Omaker Lightning Kabel im Test

-

In diversen Tests habe ich bereits ausführlich dargelegt wie groß doch der Einfluss des verwendeten Ladekabels auf die Ladegeschwindigkeit ist.

Sollte Euch dieses Thema interessieren mehr Infos dazu findet Ihr HIER und HIER.

Kurz zusammengefasst das originale Apple Kabel ist nicht sonderlich gut. Und damit meine ich nicht mal die Anfälligkeit für  die Ablösung der Ummantelung, sondern die erreichte Ladegeschwindigkeit ist mit vielen Drittanbieter Kabeln ein gutes Stück höher.

Aber beim Kauf von Lightning Kabeln von anderen Herstellern als Apple ist Vorsicht geboten. Gerade die ganzen billigen Kabel sind nicht von Apple zertifiziert. Diese Zertifizierung kostet den Hersteller des Kabels Geld, aber dies ist die einzige Möglichkeit sicherzustellen, dass das Kabel auch langfristig funktioniert.

Bei nicht zertifizierten Kabeln kann es passieren, dass diese von heute auf morgen plötzlich Ihren Dienst verweigern.

Aber kommen wir zum eigentlichem Inhalt dieses kurzen Tests, dem Omaker Lightning Kabel.

Omaker Lightning Kabel im Test Review-1

Dieses Kabel ist aktuell für ca. 15€ bei Amazon erhältlich, was durchaus ein gehobener Preis für ein Kabel ist.

Dafür bietet das Omaker aber auch alles, was man sich von einem Premium Kabel wünscht. Eine textile Ummantelung und metallene Stecker Gehäuse.

Omaker Lightning Kabel im Test Review-2

Sowohl die Metallummantelung der Stecker Gehäuse wie auch die des Kabels machen einen sehr hochwertigen Eindruck, gerade die recht „weiche“ Ummantelung des Kabels fühlt sich sehr hochwertig und gut an. Überraschenderweise ist das Kabel dennoch ziemlich flexibel, was zwar einerseits positiv ist aber auch ein Hinweis auf dünnere Adern im Inneren sein kann.

Leider gibt Omaker keine genaueren Infos über dies an und auch das Abschätzen der Dicke fällt aufgrund der Ummantelung sehr schwer.

Omaker Lightning Kabel im Test Review-3

Aber Omaker verspricht immerhin das das Kabel über 5000 Biegungen standhalten soll.

Kommen wir aber zum eigentlichen Interessanten, wie gut und vor allem wie schnell kann das Kabel laden.

Omaker Lightning Kabel im Test Review-4

Als Referenzladegerät verwende ich das 20W 2 Port Ladegerät von Anker, als Vergleichskabel das originale Kabel, welches beim meinem iPhone 6+ mitgeliefert wurde.

Als zu ladendes Gerät verwende ich ein iPhone 6+ und ein iPad 4, gemessen wird alles mit meinem „PortaPow Premium USB + DC Power Monitor Leistungsmesser / Leistungsmessgerät Digital Multimeter Amperemeter V2“.

[table id=126 /]

(höhere Werte = besser)

Wie man ganz gut sieht, lohnt es kaum bis gar nicht ein originale Apple Kabel zu kaufen. Sowohl an meinem iPhone als auch an meinem iPad erreichte das Kabel von Omaker leicht bessere Werte.

Omaker Lightning Kabel im Test Review-5

Das in Kombination mit der sehr guten Verarbeitung und textilen Ummantelung macht das „Omaker Apple Zertifiziert Nylon umflochtenes Lightning zu USB Kabel“ zu einem guten Kauf. Zusätzlich besitzt das Kabel einen drehbaren USB Port! Heißt Ihr braucht sowohl beim Lightning Port wie auch beim USB Port nicht auf die Richtung zu achten. Alternativ könnt Ihr euch diesen Test ansehen wo ich auch einige andere Interessante Lightning Kabel im Test hatte.

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Immer noch aktuell! Eine Flut an fake Speicherkarten mit Versand durch Amazon? 256GB microSD Speicherkarten von Dawell, Karenon, Adamdsy im Test

Ich war bei Amazon auf der Suche nach einer günstigen 256GB microSD Speicherkarte. Hier bin ich auf Modelle von Dawell, Karenon und Adamdsy gestoßen. Während...

Welche Powerbank Ende 2023 kaufen? Empfehlung und Vergleich

Powerbanks sind etwas extrem Praktisches und mittlerweile auch sehr universell einsetzbar. So können immer mehr Geräte via USB C laden, nicht nur Smartphones, Tablets,...

Neuste Beiträge

QNAP Turbo Station TS-932PX im Test, 10 Gbit LAN + Annapurnalabs CPU

Mit der Turbo Station TS-932PX bietet QNAP ein spannendes NAS, für Nutzer die auf eine Mischung aus HDDs und SSDs setzen wollen. So bietet das...

Ein hervorragendes NAS Mainboard, für 150€ mit CPU! Topton NAS Motherboard N5105

Wenn du nach einem einfachen und günstigen Mainboard beispielsweise für ein NAS oder einen Home Server mit schnellen LAN Ports? Dann lohnt sich vielleicht ein...

Anker Prime 67W GaN im Test, ein herausragendes Ladegerät mit großer PPS Stufe

Mit dem A2669 oder auch „Prime 67W GaN“ bietet Anker ein sehr spannendes USB Ladegerät an. Dieses besitzt wie der Name schon sagt eine Leistung...

Wissenswert

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Welche Powerbank Ende 2023 kaufen? Empfehlung und Vergleich

Powerbanks sind etwas extrem Praktisches und mittlerweile auch sehr universell einsetzbar. So können immer mehr Geräte via USB C laden, nicht nur Smartphones, Tablets,...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.