iClever 6-Port 50W 10A Desktop USB Ladegerät im Test

-

Multi Port Ladegeräte machen heutzutage definitiv Sinn, darüber muss man nicht streiten, bei der Vielzahl von Geräten die via USB laden. Von Smartphone bis Digital Kamera ist alles dabei.

Daher seit langem mal wieder ein 6 Port Ladegerättest. Der Testkandidat kommt diesmal von iClever, bietet 6 USB Ports und 50W Leistung.

Klingt soweit schon mal vielversprechend, aber starten wir traditionell mit der Verpackung und dem Lieferumfang. Letzterer ist schnell abgehandelt, lediglich das Netzteil selbst, ein paar Flyer und das Stromkabel liegen in der Box. Dies ist durchaus gut gemacht und vermittelt beim Öffnen den Eindruck durchaus ein brauchbares Produkt vorzufinden.

iClever 6-Port 50W 10A Desktop USB Ladegerät Test Review Schnelladegerät Netzteil

Diesen Eindruck spiegelt auch das solide verarbeitete iClever selbst wieder. Vom Aufbau ist das Multiport Ladegerät relativ klassisch. Das Ladegerät ist länglich und flach aufgebaut und besitzt alle seine 6 USB Ports an der Front.

iClever 6-Port 50W 10A Desktop USB Ladegerät Test Review Schnelladegerät Netzteil

Das Gehäuse besteht aus einer Art Softtouch- Kunststoff, abgesehen von den beiden Endstücken welche jeweils aus Hochglanz-Kunststoff bestehen.

Grundsätzlich macht das Ladegerät rein optisch einen sehr guten Eindruck und muss sich hier auch vor der Konkurrenz wie z.B. dem Anker 60W 6 Port Ladegerät nicht verstecken.

iClever 6-Port 50W 10A Desktop USB Ladegerät Test Review Schnelladegerät Netzteil

Ich habe auf einigen Produktbildern des Herstellers  das Ladegerät, während der Benutzung, hochkant aufgestellt gesehen. Solltet Ihr das auch vorhaben, nein, das funktioniert so nicht, dafür ist die Grundfläche einfach zu klein und der Zug zu groß wenn die USB Ports belegt sind. (Eventuell könnte man versuchen das iClever mit doppelseitigem Klebeband zu befestigen).

Die 6 USB Ports des iClevers sind jeweils mit 2,4A beschriftet, was zwar korrekt ist, aber eigentlich nur nötig wäre wenn einer der Ports nicht zu dieser Geschwindigkeit fähig wäre.

iClever 6-Port 50W 10A Desktop USB Ladegerät Test Review Schnelladegerät Netzteil

Aber grundsätzlich können alle sechs USB Ports die maximale Geschwindigkeit von 2,4A liefern, aber gemeinsam maximal 10A was 50W entspricht. Dies reicht praktisch vollkommen für fast jedes Nutzungsszenario aus.

Solltet Ihr Euch nun fragen „Lädt auch mein XYZ an diesem Ladegerät“? Hier gilt wenn dieses Gerät mithilfe eines USB Kabels geladen wird, wird es auch zu 99% an dem iClever Ladegerät laden.

 

Wie teste ich?

Grundsätzlich messe ich Spannung und Stromstärke mit einem „PortaPow Premium USB + DC Power Monitor Leistungsmesser / Leistungsmessgerät Digital Multimeter Amperemeter V2“.

Dieses liefert eine Messgenauigkeit auf bis zu 0.0001 A-0.0001 V.

Als konstante Last nutze ich USB Widerstände. Mit diesen werde ich das Netzteil ca. 4 Stunden mit 90+% Last „quälen“ wobei ich die Temperatur messe und schaue ob es Auffälligkeiten (oder sogar Ausfälle) gibt.

Zu guter Letzt checke ich ob es an verschiedenen Endgeräten „Probleme“ beim Laden gibt.

Das Messen des Stromverbrauchs im Leerlauf geschieht mit einem Voltcraft Energy Logger 4000.

 

Testergebnis zum iClever 6-Port 50W 10A Desktop USB Ladegerät

Das iClever Ladegerät hat mich nicht enttäuscht. Zum einen hat es natürlich den Lasttest problemlos bestanden und das sogar mit akzeptablen Temperaturen von maximal 60 Grad zum anderen waren die Ladegeschwindigkeiten die ich an diesem Ladegerät erzielte echt gut.

iClever 6-Port 50W 10A Desktop USB Ladegerät Test Review Schnelladegerät Netzteil

Mein iPhone erreichte respektable 1,7A und auch meine Android Smartphones (Google Nexus 6, Samsung Note 3, Lenovo K3) erreichten sogar ihre absoluten Maximalwerte.

Natürlich kann ich nicht alle Smartphones und Tablets auf dem Markt testen, aber meine kleine Stichprobe macht Hoffnung, dass das iClever Ladegerät auch bei anderen Smartphones, Tablets usw. eine sehr gute Leistung abliefert.

iClever 6-Port 50W 10A Desktop USB Ladegerät Test Review Schnelladegerät Netzteil

Im Leerlauf verbrauchte das Ladegerät lediglich 0,2W, das ist ein guter Wert.

Die Spannung welche das iClever ausgibt, lag im Übrigen sehr konstant über alle Lastsituationen bei 5,02V +-0,01V. Dies ist ein Anzeichen für eine solide Elektronik.

Fazit

Ja für 21,99€ (zum Zeitpunkt des Tests) ist das iClever ein echt guter Deal. Die Ladeleistung lag konstant auf einem sehr hohen Level und die Elektronik macht einen zuverlässigen Eindruck.

iClever 6-Port 50W 10A Desktop USB Ladegerät Test Review Schnelladegerät Netzteil

Das Gehäuse und die Verarbeitung waren auf einem üblichen Level für ein aktuelles Multiport Ladegerät.

Kurzum nichts was gegen das iClever spricht und die Ladeleistung Top von daher eine Kaufempfehlung von mir.

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Aliexpress und die Umsatzsteuer, wie läuft das aktuell? Keine Angst vor Bestellungen aus China!

Wie viele von Euch wissen hat sich in den letzten Monaten einiges geändert was das bestellen aus China angeht. Früher waren Bestellungen unter 27€...

DIY Off Grid Solaranlage, möglichst einfach und günstig selbst bauen, wie ich es gemacht habe!

Vielleicht hast du schon einmal mit dem Gedanken gespielt eine kleine Off Grid Solaranlage selbst zu bauen. Aber wie geht das und was brauchst...

Neuste Beiträge

Noctua NV-FS1 im Test, ein Schreibtisch – Ventilator von Noctua ?!

Mit dem “NV-FS1” bietet Noctua ein erstes Produkt der neuen Home-Serie an. Hierbei handelt es sich um einen Tischventilator. Klingt im ersten Moment vielleicht etwas...

BOOX Note Air3, E-Ink Tablet mit Stylus, die bessere Alternative zum reMarkable

Vor einer ganzen Weile hatte ich mir auf Techtest.org bereits das reMarkable Tablet angesehen. Hierbei handelte es sich um ein E-Ink Tablet, welches besonders...

Welche ist die beste Varta Batterie? Alle Serien getestet

Vor kurzem habe ich einen Vergleich diverser AA-Batterien der großen Supermärkte und Discounter angefertigt. Hier hatte ich als Referenz auch eine Batterie von Varta und...

Wissenswert

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.