Das neue HTC Desire 530 im Test

Das Desire 530 ist HTCs neues Einstiger Smartphone welches natürlich auf dem ersten Blick primär versucht durch seine interessante Optik zu punkten.

Ich bin im Allgemeinen kein großer Fan von günstigen Smartphones von großen Herstellern, da ich hier das Gefühl habe, dass man immer einen gewissen Aufpreis für den Namen zahlt. Aber ist dies auch beim HTC Desire der Fall? Oder kann das Desire 530 im Test vollständig überzeugen?

Das neue HTC Desire 530 im Test-21

Finden wir es heraus!

 

Technische Daten

Lieferumfang und Verpackung 

Wenn HTC eins kann dann ist es seine Produkte gut präsentieren. Dies ist auch beim HTC Desire 530 der Fall. Das Smartphone wird in einer großen weißen Box ausgeliefert welche auf der Oberseite groß das HTC Logo mit den bunten Farbspritzern zu sehen hat.

Das neue HTC Desire 530 im Test-2

Diese bunten Farbspritzer sind ein wenig die optische Besonderheit des Desire 530, dazu später aber mehr.

Das neue HTC Desire 530 im Test-3

In der Box finden wir das Smartphone, diverse Anleitungen, ein microUSB Kabel, ein 5V 1A USB Ladegerät, eine Handschlaufe und ein paar einfache Kopfhörer.

 

Das HTC Desire 530 

Das Desire 530 gibt es in vier Farbkombinationen. Weiß/Grau und jeweils mit oder ohne “Farbspritzer”. Diese Farbspritzer sind dabei auf der Rückseite des Smartphones und sehen, ein wenig so aus als hätte das Smartphone beim Streichen ein paar Punkte abbekommen. Das mag im ersten Moment etwas merkwürdig klingen ist aber eigentlich eine interessante Idee ein Smartphone optisch etwas aus der Masse hervorstechen zu lassen. Hierbei besitzt die weiße Version bunte Farbspritzer währen die graue Version ausschließlich goldene besitzt.

Das neue HTC Desire 530 im Test-5

Ich habe mich für die graue Version mit Farb-Punkten entschieden. Warum? Die weiße Version sieht zwar eigentlich noch interessanter aus, besitzt allerdings nur eine weiße Rückseite, die Front ist auch dort grau was ich optisch nicht so ansprechend finde.

Bin ich zufrieden mit meiner Farbwahl? Jein, an sich sieht das HTC Desire 530 mit den goldenen Punkten sehr schick aus aber leider gibt es zwei Punkte auf der Vorderseite welche mich etwas stören. Diese sehen auf der ansonsten so sauberen Front wie “Flecken” aus und ich hatte gerade am Anfang des Öfteren das Bedürfnis diese Punkte wegzuputzen, was natürlich nicht geht.

Das neue HTC Desire 530 im Test-6

Hierbei muss man allerdings dazu sagen, dass dies bei meinem Desire 530 der Fall ist. Diese Punkte sind laut HTC bei jedem Desire 530 anders, dadurch ist jedes Smartphone in einem gewissen Rahmen individuell, eigentlich eine sehr coole Sache.

Aber wie sieht das 530 ansonsten aus? Gut wie ich finde. Wenn HTC eins kann dann ist es optisch ansprechende Smartphones zu bauen. Zwar besteht das Desire 530 vollständig aus Plastik allerdings hat HTC hier die hochwertigere Sorte Plastik gewählt. Auch knarzt das Desire nicht oder lässt sich irgendwie eindrücken.

Das neue HTC Desire 530 im Test-7

Die Front sieht mit Ihren zwei Lautsprechern sogar viel mehr nach einem Flaggschiff Smartphone aus als nach einem Gerät der Einsteigerklasse. Die drei üblichen Smartphone Tasten sind auf der rechten Seite des Gerätes angebracht. Hierbei besitzt die An/Aus Taste eine starke Wellen Textur, sodass diese sich deutlich von der Lautstärkewippe unterscheidet.

Die Rückseite wird von der riesigen Kamera dominiert, welche eigentlich gar nicht so groß ist aber durch das große Objektiv so wirkt. Weiter unten auf der Rückseite ist eine kleine Besonderheit des Desire 530, nämlich die Möglichkeit eine Handschlaufe an dem Gerät zu befestigen.

