Benchmarks des Amazon Fire Tablets (7 Zoll) Was kann man für 59€ an Leistung erwarten?

-

Traditionell vor meinem vollständigen Test schon mal ein „paar“ Benchmarks des neuen Amazon Fire Tablets

Gerade bei dem frisch erschienenen Fire Tablet sind diese sehr Interessant, da Amazon keine größere Auskunft zum verbautem Prozessor oder GPU macht, außer „Quad-Core 1,3 GHz“ was so ziemlich alles sein kann.

 Benchmarks des Amazon Fire Tablets 7 Zoll MTK MT8127 Mali-450MP Test

Was kann man im Jahr 2015 von einem 59€ Tablet erwarten?

  • Amazon Fire (2015)
  • 7 Zoll Display 1024 x 600 (171 ppi)
  • CPU Quad-Core 1,3 GHz (MediaTek MTK MT8127)
  • GPU Mali-450MP
  • 1GB RAM
  • 8GB Speicher
  • 2MP-Kamera
  • 59,99€

Antutu

24127 Punkte

Benchmarks des Amazon Fire Tablets 7 Zoll MTK MT8127 Mali-450MP Test Antutu Benchmark

Benchmarks des Amazon Fire Tablets 7 Zoll MTK MT8127 Mali-450MP Test Antutu Benchmark (2)

Benchmarks des Amazon Fire Tablets 7 Zoll MTK MT8127 Mali-450MP Test Antutu Benchmark (3)

Geekbench

365 Single-Core
1200 Multi-Core

Benchmarks des Amazon Fire Tablets 7 Zoll MTK MT8127 Mali-450MP Test Geekbench Benchmark

Benchmarks des Amazon Fire Tablets 7 Zoll MTK MT8127 Mali-450MP Test Geekbench Benchmark

Benchmarks des Amazon Fire Tablets 7 Zoll MTK MT8127 Mali-450MP Test Geekbench Benchmark

Benchmarks des Amazon Fire Tablets 7 Zoll MTK MT8127 Mali-450MP Test Geekbench Benchmark

Quadrant Standard Edition

Benchmarks des Amazon Fire Tablets 7 Zoll MTK MT8127 Mali-450MP Test Quadrant Benchmark

 

3DM Mark Ice Storm Unlimited

 Benchmarks des Amazon Fire Tablets 7 Zoll MTK MT8127 Mali-450MP Test 3DM Mark Ice Storm Unlimited

3DM Mark Ice Storm 

Benchmarks des Amazon Fire Tablets 7 Zoll MTK MT8127 Mali-450MP Test 3DM Mark Ice Storm Unlimited

GFXBench 3.1

Benchmarks des Amazon Fire Tablets 7 Zoll MTK MT8127 Mali-450MP Test GFXBench 3.1

Benchmarks des Amazon Fire Tablets 7 Zoll MTK MT8127 Mali-450MP Test GFXBench 3.1

Benchmarks des Amazon Fire Tablets 7 Zoll MTK MT8127 Mali-450MP Test GFXBench 3.1

Benchmarks des Amazon Fire Tablets 7 Zoll MTK MT8127 Mali-450MP Test GFXBench 3.1

PassMark

Benchmarks des Amazon Fire Tablets 7 Zoll MTK MT8127 Mali-450MP Test PassMark

 

Die Ergebnisse sind jetzt nicht direkt beeindruckend aber OK. Laut den Benchmarks ist das Fire etwas schneller als mein „Samsung Note 10.1 2013“ oder „Google Nexus 7 2012“ was durchaus ausreichend ist, auch im Jahr 2015. Das Fire OS läuft auch recht flüssig und ohne größere „Denkzeiten“ zwischendurch.

Ähnliches gilt auch fürs normale Webbrowsen oder die Nutzung weniger aufwendiger Apps und Spiele.

Mehr dazu aber in meinem vollständigen Test in ein paar Tagen.

Ich hoffe diese paar Benchmakrs helfen euch ein etwas besseres Bild von dem kleinen zu machen.

Das Fire Tablet bei Amazon

Zum vollständigem Test des Amazon Fire 

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Powerbanks für den Blackout? Eine gute Idee? Welche Modelle sind empfehlenswert?

Die Gefahr eines längeren Stromausfalls nimmt zunehmend zu. Entsprechend gibt es immer mehr Vorsorge- Tipps und auch die Industrie und die Händler stürzen sich...

Verwirrende mAh und Wh Angabe bei Powerbanks (3,7V oder 5V)

Ich glaube das verwirrendste Thema im Bereich der Powerbanks und Akkus ist sicherlich die Kapazitätsangabe. 99,9% aller Hersteller geben die Kapazität einer Powerbank in...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Neuste Beiträge

Die besten 140W Powerbanks, 6x 140W Powerbanks von Anker, INIU, AMEGAT usw. im Vergleich

Zunehmend mehr Geräte unterstützen die 140W Leistungsstufe via USB C. Du hast nun ein Notebook, das mit 140W laden kann. Welche Powerbank ist die...

Das Novoo NCEU67D GaN 67W Ladegerät im Test

Wir haben uns bereits das ein oder andere Ladegerät des Herstellers Novoo im Test angesehen. Diese zeigten hier immer eine gute Leistung. In diesem...

Das Omnia II Mix 140W USB C Ladegerät im Test, ein klasse Ladegerät von AUKEY!

Vom Hersteller AUKEY hatten wir schon eine Weile nichts mehr auf Techtest gehört. Nun melden diese sich mit einem neuen USB-Ladegerät zurück. So handelt...

Wissenswert

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.