Das Google Nexus 5X im Test

Auch wenn ich mit dem Test des Google Nexus 5X etwas spät dran bin, freue ich mich dennoch sehr auf diesen Bericht gerade da die Preise für das 5X langsam etwas herunter gegangen sind.

Mittlerweile ist das 16GB Nexus 5X bereits für ca. 350€ erhältlich, das ist auf den ersten Blick ein sehr verlockender Preis gerade dann wenn man sich die „Nexus Erfahrung“ mit schnellen Software Updates und einer schlanken Benutzeroberfläche wünscht.

Google Nexus 5X Test Review-1

Technische Daten

 

Lieferumfang und Verpackung

Auch wenn für viele die Verpackung eines neuen technischen Spielzeuges sicherlich nicht so wichtig ist, vermittelt die Verpackung dennoch den oftmals so wichtigen ersten Eindruck.

Google Nexus 5X Test Review-2

Dementsprechend war ich erfreut zu sehen, dass sich Google bzw. LG bei der Verpackung des 5X viel Mühe gegeben hat.

Diese ist recht schlicht gehalten aber dennoch schick mit den dezenten Nexus Logos auf einem weißen Hintergrund.

Das Innenleben hingegen hat gemischte Gefühle bei mir ausgelöst. Zum einen finden wir hier natürlich das Nexus 5X wie diverse Anleitungen und Quick Start Guides aber auch ein Netzteil mit passendem USB Kabel.

Google Nexus 5X Test Review-3

Und letztere Beiden sind die Dinge bei welchen ich mir nicht sicher bin was ich von diesen halten soll.

Es handelt sich bei dem Netzteil um ein 5V 3A Ladegerät was an sich soweit ganz gut ist aber merkwürdigerweise keinen normalen USB Port sondern einen USB Typ C Port besitzt.

Auch das Kabel ist ein USB Typ C auf USB Typ C Kabel. Zwar begrüße ich USB C aber dennoch wäre ein „klassisches“ Netzteil mit einem normalen USB Port wie auch ein Kabel mit USB auf USB Typ C aus meiner Sicht zu bevorzugen.

Zum einen liegt kein Kabel mit im Lieferumfang womit man das 5X mit dem PC verbinden kann, zum anderen fällt die Möglichkeit weg andere Dinge an dem LG Ladegerät zu laden wie beispielsweise Powerbanks, Bluetooth Lautsprecher, Bluetooth Kopfhörer usw.

 

Etwas schade aber gut ein alternatives USB C Kabel kostet auch nicht die Welt.

 

Verarbeitung und Optik

Auf den ersten Blick wirkt das Goolge Nexus 5X recht unspektakulär. LG bzw. Google setzt beim 5X auf ein Kunststoffgehäuse, lediglich die Rückseite besitzt eine leichte Gummierung.

In Zeiten von Aluminium Unibodys oder Smartphones mit Glasrückseiten mag dies vielleicht ein wenig merkwürdig wirken, gerade da das 5X mit über 350€ auch kein billiges Gerät ist aber dies hat auch Vorteile.

Google Nexus 5X Test Review-4

Zum einen wirkt das 5X wenn man es in die Hand nimmt immer recht warm, Aluminium Smartphones strahlen oftmals ein sehr kühles Gefühl in der Hand aus, zum anderen ist das 5X sehr leicht und rutschfest.

Google Nexus 5X Test Review-13

 

Gerade Smartphones mit Glas Rückseite neigen sehr oft zu Herunterrutschen von sämtlichen nicht geraden Flächen, siehe das Gigaset ME. Dies ist beim 5X nicht der Fall.

Gehen wir einmal um das Gerät herum. Auf der Front finden wir natürlich das 5,2“ Full HD LCD IPS Display, eine 5 MP Frontkamera, eine Benachrichtigungs LED und zwei Lautsprechergitter. Hier hat LG aber nur zu 50% alles richtig gemacht, denn nur unter dem unteren Gitter ist auch wirklich ein Lautsprecher.

Google Nexus 5X Test Review-14

Auf der rechten Seite des Gerätes ist der Ein/Ausschalter und die Lautstärkewippe. Auf der Unterseite der 3,5mm Kopfhörer Anschluss und der USB Typ C Ladeport.

Die Rückseite ist wieder ein wenig interessanter. Hier haben wir zum einen das immer noch sehr schicke Nexus Logo, die 13MP Kamera mit Doppel LED Blitz und Laser Autofokus und den Fingerabdrucksscanner.

Google Nexus 5X Test Review-23

Zwar fühlt sich die Rückseite schön an mit dieser leichten Gummierung aber sie ist ein FIngerabdrucksmagnet! Was hierbei viel problematischer ist, sie lässt sich nicht vernünftig reinigen, das ist leider der Nachteil der meisten gummierten Oberflächen.

