Geheimtipp AUKEY EP-C3, Dual Treiber Ohrhörer für 17€

-

Wer auf der Suche ist nach günstigen Ohrhörern, welche zudem auch noch ganz passabel klingen, kommt aus meiner Sicht kaum an den diversen kleinen chinesischen Herstellern vorbei.

Bisher mein Favorit für gut klingende Ohrhörer zu einem günstigen Preis sind die KZ ATE welche aber den Nachteil haben, dass man sie kompliziert aus China bestellen muss.

Die meisten Ohrhörer mit Versand aus Deutschland in der 10-20€ Preisklasse sind klanglich akzeptabel aber auch nicht viel mehr. Nun bin ich über die AUKEY EP-C3 gestolpert, welche man für rund 17€ bei Amazon erwerben kann.

Geheimtipp AUKEY EP-C3, Dual Treiber Ohrhörer für 17€-6

AUKEY ist jetzt auch nicht für die aller hochwertigsten Ohrhörer bekannt aber in diesem Fall haben die EP-C3 durchaus mein Interesse erweckt. Diese 17€ Ohrhörer sollen Dual Treiber besitzen!

Dual Treiber Ohrhörer sind durchaus etwas Besonderes und mit 17€ sind dies die billigsten die mir jemals untergekommen sind. Aber können die AUKEY EP-C3 Dual Treiber in-Ears auch wirklich überzeugen oder sind sie zu günstig um wahr zu sein?

Die AUKEY Dual Treiber in-Ear Ohrhörer im Test

Starten wir einmal mit dem Lieferumfang. Neben den Ohrhörern legt AUKEY insgesamt drei paar Ohrstöpsel in verschiedenen Größen bei und eine kleine Transportbox.

Geheimtipp AUKEY EP-C3, Dual Treiber Ohrhörer für 17€-7

Diese Transportbox ist zwar eine nette Beigabe aber um ehrlich zu sein wer bewahrt 18€ in einer Transportbox auf?

Geheimtipp AUKEY EP-C3, Dual Treiber Ohrhörer für 17€-8

Bei den AUKEY EP-C3 handelt es sich um Ohrhörer welche mit dem Kabel hinter dem Ohr getragen werden, dementsprechend sind diese auch geformt. Zudem ist das Kabel direkt an den beiden Ohrhörern etwas verstärkt. Dadurch ist das Kabel natürlich etwas robuster und bleibt beim um das Ohr Biegen besser in Form.

Allgemein setzt AUKEY bei den EP-C3 auf ein ausreichend dickes Kabel, welches miteinander verdrillt ist. Dadurch ist dieses etwas steifer und fasst sich wie ich finde nicht so schön an, jedoch verheddert sich das Kabel so nicht so schnell in der Tasche und wirkt zudem etwas robuster.

Geheimtipp AUKEY EP-C3, Dual Treiber Ohrhörer für 17€-9

Das Gehäuse der AUKEY Dual Treiber Ohrhörer besteht aus einem einfachen leicht durchsichtigen schwarzen Plastik und ist verhältnismäßig groß, was aber bei guten in-Ears auch nichts Ungewöhnliches ist.

Da das Plastik leicht durchlässig ist, kann man etwas in die Ohrhörer schauen. Auf dem ersten Blick konnte ich keine zwei Treiber Einheiten eindeutig erkennen, dafür aber einen recht großen „Block“ im Inneren welcher durchaus groß genug wäre um zwei Treiber zu beheimaten.

Geheimtipp AUKEY EP-C3, Dual Treiber Ohrhörer für 17€-10

Wie auch immer die EP-C3 unterscheiden sich von ihrem Innenleben definitiv von normalen 08/15 in-Ears, egal wie der Dual Treiberaufbau nun genau ist.

 

Tra­ge­kom­fort

Ich fand die AUKEY Ohrhörer ausreichend bequem um sie als „Alltags“ Ohrhörer zu verwenden. Allerdings würde ich auch nicht sagen, dass sie die aller bequemsten in-Ears sind, die ich jemals in den Ohren hatte.

Dabei sind die Ohrhörer selbst nicht mal der größte Störfaktor sondern das Kabel. Gerade diese verstärkte Stelle über dem Ohr war des Öfteren „bockig“ und man muss sie nach jedem Einsetzen neu zurechtbiegen.

Unterm Strich war dies aber auch kein NoGo.