Das neue HTC Desire 530 im Test-10

So könnt Ihr das Smartphone ähnlich wie eine Digital Kamera etwas sicherer halten. Ob dies so sinnvoll ist, darüber kann man allerdings streiten.

Der Kopfhöreranschluss ist klassisch auf der Oberseite des Gerätes während der microUSB Port unten ist.

Unterm Strich finde ich das HTC Desire 530 wirklich hübsch. Auf den ersten Blick wird kaum jemanden auffallen, dass es sich bei diesem Gerät um ein Einsteiger Smartphone handelt und nicht um ein oberes Mittelklasse Gerät.

 

Software

HTC setzt beim Desire 530 auf Android 6.0.1 in Kombination mit der Hersteller eigenen Sense Benutzeroberfläche.

HTC Desire 530-8 HTC Desire 530-9

HTC Sense hat zurecht so einen guten Ruf. Auch ich halte Sense für die mit Abstand hübscheste und bestnutzbarste Benutzeroberfläche der großen Smartphone Hersteller.

Dabei hat das Desire 530 erfreulicherweise nicht irgendeine abgespeckte Version von Sense bekommen, sondern die volle Packung unter anderem mit dem sehr guten HTC BlinkFeed und dem Theme Store.

Falls jemand BlinkFeed noch nicht kennt, hierbei handelt es sich um eine Übersicht in welcher alle Ereignisse aus Euren Sozial Media Accounts und von Euch ausgewählten Webseiten in einer schön aufbereiteten Übersicht aufgelistet wird.

HTC Desire 530-1 HTC Desire 530-10 HTC Desire 530-11 HTC Desire 530-14 HTC Desire 530-15

Aber auch allgemein ist die Benutzeroberfläche sehr hübsch und geschmackvoll ohne dabei überladen zu wirken.

HTC installiert ein paar Apps vor, unter anderem Facebook, Instagram oder Twitter. Von den 16GB Speicher stehen dem Nutzer noch rund 10,11GB zur freien Verfügung, was recht viel ist.

 

Display 

HTC verbaut im Desire 530 ein 720p 5 Zoll Display. Ich muss zugeben hier etwas enttäuscht zu sein.

Das Desire 530 ist mit knappen 180-200€ in einer Preisklasse in der man von anderen Herstellern schon Smartphones mit Full HD Display bekommen kann. Dies muss nicht sein, ich würde in dieser Preisklasse ein gutes 720p Display einem normalen Full HD Panel vorziehen.

Das neue HTC Desire 530 im Test-15

Leider hat das Desire 530 kein gutes 720p Panel sondern eher ein mittelmäßiges. Farben und auch die maximale Helligkeit sind soweit OK aber das Display wirkt gerade bei Text unscharf.

Ich bin mir hier nicht sicher ob dies wirklich am Display liegt oder vielleicht auch an der Software aber das 1280×720 Pixel Display wirkt bei Text unschärfer als es ein Smartphone mit dieser Auflösung sein sollte.

Im direkten Vergleich wirkt das 720p Display des TP-LINK Neffos C5 (140€) schärfer als das des Desire 530.

Daher würde ich das Display im gesamten wirklich eher als mittelmäßig bezeichnen.

 

Sound und Akustik 

HTC wirbt beim Desire 530 mit Boom Sound. Boom Sound wurde mit dem HTC M7 eingeführt und seitdem zeichnen sich HTC Flaggschiff Smartphones durch  beste Lautsprecher und allgemeine Tonwiedergabe auf dem Markt aus.

Aber sie sieht’s beim Desire 530 aus? Wie klingen die beiden Lautsprecher?

Das neue HTC Desire 530 im Test-14

Erst einmal Überraschung nur einer der Lautsprecher, nämlich der untere, gibt überhaupt Ton von sich. Das Desire 530 hat KEINE Stereo Lautsprecher! Der obere ist nur zum Telefonieren.

Als ich dies feststellen musste habe ich mich nur eins gefragt “Warum HTC?!”.

Aber immerhin der untere Lautsprecher klingt wirklich gut. Er ist laut und klar und übertrifft zudem so ziemlich alles andere in der 200€ Preisklasse.

Wer also viel Wert auf einen guten Lautsprecher legt, kann bei Desire 530 beruhigt sein, wenn es auch schade ist, dass es sich nicht um einen Stereo Lautsprecher handelt.

Auch der Kopfhörerausgang ist mit den passenden Ohrhörern ganz ordentlich. Hier hat HTC also einen guten Job gemacht.

