[Review] RAVPower 10400mAh Externer Akku

-

RAVPower stand in der Vergangenheit immer für Qualität wenn es um Powerbanks ging. Doch gilt dies auch für das neuste Modell von RAVPower die RP-PB07 10400mAh Powerbank?

  • RAVPower RP-PB07
  • 10400mAh
  • 2USB Ports 2A +1,5 A
  • 21,99€

Die RP-PB07 unterscheidet sich optisch deutlich von den bisherigen Modellen RAVPower. Dies kann daran liegen (so vermute ich es), dass es sich bei der RP-PB07 um ein „Einsteiger“- Modell handelt welches unterhalb der „3. Gen Deluxe“ Serie angesiedelt ist.

RAVPower 10400mAh Externer Akku RP-PB07 Powerbank Review Test

Im Lieferumfang der RP-PB07 befand sich das übliche Micro USB Kabel, welches bei RAVPower ein qualitativ gutes Flachlandkabel ist. Als kleine Besonderheit wird sogar noch eine kleine Schutz- tasche beigelegt.

RAVPower 10400mAh Externer Akku RP-PB07 Powerbank Review Test

Auf den ersten Blick besitzt die RAVPower 10400mAh Powerbank alles was man im Alltag benötigt. 10400mAh Kapazität reichen um ein aktuelles Smartphone 3-4 mal aufzuladen oder ein Tablet 1-2 mal. Die beiden USB Ports liefern 2A bzw. 1,5A was recht schnell ist. Etwas stört mich jedoch die Aussage „(Für Samsung Galaxy S4, S5, Note usw. bitte mit Output2 2A aufladen)“ dies erinnert mich etwas an die „MAK POWER Problematik“. Ob dies in der Praxis wirklich eine ähnliche Problematik ist, werde ich später beleuchten.

RAVPower 10400mAh Externer Akku RP-PB07 Powerbank Review Test

Die Powerbank selbst wird wie üblich via Micro USB geladen auch die vier üblichen Status LEDs sind an Bord welche doch ungewöhnlicherweise nicht blau sondern weiß leuchten.

Qualitativ geht die RP-PB07 vollkommen in Ordnung, die Oberseite lässt sich weder eindrücken noch wirkt die Oberfläche besonders empfindlich.

Wie teste ich?

Mein Testverfahren ist recht „strait forward“. Ich lade die Powerbank bis sie sich von alleine abschaltet oder es keinen nennenswerten Ladestrom mehr gibt, dann wird sie mithilfe eines 1A (bzw. 2A) USB Widerstands entladen und die abgegebene Leistung mit einem PortaPow Premium USB + DC Power Monitor Leistungsmesser gemessen.

So erreiche ich gut reproduzierbar Ergebnisse.

Das erreichte Ergebnis in mAh rechne ich von 5V auf 3,7V hoch bzw. runter da die Herstellerangabe sich zu 99% auf eine Zellenspannung von 3,7V bezieht.

Zudem teste ich die Powerbanks an meinen diversen Endgeräten ob es hier „Auffälligkeiten“ gibt. Ich nutze für den Ladetest an meinem iPhone und Samsung Note 3 das Originalkabel, für sonstige Ladetests verwende ich ein Referenzkabel.

Wichtig einige Samsung Tablets (Note 10.1 2013 z.B.) sind beim Laden etwas Problematisch! Hier könnt ihr mehr dazu lesen.

 

Testergebnis und Fazit zur RAVPower die RP-PB07 10400mAh Powerbank

Wie es auch nicht anders von RAVPower zu erwarten war, erfüllt die RP-PB07 ihre Kapazitäts- angabe spielend. Insgesamt konnte ich der Powerbank 9579mAh (bzw. 35,43Wh) entlocken. Dies sind ca. 92% der vom Hersteller versprochenen Kapazität, ein hervorragender Wert.

Warum sind 92% ein guter Wert? Die Herstellerangabe, sofern sie ehrlich angegeben ist, bezieht sich auf die Kapazität der im Akku verbauten Zellen jedoch gibt es bei der Abgabe/Umwandlung immer einen gewissen Verlust. Erfahrungsgemäß liegt dieser Verlust im Durchschnitt bei 20% der Kapazität.

RAVPower 10400mAh Externer Akku RP-PB07 Powerbank Review Test

Das Laden von iPhone und Co. ging natürlich problemlos und überdurchschnittlich schnell. Die Befürchtung, dass die RP-PB07 ähnliche Probleme hat wie die MAK POWER Powerbank waren unbegründet.

Kleiner Kritikpunkt: Die beiden USB Ports sind nicht gekennzeichnet. Man kann also nicht auf dem ersten Blick erkennen welcher der 2A und welcher der 1,5A Port ist(der schnelle Port ist der Innen- liegende)

Fazit :Die RAVPower RP-PB07 10400mAh Powerbank ist eine grundsolide Powerbank welche ihren Job überdurchschnittlich gut verrichtet. Jedoch würde ich euch empfehlen sich mal die RAVPower 3. Gen Deluxe 13000mAh anzusehen. Diese ist noch einen Ticken besser und kostet nur minimal mehr.

RAVPower 10400mAh Externer Akku Pack Zusatzakku Power Bank USB Ladegerät für Smartphones und Tablets, schwarz

 

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank! In diesem Artikel sind Partner "Affiliate"-Links enthalten. Durch einen Klick auf diese gelangst du zum Anbieter und falls du einen Kauf tätigst erhält Techtest eine kleine Unterstütztung.

Neuste Beiträge

QTS Hero und QTS 5 im Vergleich, wo liegen die Unterschiede und welches ist schneller?

QNAP bietet für viele seiner NAS Systeme zwei Betriebssysteme an, QTS 5.X und QTS Hero. Bei der ersten Installation hast du hier die Wahl....

Test: Ducky One 3, Tastatur mit auffälligem Design und starker Technik

Wenn wir an Gaming Tastaturen denken, fallen uns sicherlich Hersteller wie Corsair, Razer und Logitech zuerst ein. Allerdings in den “Enthusiasten” Kreisen erfreut sich Ducky...

Anleitung: AMD Ryzen 7000 kühler und sparsamer machen

Die AMD Ryzen 7000 CPUs sind klasse, aber auch nicht ganz unproblematisch. Gerade die Hitzeentwicklung und Leistungsaufnahme ist doch um einiges höher als erwartet. So...

2 Kommentare

  1. Von diesem Fabrikat gibt es bei Amazon eine stärkere Version und zwar mit 13400 mAh, glauben Sie, dass diese besagte Powerbank auch so eine gute effektive Kapazität hat,als diese hier in ihrem Test? Ich frage, weil ich von den Maßen und von der angegebenen mAh Zahl gerne die stärkere kaufen möchte in der länglichen Version.

    • Das kann ich natürlich nicht zu 100% bestätigen aber ich gehen davon aus diese eine ähnliche effektive Kapazität hat.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.