Test: Samsung Galaxy S22 Ultra, sehr groß und mächtig!

-

Die wichtigsten Android Smartphones des Jahres sind klar die Modelle von Samsung. Egal was du von Samsung hältst, diese sind klar die Modelle mit der meisten “Masse” auf dem Markt. Das spannendste Modell dieses Jahr ist hier natürlich das große S22 Ultra.

samsung galaxy s22 ultra test review 11

Beim Galaxy S22 Ultra handelt es sich um eine Art Hybrid aus dem namensgebenden Flaggschiff der S Serie und einem Smartphone aus der Note Serie. So verfügt das S22 Ultra neben dem High End Kamera Aufbau auch einen integrierten Stylus!

Aber wie sieht es abseits von Kamera und Stift aus? Kann die Haptik überzeugen? Ist der Prozessor schnell genug? Finden wir es im Test heraus!

 

Test: Samsung Galaxy S22 Ultra, sehr groß und mächtig!

Das S22 Ultra ist ohne Frage ein absolutes premium Smartphone. Entsprechend setzt Samsung auf das typische High End Design. Wir haben also auf der Front und Rückseite Glas. Eingefasst wird das Ganze von einem Metallrahmen.

samsung galaxy s22 ultra test review 1

Dabei ist sowohl die Front wie auch die Rückseite stark gebogen, was dem Smartphone eine sehr handschmeichelnde Form gibt. Das S22 Ultra liegt wirklich gut in der Hand, wäre da das Gewicht nicht!

gewicht

Mit 228g ist das S22 Ultra nach dem iPhone 13 Pro Max das schwerste aktuelle High End Smartphone. Und ja diese paar Gramm mehr kannst du durchaus spüren!

Dies in Kombination mit dem 6,8 Zoll Display macht das S22 Ultra zu einem sehr mächtigen Smartphone. Dieses ist allerdings etwas weniger breit als das iPhone 13 Pro Max, was es etwas rettet.

samsung galaxy s22 ultra test review 5

Für mich ist das S22 Ultra hart an der Grenze, dass mich die Größe und das Gewicht stören! Gerade mit einer Hülle wäre mir das Smartphone glatt etwas zu groß. Ohne Hülle wäre es allerdings sehr mutig dieses empfindliche Stück Technik zu nutzen.

Gerade das gebogene Glas auf der Front kann sehr leicht brechen (ich spreche hier aus Erfahrung). Daher freut es mich, dass Samsung die Edge immer weiter verkleinert. Mittlerweile haben einige Chinesen bei ihren Smartphones eine stärkere “Edge”.  In der Praxis ist dieses gebogene Display lediglich ein optischer Effekt, hat aber in der Praxis meist mehr Nachteile.

samsung galaxy s22 ultra test review 3

Samsung bietet das S22 Ultra in diversen Farben an. Einige davon sind exklusiv im Samsung Online Shop. Ich habe mich für das weiße S22 Ultra entschieden. Die Rückseite setzt dabei auf eine leicht seiden-matte Textur, welche mir gut gefällt und glatt noch etwas ausgeprägter sein könnte.

Was beim S22 Ultra weniger ausgeprägt ist als bei seinen Vorgängern ist der Kamera-Buckel. Dieser ist dieses Jahr fast schon minimalistisch, was auf das gesamte Design der Rückseite zutrifft.

 

Das Display

Im Galaxy S22 Ultra steckt ein 6,8 Zoll AMOLED Display mit einer Auflösung von 3080×1440 Pixeln und einer Wiederholungsrate von 120Hz.

Hier können wir es an sich recht kurz machen, denn dies ist das mit Abstand schönste und beste Smartphone Display derzeit auf dem Markt! Samsung stellt auch die Displays für Apple und Co. her. Allerdings das beste Panel reservieren diese sich anscheinend immer selbst.

Dabei sind Farben, Kontraste usw. absolute Weltklasse! Allerdings das besondere ist die maximale Helligkeit. So soll das S22 Ultra auf satte 1750 Nits kommen. Ich kann auch bestätigen das die Ablesbarkeit des S22 Ultras auch in Sonnenschein hervorragend ist.

Subjektiv ist das reine Bild allerdings abseits der Helligkeit nicht viel besser als beim S21 Ultra oder iPhone 13 Pro.

