Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test

Nach dem Test des kleinen Fire von Amazon nun auch das Große HD10 im Test.

  • Fire HD 10
  • 10,1 Zoll Dispaly 1280 x 800 (149 ppi)
  • CPU Quad-Core bis zu 1,5 GHz (MediaTek MT8135)
  • GPU PowerVR Rogue G6200
  • 1GB RAM
  • 16GB oder 32GB Speicher
  • 5MP-Kamera
  • ab 199,99€

Wie der Name es schon sagt, handelt es sich bei dem HD 10 um ein 10 Zoll Tablet welches bei Amazon ab 199,99€ über den virtuellen Ladentisch geht.

Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia

Diese 199,99€ stellen die 16GB Basis Version mit Spezialangeboten dar. Das 32 GB Modell liegt bei 229,99€ ebenfalls mit „Spezialangeboten“.

Wenn man diese Spezialangebote nicht wünscht ist ein 15€ Aufpreis fällig.

Klären wir aber erst einmal was diese Spezialangebote überhaupt sind. Wenn Ihr Euer Tablet einschaltet, seht Ihr auf dem Sperrbildschirm und nur da Werbung von Amazon.

Diese Werbung ist keine „klassische“ Internet Werbung sondern zumeist ein großes hochauflösendes Bild mit zumeist Personalisiertem Inhalt.

Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia

So sehen die „Spezialangebote“ aus

Das klingt im ersten Moment störend, ist es aber praktisch kaum bis gar nicht, da es sich zudem um recht hochwertige Werbung zumeist für Amazon eigene Dienste oder Funktionen handelt.

Von daher wären mir die 15€ Aufpreis für das Ausblenden dieser Werbung nicht wert.

 

Verpackung und Lieferumfang

Das Fire HD 10 wird in einer hervorragenden Premium Verpackung geliefert, welche in der Signaturfarbe „Orange“ gehalten ist.

Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia

 

Hier stimmt das Auspackerlebnis zu 100%, klasse Amazon!

Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia

Im Inneren befinden sich das Tablet, ein paar Flyer/Anleitungen, das 5V 1A Ladegerät und ein Micro USB Kabel.

Auf sonstiges Zubehör oder Beigaben wurde leider verzichtet.

 

Erste Übersicht

Für einen Preis von rund 200€ darf man qualitativ durchaus schon eine gehobene Leistung erwarten. Und ja das liefert auch das HD10.

Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia

Erster Eindruck, das Tablet liegt richtig gut in der Hand, wenn mich auch die Rückseite etwas „geschockt“ hat. WOW ist diese glänzend.

Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia

Bei der Rückseite setzt Amazon auf eine Kunststoff Klavierlack Optik was so ziemlich die empfindlichste Oberfläche ist, welche man verwenden konnte. Zum einen ist diese sehr empfindlich gegenüber Kratzern zum anderen ist sie ein riesen Fingerabdruckmagnet.

Ich würde Euch empfehlen direkt eine Hülle mitzubestellen (auch wenn die Amazon eigene mit 44,95€ einen Stolzen Preis hat).

Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia

Die abgerundeten Kanten des Tablets sind im Gegensatz zur Rückseite aus einem normalen Plastik gefertigt, was auch eine richtige Entscheidung ist da ansonsten das Tablet recht „flutschig“ wäre.

Auch jetzt schon müsst Ihr bei schrägen Oberflächen sehr vorsichtig sein. Das Fire HD 10 rutscht sehr gerne von seiner jeweiligen Unterlage herunter.

Sämtliche Anschlüsse des Tablets sind auf dessen oberen Kannte angebracht (sofern Ihr es hochkant haltet). Auf Seiten der Tasten haben wir zum einem den Ein/Ausschalter und die übliche Lautstärkewippe, welche an sich an einer ungewöhnlichen Position angebracht ist.

Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia

Bei den meisten Tablets ist die Lautstärkewippe, wenn man dieses in Querformat hält, oben also nicht mit einer Hand erreichbar.

