Welchen Ladestandard nutzt das Samsung A55, wie schnell kann es laden und was ist das ideale Ladegerät?

-

Auch beim neuen A55 verzichtet Samsung auf das Beilegen eines Ladegerätes. Mit in der Box ist lediglich ein Ladekabel.

Samsung sagt, dies wäre der Umwelt zu liebe und geht davon aus, dass du bereits ein entsprechendes Ladegerät hast. Dies ist auch ganz bestimmt der wahre Grund.

Aber was, wenn du kein passendes Ladegerät hast? Was ist überhaupt ein “passendes” Ladegerät fürs A55?

Dies wird nirgends so genau definiert. Samsung empfiehlt natürlich seine eigenen Ladegeräte. Aber wie steht es um 3. Anbieter Ladegeräte, von beispielsweise Anker, Ugreen und co.?

Finden wir dies im Test heraus!

 

Kann an jedem Ladegerät laden

Prinzipiell kann das Galaxy A55 an jedem USB-Ladegerät laden. Egal ob du noch ein altes USB A Ladegerät mit 5V/2,4A hast oder ein Quick Charge Ladegerät.

Mit einem passenden USB A zu USB C Kabel funktioniert hier auch das Laden. Nicht mit einem übermäßig hohen Tempo, aber es funktioniert.

Ähnliches gilt für USB C Ladegeräte. Du hast ein 18W Ladegerät? Ein 20W USB C Ladegerät? Kein Problem, du kannst auch diese Ladegeräte nutzen.

 

Wie schnell lädt das A55 maximal? 25W laut Samsung

Laut Samsung kann das A55 mit bis zu 25W laden. Aber wie sieht es in der Praxis aus? Ich habe hier das A55 an diversen verschiedenen Ladegeräten ausprobiert. Hier das maximale Ladetempo des Galaxy A55 an diversen Quellen:

An einem normalen USB A Ladegerät ohne Schnellladestandards konnte das A55 bei mir mit maximal +- 8,x W laden.

An einem USB A Ladegerät mit Quick Charge waren hingegen 14,x W möglich. Also unterstützt das Galaxy A55 weiterhin den alten Quick Charge Standard.

Jetzt wird es aber etwas komplizierter. An einem USB Power Delivery Ladegerät ohne PPS-Unterstützung kommen wir auch nur auf 14,x W! Dabei spielt es keine Rolle ob das USB Power Delivery Ladegerät 20W oder 100W hat, ohne PPS liegt das maximum bei rund 14W.

Erst wenn das Ladegerät USB Power Delivery mit PPS unterstützt (mit 3A oder mehr) ist mehr möglich. Hier kam ich auf maximal 24,x W.

Entsprechend kommen wir knapp auf Samsungs Angabe von 25W.

 

Was ist eigentlich PPS?

PPS ist bei Samsung Smartphones ein wichtiges Thema. PPS steht für Programmable Power Supply und ist eine optionale Erweiterung des USB Power Delivery Standards.

Der normale USB Power Delivery Standard erlaubt es deinem Smartphone und anderen Geräte je nach Ladegerät mit verschiedenen Spannungen zu laden. In der Regel werden dabei folgende Spannungen angeboten.

  • 5V
  • 9V
  • 12V
  • 15V
  • 20V

Dein Smartphone spricht dann mit dem Ladegerät eine dieser Spannungen ab. Das A55 wählt hier in der Regel 9V oder 5V.

Bei PPS wird dem Smartphone nun ein Spannungsbereich angeboten, beispielsweise 5 bis 20V. Das Smartphone kann hier frei eine Spannung wählen und diese auch während des Ladens anpassen. Beispielsweise wenn das A55 meint zum optimalen Laden braucht es 8,2V oder 7,5V oder 9,6V, dann wäre dies über den PPS-Standard möglich.

Das Problem, PPS ist optional! Beispielsweise kann ein 30W USB-C Ladegerät PPS haben, muss es aber nicht.

Hat es PPS würde das 30W Ladegerät das A55 mit +- 24W laden, hat es kein PPS, dann nur mit 14W. Leider schreiben nicht alle Hersteller dabei, ob ein Ladegerät oder Powerbank PPS hat oder nicht.

 

Es gibt nicht zu viel Leistung

Ein weiterer wichtiger Punkt, es gibt nicht “zu viel Leistung” beim USB Power Delivery Standard.

Du kannst das A55 ohne Einschränkung oder Gefahr an einem 100W oder 140W Ladegerät laden. Es kann hier nichts überladen werden. Das Smartphone lädt weiterhin mit maximal 24-25W. Ein 100W Ladegerät bringt also nicht mehr als ein 30W Ladegerät, aus Sicht des Ladetempos.

 

Wie lange dauert das Laden des A55?

Ok, das A55 kann mit bis zu +- 24W laden. Dies ist aber das maximale Ladetempo, welches natürlich nicht konstant gehalten wird. Mit zunehmendem Füllstand wird das Laden auch beim A55 langsamer.

Aber wie lange dauert eine vollständige Ladung des Samsung Galaxy A55? Hier der Ladevorgang von 5% auf 100%.

Eine vollständige Ladung dauerte bei mir im Test an einem Ladegerät mit PPS 1:40h. Nicht rekordverdächtig schnell, aber auch nicht extrem langsam.

 

Welches Ladegerät für das Galaxy A55?

