Die hochwertigste Powerbank auf dem Markt, die RAVPower RP-PB17 6700mAh im Test

Die „alte“ RAVPower 5200mAh war meine persönliche Lieblingspowerbank und auch im Freundeskreis meine Standard Empfehlung für eine kompaktes Modell.

Sie war optisch gelungen, hochwertig, kompakt und auch technisch „State of the Art“, dazu kam der sehr niedrige Preis von gerade mal 16,99€ und es standen vier Farben zur Auswahl.

Einfach eine klasse Powerbank!

RAVPower RP-PB17 6700mAh im Test Review-8

Und auch nun nach einem halben Jahr dauerhafter Nutzung funktioniert dieses Modell weiterhin 1a und sieht zudem fast wie neu aus, während andere Powerbanks welche ich viel nutzte, wie die Anker Astro E7, aufgrund von Hochglanzoberflächen einfach nur verbraucht wirken.

Dementsprechend war ich sehr neugierig auf das „verbesserte“ Modell dieser Powerbank. Auf den ersten Blick ist nur die Kapazität von 5200mAh auf 6700mAh gestiegen aber das Gehäuse und die Technik gleich geblieben, aber gab es vielleicht auch die ein oder andere Änderung unter der Haube?

Lieferumfang und Verpackung der RAVPower 6700mAh

Geliefert wird die Powerbank in einer einfachen Box mit einem RAVPower „Power your Life“ Umschlag.

RAVPower RP-PB17 6700mAh im Test Review-2

Im Inneren finden wir natürlich die Powerbank aber auch ein microUSB Kabel, ein paar Flyer und eine Transporttasche. Ich liebe diese Transporttaschen die RAVPower bei einigen seiner Powerbanks beilegt, dementsprechend bin ich auch sehr froh, dass dies auch bei der RP-PB17 der Fall ist.

RAVPower RP-PB17 6700mAh im Test Review-4

 

Die RAVPower RP-PB17 6700mAh Powerbank

Aus meiner Sicht ist die RP-PB17 die schönste und hochwertigste Powerbank aktuell auf dem Markt! Starten wir aber erst einmal bei der Farbwahl. RAVPower bietet die RP-PB17 in aktuell vier verschiedenen Farbkombinationen an, Silber, Schwarz, Blau/türkis und Rosa.

RAVPower RP-PB17 6700mAh im Test Review-9

Gerade letztere beiden Farben sind sehr ungewöhnlich bei Powerbanks weshalb es erfreulich zu sehen ist, dass RAVPower auch diese anbietet.

Die RP-PB17 ist aus einem sehr hochwertig anmutenden Aluminium gefertigt welches sich zudem sehr gut in der Hand anfühlt.

RAVPower RP-PB17 6700mAh im Test Review-6

Es gibt aber viele Aluminium Powerbanks gerade in der 5000-6000mAh Größe, was macht die RAVPower besser als diese unzähligen Modelle?

Zum einen wirkt die Oberfläche der RAVPower besser und wertiger als die der anderen Modelle, zum anderen ist es die Art wir die Powerbank aufgebaut ist.

Die meisten Aluminium Powerbanks bestehen grob gesagt aus einer Aluminium „Röhre“ und zwei Plastik Endstücken welche auf diese Röhre aufgesetzt werden. Im Falle der RAVPower 6700mAh Powerbank sind diese Endstücke aber nicht aufgesetzt sondern eingelassen. Damit nun der Aluminium Rand nicht scharfkantig ist wurde dieser sauber abgerundet.

Sofern ich es nicht vergesse, werde ich hier ein kleines Vergleichsbild einfügen auf welchem Ihr das Ganze erkennen könnt.

RAVPower RP-PB17 6700mAh im Test Review-11

Der sonstige Aufbau dieser Powerbank entspricht dem Üblichen was man bei einer guten 6000mAh+ Powerbank findet.

Auf der Front finden wir einen 2,4A USB Ausgang mit iSmart Technology, was dies ist bzw. was es macht könnt Ihr hier nachlesen http://www.ravpower.com/ismart , und einen microUSB Eingang.

Ebenfalls auf der Front sind die vier Blauen LEDs welche Euch beim betätigen des Einschalters über die verbliebende Rastladung informieren. Der Einschalter ist im Übrigen fast ausschließlich für die Kontrolle des Ladestands zuständig, denn einschalten tut die Powerbank sich von alleine wenn Ihr ein Smartphone an diese anschließt, selbiges gilt auch fürs Abschalten.

RAVPower RP-PB17 6700mAh im Test Review-7

Zum Laden legt RAVPower kein eigenes Netzteil mit in den Lieferumfang, hier erwartet der Hersteller das Ihr bereits ein passendes besitzt. Im Zweifelsfall verwendet das Ladegerät von Eurem Smartphone oder Tablet. Dies sollte problemlos funktionieren da die meisten Smartphones bzw. Tablets über einen microUSB Port geladen werden, wie es auch bei der Powerbank der Fall ist.

Solltet Ihr allerdings die optimale Aufladegeschwindigkeit der Powerbank erreichen wollen, solltet Ihr auf ein Ladegerät mit mindestens 2A setzen. Solltet Ihr allerdings so eins nicht haben empfehle ich Euch das Dual Port USB Ladegerät von Anker, solltet Ihr im RAVPower Ökosystem bleiben wollen, wäre hier das RAVPower RP-PC002 die beste Wahl.

 

 

Wie teste ich?