Google Nexus 5X Test Review-17 Google Nexus 5X Test Review-18 Google Nexus 5X Test Review-21 Google Nexus 5X Test Review-25 Google Nexus 5X Test Review-26

Kurzum ja es gibt hochwertigere Smartphones als das Nexus 5X, jedoch liegt das Gerät meiner Meinung nach gut in der Hand und punktet mit seinem niedrigen Gewicht. Was nun mehr wert ist müsst Ihr für Euch entscheiden.

 

Einrichtung, Installation und OS

Es ist ein Nexus Gerät dementsprechend erlebt man auf Seiten der Software keinerlei Überraschungen. Der Einrichtungsprozess ist genau der gleiche wie man ihn von den meisten anderen Google Nexus 5X Test (14)Android Smartphones kennt, mit einer Ausnahme, der Einrichtung von Nexus Imprint.

Nexus Imprint ist der Name des auf der Rückseite vorhandenen Fingerabdrucksscanner zu wessen Installation Ihr während der Einrichtung aufgefordert werdet. Solltet Ihr diesen nicht wünschen, lässt sich dies natürlich auch überspringen.

Auf dem Home Bildschirm angekommen, fällt sofort das sehr hochauflösende Wallpaper des 5X auf welches in Natura um einiges hübscher aussieht als auf Screenshots.

Erneut das 5X ist en Nexus Smartphone dementsprechend findet Ihr auf dem Gerät keinerlei Bloatware oder Testversionen von irgendwelchen unnötigen Apps. Lediglich so ziemlich alles an Google Apps findet Ihr von Haus aus auf dem 5X.

Ein Blick in die Einstellungen offenbart bei dem 32GB Nexus 5X rund 24,xxGB freien Speicher.

Kurzum auf dem Nexus 5X finden wir pures Android.

Google Nexus 5X Test -1 Google Nexus 5X Test -11 Google Nexus 5X Test -15 Google Nexus 5X Test -16 Google Nexus 5X Test -25

Das Display des Nexus 5X

LG verbaut im 5X ein 5,2“ Full HD IPS LCD Display. Im Vorhinein hat man des Öfteren gehört, dass das Display des 5X schlechter sein soll als das des Nexus 6P aber ohne dieses zum Vergleich parat zu haben, sieht das Display des 5X echt klasse aus.

Google Nexus 5X Test Review-31

Auch im Vergleich zu meinem Sony Xperia Z5 würde ich fast das Display des 5X bevorzugen.

Farben wirken kräftig ohne dabei übersättigt zu sein, Kontraste sind für ein LCD Display stark und die Schärfe ist wie für ein 5,2 Zoll Full HD Display normal ist sehr gut.

Die Maximale Helligkeit ist allerdings etwas schwächer als es beim Z5 der Fall ist. Jedoch ist diese für die Indoor Anwendung mehr als genug und auch bei mittlerer bis starker Sonneneinstrahlung ist das 5X weiterhin gut abzulesen.

Kurzum das Google Nexus 5X liefert ein Display welches man in der 350-500€ Preisklasse auch so erwartet.

 

Sound und Akustik

Starten wir mit dem eingebauten Lautsprechern. Hier hat LG bzw. Google beim Nexus 5X seinen Job schon ganz gut gemacht aber leider haben sie den zweiten Lautsprecher vergessen. Denn auch wenn es anders aussieht besitzt das 5X lediglich unterhalb des Displays einen richtigen Lautsprecher.

Google Nexus 5X Test Review-16

Dieser zwar recht gut und laut aber zwei dieser Lautsprecher hätten sicherlich noch zu einem viel besseren Multimedia Erlebnis beigetragen.

Man kann überraschenderweise auch mit dem Nexus 5X telefonieren. Allerdings würde ich die Telefonqualität maximal als mittelmäßig einstufen. Auf der anderen Seite kommt man recht gut rüber, jedoch die Hörmuschel am 5X wirkte auf mich sehr kratzig.

Kann natürlich an meinem Netz/Empfang liegen, glaube ich aber nicht denn mit zwei iPhones ist alles sauber.

 

Kamera des Nexus 5X

Starten wir mit dem Negativen. Zwar hat Google seine Kamera App mittlerweile etwas verbessert, dennoch mag ich sie nicht sonderlich.

Hier wäre mir die App von beispielsweise LG um einiges lieber gewesen.

Aber das war es dann auch schon mit dem Negativen. Die Kamera im Nexus 5X macht einen guten bis sehr guten Job! Zwar hatte ich etwas das Problem das in den letzten zwei Wochen nur Regen bei mir herrschte weshalb die Testbilder allesamt bei eher suboptimalen Wetter entstanden sind, aber auch das hat das 5X überraschend gut gemeistert.

