Google Pixel Buds Pro, viel besser als erwartet! (aber nicht so gut wie die AirPods Pro 2)

-

Jeder Hersteller muss Ohrhörer auf den Markt bringen. Normalerweise bin ich hier etwas skeptisch, weshalb ich die Google Pixel Buds Pro auch nicht direkt zum Start gekauft habe.

Allerdings hat Google diese als Beilage zum Pixel 8 Pro dazugegeben. Anstelle diese direkt zu verkaufen habe ich mich entschieden, den Ohrhörern eine Chance zu geben.

Gut das ich dies gemacht habe, denn die Google Pixel Buds Pro haben mich positiv überrascht! Mehr dazu in diesem Test.

 

Die Google Pixel Buds Pro im Test

Die obligatorische Lade/Transportbox der Pixel Buds Pro hat eine interessante “Ei” Form und ist wie ein Ei auch in einem matten Weiß gehalten.

An sich mag ich die Form, welche gut in der Hand und der Tasche liegt. Dabei ist die Ladebox mit 63 x 50 x 25 mm angenehm kompakt, wenn sicherlich auch nicht winzig.

Das Gehäuse ist zwar weitestgehend weiß, hat aber im Inneren eine Akzentfarbe, welche auch die Farbe der Ohrhörer selbst ist.

Hier bietet Google in seinem Store einige Optionen an, von schwarz bis zu diversen Pastelltönen.

Die hier gewählte Farbe wirkt sich auch auf die Rückseite der Ohrhörer aus, welche auf ein recht typisches in-Ear Design setzen. Dabei sind die Ohrhörer mittel groß bis relativ kompakt.

Die Akkulaufzeit liegt bei satten 11 Stunden ohne ANC und 7 Stunden mit ANC, pro Ladung. Die Ladebox kann die Ohrhörer knapp 2x laden, ehe diese dann selbst kabellos oder via USB C gelade werden muss.

 

Tragekomfort (sehr gut!)

Die Google Pixel Buds Pro sind relativ kleine und angenehm geformte Ohrhörer. Diese sind sehr bequem!

In meinen Ohren sitzen sie hervorragend. Für mich ist sogar der Tragekomfort einer der größten Pluspunkte der Google Pixel Buds Pro.

Dieser ist nicht ganz perfekt, aber für eine “1-” reicht es aus meiner Sicht.

 

ANC und Transparenz Modus

Natürlich bringen die Pixel Buds Pro ANC, also aktives Noise Cancelling, mit. Das ANC der Pixel Buds Pro ist gelungen. Für Ohrhörer ist dieses relativ kräftig und hat keine Nebenwirkungen wie Rauschen usw.

Ich würde sagen hier gehören die Pixel Buds Pro schon zu den Top 10%.

Auch der Transparenz Modus ist ordentlich. Für normale Ohrhörer ist dieser sogar gut, aber ich kenne die Apple AirPods 2 Pro, welche nochmal 3 Stufen besser sind, was den Transparenz-Modus angeht.

Die Pixel Buds Pro sind hier auf dem Level von JBL und Anker SoundCore.

Spannend, es gibt ein Feature das automatisch in den Transparenz-Modus schaltet, wenn du/mit dir geredet wird.

Dies funktioniert auch durchaus! Kann sich aber auch mal unerwünscht aktivieren.

 

Klang der Pixel Buds Pro

Vom Klang der Pixel Buds Pro war ich positiv überrascht! Diese sind sicherlich nicht die absolut klangstärksten Ohrhörer, die ich jemals in den Fingern hatte, aber diese sind schon auf einem sehr hohen Level!

Müsste ich die Klangsignatur kurz zusammenfassen, würde ich sagen, relativ neutral mit etwas mehr Bass.

Starten wir aber bei den Höhen. Die Höhen sind gelungen. Diese sind klar, sauber und ausreichend brillant. Allerdings auch nicht überschärft oder überspritzt. Die Höhen sind einfach sauber, ohne dass diese stechend wirken. Dabei kommen die Pixel Buds Pro auch sehr gut mit “S” Lauten klar, welche ziemlich perfekt abgebildet werden.

