Aiwa Exos-9 Test, keine Kompromisse beim Klang!

„Never compromise sound quality for portability again.“ ist Aiwas Motto beim Exos-9 und mit diesem wird durchaus ein wunder Punkt getroffen.

Viele auch sehr teure Bluetooth Lautsprecher sind stark auf Portabilität und möglichst kompakte Abmessungen getrimmt. Hierunter leidet aber oft der Klang ein Stück weit. Aus einem Handflächen großen Lautsprecher kann man nun mal keinen Wohnzimmerfüllenden klang erhalten, auch wenn dieser 300€ kostet.

Der Exos-9 ist hier anders. Der Lautsprecher ist durchaus ein gutes Stück größer, dabei aber immer noch ausreichend portabel, um mit in den Garten genommen zu werden.

Aiwa Exos 9 Test, Keine Kompromisse Beim Klang! 6

Im Gegenzug für die größeren Abmessungen soll der Exos-9 aber auch einen großen Klang bieten.

Gelingt dies dem Aiwa Exos-9 Bluetooth Lautsprecher? Finden wir dies im Test heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an Aiwa für das zur Verfügung stellen des Exos-9 für diesen Test.

 

Der Aiwa Exos-9 im Test

Mit rund 49,5 x 19,3 x 30,8 cm ist der Aiwa Exos-9 schon ein Brocken an Bluetooth Lautsprecher. Dies passt aber auch zu Aiwas Vision eines „no compromise Party Bluetooth Lautsprechers“.

Guter Klang braucht nun mal Platz bzw. es ist deutlich einfacher einen guten Klang mit viel Platz zu erzeugen. Diesen Platz scheint Aiwa auch gut zu nutzen!

Aiwa Exos 9 Test, Keine Kompromisse Beim Klang! 3

Auf der Front des Exos-9 finden wir ein großes Lautsprechergitter mit satten fünf Treibern! Am beeindruckendsten ist hier klar der 16,5cm Tieftöner welcher in der Mitte thront. Für einen Bluetooth Lautsprecher ist dies schon eine ordentliche Größe an Treiber.

Ebenfalls sehr beeindruckend sind die 200W welche Aiwa als maximale Leistung angibt.

Etwas hin und her gerissen bin ich zugegeben beim Design. Ja es gibt deutlich schickere Bluetooth Lautsprecher als den Exos-9. Dieser wirkt mit seinem recht kastigen Kunststoff-Gehäuse nur bedingt wertig. Auch die schwarze Hochglanzleiste, welche sich im oberen Bereich befindet, ändert hieran nichts.

In dieser Hochglanzleiste ist ein kleines LC Display integriert, über welches Ihr den Aiwa Exos-9 steuern könnt. Auf dem Display werden Euch Informationen bezüglich des EQ usw. angezeigt.

Aiwa Exos 9 Test, Keine Kompromisse Beim Klang! 4

Ebenfalls auf der Front findet sich ein kleines Drehrad für die Lautstärke. Weitere Steuerungstasten sind auf der Oberseite angebracht. Hierbei handelt es sich um Touch Tasten, welche teils aber etwas träge reagiert haben.

Spannend wird es nochmals auf der Rückseite. Hier finden wir zunächst ein großes leeres Fach. Dieses Fach ist für den austauschbaren Akku! Ihr könnt über Aiwa weitere Akkus kaufen um die Laufzeit zu verlängern.

Diese liegt bei +- 10 Stunden bei einer normalen Lautstärke. Dreht Ihr voll auf ist der Akku deutlich schneller leer, auch wenn dieser mit über 50Wh schon recht groß ist.

Aiwa Exos 9 Test, Keine Kompromisse Beim Klang! 5

Geladen wird der Akku über ein reguläres Netzkabel, welches Ihr in den Lautsprecher Stecken könnt. Erfreulicherweise ist das Netzteil fest integriert und das Netzkabel das Standard Kabel welches man auch bei PCs findet.

Weiter auf der Rückseite ist ein USB Ausgang um im Notfall Euer Smartphone zu laden und ein 3,5mm AUX Eingang.

 

Klang der Aiwa Exos-9

Ich muss gestehen etwas vom Aiwa Exos-9 überrascht zu sein. Der Lautsprecher klingt signifikant besser als ich dies zunächst erwartet hätte.

Das Gehäuse ist ja etwas „Plastikhaft“, weshalb ich gerade im Bass mit Defiziten bezüglich der Qualität gerechnet hätte. Praktisch sieht die Welt aber völlig anders aus! Hier kann der Aiwa Exos-9 sogar problemlos mit einem Teufel BOOMSTER mithalten bzw. diesen sogar überbieten. Damit hätte ich nicht gerechnet!

