCore 24K empfehlen. Diese ist tendenziell sogar noch etwas besser, aber auch ein gutes Stück teurer.

Powerbank PowerCore 24K 24.000mAh externer Akku mit 3 Anschlüsse 140W Leistung Digitales Display Kompatibel mit iPhone 13 Serie Galaxy MacBook Dell AirPods und mehr"> Angebot
Anker 737 Powerbank (PowerCore 24K), 24.000mAh externer Akku mit 3...

  • 140W USB C Port mit 20V/5A oder 28V/5A
  • 2x USB C und 1x USB A Quick Charge
  • Tolles Display mit viele Informationen
  • echte 77,21Wh / 20867mAh Kapazität
  • 0% auf 100% in 55 Minuten (100W USB C)
  • 0% auf 100% in 48 Minuten (140W USB C)
  • Keine Temperatur-Probleme
  • Recht schwer

 

Das beiliegende Kabel ist nicht gut!

Mit im Lieferumfang des S24 Ultra befindet sich nur ein USB C auf USB C Kabel. Dieses Kabel ist “OK”, aber spannenderweise NICHT geeignet um das S24 Ultra mit dem vollen Tempo zu laden!

Warum? Dieses Kabel ist nur für maximal 3A bzw. 60W geeignet! Das S24 Ultra braucht aber für das volle Ladetempo ein Kabel, das 5A schafft.

 

Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

 

Fazit

Das Laden der Samsung S Smartphones ist etwas komplizierter. Warum? Zwar nutzt auch die S24 Serie den normalen USB C Power Delivery Standard fürs Schnellladen, willst du aber das volle Ladetempo, dann benötigst du ein Ladegerät welches zusätzlich PPS unterstützt.

PPS ist eine optimale Erweiterung des USB Power Delivery Ladegerätes. Es könnte also passieren, dass du ein 100W Ladegerät kaufst, das kein PPS unterstützt oder nicht mit der vollen Leistung und dann das S24 Ultra nur mit 23W laden kann.

Prinzipiell gilt fürs S24 Ultra folgendes:

  • Bis zu 44-45 W an einem Ladegerät mit PPS (bis 5A Stufe)
  • bis zu +- 23W an einem Ladegerät ohne PPS (und mindestens 30W Leistung)
  • Effektiv dauert eine 0% auf 95% Ladung ca. 1 Stunde, 0% auf 100% dauert rund 1:25
  • Es wird lediglich ca. 3-5 Minuten mit den vollen 44-45W geladen

Das optimale Ladegerät für das S24 Ultra oder S24+ zu finden ist also nicht ganz einfach! Es sollte USB Power Delivery mit 45W oder mehr unterstützen, wie auch eine PPS Stufe mitbringen die bei +- 9V 5A liefern kann.

Zudem brauchst Du noch ein neues Ladekabel, denn das beiliegende Ladekabel unterstützt maximal 3A.

Was für ein Ladegerät würde ich empfehlen?

Dies wären so meine “Top Empfehlungen” für einfache und gute Ladegeräte, die das volle Ladetempo erreichen.

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

DIY Off Grid Solaranlage, möglichst einfach und günstig selbst bauen, wie ich es gemacht habe!

Vielleicht hast du schon einmal mit dem Gedanken gespielt eine kleine Off Grid Solaranlage selbst zu bauen. Aber wie geht das und was brauchst...

Erfahrungsbericht: USB Heizwesten und Jacken, funktionieren sie wirklich?

Gerade in Zeiten von extremen Heizkosten muss man ein wenig kreativ werden, um sich günstig warm zu halten. Eine interessante Option sind hier USB...

Aktueller denn je, Fake Powerbanks! Ekrist, Trswyop, VOOE, kilponen und Co. im Test. Taugen die günstigen 26800mAh Powerbanks etwas? (nein)

Wenn Ihr aktuell bei Amazon nach Powerbanks sucht, dann werdet Ihr über diverse Hersteller mit sehr kryptischen Namen stolpern. Hierzu gehört Ekrist oder auch Trswyop....

Neuste Beiträge

Guter Party Lautsprecher für 70€! LAMAX Sounder 2 im Test

Mit dem Sounder 2 bietet LAMAX einen neuen Outdoor Bluetooth Lautsprecher an. Dieser soll durch einen 360 Grad Klang wie auch ein robustes Design...

Die besten USB-Ladegeräte 2024, Techtest Bestenliste

USB-Ladegeräte sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Nicht nur Smartphones werden via USB geladen, auch immer mehr andere Geräte, Tablets, Notebooks, Smart Home...

Die besten Bluetooth Kopfhörer unter 100€ 2024, EarFun Wave Pro im Test

Mit den Wave Pro hat EarFun neue Bluetooth Kopfhörer auf den Markt gebracht, welche trotz des Preises von unter 100€ mit deutlich teureren Modellen...