Beim Fire HD 10, wie auch bei seinem kleinen Bruder, sind die Lautstärkewippe und auch der Einschalter so angebracht, dass sie im Querformat gut zu erreichen sind.

Zwischen der Lautstärkewippe und dem Einschalter befindet sich zum einen der Kopfhörer -anschluss, zum anderen der Micro USB Port zum Aufladen des Tablets.

Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia

Lediglich der Micro SD Karten Slot befindet sich unter einer Klappe auf der Oberseite (wenn man das Tablet quer hält) und die Stereo- Lautsprecher sind auf der unteren Kante angebracht.

Ja wir haben hier wirklich zwei Lautsprecher, welche zwar nicht zum Nutzer gerichtet sind, aber immerhin sind es zwei. Ob diese etwas taugen dazu später mehr.

 

Wie fühlt sich das Amazon Fire HD10 Tablet an? 

Amazon selbst wirbt mit „Leichter als das iPad Air 2“ und ja, das Fire HD 10 fühlt sich wirklich sehr leicht (432g) und dünn(7,7mm) an, aber dennoch liegt es gut in der Hand.

Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia

Man hat durchaus das Gefühl kein Billiggerät in den Fingern zu haben. Dies wird auch von der glatten Hochglanz- Rückseite untermauert, welche beim normalen Halten den Eindruck vermittelt es würde sich um eine Art Glas handeln.

Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia

Links das Fire HD 10, Rechts das kleine Fire

Die sauber abgerundeten Kanten tragen ihren Rest zum guten Haltekomfort bei.

Aber dennoch handelt es sich um Kunststoff, was man trotz der guten Verarbeitung weiterhin spürt.

Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia

Kurzum ja das Fire HD 10 ist ein Handschmeichler auch wenn es aus Sicht der Materialwahl noch Luft nach oben gibt.

 

 

Der erste Start

Amazon hat den Einrichtungsprozess wirklich hervorragend gestaltet. Nach dem Einschalten wird man zuerst nach Sprache und der Uhrzeit gefragt.

Wenn man dies eingetragen hat, wird man um das Herstellen einer W-Lan- Verbindung gebeten.

An dieser Stelle hat das Fire HD10 bei mir erstmal ein Software Update gefahren auf Version 5.0.1.

Nach dem dies beendet war und das Tablet mehrfach neu startete, wurde ich mit meinem Amazon Account eingeloggt.

Es ist hier nicht notwendig seine Amazon Daten einzutragen. Das Tablet ist von Anfang an auf den Amazon Account „gepolt“ mit welchem es bestellt wurde.

Sehr coole Sache wie ich finde. Natürlich kann man während der Einrichtung auch einen anderen Amazon Account angeben, solltet Ihr aber planen dieses Tablet zu verschenken, bedenkt, dass Euer Account auf diesem bereits hinterlegt ist.

Zum Abschluss wird einem noch die Nutzung der Amazon Cloud für Backups und Bilder/Videos angeboten. Auf was ich dankend verzichtete.

 

 

Fire OS

Hier könnte ich an sich 1 zu 1 das Gleiche schreiben wie beim kleinen Fire.

Amazons Fire OS, hier in der Version 5.0.1, basiert auf Android 5.1 und dies merkt man doch recht deutlich.

Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia

Einem Android Nutzer werden sofort die Einstellungen und einige andere Systemelemente bekannt vorkommen, denn diese sind oftmals 1zu1 übernommen worden.

Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia

Anders bei Fire OS ist natürlich primär das „Fehlen“ der Google Dienste. Diese hat Amazon mit seinen eigenen ersetzt, dennoch ist es möglich normale Android Apps als APK zu installieren, sollte man dies wollen.

Starten wir mit dem Launcher, also der „Home“ Seite(n). Hier werden alle Eure Apps aufgelistet, ähnlich dem App Drawer bei normalen Android Geräten.

Alle Apps die Ihr auf dem Tablet installiert, werden hier aufgelistet. Diese Liste lässt sich frei sortieren und auch Ordner lassen sich anlegen, aber es ist nicht möglich, wie bei normalen Android Smartphones Apps, frei „im Raum“ zu positionieren.

Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia

Von Haus aus installiert Amazon keine Apps von 3. Anbietern vor, von daher ist das Tablet weitestgehend „Spam“ frei. Ihr findet lediglich gefühlte 100 Amazon Apps vor. Vom App-Shop bis hin zur Kindle App ist alles dabei was der „Große Händler“ zu bieten hat.

Grundsätzlich sind diese Apps auch nicht schlecht gemacht. Hier und da fehlt im Vergleich zum reinen Android oder IOS etwas die Feinpolitur aber grundsätzlich geht das alles in Ordnung.

Es gibt aber noch mehr Amazon in Fire OS als nur vorinstallierte Amazon Apps. Wenn man horizontal (von links nach rechts) scrollt, findet man die ganzen Shopping Unterkategorien in folgender Reihenfolge: Bücher, Video, Shop, Apps, Musik und Hörbücher.

Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia

In jeder dieser Kategorien werden Euch Vorschläge gemacht was Ihr als nächstes lesen, spielen oder ansehen solltet oder auch was Ihr bereits gekauft habt.

Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia

Diese Kategorien sind visuell 1a aufbereitet und bieten nicht nur kostenpflichtigen Inhalt auch Gratis -Apps oder Filme/Serien, welche in eurem Prime Abo mit inbegriffen sind, werden hier aufgelistet.

Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia

Aber ja die Fire Tablets von Amazon versuchen gar nicht den Anschein zu wahren produktive Tablets zu sein. Es handelt sich hierbei um reine Konsumgeräte und dies macht das Fire OS auch sehr gut.

Ich persönlich war etwas erstaunt wie brauchbar Fire OS wirklich ist, selbst im Vergleich zum normalen Android.

Auch der App-Shop von Amazon bietet durchaus eine große Auswahl an Anwendungen auch von größeren Entwicklern und die meisten sind davon auch noch gratis (siehe Amazon Underground).

Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia

Das Display

So und hier wird es nun kritisch. Das Fire HD 10 bietet ein 10,1-Zoll Display mit einer Auflösung von 1280 x 800.

Amazon wirbt hier recht offensiv mit einer HD Auflösung, bei genauer Betrachtung sieht man aber das selbst das 60€ Fire Tablet, obwohl dieses nur eine Auflösung von 1024 x 600 hat, dennoch eine höhere Pixel-Dichte besitzt als das HD 10.

Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia

Ich würde nicht sagen, dass das Display des HD 10 unscharf ist, bis vor ein paar Jahren war so eine Auflösung bei Tablets High-End, aber gerade bei Text fällt schon auf, dass es sich nicht um ein „Retina“ Display handelt.

Filme oder Fotos hingegen, sehen gut aus und dort stört die doch recht geringe Auflösung nicht.

Gerade da das Display sehr leuchtstark ist und tolle Farben produziert. Ebenso sind die Blickwinkel durchaus gut.

Kurzum das Display gleicht den Mangel an Auflösung durch sehr gute Farben und Kontraste wieder aus.

Auch die Helligkeit reicht für eine in-Door Nutzung mehr als aus. Auch im Freien ist noch etwas erkennbar wobei das Display hier spiegelt als gäbe es kein Morgen mehr.

 

 

Sound

Das Fire HD10 ist ja grundsätzlich das perfekte Konsumgerät, aber hat hier Amazon auch daran gedacht gute oder wenigstens akzeptable Lautsprecher in das Tablet einzubauen?

Grundsätzlich sind zu mindestens zwei Lautsprecher in die untere Kante des Tablets eingelassen. Diese beiden Lautsprecher bewirbt Amazon mit „Dolby Audio“ und ja, sie sind brauchbar.

Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia

Ich habe zwar auch schon bei Tablets bessere Lautsprecher gehört, aber das Stereo- Gefühl passt und die Lautsprecher sind klar und auf Wunsch recht laut.

Bass ist zwar auch nur in sehr geringen Massen vorhanden, aber er ist vorhanden.