 

Kamera des HTC Desire 530

HTC verbaut im Desire 530 eine 8 Megapixel Kamera mit einer Blende von f2.4.

Klingt im ersten Moment nicht sonderlich aufregend, aber HTC selbst scheint von der Kamera ziemlich begeistert zu sein “Sagenhafte Fotos mit der Front- und Rückkamera”.

HTC Desire 530-22

Beginnen wir mit der Kamera App. Hier habe ich kaum bis keine Kritik. Die App ist solide, bietet zwar keine tieferen Funktionen oder manuelle Einstellungen aber das erwartet man in so einem Smartphone auch nicht.

Dafür ist die Kamera App übersichtlich und optisch ansprechend.

Die Testbilder des HTC Desire 530 sind wie üblich im Automatikmodus gemacht und in keiner Form nachbearbeitet.

IMAG0055 IMAG0068 IMAG0111 IMAG0123 IMAG0139 IMAG0146 IMAG0159 IMAG0163 IMAG0169

(rechte Maustaste -> in neuem Tab Öffnen für die volle Ansicht oder HIER klicken für ein ZIP Archiv mit allen Bildern)

Ich bin nicht ganz so begeistert, wie HTC selbst es anscheinend ist, von der Kamera des Desire 530. Die Bilder sind alle etwas “matschig” und es fehlt an Details, Definition und Schärfe.

Auch neigt das Desire 530 dazu einen leichten Braunton über alle Bilder zu legen. Dies ist allerdings für Smartphone Kameras in der Einsteigerklasse nichts ungewöhnliches und ein oft auftretendes Problem.

Dadurch sehen viele Bilder unschön aus und Farben sind matt. Umso mehr Licht vorhanden ist umso besser kommt das HTC klar. Bei praller Sonne kann man durchaus schon einige gute Bilder erzielen.

Positiv ist der Autofokus zu erwähnen welcher erfreulich flott ist und überraschend zielsicher!

Dies gilt auch für den Video Modus welcher an sich Ok ist, wäre nicht die maximale Auflösung 720p, was dazu führt, dass den Videos beim Betrachten auf einem großen Bildschirm sehr viel Schärfe und Details fehlen.

 

Benchmarks des HTC Desire 530

Im Desire 530 ist ein Qualcomm Snapdragon 210 mit 1,5GB RAM verbaut. Wer sich ein wenig mit dem Qualcomm Snapdragon SoCs auskennt, wird wissen, dass der 210 der so ziemlich kleinste Prozessor ist den Qualcomm im Angebot hat.

Dementsprechend war ich im Vorhinein etwas unsicher was man bei der Leistung vom HTC Desire 530 erwarten kann.

Schauen wir uns ein paar der gängigen Benchmarks an, Vergleichswerte findet Ihr in meinen anderen Smartphone Tests.

HTC Desire 530 Antutu HTC Desire 530 Geekbench HTC Desire 530-29 HTC Desire 530-30 HTC Desire 530-31 HTC Desire 530-33 HTC Desire 530-38

Ich würde niemals sagen, dass das HTC Desire 530 eine lahme Ente ist, aber das muss ich auch nicht denn das sagen die Benchmarks bereits. Ich mag das HTC Desire 530, aber leider ist die Hardware ein wenig das Problem des Smartphones.

Ein Snapdragon 210 ist sicherlich akzeptabel, mehr dazu im Praxisteil, aber ich habe vor kurzem das Wiko Sunny getestet ein 69€ Smartphone welches laut Geekbench oder Antutu die GLEICHE Leistung besitzt wie dieses 180€ Smartphone.

Beispielsweise das TP-LINK Neffos C5 ist keine Rennmaschine und kostet nur 140€ bietet aber in den theoretischen Test über die doppelte Leistung wie das 180€ HTC Desire. Bei 3D lastigen Tests kommt das Desire 530 wieder etwas besser weg.

Was ich damit sagen will, ist der Preis von 180€ ist für die gebotene Leistung wirklich recht hoch. Man bekommt Smartphones in der 120€ Preisklasse welche eine ähnliche Rohleistung bieten wie das HTC.

 

Die alltägliche Nutzung

Man wird, wenn man mit dem HTC Desire 530 herumläuft, von Freunden doch des Öfteren darauf angesprochen. Viele dachten im ersten Moment, dass es sich hierbei sogar um “großes” HTC Smartphone handelt.