Google Nexus 5X Test Review-24

Ich würde sogar fast sagen, dass das 5X bei solchen Wetterbedinungen bessere Bilder macht als mein Sony Xperia Z5. Erfreulicherweise geht das Speichern der Bilder sehr schnell , man kann mehr oder weniger so schnell Bilder mit dem 5X machen wie man den Auslöser drücken kann, bei größeren Bilderserien kann es aber nach dem x Bild zu ein paar Lags kommen.

Aber schaut Euch die Testbilder selbst an und bildet Eure eigene Meinung. Wie üblich sind alle Bilder im Automatik Modus mit der Standard Kamera App entstanden, Qualität wurde jeweils auf die höchste gestellt.

IMG_20160202_105342 IMG_20160203_140901 IMG_20160203_141723_1 IMG_20160202_102633 IMG_20160202_103323_2 IMG_20160202_110028 IMG_20160202_110508_1 IMG_20160203_140738_1

(rechte Maustaste -> in neuem Tab Öffnen für die volle Ansicht oder HIER klicken für ein ZIP Archiv)

Die Bilder sind ziemlich scharf und auch der Weißabgleich passt. Zwar wird die Kamera in Beispielsweise einem Samsung Galaxy S6, LG G4 oder auch einem iPhone 6/s der des Nexus 5X überlegen sein, aber dennoch in der 300€ Preisklasse wird das 5X sicherlich mit eins der besten Kamera Smartphones sein.

Google Nexus 5X

Google Nexus 5X

Sony Xperia Z5

Sony Xperia Z5

Apple iPhone 6+

Apple iPhone 6+

Noch kurz ein paar Worte zum Video Modus und der Frontkamera.

Das Nexus 5X kann Videos in 4K aufzeichnen, welche auch ziemlich gut und scharf aussehen.

HIER und HIER könnt Ihr Euch ein kurzes Test Video herunterladen (oben mittig auf Download klicken).

Die Front 5 Megapixel Kamera ist ebenfalls mehr als solide und sollte viele gute Selfies ermöglichen. Eine Videoaufnahme ist hier mit FullHD Auflösung möglich.

 

Theoretische Performance des Nexus 5X

Im Nexus 5X ist ein Qualcomm Snapdragon 808 in Kombination mit 2GB RAM verbaut. Nach aktuellem Stand ist der 808 der zweit schnellste SoC aus dem Hause Qualcomm, was durchaus positiv klingt, gerade im Betracht das der größere Bruder des 808 bekanntlich sehr unter Temperatur Problemen leidet was dazu führt, dass dieser praktisch oftmals nicht schneller ist als der eigentlich kleinere 808.

Aber schauen wir uns erst einmal ein paar der üblichen Benchmarks an.

 

Geekbench

Google Nexus 5X Test -32 Google Nexus 5X Test -33

Antutu

Google Nexus 5X Test -37 Google Nexus 5X Test -38 Google Nexus 5X Test -39 Google Nexus 5X Test -42 Google Nexus 5X Test -48 Google Nexus 5X Test -50 Google Nexus 5X Test -43

Vergleichswerte findet Ihr beispielsweise in meinen anderen Smartphone/Tablet Tests oder in dieser Übersicht.

Das 5X liefert in den üblichen Benchmarks starke aber keine absolut überragende Werte. Hier hat der S810 immer noch die Nase vorne wenn auch nur im kühlen Zustand.

Das Sony Xperia Z5 schafft beispielsweise im kühlen Zustand im Geekbench 4119 Punkte, fällt aber nach 15 Durchläufen auf 2724 Punkte.

Das 5X ist hier wesentlich konstanter bei rund 3300 Punkten, dementsprechend kann das 5X in einer langen Gaming Session unter Umständen sogar nen Stück schneller sein als die meisten Smartphones mit dem eigentlich größeren Snapdragon 810.

 

Praktische Leistung

Aber die Praxis ist wie üblich eine andere Geschichte. Hier konnte ich nichts finden, auch nicht die aufwendigsten Spiele, welche das 5X in die Knie zwingen.

Zwar hatte ich schon Smartphones mit schnelleren Ladezeiten aber wenn das Spiel da ist läuft alles soweit sehr gut. Asphalt 8 läuft beispielsweise auf der höchsten Grafikeinstellung mit konstant ca. 30 FPS. Aber auch andere Spiele wie Springfield Tapped Out oder Dungen Hunter 5 laufen absolut problemlos.

Google Nexus 5X Test -62

Im normalen Alltag, Instant Messenger, Websurfen usw. stellt sich das Nexus auch sehr gut an, jedoch merkt man an manchen Stellen, dass das Gerät „nur“ 2GB Arbeitsspeicher hat.