Kurzum ja, ich hätte kein Problem mit dem HD 10 einen Film über die internen Lautsprecher im z.B. Bett zu schauen.

Auch der Kopfhörerausgang liefert eine brauchbare Qualität.

 

 

Kamera

Klar ein Tablet ist kein Fotoapparat aber dennoch sollte das Amazon Fire HD 10 ein paar akzeptable Bilder liefern.

Zu mindestens hat Amazon ein 5MP Modul auf der Rückseite und ein „HD“ Modul auf der Front verbaut.

Schaut Euch am besten selbst die Bilder an, welche ich mit dem Tablet machte.

Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia

Die Bilder sind OK, klar kann das Fire HD 10 nicht mit einem aktuellen Smartphone mithalten, aber um in Notfall ein Bild auf Facebook zu posten reicht es.

Die Bilder sind etwas verwaschen und unscharf, Farben und Kontraste passen allerdings.

Die Video Qualität der Rückkamera (Full HD) gehen in Ordnung, ebenso die Qualität der Front Kamera.

Noch etwas zur Kamera App, ich persönlich mag sie nicht sonderlich. Die Bedienelemente sind sehr klein, gerade auf dem 10“ Gerät. Sollte Amazon nochmal ein Smartphone auf den Markt bringen, müssten sie diese App dringend überarbeiten.

 

Benchmarks

Als Prozessor gibt Amazon bei dem HD 10 einen „MediaTek Quad-Core: 2 @ 1,5 GHz + 2 @ 1,2 GHz, mit 1 GB RAM“ an.

Grundsätzlich gelten MediaTek CPUs nicht als die Leistungsmonster, aber auch hier gibt es solche und solche.

Im Amazon Fire HD 10 ist ein MediaTek MT8135 und eine PowerVR Rogue G6200 GPU verbaut. Dies sagt Euch nichts? Mir auch nicht, daher schauen wir uns einmal ein paar Benchmark Tools an und was diese zum Tablet sagen.

Antutu

 

Benchmark Amazon Fire HD 10 Tablets Test Vergleich MediaTek MT8135 PowerVR Rogue G6200 Antutu

Geekbench

Benchmark Amazon Fire HD 10 Tablets Test Vergleich MediaTek MT8135 Geekbench

 

3DM Mark Ice Storm Unlimited

Benchmark Amazon Fire HD 10 Tablets Test Vergleich MediaTek MT8135 PowerVR Rogue G6200 3DM Mark Ice Storm Unlimited

 

Die hier erzielten Werte sind OK wenn auch nicht überragend. Das Fire HD 10 erreicht runde 30.000 Punkte bei Antutu, zum Vergleich das kleine 60€ Fire schafft rund 24.000 Punkte, genauso Smartphones mit Snappdragon S410 (z.B. das Moto G 3.Gen).

Wenn Ihr noch mehr Benchmarks sehen wollt dann Klickt HIER.

Real World Performance

Benchmarks sind ja immer das eine, aber wie die Leistung bei der richtigen Nutzung ist, das andere.  Starten wir mit dem Positiven, Webseiten laden zügig und auch scrollen und zoomen läuft butterweich.

Full HD Videos bereiten dem Fire HD 10 ebenfalls keine Problem, wie auch alle Apps die ich finden konnte von Simpsons Springfield über Real Racing 3 bis Cut The Rope, alles kein Problem, ja, im Amazon App Store gibt es wenig richtig grafisch aufwendige Spiele, wenn Ihr eins kennen solltet, schreibt es in die Kommentare.

Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia

Aber die Performance ist nicht NUR gut auf dem Fire HD 10. Das System und damit meine ich primär den „Launcher“ läuft nicht zu 100% flüssig. Dies ist mir aber auch erst so recht im Vergleich zum kleinen 60€ Fire aufgefallen dessen UI weicher läuft als die des Fire HD10.

Ich kann dies nur auf irgendwelche Software „Probleme“ schieben denn die Hardware sollte Problemlos zu einem 100% Flüssigem Erlebnis in der Lage sein. Was aber nicht auf die Software oder nur bedingt darauf zurück zu führen ist, ist das Verhalten nach dem schließen aufwendigeren Apps oder dem Web Surfen mit vielen Tabs.