Die Mitten sind recht neutral. Stimmen werden sehr gut wiedergegeben und klingen natürlich/lebendig. Wir haben allerdings auch keinen Mitten-Fokus.

Beim Bass haben wir einen leichten Boost, aber ansonsten verhält sich der Bass schon relativ neutral. Ohrhörer von JBL und Co. werden in der Regel etwas mehr Bass liefern, allerdings ist qualitativ am Bass der Pixel Buds Pro nichts auszusetzen. Dieser ist schön satt mit einem starken Tiefgang. Musik klingt durchaus kräftig und gut.

Es ist ganz offensichtlich, dass Google versucht hat bei den Pixel Buds Pro eine Klangsignatur zu treffen, die zur großen Mehrheit gut passt. Ich denke dies ist auch sehr gut gelungen!

Wir haben dank des leichten Bass-Boost etwas mehr Kraft im Klang, aber auch nicht aufdringlich viel. Selbiges gilt für die Höhen, welche schön klar sind, aber eine übermäßige Schärfe vermeiden. Ähnliches macht auch Apple bei den AirPods 2 Pro, welche eine ähnliche Klangsignatur verfolgen.

Allerdings sind die AirPods Pro 2 aus meiner Sicht noch einen Hauch vor den Pixel Buds Pro. So haben die AirPods Pro 2 klar ein Stück weit mehr Auflösung und eine feinere Detail-Darstellung.

Hier sind die Pixel Buds Pro auf einem guten Level, aber auch nicht außergewöhnlich.

Dies ist vielleicht auch ein sehr passendes Fazit zum Klang, dieser ist gut, wenn nicht sogar sehr gut, aber auch nicht “außergewöhnlich” oder “spektakulär”.

Für mich ist er gut genug, dass ich die Pixel Buds Pro als Ohrhörer im Alltag nutze.

 

Klang anpassbar!

Erfreulicherweise bietet die Google dir die Möglichkeit den Klang der Pixel Buds Pro auch noch “frei” anzupassen.

Dies auch auf Wunsch durchaus deutlich. Aber im Kern bleiben meinen Aussagen von oben bestehen, allerdings kannst du den Pixel Buds Pro schon ein gutes Stück z.B. mehr Bass geben.

Die Pixel Buds Pro sind erfreulich anpassungsfähig.

 

Maximale Lautstärke relativ gering

Kleiner Hinweis, die Pixel Buds Pro sind vergleichsweise leise. Auf voller Lautstärke sind diese natürlich schon laut, aber auch nicht “extrem”. Selbst die Apple AirPods 2 Pro werden etwas lauter und Apple ist hier auch schon vorsichtig.

Sicherlich aus Sicht des Gehörschutzes sinnvoll.

 

Fazit zu den Google Pixel Buds Pro

Tatsächlich mag ich die Google Pixel Buds Pro! Diese sind gute true Wireless Ohrhörer, wenn nicht sogar sehr gute.

Zusammengefasst, klanglich sind diese gut, das ANC ist stark und der Tragekomfort ist hervorragend!

Klanglich sind die Pixel Buds Pro gut. Ich würde sie hier nicht als “herausragend” bezeichnen, aber sie sind auf einem Level, wo ich absolut zufrieden bin. Du bekommst aber von JBL, 1MORE usw. durchaus Ohrhörer mit einem etwas besseren Klang für etwas weniger Geld.

Für mich einer der wichtigsten Punkte ist der Tragekomfort! Die Pixel Buds Pro sind relativ klein und bequem! Viele High-End Ohrhörer klingen fantastisch, sind aber riesig und oftmals nicht so bequem. Nicht so die Pixel Buds Pro, diese sitzen hervorragend in meinen Ohren.

Auch das ANC ist gut und der Transparenzmodus ist ordentlich. Hier hat Google mit Updates auch nochmal gut nachgebessert und vor allem auch die Ohrhörer auch mit einigen neuen Funktionen ausgestattet (automatischer Erkennung wenn jemand mit dir redet usw.).

Unterm Strich halte ich die Pixel Buds Pro für empfehlenswert, wenn du „alltags Ohrhörer“ mit einem guten Klang, sehr guten Tragekomfort und starkem ANC suchst.

Lediglich der Listenpreis von 229€ ist mir zu hoch! Apple AirPods Pro 2 beispielsweise spielen in allen Belangen nochmal eine Klasse über den Pixel Buds Pro.

Wenn du bei eBay und im Preisvergleich schaust, bekommst du die Pixel Buds Pro für 130-180€, was ein fairer Preis für diese ist! Klanglich magst du noch etwas besseres für das Geld bekommen, aber das Gesamt Paket, gerade mit dem Tragekomfort und den Funktionen ist kaum von anderen Modellen in dieser Preisklasse zu überbieten.

Persönliche Anmerkung

Es gibt klanglich fantastische Ohrhörer, die ein gutes Stück besser klingen als die Google Pixel Buds Pro. Wenn du Ohrhörer für zu Hause auf der Couch suchst, würde ich vermutlich andere wählen, JBL Tour PRO 2 oder sowas.

Ich trage aber Ohrhörer viel unterwegs, wenn ich z.B. mit meinen Hunden unterwegs bin. Hier brauche ich nicht den maximalen Klang, sondern einen guten und bequemen Tragekomfort mit ordentlichem Klang und brauchbaren ANC bzw. einem guten Transparenzmodus.

Hier sind die Apple AirPods 2 Pro PERFEKT! Bei aller Kritik an Apple, die AirPods 2 Pro haben den besten Tragekomfort (du merkst die Ohrhörer einfach nicht), den mit Abstand besten Transparenzmodus und einen guten bis sehr guten Klang.

Die Google Pixel Buds Pro gehen hier in eine sehr ähnliche Richtung! Nicht ganz so gut, aber schon sehr angenehm im Alltag. Für meine Spaziergänge sind diese derzeit meine 2. / 3. Wahl (und ich habe einige Ohrhörer) gemeinsam mit den 1More EVO, welche ich auch für eine gute Alternative zu den Pixel Buds Pro halte. Ähnlich guter Tragekomfort, etwas schlechteres ANC, etwas besserer Klang, ähnlicher Preis.

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Immer noch aktuell! Eine Flut an fake Speicherkarten mit Versand durch Amazon? 256GB microSD Speicherkarten von Dawell, Karenon, Adamdsy im Test

Ich war bei Amazon auf der Suche nach einer günstigen 256GB microSD Speicherkarte. Hier bin ich auf Modelle von Dawell, Karenon und Adamdsy gestoßen. Während...

Sind Solar Powerbanks empfehlenswert? (meist nein!) Zahlen und Messwerte!

Das Konzept Solar-Powerbanks, also Powerbanks mit einem integrierten Solarpanel, klingt im ersten Moment toll! Du hast einen Akku, welcher sich von alleine auflädt. Allerdings sind...

Wie effizient sind Powerbanks? Mit Messwerten!

So gut wie kein elektrisches Gerät arbeitet zu 100% effizient. Dies gilt ganz besonders im Falle von Akkus, wo eigentlich eine hohe Effizienz besonders...

Neuste Beiträge

Die besten 140W Powerbanks, 6x 140W Powerbanks von Anker, INIU, AMEGAT usw. im Vergleich

Zunehmend mehr Geräte unterstützen die 140W Leistungsstufe via USB C. Du hast nun ein Notebook, das mit 140W laden kann. Welche Powerbank ist die...

Das Novoo NCEU67D GaN 67W Ladegerät im Test

Wir haben uns bereits das ein oder andere Ladegerät des Herstellers Novoo im Test angesehen. Diese zeigten hier immer eine gute Leistung. In diesem...

Das Omnia II Mix 140W USB C Ladegerät im Test, ein klasse Ladegerät von AUKEY!

Vom Hersteller AUKEY hatten wir schon eine Weile nichts mehr auf Techtest gehört. Nun melden diese sich mit einem neuen USB-Ladegerät zurück. So handelt...

Wissenswert

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.