Dennoch ist das Display des S22 Ultra klar eins der Highlights!

 

Lautsprecher

Das Samsung Galaxy S22 Ultra setzt wie die meisten High End Smartphones auf einen Hybrid Dual-lautsprecher Aufbau.

Dabei wird neben dem primären Lautsprecher auf die Ohrmuschel für die Medien-Wiedergabe genutzt. Dies verbessert die Klangbreite und Fülle massiv!

Dabei ist das S22 Ultra sehr schön klar und laut. Allerdings die Klangfülle ist unterdurchschnittlich!

So klingt sowohl das Pixel 6 Pro wie auch das iPhone 13 Pro Max merklich voller und satter, sofern wir bei einem Smartphone von so etwas sprechen können.

 

S Pen

Eine große Besonderheit bzw. Sogar ein Alleinstellungsmerkmal des S22 Ultra ist der S Pen, welcher früher dem Note vorbehalten war.

samsung galaxy s22 ultra test review 9

Und ja der S Pen ist super! Er ist was klein, kann aber einen echten Mehrwert darstellen, wenn du viele Notizen schreibst oder einfach PDFs unterschreiben willst.

Ich nutze den S Pen durchaus des Öfteren um Notizen bei Tests usw. zu machen.

 

Die Kameras

Sagen wir es direkt, die Kameras sind wieder das Highlight des S22 Ultra. An sich hat sich hier auf dem Papier aber wenig zum S21 Ultra getan. Wir haben weiterhin 4 Kameras, wovon die Hauptkamera theoretisch den gleichen Sensor nutzt, nur mit anderen Linsen.

S22 Ultra S21 Ultra S20 Ultra
Hauptkamera 108 MP, F1.8,
Samsung S5KHM3
108 MP, F1.8,
Samsung S5KHM3
108 MP, F1.8,
Samsung Bright S5KHM1
Weitwinkelkamera 12,2 MP, F2.2,
Sony IMX563
12,2 MP, F2.2,
Sony IMX563
12 MP, F2.2,
Samsung S5K2LA
Zoom 1 10 MP, F2.4,
Sony IMX754 (3x)
10 MP, F2.4,
Samsung S5K3J1 (3x)
Zoom 2 10 MP, F4.9,
Sony IMX754 (10x)
10 MP, F4.9,
Samsung S5K3J1 (10x)
48 MP, F3.5,
Sony IMX586

Dies ist natürlich etwas “langweilig”, allerdings haben wir natürlich die üblichen Software Verbesserungen, welche nicht an das alte S21 Ultra weitergereicht wurden.

Die Hauptkamera setzt weiterhin auf den Samsung S5KHM3 Sensor, welcher aber auch im Jahr 2022 spitze ist! So ist der Sensor vor allem recht groß.

sensor

Aber wie sieht es in der Praxis aus? Kann hier die Kamera gegen das iPhone 13 Pro Max und Pixel 6 Pro überzeugen?

20220305 090913 20220305 090915 20220305 091519 20220305 091849 20220305 091853 20220305 092453 20220305 093001 20220305 093821 20220305 094154 20220305 095552 20220305 095854 20220305 134301 20220305 134425 20220305 134609 20220305 143137 20220305 191229 20220305 191536 20220305 191701 20220305 191930 20220306 092754 20220306 092925 20220306 093609 20220306 093948 20220306 142854(0) 20220306 142942 20220306 142959 20220306 143025 20220306 143047 20220306 143123 20220306 143133 20220306 143200(0) 20220306 143213 20220306 143224 20220306 143237

Dass das S22 Ultra sehr gute Bilder macht ist keine Überraschung. Spannend wird es erst im Vergleich zu anderen High End Smartphones. Schauen wir uns also direkt den Vergleich an.

21 galaxy s22 ultra
Galaxy S22 Ultra
21 iphone 13 pro max
iPhone 13 Pro Max
21 pixel 6 pro
Pixel 6 Pro
1 galaxy s22 ultra
Galaxy S22 Ultra
1 iphone 13 pro max
iPhone 13 Pro Max
1 pixel 6 pro
Pixel 6 Pro
4 galaxy s22 ultra
Galaxy S22 Ultra
4 iphone 13 pro max
iPhone 13 Pro Max
4 pixel 6 pro
Pixel 6 Pro

Puh! Selbst mir fällt es hier sehr schwer ein Fazit zu ziehen! Grundsätzlich ähnelt sich das S22 Ultra und das Pixel 6 Pro vom Bildstyle etwas.

Beide Smartphones produzieren recht gut ausgeleuchtete Bilder, welche Schatten und andere dunkle Stellen versuchen auszubelichten. Hierdurch wirken auch Objekte in den Schatten sehr detailliert, auch wenn die Bilder so etwas flacher erscheinen.

Sowohl das Pixel 6 Pro wie auch das S22 Ultra zeigen eine sehr starke Dynamik.

Leichte Unterschiede lassen sich aber in der Detaildarstellung wahrnehmen. Diese werden weniger am Sensor liegen und mehr an der Software.

stromleitungen

Achte hier auf die Stromleitungen im Hintergrund. Diese sind beim iPhone 13 Pro Max und Pixel 6 Pro deutlich mehr sichtbar als beim S22 Ultra.

Die Stromleitungen sind auch im Bild des S22 Ultras zu erkennen, dieses schärft aber deutlich weniger nach und hat eine schwächere Kantenhervorhebung.

Hierdurch wirken Bilder vor allem verglichen mit dem Pixel 6 Pro oftmals weniger detailliert, auch wenn ich finde, dass dieser Eindruck etwas täuscht.

22 galaxy s22 ultra
Galaxy S22 Ultra
22 iphone 13 pro max
iPhone 13 Pro Max
22 pixel 6 pro
Pixel 6 Pro
23 galaxy s22 ultra
Galaxy S22 Ultra
23 iphone 13 pro max
iPhone 13 Pro Max
23 pixel 6 pro
Pixel 6 Pro

Überrascht haben mich die Farben. Samsung Smartphones produzieren traditionell sehr bunte Bilder. Dies ist auch beim S22 Ultra der Fall, dieses ist aber weniger extrem als ich es erwartet hätte.

Gerade verglichen mit dem Pixel 6 Pro tut sich die Sättigung nicht viel. Das iPhone 13 Pro Max ist hingegen deutlich konservativer.

Ich mag allerdings bunte Farben, so lange diese nicht zu extrem sind. Daher gefällt mir der Farbstyle des S22 Ultra sehr gut.

Allgemein mag ich den Bildstyle sehr! Das Samsung Galaxy S22 Ultra produziert helle und freundliche Bilder mit schönen Farben. Halte ich die Aufnahmen des S22 Ultra für besser als die des Pixel 6 Pro oder iPhone 13 Pro Max?

Ich würde das S22 Ultra dem iPhone 13 Pro Max vorziehen! Beim Pixel 6 Pro bin ich mir nicht sicher. Tendenziell hat hier das Pixel leicht die Nase vorne, zumindest bei Tag und bei der Hauptkamera!

 

Kamera, Zoom ist die Stärke des S22 Ultra!

Das S22 Ultra verfügt über vier Kameras, neben der Haupt und Weitwinkelkamera haben wir zwei Zoom Module. Hierbei handelt es sich um 3x und 10x Zoom Kameras. Entsprechend hat das S22 Ultra mit bis zu 100x nicht nur einen sehr weiten Zoom, sondern dieser ist auch qualitativ sehr stark!

19 galaxy s22 ultra
Galaxy S22 Ultra
19 iphone 13 pro max
iPhone 13 Pro Max
19 pixel 6 pro
Pixel 6 Pro
8 galaxy s22 ultra
Galaxy S22 Ultra
8 iphone 13 pro max
iPhone 13 Pro Max
8 pixel 6 pro
Pixel 6 Pro

Ohne Frage sind die Zoom-Fähigkeiten des S22 Ultra gerade dem iPhone 13 Pro Max bei weitem überlegen! Beim Pixel 6 Pro wird es etwas schwerer. So hat das Pixel auch eine fähige 4x Zoom Kamera und sehr gute Software-Algorithmen.

Das Pixel 6 Pro ist nicht viel schlechter als das S22 Ultra, selbst bei höheren Zoom Stufen. Allerdings hat das S22 Ultra beim Zoom dennoch klar die Nase vorne!

Bei der Weitwinkelkamera bin ich etwas unentschlossen.

12 galaxy s22 ultra
Galaxy S22 Ultra
12 iphone 13 pro max
iPhone 13 Pro Max
12 pixel 6 pro
Pixel 6 Pro
2 galaxy s22 ultra
Galaxy S22 Ultra
2 iphone 13 pro max
iPhone 13 Pro Max
2 pixel 6 pro
Pixel 6 Pro

Hier wirkt das Pixel 6 Pro gerade am Rand etwas schärfer. Allerdings hat das Pixel auch nur eine 0,7x Weitwinkel-Kamera. Das S22 Ultra 0,6x und das iPhone 0,5x. Diese beiden Smartphones haben also noch ein weitwinkligeres Bild.

Ich würde sagen das Pixel 6 Pro und S22 Ultra tun sich bei der Weitwinkelkamera nicht viel. Das iPhone unterscheidet sich aufgrund des komplett anderen Bildstyles doch deutlich.

Kein anderes Smartphone schafft es im Übrigen so sauber und flüssig zwischen den Kameramodulen umzuschalten wie das S22 Ultra! Gerade im Video-Modus ist dies beeindruckend.

 

Kamera, die Nacht ist schwierig

Das S20 Ultra und S21 Ultra hatten zwar sehr gute Kameras, aber die Nacht war nicht deren Stärke. Wie sieht es hier beim S22 Ultra aus?

30 galaxy s22 ultra
Galaxy S22 Ultra
30 iphone 13 pro max
iPhone 13 Pro Max
30 pixel 6 pro
Pixel 6 Pro
27 galaxy s22 ultra
Galaxy S22 Ultra
27 iphone 13 pro max
iPhone 13 Pro Max
27 pixel 6 pro
Pixel 6 Pro
29 galaxy s22 ultra
Galaxy S22 Ultra
29 iphone 13 pro max
iPhone 13 Pro Max
29 pixel 6 pro
Pixel 6 Pro

Schwankend trifft es sehr gut! Samsung hat hier klar einen Schritt nach vorne gemacht und das S22 Ultra kann bei Nacht sehr gute Bilder machen.

Meist gefallen mir die Aufnahmen des Pixel 6 Pro aber besser. Allerdings gibt es hier einen wichtigen Punkt, die Belichtungszeit!

Die meisten Smartphones verlassen sich bei der Nacht auf Software Tricks um ein gutes Bild zu erhalten. So ist es hier üblich, dass du dein Smartphone 3 Sekunden oder länger ruhig halten musst. Bei Stillleben ist dies auch kein Problem, aber bei bewegten Objekten führt dies zu verwaschenen Aufnahmen.

Das S22 Ultra neigt zu etwas dunkleren Nacht-Aufnahmen, hat aber auch eindeutig die kürzeste Belichtungszeit bzw. “Ruhighalte-Zeit” von den drei. Das Pixel 6 Pro wiederum muss am längsten ruhig gehalten werden.

Zwar ist der Kamera-Algorithmus von Google sehr gut sogar Bewegungen in einem gewissen Rahmen zu kompensieren, aber das S22 Ultra wirkt im Dunkeln einfach flotter.

 

Performance und Benchmarks

Samsung setzt bei unserem S22 Ultra auf den eigenen Samsung Exynos 2200 SoC. Damit haben wir mal wieder eine andere Version als die USA, wo ein Qualcomm SoC zum Einsatz kommt.

Leider sind sich alle Benchmarks einig, dass die amerikanische Version mit dem Snapdragon 8 Gen 1 die schnellere Version ist. Aus erster Hand kann ich hier natürlich nichts sagen, da ich nur die europäische Version mit Exynos 2200 SoC besitze.

Der Exynos 2200 SoC verfügt über 8 Kerne, 1x 2,80GHz Cortex-X2 + 3x 2,52GHz Cortex-A710 + 4x 1,82GHz Cortex-A510. Hinzu kommt die Xclipse 920 GPU, welche in Zusammenarbeit mit AMD entstanden ist. Der SoC setzt auf den 4nm Prozess!

Schauen wir uns doch einmal ein paar Benchmarks an.

samsung galaxy s22 ultra 3d mark samsung galaxy s22 ultra pc mark samsung galaxy s22 ultra antutu samsung galaxy s22 ultra geekbench samsung galaxy s22 ultra geekbench ml

antutu benchmark geekbench

Die Benchmarks sehen an sich gar nicht übel aus! Gerade im Antutu Benchmark kann das S22 Ultra durchaus überzeugen und sogar das iPhone 13 Pro Max schlagen. Bei Geekbench schneidet das S22 Ultra mit Exynos SoC traditionell etwas schlechter ab.

Unterm Strich ist das S22 Ultra ohne Frage ein sehr leistungsfähiges Smartphone! Hätte ich die Wahl würde ich zwar die amerikanische Version mit Qualcomm SoC bevorzugen, aber zu laut kann ich auch nicht klagen.

 

In der Praxis

Das S22 Ultra hatte im Auslieferungszustand einige Probleme und lief laut den ersten Testern wirklich nicht rund. Mit der aktuellen Software (Stand 05.03.2022) läuft das S22 Ultra so wie wir es von einem 1350€ Smartphone erwarten können.

Die Samsung Benutzeroberfläche läuft butter-weich! Dies liegt natürlich an der puren Hardware-Leistung, wie auch am 120Hz Display, welches sämtliche Animationen sehr weich wiedergibt, sofern die restliche Hardware mithalten kann.

Aktuell nutze ich ein Google Pixel 6 Pro, hier ist das S22 Ultra natürlich ein wenig ein “Kultur-Schock”. Samsungs Software ist extrem umfangreich, um dies positiv auszudrücken.

Wir haben tonnenweise Feature, ein Game Center, Schrittzähler usw. einerseits nett, aber andererseits wirkt Samsungs Software oftmals auch überladen. Mittlerweile bin ich ein Verfechter der “weniger ist mehr” Mentalität.

samsung galaxy s22 ultra test review 7

So läuft das S22 Ultra im neu Zustand sehr gut! Nach meiner Erfahrung neigen allerdings Samsung Smartphones dazu mit der Zeit schneller langsamer zu werden als viele Konkurrenten. Auch neigen Samsung Smartphones zu aggressiveren Energie-Sparmaßnahmen.

Lob möchte ich und muss ich für den Fingerabdruckscanner aussprechen! Dieser war beim alten S20 und S21 Ultra eher mäßig gut. Auch beim S22 Ultra ist der Fingerabdruckscanner nicht absolute Spitzenklasse, aber klar besser als z.B. beim Pixel 6 Pro.

Ebenfalls stark ist das verbaute WLAN und LTE. 5G kann ich mangels Netzabdeckung nicht testen.

 

Akkulaufzeit

Im S22 Ultra steckt ein 5000mAh großer Akku! Dies in Kombination mit Samsungs diversen Energiespar Funktionen helfen dem S22 Ultra durchaus eine sehr beachtliche Laufzeit zu erreichen.

So hält das S22 Ultra fast doppelt so lange im Alltag wie das Pixel 6 Pro! Ich schaffe es mit dem Ultra problemlos durch den Tag und habe am Abend noch gerne +- 50%-55% Akku. Eventuell wären also sogar glatt 2 Tage möglich.

Zum Vergleich das Pixel 6 Pro kommt bei gleicher Nutzung auf +- 20% am Abend, obwohl dieses ebenfalls 5000mAh besitzt.

Die Akkulaufzeit des S22 Ultra ist also klar ein Pluspunkt.

 

Ladegerät nicht mit im Lieferumfang

Samsung hat beim SS2 Ultra nicht nur die Displayschutzfolie eingespart, sondern auch das Ladegerät. Du kannst das S22 Ultra natürlich an jedem USB Ladegerät laden. Willst du aber das volle Ladetempo, dann benötigst du ein spezielles USB-Ladegerät.

Das S22 Ultra kann mit bis zu 40W laden und ist in rund einer Stunde von 5% auf 100% gebracht. Hierfür benötigst du aber ein USB PD Ladegerät das PPS unterstützt und dort bei 8,8-9,2V/4,3A liefern kann.