Aiwa Exos 9 Test, Keine Kompromisse Beim Klang! 10

Starten wir aber am Anfang. Der Aiwa Exos-9 verfügt über fünf Lautsprecher-Treiber, welche gut über das Frequenzspektrum aufgeteilt. Wir scheinen hier ein Drei-Wege-System zu haben!

Heißt zwei Treiber für die Höhen, zwei für die Mitten und einer für die Tiefen. Und ja Aiwa hat dies sauber umgesetzt.

So sind die Höhen wirklich 1A! Diese sind glas klar, absolut sauber und auch recht detailliert. Selbst die Brillanz ist hervorragend.

Auch bei den Mitten wird es nicht schlechter. Die Mitten sind absolut solide. Nein der Aiwa Exos-9 ist nicht übermäßig mitten lastig, aber er vernachlässigt diese auch nicht.

Stimmen sind sauber und klar. Bei sehr starken und warmen Stimmen (Adele z.B.) gibt es vielleicht noch etwas Luft nach oben, aber dies ist schon Kritik auf hohem Level.

Aiwa Exos 9 Test, Keine Kompromisse Beim Klang! 11

Spannend ist für viele natürlich der Bass. Dieser hat mich zugegeben auch am meisten überrascht. Ja der Bass des Aiwa Exos-9 ist ein Stück weit angehoben, was weniger überrascht. Was überrascht ist die sehr hohe Bassqualität!

Dieser ist wunderbar rund, voluminös und besitzt einen recht starken Tiefgang. Hierbei ist der Exos-9 auch gut gesteuert. Sowohl bei Zimmerlautstärke, wie auch bei hohen Lautstärken kann der Bass gleichermaßen überzeugen. Auch wenn der Aiwa Exos-9 selbstverständlich auf höheren Lautstärken nochmals deutlich mehr Spaß macht!

Aiwa positioniert den Exos-9 ja auch ein wenig als eine Art Party Lautsprecher, was man diesem auch anmerkt. Die Pegelfestigkeit ist sehr beachtlich.

Allerdings könnte der Exos-9 auch als HiFi Lautsprecher im Wohnzimmer durchgehen! Auf normalen Lautstärken kommt die „Party“ Mentalität recht wenig durch und der Aiwa Exos-9 klingt sehr diszipliniert und wertig.

Der Aiwa Exos-9 klingt wirklich sehr gut für die 300€ Preisklasse!

Solltet Ihr noch mehr oder weniger Bass, Höhen, Mitten usw. haben wollen, dann bietet der Exos-9 einen integrierten 5 Band EQ, welchen Ihr frei einstellen könnt! Damit lässt sich der Aiwa Exos-9 beispielsweise in einen absoluten Bass-Bomber verwandeln, wenn Ihr dies wolltet. Ja der EQ ist wertig genug umgesetzt, dass die Einstellungen hier gut und passend rüberkommen.

 

Fazit

Der Aiwa Exos-9 lässt mich positiv beeindruckt zurück! Dies ganz klar aufgrund des Klangs.

Dank der fünf Treibereinheiten klingt der Aiwa Exos-9 hervorragend! Die Höhen sind super sauber und schön detailliert, die Mitten ordentlich und die Bässe kräftig, tief und wertig.

Allgemein klingt der Aiwa Exos-9 sehr wertig und könnte durchaus als „HiFi“ Anlage im Wohnzimmer genutzt werden. Aufgrund des hervorragenden Basses taugt der Exos-9 aber auch als Party Lautsprecher.

Aiwa Exos 9 Test, Keine Kompromisse Beim Klang! 9

Bereits „out of the Box“ wird die Klangsignatur des Aiwa Exos-9 für 98% aller Nutzer passen. Wenn Ihr wollt könnt Ihr den Klang mithilfe eines 5 Band EQs noch individuell auf Eure Wünsche anpassen. Noch ein extra Schuss Bass ist also kein Problem!

Hinzu kommt eine solide Akkulaufzeit und auch die Möglichkeit den Akku auszutauschen.

Lediglich beim Design kann Aiwa nicht ganz mit Teufel und Co. mithalten. Klanglich ist der Aiwa Exos-9 aber mit das beste was Ihr für +-300€ im Handel finden könnt. Ist das für Euch das Wichtigste? Dann ist der Aiwa Exos-9 eine hervorragende Wahl!

Aiwa Exos 9
Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org
1 Comment

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.