Das AUKEY PA-Y12 USB Ladegerät mit 60W Power Delivery im Test

USB Power Delivery ist ein toller Standard. Dieser erlaubt es Euch viele moderne Notebooks am selben Ladegerät wie Euer Smartphone zu laden.

Aber natürlich nur dann, wenn das Ladegerät dafür auch genug Power hat. AUKEY verspricht bei seinem PA-Y12 USB Ladegerät genau dies. Mit 60W Leistung soll dieses für so ziemlich alle Geräte geeignet sein, von Smartphone über Tablet bis hin zum Notebook.

Wollen wir dies doch einmal in einem kleinen Test überprüfen. Kann das AUKEY PA-Y12 USB Ladegerät mit 60W Power Delivery überzeugen?

 

Das AUKEY PA-Y12 USB Ladegerät mit 60W Power Delivery im Test

AUKEY setzt beim PA-Y12 auf das übliche Multiport Ladegerät Design. Das bedeutet dieses ist eine schmale aber längliche „Box“.

Dabei sind allerdings die seitlichen Kanten ein gutes Stück abgerundet, was die Optik etwas hochwertiger gestaltet. Allerdings ist die Verarbeitung bzw. das Finish des Ladegeräts eher mäßig.

AUKEY setzt hier auf seinen typischen matten Kunststoff. Dieser fühlt sich erst einmal recht gut an und zeigt sich recht resistent gegenüber Schmutz und Fingerabdrücken.

Allerdings ist die Fertigung nicht ganz perfekt. Anscheinend wurden hier im Inneren heiße Kunststoffteile in das äußere Gehäuse gegossen bzw. verklebt. Durch die Hitze hat sich etwas die Beschaffenheit des äußeren Kunststoffs verändert.

Je nach Licht sieht man einen gewissen Glanz, den der Kunststoff durch die Hitze angenommen hat. Keine große Sache, aber dies kann die Konkurrenz besser.

Von der Massivität passt das Gehäuse des AUKEY PA-Y12 aber vollkommen.

Wie üblich sind die Anschlüsse auf der Front angebracht. Hier finden wir zunächst zwei normale USB Ausgänge. Beide sind mit AUKEY smart Technologie ausgestattet und bieten jeweils eine Leistung von 2,4A bei 5V.

Der USB C Port hingegen nutzt den USB Power Delivery Standard. Dieser erlaubt neben dem Laden von Smartphone und Co. auch das Aufladen von Notebooks. Für Letzteres ist das AUKEY PA-Y12 besonders geeignet aufgrund der hohen Leistung von 60W welche über diesen Port abgerufen werden können.

Genau genommen kann der USB C Port 5V/3A, 9V/3A, 15V/3A oder 20V/3A liefern. Dies erlaubt es dem AUKEY PA-Y12 theoretisch die meisten USB C Notebooks (welche auch das Aufladen via USB unterstützen) aufzuladen.

Interessanterweise bringt das AUKEY PA-Y12 auch eine PPS Unterstützung mit. Was ist PPS? PPS = Programmable Power Supply. Dies ist ein Teil der neueren USB Power Delivery Spezifikation, welche aber sehr selten genutzt wird.

PPS erlaubt es dem angeschlossenen Gerät frei die Spannung zwischen 5V und 20V zu wählen. Würde also ein Gerät für den optimalen Ladevorgang 18V benötigen, wäre es möglich dem AUKEY PA-Y12 mitzuteilen bitte 18V auszugeben. Schönes Feature, welches aber meines Wissens nach praktisch nie genutzt wird.

Ihr müsst hier im Übrigen keine Angst haben. Die Spannungswahl wird automatisch zwischen dem angeschlossenen Gerät und dem Ladegerät ausgehandelt. Hier kann nichts schief gehen! Auch wenn Ihr ein Gerät verbindet, welches nicht USB Power Delivery unterstützt, wird im schlimmsten Fall nichts passieren. In der Regel werden diese Geräte dann aber einfach mit 5V, also dem üblichen USB Standard versorgt.

Solltet Ihr Euch also nicht sicher sein ob Euer Smartphone mit USB C auch Power Delivery unterstützt, ist dies kein Problem. Im besten Fall lädt es schnell, im schlechtesten mit normalen Tempo.

 

Messwerte

Kommen wir zu den Messwerten. Ich habe folgende Geräte in Kombination mit dem AUKEY PA-Y12 USB Ladegerät getestet:

  • Apple MacBook Pro 13 Late 2016
  • Dell XPS 13 9370
  • Apple iPad Pro 10.5
  • Apple iPhone X
  • Huawei Mate 10 Pro
  • Google Pixel 2 XL
  • Nintendo Switch

Starten wir mit den Smartphones und Tablets. Sofern Ihr ein originales Apple Lightning auf USB C Kabel verwendet, ist es möglich sowohl das Apple iPhone X wie auch iPad Pro am AUKEY Ladegerät schnell zu laden!