Wissenswert

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

10 Kommentare

  1. Daumen hoch für die prima Beschreibung von USB PD (Power Delivery) und PPS (Programmable Power Supply), die auch für viele ansonsten gar nicht an diesem Samsung-Handy Interessierten nützlich sein dürfte!

    Da steuere ich gerne einen kleinen Informationshappen bei, und zwar zu deinem Satz „Dieses Kabel ist nur für maximal 3A bzw. 60W geeignet! Das S24 Ultra braucht aber für das volle Ladetempo ein Kabel, das 5A schafft.“

    Genau genommen funktioniert das so, dass für bestimmte „Sonderfunktionen“ vorgesehene USB-C-auf-USB-C-Kabel in einem der beiden Stecker einen sogenannten EMCA-Chip (Electronically Marked Cable Assembly) eingebaut haben, in dem die Eigenschaften des Kabels abgelegt sind und ausgelesen werden können. Die Freigabe für 5A ist eine davon.

  2. toller Artikel, könntest du bitte mal einen Praxisvergleich machen 25W PPS Ladegerät mit 45+ Watt PPS Ladegerät wie hoch dann in der Praxis ein Unterschied ist von z.B. 10-100% und evtl. fast relevanter für mal schnell fürs Weggehen nochmal nachladen von 10 auf 70-80% also ob sich hier die 45W dann vom Anteil her deutlich mhr auswirken.

    Ich muss mal schauen ob mein Baseus USB C Ladegerät, 65W USB C Netzteil 3-Port PD Ladegerät mit PPS, GaN Schnellladegerät – von Amazon die 45W wirklich erreicht und ich damit sinnvolle Vergleiche zu meinem 25W Original Samsung mit PPS machen kann.

  3. @Dani: I have (probably) the same Baseus charger (the „long square box“ design with 2xUSBC & 1xUSBA ports). When my S23 Ultra (still waiting for my S24U to arrive) is connected to the USBC1 port, it displays „Super FastCharging 2.0“ which means it’s charging at (or close to) 5A/45W (otherwise it would show „Super FastCharging“ which means roughly 3A/25W). So the Baseus should be good enough although it’s officially only a 65W model with 3A (its larger 100w brother is officially 5A).

    In any case, these are maximum „up to“ values –as you saw in the charts above the phone only charges at 45w for a few minutes and then quickly drops to 35-30-25w, so even a 25W PPS charger does not make a much negative difference. There were many tests all over the Internet (on this website too if I remember correctly) that showed that the S22U and S23U need 60-65 vs 55-60 minutes for a full charge on a 25w vs 45w charger (maybe these are not the exact numbers but you get the idea, you can Google for detailed tests), so the difference in reality is near zero.

    Especially in the scenario you mentioned (topping up from an already high battery level, e.g. from 70% to 80%), 25w vs 45w will make absolutely no difference because the phone is charging at no more than 25w over 50% battery.

    Hope I helped with my experience with my S22U and S23U and all the tests I have read. I have bought have a dozen 45w+ PPS chargers to feel I’m getting the last watt of charge from my S22/23/24U, but I know it’s just psychological. Even when charging from a 22w powerbank, the phone does not charge much slower 🙂

  4. One small clarification to the article:

    The EP-TA845 is indeed the older Samsung 45W charger that was released for the S20 Ultra.
    S21 Ultra did not have 45w at all, and then for the S22 Ultra that returned to 45W charging, Samsung released a newer 45W official charger, model EP-T4510. It’s just a little smaller and lighter than the TA845. Both models are usually on heavy discount at various eshops, so you can compare prices and if the difference is small you can go for the newer T4510 model for the size/weight benefits (performance should be identical).

      • Danke für das Update! I didn’t know that, in my mind I had „combined“ the 845 with the S20U and the 4510 with the S22U as similar „generations“.

  5. Danke für diesen ausführlichen Test. Key takeaways für mich (bin noch auf dem Note10+, das Paket mit dem S24 Ultra ist aber schon da 🙂 ):

    – Das S24U erreicht tatsächlich 45W – mein Note 10+ ist nie über 35W gekommen, obwohl es mit 45W beworben wurde
    – Wie auch beim N10+ ist der Unterschied gering und am ehesten spürbar, wenns fast leer ist und man schnell auf 50% kommen will
    – immer noch kein E-Marker Kabel im Lieferumfang (bei meinem war damals wenigstens das 25W Ladegerät mit dabei)

    Aber was ich wirklich super finde ist: Endlich erreicht man fast volle Ladegeschwindigkeit (23W!) mit einem stinknormalen USB PD Ladegerät/Powerbank und man muss keines mit PPS mehr haben. Ich bin jetzt schon versorgt mit 3 25W und 2 45W PPS Ladegeräten plus 2x PPS Autoladern, aber wenn ich mal woanders laden muss, ist das echt hilfreich. Beim N10+ gingen an einem normalen PD Charger nur 15W.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.