Die TP-LINK PB50 10000mAh Powerbank im Test, eine der besten Powerbanks?!

Der Powerbank Markt wird ein wenig von den diversen kleinen Chinesischen Firmen dominiert welche Ihre Produkte Primär auf Amazon vertreiben. Aber was wenn man diesen Firmen nicht so recht vertraut oder nicht bei Amazon kaufen möchte?

Gibt es hier keinen großen Hersteller welcher ebenfalls gute Powerbanks baut? Ja den gibt es in form von TP-LINK. TP-LINK ist zwar eher für seine Netzwerk Produkte bekannt aber Produziert auch Powerbanks. Eine meiner meist genutzen Powerbanks, und ich habe so einige davon, ist weiterhin die  TP-LINK TL-PB10400. Dem entsprechend war ich sehr gespannt was der nachfolger dieser zu leisten vermag.

Die TP-LINK PB50 10000mAh Powerbank im Test, eine der besten Powerbanks-!-2

Hier der Test zur TP-LINK PB50 10000mAh Powerbank.

 

Technische Daten

 

Lieferumfang und Verpackung

Schon bei der Verpackung merkt man einen gewissen unterschied zu den diversen „Amazon Händlern“. DIe Box der PB50 ist sauber und hochwertig bedruckt, so wie sich das der Einzelhandel wünscht.

Die TP-LINK PB50 10000mAh Powerbank im Test, eine der besten Powerbanks-!-16

Im inneren finden wir die PB50 wie auch ein microUSB Kabel und eine kleine Tasche. Zwar nutze ich solche beigelegten Taschen selten aber dennoch ist es schön wenn diese bereits mit beiliegen.

Die TP-LINK PB50 Powerbank

Optisch ist die PB50 schon ein großer unterschied zur älteren PB10400. Während bei der alten Powerbank TP-LINK auf ein weißes Hochglanz Gehäuse gesetzt hat mit einem Blauen Akzent geht man nun mit der PB50 einen etwas klassischeren Weg.

Die TP-LINK PB50 10000mAh Powerbank im Test, eine der besten Powerbanks-!-14

Die Powerbank besteht zum größten Teil aus einem Schwarzem gummierten Plastik. Lediglich das Kopfstück ist aus einem grauen Hochglanz Plastik gefertigt.

Unterm Strich wirkt die Powerbank schon recht edel und hochwertig.

Die TP-LINK PB50 10000mAh Powerbank im Test, eine der besten Powerbanks-!-12

Jedoch bei einem versprechen von TP-LINK bin ich mir nicht sicher. Auf der Box schreibt man die Powerbank wäre kleiner als vorrangegangene versionen. Ich vermute hier ziehlt TP-LINK auf die  TL-PB10400 ab welche einen völlig anderen formfaktor besaß. Aber die neue PB50 wirkt auf mich beim besten willen nicht kleiner. Ganz im gegenteil ich würde sagen das von der Masse diese Powerbank sogar ein stück größer ist.

Die TP-LINK PB50 10000mAh Powerbank im Test, eine der besten Powerbanks-!-15

Allgemein wirkt die PB50 recht groß und Massiv auf mich für ein 10.000mAh Modell.

Jedoch über die Haptik und Verarbeitung kann man nicht meckern.

Wie für eine 10000mAh Powerbank üblich besitzt auch auch die PB50 zwei USB Ports. Einen 1A Port und einen 2A Port. Lasst euch nicht davon abschrecken das die Powerbank keine 2,4A Ausgang besitzt. In der Praxis spielt dies kaum eine rolle, dazu aber später mehr.

Die TP-LINK PB50 10000mAh Powerbank im Test, eine der besten Powerbanks-!-11

Ebenfalls besitzt die TP-LINK PB50 vier LEDs welche über die verbliebene Restladung informieren und einen einschalter.

TP-LINK gibt an das die Powerbank gegen Kurzschlüsse, Überspannung, Tiefenentladung, Überstrom und gegen überhitzung geschützt ist.

 

Wie teste ich?

Mein Testverfahren ist recht „strait forward“. Ich lade die Powerbank bis sie sich von alleine abschaltet oder es keinen nennenswerten Ladestrom mehr gibt, dann wird sie mithilfe eines 1A USB Widerstands entladen und die abgegebene Leistung mit einem PortaPow Premium USB + DC Power MonitorLeistungsmesser gemessen.

So erreiche ich gut reproduzierbar Ergebnisse.

Das gemessene Ergebnis in mW rechne ich in mAh @3,7V um da die Herstellerangabe sich zu 99% auf eine Zellenspannung von 3,7V bezieht.

Zudem teste ich die Powerbanks an meinen diversen Endgeräten ob es hier „Auffälligkeiten“ gibt. Ich nutze für den Ladetest an meinem iPhone das Originalkabel, für sonstige Ladetests verwende ich ein Referenzkabel und ja das verwendete Kabel hat einen großen Einfluss auf die Ladegeschwindigkeit siehe HIER.

Micro USB Kabel im VergleichApple Lightning Kabel im Vergleich

Wichtig einige Samsung Tablets (Note 10.1 2013 z.B.) sind beim Laden etwas Problematisch! Hier könnt ihr mehr dazu lesen.

Wichtige Information zur Ladegeschwindigkeit. Nur weil ein USB Ausgang maximal 2,4A oder 2A liefern kann, bedeutet dies noch lange nicht, dass Smartphone, Tablet und Co. auch mit der maximalen Geschwindigkeit an diesem Port laden. Hier spielen noch andere Faktoren eine Rolle. Dementsprechend ist diese Aussage welche oftmals getroffen wird „Powerbank XYZ ist super schnell da sie einen 2,4A Ausgang besitzt“ nicht ganz richtig. In der Praxis gibt es teilweise massive Unterschiede zwischen einzelnen Modellen auch wenn die USB Ports angeblich die gleiche maximale Leistung liefern können.

