RAVPowers größte Powerbank im Test RP-PB41 26800mAh

-

Ich bin geneigt zu sagen endlich, endlich hat auch RAVPower einen neuen „Riesen“ Akku im Angebot.

Bisher war ja der Anker Astro E7 mehr oder weniger die einzige Powerbank welche über 25000mAh Kapazität bot, aber nun hat auch RAVPower ein solches Monster im Sortiment.

Und ja Monster ist der passende Begriff für diese Gewichtsklasse an Powerbank.

RAVPower größte Powerbank im Test RP-PB41 26800mAh Review Externer Akku USB Ladegerät Riesen Top

Aber vorher erst einmal ein paar Worte zum Powerbank Markt. Es gibt ja eine schiere Masse an Powerbanks gerade auf Amazon, hier versuchen viele kleine Hersteller und Händler ihr Glück.

Zugegeben die meisten Powerbanks, auch von diesen Miniherstellern, sind durchaus brauchbar und erfüllen Ihren Job. Aber dennoch man spürt im direkten Vergleich sofort ob es sich nur um ein Modell handelt welches in riesigen Massen herstellt wurde und nur immer ein anderer Name drauf geschrieben wird oder ob es sich um eine „einzigartige“ Powerbank handelt.

Wenn man mich privat fragt welche Powerbank ich empfehlen würde, sage ich zumeist immer schaut Euch bei Anker, EasyAcc, Xtorm oder natürlich auch RAVPower um. Es gibt natürlich auch noch jede Menge anderer guter Hersteller und Modelle aber gerade bei diesen vier Herstellern habe ich noch keine schlechte Powerbank erlebt!

Und auch privat nutze ich meist die Anker (die Astro E7) oder eine RAVPower Powerbank(RP-PB19 oder RP-PB17) und ich habe letztendlich die Auswahl.

Aber kommen wir zur eigentlichen Powerbank dieses Tests der RAVPower RP-PB41 26800mAh Powerbank.

Geliefert wird die Powerbank in einer hochwertigen Verpackung wie man sie auch von RAVPower kennt. Positiv ist hier zu erwähnen, dass im Inneren fast zu 100% auf Plastik verzichtet wird.

RAVPower größte Powerbank im Test RP-PB41 26800mAh Review Externer Akku USB Ladegerät Riesen Top

Neben der RP-PB19 befinden sich die üblichen Flyer, zwei Micro USB Kabel (in zwei unterschiedlichen Längen) und eine passende Tasche für die Powerbank im Lieferumfang.

RAVPower größte Powerbank im Test RP-PB41 26800mAh Review Externer Akku USB Ladegerät Riesen Top

Hier mal ein kleines Lob für die mitgelieferte Tasche, über solche Beigaben freue ich mich immer und gerade die Taschen von RAVPower sind von ihrer Beschaffenheit bei mir sehr beliebt (ich nutze diese auch teilweise für Smartphones).

RAVPower größte Powerbank im Test RP-PB41 26800mAh Review Externer Akku USB Ladegerät Riesen Top

Solltet Ihr eine kompakte Powerbank suchen, sucht weiter denn die RAVPower RP-PB41 ist ein ziemlicher Koloss von seiner Größe und Gewicht, welches allerdings für eine Powerbank mit solcher Kapazität normal ist.

26800mAh Kapazität reichen um ein iPhone 6s ca. 15mal komplett aufzuladen oder ein Samsung S6 ca.10mal, also ist man schon eine Weile unabhängig von der Steckdose mit dieser Powerbank.

RAVPower größte Powerbank im Test RP-PB41 26800mAh Review Externer Akku USB Ladegerät Riesen Top

Ich würde dieses Modell eher für längere Ausflüge empfehlen als für das tägliche mit sich „Herum- tragen“, dafür gibt es bessere bzw. kompaktere Powerbanks wie z.B. die RP-PB17.

Die Powerbank selbst ist aus einem recht einfachen matten Plastik, welches eine gewisse Robustheit ausstrahlt gerade gegenüber seinen Hochglanz Konkurrenten (ja meine Anker E7 ist ziemlich „abgenutzt“).

RAVPower größte Powerbank im Test RP-PB41 26800mAh Review Externer Akku USB Ladegerät Riesen Top

Auf der Front finden wir die Anschlüsse der Powerbank, welche durchaus zahlreich sind. Das wichtigste hier sind natürlich die drei USB Ports, welche alle drei „iSmart“ unterstützen sollen.

Etwas schade ist hier dennoch, dass die Ports nicht alle gleich schnell angebunden sind. Der erste USB Port schafft „lediglich“ 1A die beiden andern hingegen 2A+ (2,4A und 2,1A). Alle drei USB Ports können allerdings gleichzeitig voll belastet werden! Kurzum die RAVPower schafft satte 5,5A Gesamtleistung, dies ist extrem viel!

RAVPower größte Powerbank im Test RP-PB41 26800mAh Review Externer Akku USB Ladegerät Riesen Top

Die Anker Astro E7, welche ja ein direkter Konkurrent der RAVPower ist, schafft hingegen „nur“ 4A(alle Ports der E7 sind grundsätzlich zu 2,4A fähig aber gemeinsam und gleichzeitig sind nur maximal 4A möglich).

Der Micro USB Eingang der Powerbank, welcher neben den drei USB Ports angebracht ist, soll eine Ladegeschwindigkeit von 2A leisten. Zum Wiederaufladen könnt ihr natürlich das Ladegerät verwenden welches bei Eurem Smartphone/Tablet beilag (vom Aufladen an USB Ports des PCs würde ich bei Powerbanks generell abraten, außer Ihr habt spezielle „Hochleistungs“ Ports).

Aber sofern dieses Ladegerät nicht zufälligerweise eine Leistung von 2A hat, könnte das Aufladen ewig dauern bei so einer großen Powerbank(24 Stunden oder mehr) von daher empfehle ich Euch den Kauf eines „Hochleistungs“- Ladergrätes, welches auch die Ladegeschwindigkeit Eures Smartphones/Tablets verbessern kann.

Empfehlenswert wäre hier passend z.B das „RAVPower 4-Port USB Ladegerät“ oder alternativ auch das „Anker 20W 2-Port USB Ladegerät“. Beide liefern eine gute Leistung wobei ersteres aus Preis/Leistungs -Sicht ein gutes Stück besser ist.

RAVPower größte Powerbank im Test RP-PB41 26800mAh Review Externer Akku USB Ladegerät Riesen Top

Wie üblich besitzt die RAVPower Powerbank auch einen Einschalter, welcher an sich nicht benötigt wird da die Powerbank sich im Normalfall beim Anschließen eines Smartphones von alleine einschaltet und auch bei Inaktivität wieder von alleine abschaltet.

Im Grunde wird dieser Schalter nur benötigt um die Restladung innerhalb der Powerbank anzuzeigen.

Dafür sind auf der Oberseite vier Blue LEDs welche beim Betätigen des Schalters aufleuchten,4/4 = 75-100%, 3/4 = 75-50% usw.

Wie teste ich?

Mein Testverfahren ist recht „strait forward“. Ich lade die Powerbank bis sie sich von alleine abschaltet oder es keinen nennenswerten Ladestrom mehr gibt, dann wird sie mithilfe eines 1A USB Widerstands entladen und die abgegebene Leistung mit einem PortaPow Premium USB + DC Power MonitorLeistungsmesser gemessen.

So erreiche ich gut reproduzierbar Ergebnisse.

Das erreichte Ergebnis in mAh rechne ich von 5V auf 3,7V hoch bzw. runter da die Herstellerangabe sich zu 99% auf eine Zellenspannung von 3,7V bezieht.

Zudem teste ich die Powerbanks an meinen diversen Endgeräten ob es hier „Auffälligkeiten“ gibt. Ich nutze für den Ladetest an meinem iPhone und Samsung Note 3 das Originalkabel, für sonstige Ladetests verwende ich ein Referenzkabel und ja das verwendete Kabel hat einen großen Einfluss auf die Ladegeschwindigkeit siehe HIER

Micro USB Kabel im Vergleich, Apple Lightning Kabel im Vergleich

Wichtig einige Samsung Tablets (Note 10.1 2013 z.B.) sind beim Laden etwas Problematisch! Hier könnt ihr mehr dazu lesen.

 

Testergebnis der RAVPower RP-PB41 26800mAh Powerbank

Starten wir wie üblich mit der Kapazität. RAVPower verspricht hier 26800mAh, diese Angabe wird praktisch wie auch bei allen anderen Herstellern nie zu 100% erreicht was an internen Prozessen liegt(Umwandlung der Spannung von 3,7V auf 5V usw.).

Nach ca. einem ganzen Tag, so lange hatte das Entladen ungefähr gedauert, konnte ich der RP-PB41 23174mAh bzw. 85,267Wh entlocken. Dies entspricht zu 86% der Herstellerangabe, ein guter Wert.

RAVPower größte Powerbank im Test RP-PB41 26800mAh Review Externer Akku USB Ladegerät Riesen Top

Die Ladegeschwindigkeit welche ich an Smartphones bzw. Tablets erzielte, lag ca. in der unteren Oberklasse was deutlich besser ist als das was die meisten 08/15 Powerbanks erreichen. Gerade an Android Geräten und meinem Amazon Fire HD 10 Tablet machte die RAVPower eine sehr gute Figur. Aber auch meine Apple Geräte wurden problemlos geladen.

Kurzum in diesem Punkt hat die RAVPower meine Erwartungen vollkommen erfüllt.