Und ich bleibe dabei, das Smartphone liegt gut in der Hand und sieht klasse aus.

Das neue HTC Desire 530 im Test-22

Leider ist aber nicht alles so positiv. Die Leistung des Desire 530 mag ausreichen für Facebook, Twitter, WhatsApp usw. jedoch merkt man des Öfteren, dass das Smartphone mal ne halbe Sekunde länger zum Reagieren benötigt.

Es ist also keine ganz flüssige Nutzererfahrung, jedoch läuft das Desire 530 deutlich besser als es die Benchmarks vermuten ließen. Hier trägt natürlich die sehr gute HTC Sense Benutzeroberfläche ihren Teil bei.

Allerdings laufen auch die meisten “mittel aufwendigen” Spiele überraschenderweise durchaus auf dem Desire 530. Ich spreche hier von z.B. Asphalt 8 und dementsprechend auch von den meisten 08/15 Titeln wie Cut the Rope oder Angry Birds. Diese haben zwar relativ hohe Ladezeiten aber wenn sie einmal fertig geladen haben, laufen sie meist halbwegs flüssig.

HTC Desire 530-43

Aber man muss auch ganz klar dazu sagen, dass man für das Geld auch Smartphones bekommt welche sich um einiges besser in Spielen schlagen als das HTC.

Beim HTC Desire 530 geht es primär um die Standard Nutzung wie Facebook oder Twitter. Auch BlinkFeed macht in der Nutzung recht viel Spaß.

Größere App Downloads dauern dank des recht schwachen WLAN Moduls relativ lange. Das HTC Desire 530 schafft maximal ca. 3-4MB/s über WLAN.

Unterm Strich rettet die Software und deren Funktionen wie auch die Optik das HTC etwas.

 

AkkulaufzeitHTC Desire 530-45

Das Desire 530 besitzt einen 2200mAh starken Akku. Dies klingt nicht sonderlich viel aber das Desire besitzt einen sehr energiesparenden Prozessor, dementsprechend ist die effektive Akkulaufzeit recht gut.

Man kann mit 5-6 Stunden aktiver Nutzung rechnen, bei Spielen oder sehr rechenintensiven Anwendungen natürlich etwas weniger. Auch der Batterie Test von Geekbench bescheinigt dem HTC gute 7:43h.

Von daher ist der Akku sicherlich keine Schwäche dieses Smartphones.

 

Sonstiges 

  • kein 5GHz WLAN
  • FM Radio
  • LTE
  • NFC

 

 

Test Fazit zum HTC Desire 530

Das HTC Desire ist ein wirklich schönes Smartphone mit einer guten Haptik und guten Verarbeitung, aber leider ein wenig schwach wenn es um die inneren Werte geht.

Rein von seiner Haptik und Optik ist des Desire 530 seine 180-200€ wert, jedoch von der technischen Seite konkurriert das HTC mit Smartphones in der 130€ Preisklasse. Daher fällt es mir schwer eine generelle Empfehlung auszusprechen.

Das neue HTC Desire 530 im Test-26

Ich vermute sehr vielen Nutzer welche Ihr Smartphone lediglich für Messenger und Social Media verwenden, werden mit der Leistung des HTC Desire 530 klar kommen.

Hier kommt es aber darauf an ob Euch die Optik und gute Software mehr wert ist als eine hohe Leistung und eine gute Kamera? Falls Ihr dahingehend keine so hohen Ansprüche habt und sagt ja Fotos von Qualität der oben gezeigten Testbilder reichen mir, könnt Ihr das Desire 530 mit einem guten Gewissen kaufen.

Das neue HTC Desire 530 im Test-31

Für alle anderen welche ein gutes Gesamtpaket der Optik und Verarbeitung des Desire vorziehen, würde ich z.B das TP-LINK Neffos C5 (140€), Wiko Pulp oder auch das LG K10 empfehlen. Alle drei bieten eine höhere Leistung und eine bessere Kamera als das HTC Desire 530, sind aber zugegeben optisch nicht so ansprechend.

Positiv 

  • Schicke Optik
  • Sehr gute Verarbeitung 
  • HTC Sense Benutzeroberfläche 
  • Guter Lautsprecher und allgemeiner Klang
  • Gute Akkulaufzeit

 

Neutral 

  • Kamera eher mäßig gut
  • Display eher mittelmäßig 

 

Negativ 

  • Der Snapdragon 210 ist zu schwach für ein 180€ Smartphone
Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen