Die RAVPower RP-PB052 22000mAh Powerbank im Test, besser als der Anker PowerCore?

RAVPower hat vor kurzem seine neuste Powerbank auf den Markt gebracht, welche auf den Namen “RP-PB052” bzw. einfach RAVPower 22000mAh Powerbank hört.

Diese bringt einiges an Features mit, wie zum Beispiel iSmart 2.0, eine Ausgangsleistung von 5,8A auf drei USB Ports verteilt und natürlich die große Kapazität von 22000mAh.

Aber ist die RAVPower RP-PB052 22000mAh Powerbank auch wirklich gut und vielleicht sogar besser als Ankers PowerCore 20100?

RAVPower RP-PB052 22000mAh Powerbank Test-18

Finden wir es im Test heraus!

 

Die RAVPower RP-PB052 22000mAh Powerbank im Test

Starten wir erst einmal mit dem Lieferumfang. Neben der Powerbank legt RAVPower ein microUSB Kabel und eine kleine Stofftasche mit bei.

Ich mag die Stofftaschen von RAVPower sehr gerne, auch um dort beispielsweise Smartphones zu verstauen.

RAVPower RP-PB052 22000mAh Powerbank Test-3

Aber kommen wir zur Powerbank selbst. Diese ist in zwei Farben verfügbar, schwarz und weiß.

Ich habe mir für diesen Test die weiße Version gekauft. Diese ist zwar 5€ teurer allerdings sieht man auf dieser keinerlei Fingerabdrücke oder Schmutz.

Allgemein betrachtet besteht die RAVPower aus einem sehr schönen matten Plastik, das sich auch recht hochwertig anfühlt.

RAVPower RP-PB052 22000mAh Powerbank Test-4

RAVPower wirbt hier damit, dass das Gehäuse aus einer “UL94 V-0 feuerfester Thermoplastlegierung” besteht. Diese soll aus dem Hause Bayer stammen, klingt gut.

Aber auch im Inneren der Powerbank sollen angeblich Akku Zellen vom selben Zulieferer w ie es bei Apple iPhones der Fall ist, werkeln, “der vom gleichen Hersteller kommt und den gleichen Qualitätstests unterzogen wird, wie die Akkus für iPhones.”.

Bei den Anschlüssen setzt RAVPower auf drei USB Ports, welche jeweils bis zu 2,4A liefern können oder bei einer gemeinsamen Nutzung bis zu 5,8A.

RAVPower RP-PB052 22000mAh Powerbank Test-5

Das ist ausreichend zwei große iPads und noch ein iPhone gleichzeitig zu laden, was ziemlich gut ist.

Bei diesen Ports setzt RAVPower zudem auf seine iSmart 2.0 Technologie, die zum einen diverse Sicherheits -Features wie Überstrom und Überspannungsschutz mitbringt aber auch die Ladegeschwindigkeit optimieren soll.

Hierbei soll iSmart das angeschlossene Endgerät erkennen und dementsprechend die Ladegeschwindigkeit und Spannung anpassen. Ähnliche Technologien haben auch andere Hersteller wie zum Beispiel Anker oder auch AUKEY.

Aufgeladen selbst wird die Powerbank klassisch via microUSB. Hier empfiehlt es sich ein Ladegerät mit 1A oder im besten Fall mit 2A zu nutzen. Das Laden an einem USB Port eines PCs kann ich nicht empfehlen, außer die Ladung soll mehrere Tage dauern.

Wie üblich besitzt auch die RAVPower RP-PB052 einen Einschalter, welcher allerdings nicht benötigt wird um die Powerbank einzuschalten, denn dies macht die RAVPower von alleine, wenn ein Smartphone/Tablet angeschlossen wird.

Dieser ist viel mehr dafür die verbliebene Restladung der Powerbank zu überprüfen. Beim Betätigen dieser Taste leuchten die vier blauen LEDs auf der Oberseite je nach Ladung auf.

Eine LED steht für ca. 25% Ladung.

Wie teste ich?

Mein Testverfahren ist recht „strait forward“. Ich lade die Powerbank bis sie sich von alleine abschaltet oder es keinen nennenswerten Ladestrom mehr gibt, dann wird sie mithilfe eines 1A USB Widerstands entladen und die abgegebene Leistung mit einem PortaPow Premium USB + DC Power MonitorLeistungsmesser gemessen.

So erreiche ich gut reproduzierbar Ergebnisse.

Das gemessene Ergebnis in mW rechne ich in mAh @3,7V um da die Herstellerangabe sich zu 99% auf eine Zellenspannung von 3,7V bezieht.

Zudem teste ich die Powerbanks an meinen diversen Endgeräten ob es hier „Auffälligkeiten“ gibt. Ich nutze für den Ladetest an meinem iPhone das Originalkabel, für sonstige Ladetests verwende ich ein Referenzkabel und ja das verwendete Kabel hat einen großen Einfluss auf die Ladegeschwindigkeit siehe HIER.

Micro USB Kabel im VergleichApple Lightning Kabel im Vergleich

Wichtig einige Samsung Tablets (Note 10.1 2013 z.B.) sind beim Laden etwas Problematisch! Hier könnt ihr mehr dazu lesen.

Wichtige Information zur Ladegeschwindigkeit. Nur weil ein USB Ausgang maximal 2,4A oder 2A liefern kann, bedeutet dies noch lange nicht, dass Smartphone, Tablet und Co. auch mit der maximalen Geschwindigkeit an diesem Port laden. Hier spielen noch andere Faktoren eine Rolle. Dementsprechend ist diese Aussage welche oftmals getroffen wird „Powerbank XYZ ist super schnell da sie einen 2,4A Ausgang besitzt“ nicht ganz richtig. In der Praxis gibt es teilweise massive Unterschiede zwischen einzelnen Modellen auch wenn die USB Ports angeblich die gleiche maximale Leistung liefern können.