Wenn man aus diesen Apps nun auf den Homescreen zurückkehrt, hängt das Tablet manchmal oder die UI muss erst nachgeladen werden. Auf einem 60€ Tablet wäre das zu verkraften, aber auf einem 200€+ Gerät ist das so eine Sache.

Hier würde dem Fire durchaus nochmal ein GB mehr RAM gut tun.

Dennoch geht die Performance in Ordnung, gerade wenn Amazon nochmal was an der Software fein tunt.

 

 

Akku Laufzeit

Amazon selbst gibt die Akku Laufzeit mit „Bis zu 8 Stunden lesen, über WLAN surfen, Videos schauen und Musik hören.“ an.

Bei sowas tue ich mich immer etwas schwer, denn die Akku Laufzeit ist ganz stark von dem individuellen Nutzerverhalten abhängig.

Gefühlt ist die Akku Laufzeit in Ordnung, gerade beim Websurfen machte das Fire HD10 nicht den Eindruck als würde es den Akku leersaugen.

Was mich allerdings etwas stört, ist der Standby Stromverbrauch (also mit abgeschaltetem Display).

Am Abend bevor ich diesen Test veröffentlichte, habe ich am Tablet noch was herumgespielt und getestet. Als ich es in den Standby schickte, hatte es noch 11% Akku, am nächsten Morgen war es aus.

Klar 11% Akkuverbrauch über Nacht ist nicht so viel, aber z.B. mein altes iPad 4 verbrauchte in der gleichen Zeit 3%

Ein paar Worte noch zur Ladegeschwindigkeit. Amazon liefert selbst ein 1A Ladegerät mit dem Fire HD 10. Man muss kein Experte sein um zu erkennen, dass ein 1A Ladegerät im Normalfall nur bedingt schnell ist, sofern das Fire HD 10 auch schneller als mit 1A laden kann.

Und ja, das kann es, ich erzielte mit meinem Referenz- Ladegerät (Anker 6-Port 60W) 1,69A, also doch ein gutes Stück schneller als mit dem mitgelieferten. Es empfiehlt sich also langfristig in ein besseres Ladegerät zu investieren. Ich würde hier das Anker 6-Port 60W oder das Anker 20W 2-Port USB Ladegerät empfehlen.

 

Fazit

Beim Amazon bin ich persönlich etwas hin und her gerissen. Rein optisch und auch vom Gefühl in der Hand, ist dies ein echt schönes Tablet, wenn auch hier immer noch Luft nach oben zum absoluten Premium ist.

Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia

Auch das Display, trotz der eher Pixel Dichte, machte einen positiven Eindruck. Ähnliches gilt auch für die Lautsprecher, Akku usw.

Die Software stört mich allerdings etwas. Fire OS selbst ist OK, aber die Benutzeroberfläche läuft nicht „butterweich“, was sehr merkwürdig ist da auf dem 60€ Fire dies der Fall ist. Auch gibt es hier und da kleinere Aussetzer (welche allerdings nicht reproduzierbar sind).

Das Fire HD 10 Tablet von Amazon im Test review Kamera MT8135 Fire OS 5 Vergleich Multimedia

Kurzum das Amazon Fire HD 10 ist ein schönes Tablet was sein Geld wert ist, aber noch etwas Feinschliff auf der Softwareseite braucht.

Link zur Produktseite 

Positiv

  • Angenehmes Tragegefühl
  • Gutes Display
  • Gute Lautsprecher
  • App Angebot in Fire OS durchaus akzeptabel
  • Gute Verarbeitung
  • Gute in App Performance
  • Schnelle Webseiten Ladeperformance
  • Micro SD Erweiterung

Neutral

  • Display könnte eine etwas höhere Display Auflösung vertragen

Negativ

  • Sehr empfindliche Rückseite
  • Software mit leichten „Rucklern“ und “Hängern“, im Vergleich zum Fire Tablet welches gefühlt schneller läuft
Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.