 

Klang der AUKEY Dual Treiber in-Ears

Kommen wir zum interessanten Teil, dem Klang. Erfreulicherweise ist dies auch die größte Stärke der AUKEY Ohrhörer.  Klanglich habe ich nichts auszusetzen und würde die AUKEY EP-C3 fast zu sowas wie einen Geheimtipp erklären.

Geheimtipp AUKEY EP-C3, Dual Treiber Ohrhörer für 17€-2

Hierbei punkteten die Ohrhörer primär durch ihren hervorragenden Bass. Dieser ist zwar schon recht offensiv und ein Stück weit gegenüber neutralen Ohrhörern angehoben, punktet aber primär durch seine Qualität.

Der Bass ist kraftvoll und angenehm rund. Hier spürt man ein wenig, dass die Ohrhörer ein etwas größeres Gehäuse besitzen und dementsprechend etwas mehr Volumen zur Verfügung haben.

Wie man es auch von Dual Treiber Ohrhörern erwartet sind trotz des guten Basses die Höhen immer noch klar und sauber. Die AUKEY EP-C3 sind zwar beim besten Willen nicht leicht und luftig spielende Ohrhörer sondern tendenziell eher etwas schwerer klingend aber trotzdem sind die Höhen immer noch ausreichend detailliert und klar.

Geheimtipp AUKEY EP-C3, Dual Treiber Ohrhörer für 17€-3

Klanglich am wohlsten fühlen sich die AUKEY Ohrhörer in normaler Pop Musik. Lush Life von Zara Larsson wäre ein Titel welcher den AUKEY sehr liegt. Hier liefern die Ohrhörer einen wunderbar runden und voluminösen Bass bei gleichzeitig einer sehr guten Darstellung der Stimme.

Weniger gut gefiel mir beispielsweise Mountain Sound von Of Monster and Men. Hier fehlt den Ohrhörern etwas die Luftigkeit und Leichtigkeit um die Stimmung des Songs gut wiederzugeben.

Um die Klangkategorie abzuschließen noch ein positives Beispiel. Prayer In C von Lilly Wood & The Prick. Erneut ein Song in welchem die AUKEY Dual Treiber Ohrhörer Ihren runden und kräftigen Bass ausspielen und generell die Stimmung des Songs sehr gut aufgreifen können.

 

Fazit zu den AUKEY EP-C3 Dual Treiber Ohrhörern 

Die AUKEY EP-C3 wären aktuell mein Geheimtipp, wenn es darum geht gut klingende Ohrhörer in der 10-30€ Preisklasse mit Versand aus Deutschland zu kaufen!

Geheimtipp AUKEY EP-C3, Dual Treiber Ohrhörer für 17€-1

Dies gilt gerade dann, wenn Ihr etwas mehr Bass und Power bevorzugt. Jedoch sind die EP-C3 keine reinen Bass Bomber welche einfach nur drauf los hämmern.

Kritik kann ich nur am Kabel der Ohrhörer äußern, welches mir etwas zu steif ist. Aber ansonsten sind die AUKEY EP-C3 absolut gelungene Ohrhörer welche klanglich die meisten günstigen Modelle auch von großen Marken wie Sennheiser und Co überbieten werden.

AUKEY EP-C3

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Welche Powerbank Ende 2023 kaufen? Empfehlung und Vergleich

Powerbanks sind etwas extrem Praktisches und mittlerweile auch sehr universell einsetzbar. So können immer mehr Geräte via USB C laden, nicht nur Smartphones, Tablets,...

Powerstations, über 10 Modelle im Test, was gilt es zu beachten?

Powerstations haben in den letzten Monaten deutlich an Beliebtheit gewonnen. Egal ob nun als “Notfall-Generator” bei einem Blackout oder einfach als portable Energiequelle. Entsprechend...

Neuste Beiträge

Die besten 140W Powerbanks, 6x 140W Powerbanks von Anker, INIU, AMEGAT usw. im Vergleich

Zunehmend mehr Geräte unterstützen die 140W Leistungsstufe via USB C. Du hast nun ein Notebook, das mit 140W laden kann. Welche Powerbank ist die...

Das Novoo NCEU67D GaN 67W Ladegerät im Test

Wir haben uns bereits das ein oder andere Ladegerät des Herstellers Novoo im Test angesehen. Diese zeigten hier immer eine gute Leistung. In diesem...

Das Omnia II Mix 140W USB C Ladegerät im Test, ein klasse Ladegerät von AUKEY!

Vom Hersteller AUKEY hatten wir schon eine Weile nichts mehr auf Techtest gehört. Nun melden diese sich mit einem neuen USB-Ladegerät zurück. So handelt...

Wissenswert

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.