Das iPhone X erreichte 9V und 1,9A, das iPad Pro 15V und 1,77A. Dies ist für beide Geräte jeweils das maximale Ladetempo. Schneller als am AUKEY PA-Y12 geht es also nicht.

Ähnliches gilt auch für das Google Pixel 2 XL, welches starke 9V 2,12A erreicht. Das Huawei Mate 10 Pro lädt zwar an seinem eigenen „Super Charge“ nochmals ein Stück schneller, aber auch das Mate 10 Pro erreich starke 9V 1,67A, was immer noch ein gutes Stück schneller ist als an einem normalen Ladegerät.

Auch viele andere Android Smartphones können über den USB C Port schnell geladen werden. Hierzu zählt zum Beispiel das LG G7 oder Sony Xperia XZ2.

Wie steht es aber um die normalen USB Ports? Hier erhaltet Ihr eine sehr gute „Basis“ Ladegeschwindigkeit. Das iPhone X erreicht recht starke 5V 1,78A und das iPad Pro ebenfalls sehr starke 2,33A, bei 5V. Auch Android Smartphones laden schnell an den USB Ports.

Keinerlei Klagen hier!

Wie steht es aber um unsere beiden Notebooks? Aufgrund der hohen Leistungsfähigkeit des USB Ports, die beworben 60W werden erreicht, lädt sowohl das Apple MacBook Pro wie auch das Dell XPS 13 sehr schnell am AUKEY PA-Y12.

Schnell bedeutet beim Apple MacBook Pro 20V/2,89A (rund 58W) und 20V/2,22A beim Dell XPS 13. Damit kann das AUKEY PA-Y12 ein originales Ladegerät für Notebooks dieser Klasse komplett ersetzen.

Wie steht es um die Nintendo Switch? Die Switch lässt sich natürlich an dem AUKEY PA-Y12 Ladegerät schnellladen. Aber es lässt sich auch das Dock mit Energie versorgen!

Dies ist nicht selbstverständlich. Das AUKEY PA-Y12 kann also auch hier das original Ladegerät voll ersetzen.

Zum Abschluss noch ein paar Basispunkte. Das AUKEY PA-Y12 besitzt kein Spulenfiepen oder andere Geräusche. Der Energieverbrauch im Leerlauf liegt bei rund 0,5W, was angenehm wenig ist. Die Effizienz des USB C Ports erreicht rund 83%, was okay ist.

 

Fazit

Das AUKEY PA-Y12 USB Ladegerät ist ohne Frage eins der interessantesten aktuell auf dem Markt. Warum? Aufgrund der sehr hohen Leistung auf dem USB C Port.

Hierdurch ist das AUKEY PA-Y12 problemlos, in der Lage Notebooks wie das Dell XPS 13 oder die Apple MacBook Pros mit vollem Tempo aufzuladen.

Auch die Nintendo Switch und das Dock kann das AUKEY PA-Y12 problemlos mit Energie versorgen. Selbstverständlich funktioniert auch das Schnellladen vieler aktueller Smartphones, wie dem iPhone X oder Google Pixel 2 XL ebenso problemlos.

Hinzu kommen die beiden normalen USB Ports, welchem dem AUKEY PA-Y12 eine gewisse Flexibilität geben. Beispielsweise könntet Ihr Euer Notebook, Smartphone und gegeben falls eine Powerbank gleichzeitig mit einem hohen Tempo aufladen.

Ideal gerade wenn Ihr viel auf Reisen geht. Ein Ladegerät für alles! Dabei ist auch der Preis von rund 55€ als fair zu bezeichnen. Kurzum Daumen hoch für das AUKEY PA-Y12 USB Ladegerät, wenn Ihr einen Ersatz/Alternative für Euer Notebook Ladegerät sucht (sofern Euer Notebook via USB C lädt).

AUKEY PA-Y12
Leistung60W
Preis EUR 53,99 bei Amazon
Ports2x USB + 1x USB C
Strom Aufnahme Leerlauf0W
Last Test bestanden?Ja
SpulenfiepenNein
Effizienz83%
Apple MacBook Pro 13 Late 2016++ (Schnelladen wird Unterstützt)
Apple iPad Pro 10.5++
Apple iPhone X++ (Schnelladen wird Unterstützt)
Dell XPS 13 9370++
Huawei Mate 10 Pro++ (Schnelladen wird Unterstützt)
Google Pixel 2 XL++ (Schnelladen wird Unterstützt)
Nintendo Switch++ (Schnelladen wird Unterstützt)
Testergebnis★★★★★ 93%
Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.