 

Messwerte der RAVPower RP-PB052 22000mAh Powerbank

Beginnen wir mit der Kapazität. RAVPower gibt bei der RP-PB052 diese mit 22000mAh an, effektiv entnehmen konnte ich der Powerbank 20057mAh bzw. 74,2Wh. Dies entspricht 91% der Herstellerangabe was ein hervorragender Wert ist.

Die Herstellerangabe bezieht sich immer auf die Kapazität der innen verbauten Akku Zellen und nicht auf die nutzbare Kapazität.

RAVPower RP-PB052 22000mAh Powerbank Test-10

Da es beim Entladen von Akku Zellen (und bei der Spannungsumwandlung) immer eine gewisse Verlustleistung gibt, stimmt die angegebene Kapazität nicht mit der echten Kapazität ganz überein.

Die meisten guten Powerbanks schaffen ca. 80-89% der Herstellerangabe, nur sehr selten wird die 90% Marke geknackt, wie es hier der Fall ist.

Wie sieht es mit der Ladegeschwindigkeit von Smartphones/Tablets aus?

RAVPower RP-PB052 22000mAh Powerbank Test-11

RAVPower wirbt ja mit der neuen iSmart 2.0 Technologie, daher dachte ich wäre dies eine gute Gelegenheit “iSmart 2.0” gegen Ankers “PowerIQ” antreten zu lassen.

 RavPowerAnker
iPhone 6+1,64A1,66A
Samsung Galaxy S7 Edge1,68A1,78A
LG G51,42A1,26A
Xiaomi MI51,66A1,77A
Alcatel 4S1,68A1,98A

Ankers PowerCore 20100 liefert immer noch eine ca. 5% höhere Ladegeschwindigkeit.

Allerdings spielen 5% in der Praxis kaum eine Rolle, damit ist auch die RAVPower RP-PB052 eine der schnellsten Powerbanks auf dem Markt, sofern Euer Smartphone kein Quick Charge unterstützt!

Eine Quick Charge Powerbank in Kombination mit einem Quick Charge fähigen Smartphone ist natürlich nochmals deutlich schneller als sowohl der Anker PowerCore 20100 wie auch die RAVPower RP-PB052.

Die drei USB Ports der Powerbank sind übrigens wirklich allesamt gleich schnell und liefern auch die vom Hersteller versprochenen 5,8A. Damit ist die RAVPower Powerbank gerade für größere Gruppen interessant welche drei Geräte parallel laden wollen.

RAVPower RP-PB052 22000mAh Powerbank Test-13

Kommen wir zum größten Kritikpunkt der RAVPower RP-PB052 22000mAh Powerbank. Was ist wenn eine Powerbank leer ist? Richtig man lädt diese wieder auf.

Leider dauert dies bei der RAVPower sehr lange. Ich konnte einen Ladestrom von maximal 1,3A erreichen, wodurch selbst mit einem guten Ladegerät eine vollständige Ladung ca. 17 Stunden dauert.

Beim Anker PowerCore 20100 ist dies mit ca. 10 Stunden deutlich weniger lange.

 

Fazit zur RAVPower RP-PB052 22000mAh Powerbank 

Die RAVPower RP-PB052 ist keine schlechte Powerbank, ganz im Gegenteil.

An sich macht diese Powerbank viel richtig, die Kapazität wird eingehalten, die Haptik ist wie auch die Ladegeschwindigkeit gut.

RAVPower RP-PB052 22000mAh Powerbank Test-14

Im Vergleich mit der Anker PowerCore 20100 Powerbank bietet die RAVPower zwar eine leicht höhere Kapazität und einen USB Port mehr, ist allerdings ca. 5%(ja ist nicht wirklich viel) langsamer beim Laden, deutlich langsamer beim Aufgeladen werden und ist zudem ein gutes Stück größer und schwerer.

Hier muss jeder selbst entscheiden welche die bessere Powerbank für die eigenen Anforderungen ist. Da beide Powerbanks ungefähr gleich viel kosteten würde ich sagen das ist neutral gesehen Gleichstand.

RAVPower RP-PB052 22000mAh Powerbank Test-15

Wenn es Euch allerdings um die maximale Leistung geht, legt noch etwas drauf und greift zu der RAVPower RP-PB043 20100mAh iSmart Powerbank QC 3.0 oder zur AUKEY 30000mAh Powerbank.

Ansonsten sollte Euch das etwas langsame Aufladen nicht abschrecken, stellt die RAVPower RP-PB052 22000mAh Powerbank eine gute, wenn nicht sogar sehr gute Powerbank dar.

 RAVPower RP-PB052 22000mAh Powerbank
Angegebene Kapazität22000mAh
Preis38,99€
Erreichte Kapazität20057mAh bzw. 74,2Wh
Erreichte Kapazität in %91%
LED Taschenlampe-
iSmart 2.0 Ladeports
Apple iPhone 6+1,64A
Samsung Galaxy S7 Edge1,68A
Xiaomi MI M51,66A
Alcatel Idol 4S1,68A
LG G51,42A
Kapazität91%
Verarbeitung80%
Ladegeschwindigkeit80%
Anschlüsse und Sonstige Features80%
Lieferumfang und Verpackung75%
Preis / Leistung★★★★★
Testergebnis★★★★☆
Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.