Mehr zu dem Thema hier: Wie schnell lädt das Samsung Galaxy S22 (Ultra) und welches ist das richtige Ladegerät?

 

Zum Start sehr teuer!

Für das S22 Ultra zahlst du derzeit mindestens 1250€, was ein stolzer Preis ist. Ich würde sogar sagen dies ist zu viel!

samsung galaxy s22 ultra preisprognose

Quelle: idealo

Allerdings werden Samsung Smartphones schnell günstiger. An dieser Stelle vielen Dank an Idealo die mir dieses Diagramm zur Verfügung gestellt haben.

Du kannst damit rechnen, dass das S22 Ultra ca. 4-5 Monate nach Marktstart für unter 1000€ zu bekommen ist. Dies ist ein großer Unterschied zu Apple Smartphones, welche deutlich “preisstabiler” sind und selten deutlich günstiger werden.

 

Fazit

Das S22 Ultra ist ein top Smartphone, das steht außer Frage. Allerdings tue ich mich mit diesem etwas schwerer. Der Sprung vom S21 Ultra zum S22 Ultra ist eher ein Hüpfer als ein Sprung.

Bisher konnte die Ultra Serie ihren Preis primär aufgrund der Kamera rechtfertigen. Diese ist auch beim S22 Ultra wieder spitze, aber nur minimal verbessert. Wir haben weiterhin eine top Bildqualität bei allen Zoom Stufen mit einem sehr gefälligen und schönen Bildstyle. Das S22 Ultra produziert helle und leuchtende Aufnahmen, mit kräftigen, aber nicht extremen Farben.

samsung galaxy s22 ultra test review 12

Hinzu kommt der hervorragende Zoom, welcher klar das Highlight des S22 Ultras ist. Hier kann weder ein Pixel 6 Pro noch das iPhone 13 Pro mithalten.

Allerdings würde ich unterm Strich doch das Pixel 6 Pro, welches für 820€ zu bekommen ist, leicht bevorzugen! Ich halte die Hauptkamera hier für minimal besser.

Die generelle Performance des S22 Ultra ist nach den Updates gut, aber auch nichts “besonders”. Das Smartphone läuft so wie wir es von einem High End Gerät erwarten können. Ein Xiaomi oder OnePlus Flaggschiff wird aber subjektiv flotter sein.

Das Display ist Spitzenklasse, aber auch hier werden die Sprünge subjektiv von Jahr zu Jahr kleiner, auch wenn die Helligkeit vom S22 Ultra klar als überragend einzustufen ist. Stark ist auch die Akkulaufzeit und der S Pen ist ein großes Alleinstellungsmerkmal.

samsung galaxy s22 ultra test review 13

Unterm Strich, ja das S22 Ultra ist ein tolles Smartphone! Wir haben hier ein sehr rundes Paket aus spitzen Kamera, guter Leistung, starkem Akku usw. Abseits vom S Pen ist allerdings das S22 Ultra nur ein sehr kleiner Sprung, verglichen mit dem S21 Ultra.

Spielt Geld keine Rolle und dir gefällt das S22 Ultra, dann greife zu! Willst du aber High End Hardware zu einem faireren Preis, dann greif lieber zum Pixel 6 Pro.

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank! In diesem Artikel sind Partner "Affiliate"-Links enthalten. Durch einen Klick auf diese gelangst du zum Anbieter und falls du einen Kauf tätigst erhält Techtest eine kleine Unterstütztung.

Neuste Beiträge

INIU Powerbank, Klein Aber Stark 22.5W 10000mAh

Die große 20000mAh INIU Powerbank haben wir uns ja bereits vor einer Weile im Test angesehen. Heute ist nun der kleine Bruder an der...

Die Beyerdynamic FREE BYRD im Test, toller Klang, super Hersteller, hoher Preis

Beyerdynamic hat mit den FREE BYRD seine ersten true Wireless Ohrhörer auf den Markt gebracht. Dabei richtet sich Beyerdynamic mit den FREE BYRD natürlich...

Der DreameBot D10 Plus im Test, sehr gute Leistung und fairer Preis!

Dreame Saugroboter gehören zu meinen absoluten Favoriten. So war der Z10 Pro sehr lange mein primärer Saugroboter, obwohl ich einige an sich teurere und...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.