Mein Testverfahren ist recht „strait forward“. Ich lade die Powerbank bis sie sich von alleine abschaltet oder es keinen nennenswerten Ladestrom mehr gibt, dann wird sie mithilfe eines 1A USB Widerstands entladen und die abgegebene Leistung mit einem PortaPow Premium USB + DC Power MonitorLeistungsmesser gemessen.

So erreiche ich gut reproduzierbar Ergebnisse.

Das gemessene Ergebnis in mW rechne ich in mAh @3,7V um da die Herstellerangabe sich zu 99% auf eine Zellenspannung von 3,7V bezieht.

Zudem teste ich die Powerbanks an meinen diversen Endgeräten ob es hier „Auffälligkeiten“ gibt. Ich nutze für den Ladetest an meinem iPhone das Originalkabel, für sonstige Ladetests verwende ich ein Referenzkabel und ja das verwendete Kabel hat einen großen Einfluss auf die Ladegeschwindigkeit siehe HIER.

Micro USB Kabel im VergleichApple Lightning Kabel im Vergleich

Wichtig einige Samsung Tablets (Note 10.1 2013 z.B.) sind beim Laden etwas Problematisch! Hier könnt ihr mehr dazu lesen.

 

Testergebnis der RAVPower RP-PB17 6700mAh Powerbank

Beginnen wir mit der Kapazität. RAVPower verspricht hier 6700mAh, ich konnte 21,147Wh bzw. 5715mAh messen. Dies entspricht 85% der Herstellerangabe, was ein guter Wert ist.

Es ist für Powerbanks im Übrigen „normal“ nicht 100% der vom Hersteller beworbenen Kapazität nutzbar zu haben. Die Herstellerangabe bezieht sich auf die Kapazität der im Inneren verbauten Akku Zellen, jedoch gibt es beim Entladen dieser einen gewissen Energieverlust beispielsweise in Form von Wärme, dementsprechend ist meist ca. 10-20% der Kapazität einer Powerbank nicht nutzbar.

RAVPower RP-PB17 6700mAh im Test Review-25

Aber wie sieht es mit der Ladegeschwindigkeit aus, kann die RAVPower RP-PB17 hier mit der Konkurrenz mithalten?

Ja kann sie! Gerade da es in der 6000mAh „Gewichtsklasse“ immer noch genug Powerbanks mit einem 1A USB Ausgang gibt.

RAVPower RP-PB17 6700mAh im Test Review-27

Im Vergleich zu anderen guten Modellen wie z.B. der EasyAcc 6400mAh Powerbank muss sich die RAVPower allerdings leicht geschlagen geben. Jedoch reden wir hier um schlechtere Ladegeschwindigkeiten von ca. 10-20% was in der Praxis kaum einen Unterschied machen wird.

RAVPower RP-PB17 6700mAh im Test Review-28

Die Powerbank selbst lädt mit ca. 1,6A wieder auf, was ziemlich zügig für so ein Kompaktes Modell ist. Nach ca. 4 Stunden sollte die Powerbank wieder vollständig geladen sein, sofern Ihr ein gutes Ladegerät verwendet.

 

Fazit zur RAVPower RP-PB17 6700mAh Powerbank

Würde ich so etwas wie einen „Editors Choice Award“ vergeben würde Ihn die RAVPower RP-PB17 bekommen.

Bereits die ältere Version war meine absolute Lieblingspowerbank und hat sich im Alltag sehr gut bewährt und mich täglich begleitet. Die neue Version mit größerer Kapazität bietet alle Vorzüge der alten Version wie eine makellose Verarbeitung, hervorragender Haptik und guter Technik nur mit noch mehr Kapazität.

RAVPower RP-PB17 6700mAh im Test Review-30

Von daher Ihr sucht eine Powerbank unter 10.000mAh welche Euch täglich begleiten soll? Dann ist die RAVPower RP-PB17 6700mAh Powerbank die aktuell erste Wahl!

Alternativen: Die einzigste Powerbank welche eine Alternative zur RAVPower darstellen würde wäre die EasyAcc 6400mAh Powerbank. Diese bietet eine höhere Ladegeschwindigkeit und einen etwas niedrigeren Preis, im Gegenzug bietet die RAVPower eine bessere Verarbeitung / Haptik und eine kleine Tasche mit im Lieferumfang. Zudem ist die RAVPower in vielen sehr schönen Farben erhältlich was bei der EasyAcc nicht der Fall ist.

Ich persönlich nutze die RAVPower als meine tägliche Powerbank, für welche Ihr Euch entscheidet ist natürlich Eure Sache, beides sind sehr gute Modelle.

 RAVPower RP-PB17 6700mAh
Angegebene Kapazität6700mAh
Preis15,99€
Erreichte Kapazität5715mAh bzw. 21,147Wh
Erreichte Kapazität in %85%
Laden und gleichzeitig entladen+
LED Taschenlampe-
Gewicht135g
Ladeleistung Smartphones
Samsung Note 3/Apple iPhone 6+/Nexus 6/Sony Z5
1,57A / 1,60A / 1,40A / 1,48A
Ladeleistung Tablets
iPad 4 / Fire HD 10
1,94A / 1,56A
Ladeleistung Sonstiges
Aukey AIPowerTM PB-N28
1,65A
Kapazität85%
Verarbeitung100%
Ladegeschwindigkeit70%
Anschlüsse und Sonstige Features75%
Lieferumfang und Verpackung85%
Preis / Leistung★★★★★
Testergebnis★★★★★
Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

1 Comment

Kommentar verfassen