 

Messergebnisse zur TP-LINK PB50 10.000 Powerbank

Ich finde es immer sehr schön wenn ein Hersteller offen damit umgeht was für Komponenten im inneren verbaut sind. In diesem fall soll in der PB50 ein  Lithium Polymer Akku von LG verbaut sein.

Die TP-LINK PB50 10000mAh Powerbank im Test, eine der besten Powerbanks-!-9

TP-LINK gibt die Kapazität mit 10.000mAh an. Es ist hierbei Normal das eine Powerbank die Kapazität welche von Hersteller beworben wird nicht zu 100% erreicht. Die beworbene Kapazität bezieht sich immer auf die Kapazität der im inneren verbauten Akku Zellen, beim entladen dieser entsteht eine verlustleistung in beispielsweise der Form von Wärme weshalb man nicht 100% der Kapazität nutzen kann. Die meisten guten Powerbanks erreichen 80-90% der Beworbenen Kapazität, ganz selten auch mal 90%+.

Aber wie sieht es mit der TP-LINK PB50 aus? Ich konnte 10189mAh bzw. 37,7Wh messen! Das heißt die TP-LINK erfühllt Ihre Kapazitäts Angabe zu über 100%. In der Geschichte von Techtest und ca. 50+ Powerbank Tests ist es bisher lediglich einmal vorgekommen das eine Powerbank mehr Kapazität besitzt als der Hersteller angegeben hat.

Die TP-LINK PB50 10000mAh Powerbank im Test, eine der besten Powerbanks-!-8

Ich gehe davon aus das im innern der PB50 vermutlich ein 12.000mAh Akku verbaut ist, anders ist so ein Wert nicht zu erklären.

Soweit so gut aber die Kapazität ist nur ein Teil, der andere ist die Ladegeschwindigkeit.

Und hier war ich sehr überrascht. Denn die PB50 ist eine der schnellsten Powerbanks welche mir bisher begegnet ist beim Aufladen von Smartphones und Tablets. Hier spielt die PB50 in der absoluten Oberklasse.

Jedoch hat die TP-LINK eine schwäche, sie hat lediglich einen 2A USB Ausgang. Wobei dies nicht ganz richtig ist, mein iPad konnte mit 2,23A Laden, das Limit ab welchem der Überstromschutz greift scheint bei ca. 2,3xA zu liegen.

Nun kann man sich durchaus die Frage stellen ist dies ein Nachteil wenn ja wie groß ist dieser?!  Die PB50 macht einen sehr guten Job darin die Maximale Ladegeschwindigkeit aus sowohl IOS wie auch Android Geräten zu holen jedoch riegelt die Powerbank bei 2,2A ab.

Die TP-LINK PB50 10000mAh Powerbank im Test, eine der besten Powerbanks-!-6

Dies ist an sich sehr schade und die einzigste kleine schwäche der TP-LINK Powerbank. Jedoch ist mir bisher noch kein Smartphone begegnet welches einen Ladestrom von 2A+ schafft. Das S7 Edge schafft ca. 1,7A, das iPhone 6+ rund 1,8A an einer guten Powerbank oder einem guten Netzteil, wie z.B. der TP-LINK Powerbank.

Bei Tablets sieht dies ähnlich aus. Die meisten Android Tablets laden mit 1-2A die iPads mit um die 2A. Jedoch bei einem sehr großen Tablet wie z.B. dem 12Zoll iPad Pro könnte es für die TP-LINK knapp werden. So ein Tablet wird nur mit Reduzierten Geschwindigkeit an der Powerbank laden.

Kurzum für 98% aller Smartphones und Tablets reichen die 2A der TP-LINK. Hier liefert die Powerbank eine Hervorragende Ladegeschwindigkeit.

 

Fazit zur TP-LINK PB50 10.000mAh Powerbank

Eine fast Perfekte vorstellung die die PB50 hier abliefert. Über 100% Kapazität, Hervorragende Haptik und Verarbeitung und eine klasse Ladegeschwindigkeit, das alles bietet die PB50.

Die TP-LINK PB50 10000mAh Powerbank im Test, eine der besten Powerbanks-!-5

Leider fehlt der 2,4A USB Port. Zwar können 98% aller Smartphones keinen nutzen aus diesem Ziehen da diese schlicht und ergreifend nicht diese Ladegeschwindigkeit unterstützen aber dennoch wäre es schön wenn die PB50 dieses Feature mitbringen würde.

Trozdem ist die TP-LINK PB50 eine Hervorragende Powerbank welche definitiv eine Empfehlung verdient hat!

 TP-LINK PB50
Angegebene Kapazität10000mAh
Preis37,90€ bei Amazon
Erreichte Kapazität10189mAh bzw. 37,7Wh
Erreichte Kapazität in %101%
Laden und gleichzeitig entladen-
LED Taschenlampe-
Gewicht283g
Ladeleistung Smartphones
Apple iPhone 6+/Samsung Galaxy S7/Gigaset ME PRO
1,77A / 1,78A / 1,33A
Ladeleistung Tablets
iPad 4 / Amazon Fire HD10
2,24A / 1,67A
Kapazität100%
Verarbeitung85%
Ladegeschwindigkeit80%
Anschlüsse und Sonstige Features65%
Lieferumfang und Verpackung70%
Preis / Leistung★★★☆
Testergebnis★★★★☆
Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.