Das Aufladen an dem 2,4A Port ist im Übrigen oft etwas schneller als das Nutzen des 2,1A Ports selbst wenn euer Smartphone/Tablet eigentlich nicht mit über 2A lädt. Nutzt wenn möglich also diesen für Euer „größtes“ Gerät auch wenn der Unterschied nicht sonderlich groß ist.

RAVPower größte Powerbank im Test RP-PB41 26800mAh Review Externer Akku USB Ladegerät Riesen Top

Der 1A Port ist naturgemäß deutlich langsamer bei großen Geräten als die beiden anderen, aber man wäre erstaunt wie viele Mittelklasse Smartphones sowieso nur mit 1A laden können (das LG G4s z.B.). Von daher solltet Ihr ein „kleines“ Smartphone haben, ist dieser Port genauso gut wie auch die beiden anderen.

Das Aufladen der Powerbank selbst dauert leider relativ lange, was in einem gewissen Rahmen für solch große Powerbanks normal ist. Hier wirbt RAVPower mit 2A und ich habe diverse Ladegeräte durchprobiert und erreichte maximal 1,51A was akzeptabel ist, aber dennoch das vollständige Wiederaufladen der RAVPower RP-PB41 nimmt ein gutes Stück Zeit in Anspruch.

Ein gleichzeitiges Aufladen und Entladen der Powerbank war übrigens möglich.

 

Fazit zur RAVPower RP-PB41 26800mAh Powerbank

Ja RAVPower liefert mal wieder eine klasse Powerbank ab welche natürlich primär durch Ihre gigantische Kapazität punkten kann.

Mit einer 26800mAh Powerbank könnt Ihr unter Umständen wochenlang ohne eine Steckdose auskommen, was bei längeren Ausflügen oder Auslandsreisen unglaublich praktisch sein kann.

Aber auch die Geschwindigkeit mit welcher Eure Endgeräte aufgeladen werden ist nicht zu verachten, wenn auch die Astro E7 hier ein stück schneller ist.

RAVPower größte Powerbank im Test RP-PB41 26800mAh Review Externer Akku USB Ladegerät Riesen Top

Ein großer Pluspunkt der RAVPower gegenüber zum Beispiel der oben erwähnten Astro E7 ist die deutlich robustere Oberfläche welche auch eine etwas sorglosere Benutzung deutlich besser wegstecken kann.

Kurzum eine hervorragende „Riesen“ Powerbank die RAVPower für einen vergleichsweisen fairen Preis von 45€ abliefert. Daumen hoch.

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Welche Powerbank Ende 2023 kaufen? Empfehlung und Vergleich

Powerbanks sind etwas extrem Praktisches und mittlerweile auch sehr universell einsetzbar. So können immer mehr Geräte via USB C laden, nicht nur Smartphones, Tablets,...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Aktueller denn je, Fake Powerbanks! Ekrist, Trswyop, VOOE, kilponen und Co. im Test. Taugen die günstigen 26800mAh Powerbanks etwas? (nein)

Wenn Ihr aktuell bei Amazon nach Powerbanks sucht, dann werdet Ihr über diverse Hersteller mit sehr kryptischen Namen stolpern. Hierzu gehört Ekrist oder auch Trswyop....

Neuste Beiträge

Der ECOVACS DEEBOT N20 PRO PLUS im Test, toller Saugroboter mit beutelloser Absaugstation

Mit dem N20 PRO PLUS bietet ECOVACS einen extrem spannenden Saugroboter an. Warum? Dieser verfügt über eine beutellose Absaugstation! Es ist unfassbar nervig, dass...

LG gram 15.6″ SuperSlim (15Z90RT) im Test: Kompakt, Leicht und Leistungsfähig

LG belegt mit seinen Notebooks eine besondere Nische. So sind die LG Notebooks kompromisslos leicht und kompakt. Das LG gram 15.6" SuperSlim, um welches...

Nextorage B2 SE vs. B1 Pro: CFexpress Typ B Speicherkarten im Test

Nextorage ist ein noch recht junger Hersteller auf dem deutschen Markt, der jedoch sehr hochwertige und generell gute Speicherprodukte anbietet. Neben SSDs und SD-Karten...

Wissenswert

Stromsparender und Leistungsstarker Desktop für Office, Foto und Video-Bearbeitung (Ryzen 8000)

Aufgrund der aktuellen Strompreise und Umweltbedenken ist der Stromverbrauch von Computern ein zunehmend wichtiger Faktor. Gerade dann, wenn der PC über viele Stunden im Leerlauf...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

2 Kommentare

  1. Hallo,

    Wie lange dauert das Aufladen der Powerbank in etwa? Du schreibst nur „in gutes Stück“. Kannst du da etwas genauer werden?

    Ansonsten Top Bericht, genau so stelle ich mir das vor 🙂 Dankeschön.

    • Hi, also mit ca. 15-17 Stunden muss man vermutlich bei 0-100% schon rechnen (hängt natürlich etwas vom verwendeten Ladegerät ab).

      Vielen Dank!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.