AMEGAT Omnia II PAQ3010 im Test, ein gutes 30W Ladegerät!

-

Ein 30W Ladegerät ist derzeit für die meisten Smartphones eine “ideale” Größe. Beispielsweise das Apple iPhone 15 Pro Max kann mit bis zu 27W laden, entsprechend wäre ein 30W Ladegerät optimal. Ähnliches gilt für viele Android Smartphones.

Es gibt mittlerweile auch einige gute und günstige 30W Ladegeräte im Handel. Genau solch ein gutes und günstiges will auch das AMEGAT PAQ3010 Omnia II sein.

Mit knapp unter 20€ passt schon mal der Preis. Aber wie steht es um die Leistung? Wollen wir dies einmal im Test herausfinden!

An dieser Stelle vielen Dank an AMEGAT für das Zurverfügungstellen des PAQ3010 für diesen Test.

 

Das AMEGAT Omnia II PAQ3010 im Test

Das AMEGAT Omnia II ist mit 31 x 32 x 34,5 mm und einem Gewicht von nur 42,6g sehr schön kompakt und leicht für ein Ladegerät mit 30W Leistung.

Dabei wirkt die Verarbeitung und Haptik gelungen! Gelungen ist vielleicht sogar etwas untertrieben, denn das Ladegerät wirkt sehr schön wertig, vergleichbar mit den Ugreen Nexode Modellen.

So besteht das Gehäuse aus einem dunkel silbernen Kunststoff, während die Abdeckung auf der Front aus schwarzem Kunststoff besteht.

 

Anschlüsse des AMEGAT Omnia II

Das AMEGAT Omnia II besitzt genau einen USB C Port auf der Front.

  • USB C – 30W Power Delivery – 5V/3A, 9V/3A, 12V/2,5A, 15V/2A, 20V/1,5A

Wir haben hier einen “normalen” USB Power Delivery Port mit 30W Leistung.

Entsprechend ist das Ladegerät aber auch universell zu Smartphones und generell Geräten vieler Hersteller kompatibel, wie z.B. Apple, Samsung, Google, Nintendo usw.

 

Mit PPS

Erfreulicherweise unterstützt der USB-C Port auch die PPS-Erweiterung von USB Power Delivery.

3,3-11V bei bis zu 3A

Entsprechend kann dieses Ladegerät auch Samsung Smartphones mit bis zu 25W laden, was ohne PPS nicht möglich wäre.

 

Belastungstest

Wie bei allen meinen Ladegeräte Tests habe ich auch hier das Netzteil für rund 6 Stunden unter 100% Last gesetzt um zu überprüfen ob dieses Dauerlast aushält.

Erfreulicherweise hat das Ladegerät dies auch ohne Probleme überstanden!

Dabei lag die Hitzeentwicklung unter 70 Grad, was angenehm wenig ist!

 

Spannungsstabilität

Die Spannungsstabilität ist bei USB-PD Ladegeräten nicht ganz so wichtig wie es früher bei normalen USB-A Ladegeräten der Fall war.

Allerdings ist es wichtig das die Spannung innerhalb der Grenzwerte bleibt.

Die Spannungsstabilität des AMEGAT Omnia II ist soweit in Ordnung! Diese ist nicht perfekt und die 5V Stufe ist etwas hoch, aber alles bleibt innerhalb der Grenzwerte und sieht auch nicht absolut verdächtig aus.

 

Effizienz

Werfen wir zum Abschluss einen Blick auf die Effizienz des AMEGAT Omnia II.

Laut meinen Messungen schwankt die Effizienz des AMEGAT Omnia II zwischen 83,4% und 89,1%, was gute Werte sind! Gerade die minimale Effizienz ist sehr vielversprechend.

 

Fazit

Das AMEGAT Omnia II ist ein gutes 30W USB C Ladegerät! Wenn du dieses zu einem guten Preis bekommst, spricht im Kern nichts gegen den Kauf.

Allerdings ist dieses auch nicht “außergewöhnlich”. Beispielsweise das Ugreen 30W USB C Ladegerät oder das Anker Nano 3 ist genauso gut und kompakt und kosten sogar noch weniger.

Ich würde mir daher diese drei Modelle bei Amazon ansehen und im Zweifel das günstigste der drei kaufen. Falsch machst du mit keinem der drei etwas.

AMEGAT USB C Ladegerät 30W Omnia II USB C Netzteil GaN III Tech PPS...
  • Eines für alles: Mit einer maximalen Ausgangsleistung von 30W...
  • Ultra-kompakte Größe: Das Omnia II Mini-Ladegerät verfügt...
  • Hochgeschwindigkeits-Laden: Laden Sie Ihr 15 Pro Max von 0-60% in...
  • EntireProtect: Dank intelligenter Echtzeit-Temperaturüberwachung...
  • Überlegene Qualität: Bei AMEGAT verwenden wir ausschließlich...

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2023

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Welche Stromkosten verursachen Smartphones? Wie viel teurer ist kabelloses Laden?

In der aktuellen Situation wird viel über das Stromsparen diskutiert. Eins der von uns am meisten verwendeten Geräten ist sicherlich das Smartphone. Aber wie viel...

Verwirrende mAh und Wh Angabe bei Powerbanks (3,7V oder 5V)

Ich glaube das verwirrendste Thema im Bereich der Powerbanks und Akkus ist sicherlich die Kapazitätsangabe. 99,9% aller Hersteller geben die Kapazität einer Powerbank in...

Neuste Beiträge

Empfehlung! Eine fantastische Gaming Maus, NZXT Lift 2 im Test

Mit der Lift 2 hat NZXT eine neue High End Gaming Maus auf den Markt gebracht. Diese soll durch ein extra leichtes Design, wie...

Top Smarte Türklingel ohne Abo! Tapo D230 Smarte Batterie -Video-Türklingel im Test

TP-Link hat mit seiner Tapo Marke ein beachtliches Sortiment an durchaus guten Smart Home Produkten aufgebaut. Dieses wird nun mit der Tapo D230S1 Smarten...

Ugreen Nexode Pro 65W im Test, super kompakt und super gut?

Mit seiner Nexode Pro Serie hat Ugreen neue High End USB Ladegeräte auf den Markt gebracht. Diese sollen sich dabei nicht nur durch aktuellste Technik,...

Wissenswert

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Welche Powerbank Ende 2023 kaufen? Empfehlung und Vergleich

Powerbanks sind etwas extrem Praktisches und mittlerweile auch sehr universell einsetzbar. So können immer mehr Geräte via USB C laden, nicht nur Smartphones, Tablets,...

2 Kommentare

  1. Ist AMEGAT ein Tochterunternehmen von Aukey, oder gehören die irgendwie zusammen? Erinnert mich optisch und auch vom Modellnamen an die Aukey Omnia Reihe.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.