Mini-NVME SSD Gehäuse, für 2230 SSDs für 15€

-

Du hast noch eine kleine 2230 SSD von beispielsweise einem Steam Deck Upgrade herumfliegen und fragst dich, was du mit der SSD machen sollst?

Dann habe ich vielleicht etwas Spannendes für dich! So bin ich über das iRhasta Mini-NVME SSD Gehäuse gestolpert.

Bei diesem handelt es sich um ein externes SSD Gehäuse speziell für die kleinen 2230 NVME SSDs. Daher entspricht dieses fast eher einem USB Stick als einer klassischen externen SSD.

Spannend! Dabei bekommst du das Gehäuse für rund 15€ bei Aliexpress. Wollen wir uns dieses einmal im Test ansehen.

 

Das iRhasta Mini-NVME SSD Gehäuse im Test

Das Mini 2230 SSD Gehäuse besteht aus zwei Teilen, dem eigentlichen Gehäuse und einem kleinen Deckel.

Sowohl der Deckel wie auch das Gehäuse bestehen aus Metall! Der Deckel dient dabei dem Schutz des USB-C Steckers und wird magnetisch auf dem Gehäuse gehalten.

Eine große Besonderheit ist hier der fest integrierte USB-C Stecker. Das Gehäuse wird also direkt in deinen PC/Notebook/Smartphone gesteckt, ohne Kabel.

Mit Deckel misst das Gehäuse 40 x 40 x 7,8 mm bzw. das Gehäuse ohne Deckel und USB C Stecker misst 40 x 29 x 7,8 mm. Damit ist dieses schon sehr kompakt

Allerdings wird das Gehäuse bei Notebooks aufgrund der hohen Breite benachbarte Ports blockieren!

Qualitativ macht das iRhasta Mini-NVME SSD Gehäuse einen herausragenden Eindruck.

 

SSD wird Verschraubt

Um die SSD einzusetzen, musst du eine kleine Klappe an der Seite der SSD aufschrauben. Ein passender Schraubendreher liegt bei.

Unter der Abdeckung findest du den entsprechenden M.2 Port und eine weitere Schraube, um die SSD zu fixieren.

 

Mit Wärmeleitpad?

Bei mir lag mit im Lieferumfang ein Wärmeleitpad, damit die SSD Kontakt zum seitlichen Gehäuse hat.

Dieses Wärmeleitpad lag allerdings lose mit im Lieferumfang, daher bin ich mir nicht sicher ob dieses nicht möglicherweise vom Händler beigelegt wurde.

 

Status LED

Auf der Oberseite des Gehäuses findet sich eine kleine Status LED. Diese leuchtet im Betrieb grün und blinkt bei Aktivität.

 

RTL9210

Als Controller kommt der RTL9210 von Realtek zum Einsatz. Bei dem RTL9210 handelt es sich um einem USB 3.2 Gen 2 10Gbit zu PCIe NVME oder SATA SSD Controller.

Der RTL9210 ist ein guter Controller für solche externe SSDs, der bei mir sogar generell etwas zuverlässiger funktionierte als die ASMedia Controller, welche an sich populärer sind.

 

SMART Werte lassen sich auslesen

Mit Programmen wie CrystalDiskMark kannst du die Smart Werte, wie auch die Temperatur der SSD im Inneren auslesen.

Dies geht auch durch das Gehäuse hindurch.

 

Ein kurzer Performance Check

Die Leistung des Gehäuses hängt natürlich von der verbauten SSD ab. Gerade dann, wenn du z.B. eine QLC SSD verbaust, kann die konstante Leistung etwas schlechter ausfallen.

Ich habe für diesen kleinen Test eine KIOXIA BG4 verbaut, welche ohne jede Probleme in dem Gehäuse funktionierte.

Dabei konnte ich folgende Werte ermitteln:

Lesend schaffte die SSD/das Gehäuse satte 1064 MB/s, was das Limit der USB 3.2 Gen 2 Verbindung ist.

Schreibend erreichten wir auch gute 928 MB/s.

 

Temperatur unproblematisch

Dank des Wärmeleitpads blieb bei mir die KIOXIA BG4 relativ kühl in dem Gehäuse. Im Leerlauf schwankte die Temperatur zwischen 35 und 40 Grad, unter konstanter Volllast erreichte die SSD maximal 65 Grad, was absolut OK ist.

Allerdings sei natürlich dazu gesagt, dass das Gehäuse entsprechend äußerlich sehr heiß wird.

 

Fazit

Dieser Artikel soll für dich primär ein kleiner Hinweis sein, dass es solche praktischen Mini-SSD Gehäuse gibt.

Gerade wenn du vielleicht in deinem Steam Deck eine neue SSD verbaut hast und nicht weißt was du mit der alten SSD machen sollst, ist diese Gehäuse eine nette Sache!

Dabei funktionierte dieses bei mir sehr gut! Auch der Preis ist mit +-15€ (aus China) mehr als fair.

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Aktueller denn je, Fake Powerbanks! Ekrist, Trswyop, VOOE, kilponen und Co. im Test. Taugen die günstigen 26800mAh Powerbanks etwas? (nein)

Wenn Ihr aktuell bei Amazon nach Powerbanks sucht, dann werdet Ihr über diverse Hersteller mit sehr kryptischen Namen stolpern. Hierzu gehört Ekrist oder auch Trswyop....

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2023

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

DIY Off Grid Solaranlage, möglichst einfach und günstig selbst bauen, wie ich es gemacht habe!

Vielleicht hast du schon einmal mit dem Gedanken gespielt eine kleine Off Grid Solaranlage selbst zu bauen. Aber wie geht das und was brauchst...

Neuste Beiträge

QNAP Turbo Station TS-932PX im Test, 10 Gbit LAN + Annapurnalabs CPU

Mit der Turbo Station TS-932PX bietet QNAP ein spannendes NAS, für Nutzer die auf eine Mischung aus HDDs und SSDs setzen wollen. So bietet das...

Ein hervorragendes NAS Mainboard, für 150€ mit CPU! Topton NAS Motherboard N5105

Wenn du nach einem einfachen und günstigen Mainboard beispielsweise für ein NAS oder einen Home Server mit schnellen LAN Ports? Dann lohnt sich vielleicht ein...

Anker Prime 67W GaN im Test, ein herausragendes Ladegerät mit großer PPS Stufe

Mit dem A2669 oder auch „Prime 67W GaN“ bietet Anker ein sehr spannendes USB Ladegerät an. Dieses besitzt wie der Name schon sagt eine Leistung...

Wissenswert

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Welche Powerbank Ende 2023 kaufen? Empfehlung und Vergleich

Powerbanks sind etwas extrem Praktisches und mittlerweile auch sehr universell einsetzbar. So können immer mehr Geräte via USB C laden, nicht nur Smartphones, Tablets,...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.