Wer wirklich heftiges Multitasking betreibt, könnte ab und zu mal in neu ladende Apps laufen, auch wenn man viele und sehr schnell Bilder mit der Kamera macht kann es zu kleineren Rucklern kommen.

Abgesehen davon konnte ich keine Einschränkungen durch die 2GB RAM feststellen.

Von daher liefert das Google Nexus 5X wie man es in der Preisklasse erwarten kann eine oberklasse Leistung.

 

Akkulaufzeit

Das Nexus 5X besitzt einen 2700mAh Akku was zu mindestens auf dem Papier nicht unbedingt überragend ist aber in der Praxis überraschend gute Akku Laufzeiten ermöglicht.

Es kommt natürlich darauf an wie sehr Ihr das Smartphone nutzt aber ich schätze rund 6 Stunden Display on Time sollten problemlos drin sein.Google Nexus 5X Test -72

Eine Stunde Netflix verbraucht ca. 12% Akku, rein rechnerisch wären also sogar bis zu 8 Stunden Videowiedergabe möglich.

Auch der Batterietest von Gekkbench (Display auf Mittlere Helligkeit, WLAN und 3G Aktiv) bestätigt eine gute Akkulaufzeit mit rund 7 Stunden. Also rechnet mal zwischen 6-8 Stunden.

Zum Wiederaufladen besitzt das 5X einen USB Typ C Port, über welchen man sicherlich streiten kann ob er nun ein Vorteil oder doch eher ein Nachteil ist. Ich denke USB Typ C ist die Zukunft und wird spätestens Mitte bis Ende des Jahres in jedem Smartphone zu finden sein, dementsprechend halt ich diesen für einen Vorteil.

LG liefert ein USB C Ladegerät und ein USB C auf USB C Ladekabel mit, solltet Ihr Euer Smartphone an einer Powerbank oder im Auto laden wollen, müsst Ihr ein weiteres Kabel kaufen, was ich ein wenig „blöd“ finde.

Google Nexus 5X Test Review-19

Wichtig das 5X unterstützt kein Quick Charge, sondern lediglich ein „Fast Charge“.  Wo ist der Unterschied? Quick Charge ist eine Technik von Qualcomm bei welcher die Ladespannung von den USB Typischen 5V auf 9V bzw. 12V erhöht wird. Fast Charge hingegen ist kein festgeschriebener Begriff. An sich kann jeder Hersteller sagen, dass sein Gerät „Fast Charge“ fähig ist da nicht richtig festgelegt wurde ab wann denn nun ein Smartphone schnell und ab wann langsam lädt.

Ich konnte das 5X mit maximal 1,9A bei 5V aufladen.

 

Sonstiges

Hier ein paar sonstige Dinge welche mir noch am 5X aufgefallen sind

  • Der Vibrationsmotor ist recht schwach und macht auch nicht den besten Eindruck (aber immernoch Welten besser als der das Nexus 6)
  • Es ist eine Benachrichtigungs LED im unteren Lautsprechergrill vorhanden, welche aber out of the Box nicht aktiviert ist

 

 

Fazit zum Google Nexus 5X

Das Google Nexus 5X ist dank des mittlerweile auf knapp über 300€(16GB) gesunkenen Preises ein richtiger Kracher geworden!

Zwar steht schon die nächste Generation an Smartphones in Form des LG G5 und Samsung Galaxy S7 vor der Tür, aber dennoch dank der Tatsache, dass das 5X ein Nexus Gerät ist, altert dieses dank des langem und schnellen Software Update Supports wesentlich langsamer als viele andere Geräte.

Google Nexus 5X Test Review-24

Zudem begeht Google bzw. LG keine größeren Fehler mit dem 5X. Die Kamera ist gut ebenso die Performance, das Display oder auch die Akku Laufzeit. Zwar gibt es von Seiten der Verarbeitung und Haptik sicherlich noch Hochwertigere Geräte aber für diese muss man auch nochmal gute 100-200€ drauflegen, siehe das Nexus 6P.

Kurzum wer ein gutes und schnelles Allround -Gerät sucht, mit langen Software Updates und einem günstigen Preis ist beim 5X an der richtigen Adresse.

Positiv

  • Gute Performance
  • Software Support(Nexus)
  • Gutes Display
  • Lange Akku Laufzeit
  • Sehr gute Kamera
  • Starke Preis/Leistung

 

Neutral

  • Telefon Qualität mittelmäßig
  • Materialwahl könnte hochwertiger sein

 

Negativ

 

 

 Google Nexus 5X
Display★★★★☆
Verarbeitung/Haptik★★★
Kamera★★★★
Performence★★★★☆
Software★★★★★
Preis-Leistung★★★★☆
Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.