Welches Ladegerät du für das A55 wählst, hängt natürlich von deinen individuellen Bedürfnissen ab.

Willst du ein Ladegerät, das nur dein Samsung Galaxy A55 lädt? Oder willst du ein Ladegerät, das mehrere Geräte laden kann.

Prinzipiell gilt hier für das maximale Ladetempo folgendes:

  • USB C Port
  • USB Power Delivery Support mit 25W oder mehr
  • PPS-Support mit einer 3A oder größeren Stufe

Sind diese Bedingungen erfüllt, ist das Ladegerät theoretisch gut fürs A55 geeignet. Hier ein paar Modelle, die ich empfehlen würde.

Willst du nur das Samsung A55 laden? Dann würde ich entweder das originale Samsung 25W Ladegerät oder das Anker Nano 3 empfehlen.

Das Nano 3 ist etwas kompakter und wertiger. Das Samsung Ladegerät ist etwas günstiger. Allerdings, beim Samsung Ladegerät sei vorsichtig, hier gibt es viele Fälschungen im Umlauf die sehr günstig angeboten werden.

Das Anker Nano 3 ist hier im Zweifel die etwas “sicherere” Wahl und ist technisch mindestens genauso gut, wenn nicht sogar besser.

Alternativ, wenn du mehrere Geräte gleichzeitig laden willst, würde ich das AI-624 von INIU, das Ugreen Nexode Pro 65W oder das Anker 735 empfehlen.

Das Anker und das Ugreen haben 3 Ports und sind tendenziell einen Hauch hochwertiger als das INIU, aber das INIU AI-624 hat eine unschlagbare Preis/Leistung.

Solltest du auch ein Notebook via USB C laden wollen, würde ich das Ugreen Nexode 140W “als High End Option” in den Raum werfen.

 

Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

 

Fazit

Was haben wir zum Thema Laden des Samsung Galaxy A55 gelernt?

  • Die maximale Ladegeschwindigkeit liegt bei +- 24W
  • Eine 5% auf 100% Ladung dauert rund 1:40h
  • Für das volle Ladetempo ist ein USB Power Delivery Ladegerät mit PPS nötig
  • Ohne PPS liegt die maximale Ladegeschwindigkeit bei +- 14W
  • Das A55 kann auch an Quick Charge Ladegeräten mit +- 14W laden

Samsung wirbt beim A55 mit maximal 25W Ladegeschwindigkeit. Dies ist nicht übermäßig viel und ja im Test kam ich auf +- 24W, womit ich Samsungs Angabe als erfüllt ansehe.

An einem passenden Ladegerät dauerte eine vollständige Ladung ca. 1:40h.

Allerdings ist es nicht ganz einfach ein “perfekt passendes” Ladegerät fürs A55 zu finden. So benötigst du für das volle Ladetempo ein Ladegerät, welches PPS unterstützt, mit einer “bis 3A” Stufe.

Leider ist PPS optional und oftmals geben die Hersteller nicht an, ob dieses bei ihren Ladegeräten unterstützt wird. Hier ein paar Ladegeräte welche ich nach meinen Tests für das A55 empfehlen würde:

Es gibt auch viele andere gute Ladegeräte, schau am besten in die Tests bei Techtest, dort schreibe ich auch immer dabei ob PPS unterstützt wird oder nicht.

Durch die PPS Thematik ist das Laden des A55 natürlich etwas komplexer. Aber prinzipiell lädt dieses natürlich an allen Ladegeräten, halt eventuell nur nicht mit dem vollen Tempo.

 

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Immer noch aktuell! Eine Flut an fake Speicherkarten mit Versand durch Amazon? 256GB microSD Speicherkarten von Dawell, Karenon, Adamdsy im Test

Ich war bei Amazon auf der Suche nach einer günstigen 256GB microSD Speicherkarte. Hier bin ich auf Modelle von Dawell, Karenon und Adamdsy gestoßen. Während...

Verwirrende mAh und Wh Angabe bei Powerbanks (3,7V oder 5V)

Ich glaube das verwirrendste Thema im Bereich der Powerbanks und Akkus ist sicherlich die Kapazitätsangabe. 99,9% aller Hersteller geben die Kapazität einer Powerbank in...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Neuste Beiträge

Arzopa Z1FC im Test, portabler Monitor mit 144 Hz und einer hohen Helligkeit

Mit dem Z1FC bietet Arzopa einen portablen 16 Zoll “Gaming” Monitor an. Dieser externe Monitor für dein Notebook, Spielekonsole usw. bietet eine Bildwiederholungsrate von...

Die besten 140W Powerbanks, 6x 140W Powerbanks von Anker, INIU, AMEGAT usw. im Vergleich

Zunehmend mehr Geräte unterstützen die 140W Leistungsstufe via USB C. Du hast nun ein Notebook, das mit 140W laden kann. Welche Powerbank ist die...

Das Novoo NCEU67D GaN 67W Ladegerät im Test

Wir haben uns bereits das ein oder andere Ladegerät des Herstellers Novoo im Test angesehen. Diese zeigten hier immer eine gute Leistung. In diesem...

Wissenswert

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

1 Kommentar

  1. Sehr genial und detailiert. Danke.
    Welchen Auflader (Zigarettenanzünder) würdest du für das A55 empfehlen oder macht es da mehr Sinn mit einer Powerbank zu arbeiten?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.