Google Pixel 6 (Pro) wie schnell lädt es und welches ist das ideale Ladegerät? Update2!

-

Das neue Pixel 6 ist da und sieht richtig gut aus! Allerdings hat Google auch etwas von Apple gelernt und hat beim Pixel 6 auf ein beiliegendes Ladegerät verzichtet.

Kein Problem in Zeiten von universellen USB C Ladegeräten! Allerdings welchen Ladestandard nutzt das Google Pixel 6 (Pro) und wie viel Leistung muss ein passendes Ladegerät für das volle Ladetempo haben?

google pixel 6 pro laden und ladetempo 1

Klären wir diese Frage in einer kleinen Ladeanalyse! Welches ist das optimale Ladegerät für das Google Pixel 6 bzw. 6 Pro?

 

Update 29.10.2021 mit den Werten des normalen Pixel 6

 

Das originale Ladegerät, das nicht beiliegt

Beim Google Pixel 6 bzw. 6 Pro liegt kein Ladegerät bei. Allerdings bietet dir Google im offiziellen Store ein passendes Ladegerät an.

Für 29€ kannst du hier ein schickes 30W USB C Ladegerät kaufen. Google spricht im Detail von “PD 20 V ⎓ 1,5 A, 15 V ⎓ 2 A, 5 V/9 V ⎓ 3 A; PPS 21 V ⎓ 1,5 A. 11 V ⎓ 3 A”

Die spannende Information ist das Google hier PPS unterstützt. PPS steht für Programmable Power Supply. Das normale USB Power Delivery bietet deinem Smartphone mehrere Spannungsstufen an, meist 5V, 9V, 15V und 20V. Hier kann sich dieses eine Stufe aussuchen und damit laden. PPS erlaubt es nun deinem Smartphone innerhalb eines gewissen Bereichs, beispielsweise 3,3-16V, frei eine Spannung zu wählen. Denkt dein Smartphone es wäre gerade ideal mit 6,5V zu laden, dann kann ein PPS Ladegerät diesem 6,5V liefern.

Einige Smartphones wie die Modelle der Samsung S20/S21 Serie benötigen PPS um das volle Ladetempo zu erreichen. Ein S21 Ultra kann an einem normalen USB PD Ladegerät mit maximal 14W laden, an einem PPS Ladegerät mit 25W. Unterstützt Dein Smartphone kein PPS, dann ignoriert es einfach diese Funktion und behandelt das Ladegerät wie ein normales USB PD Ladegerät.

Braucht also das Google Pixel 6 PPS wie auch das S21 für das volle Ladetempo?

 

Welchen Ladestandard nutzt das Pixel 6?

Beginnen wir mit der Frage, welchen Ladestandard nutzt das Pixel 6? Das Pixel 6 (Pro) nutzt den USB Power Delivery Ladestandard, optional mit der PPS Erweiterung!

 

Wie schnell lädt das Google Pixel 6 (Pro)

Schauen wir uns einmal das “Spitzenladetempo” des Google Pixel 6 Pro und „nicht Pro“ an diversen Quellen an. Google selbst wirbt mit bis zu 30W.

ladeleistung neu

Die 30W kann ich aktuell nicht bestätigen! An all meinen Ladegeräten erreichte das Pixel 6 Pro maximal rund 22W. Diese 22W sind aber nur über ein USB PD PPS Ladegerät möglich! Beim regulären Pixel 6 waren knapp über 20W möglich.

google pixel 6 pro laden und ladetempo 6
Mit PPS

An einem normalen USB PD Ladegerät (ohne PPS) sind maximal 19,xW also 20W möglich. Hat dein Ladegerät mehr als 20W, dann ist dies kein Problem, aber das Pixel lädt auch nicht schneller.

Quick Charge 3.0 wird vom Pixel komplett ignoriert. Hier erhältst du genau wie an einem 5V/2,4A Port maximal 7,5W.

Das Pixel 6 Pro verhält sich beim Laden ähnlich wie ein S21 Ultra von Samsung.

google pixel 6 pro laden und ladetempo 10
Am normalen USB PD Ladegerät

 

Wie lange dauert das Laden des Google Pixel 6 (Pro)?

Schauen wir uns einmal detailliert an wie lange das Laden des Google Pixel 6 Pro dauert.

leistungsaufnahme über zeit

Das Pixel 6 Pro lädt vergleichsweise langsam. Dieses benötigt für eine 5% auf 100% Ladung ca. 1:50h ehe das Smartphone 100% anzeigt.

Damit ist das Pixel 6 Pro das langsamst ladende aktuelle High End Smartphone.

 

Welches ist das optimale Ladegerät für das Pixel 6 Pro?

Welches Ladegerät solltest du für das Pixel 6 (Pro) kaufen, wenn du das optimale/maximale Ladetempo möchtest?

Grundsätzlich lädt das Pixel 6 an allen USB-Ladegeräten. Willst du das maximale Ladetempo sollte dies folgende Kriterien erfüllen:

  • USB Power Delivery
  • Mindestens 20W, besser 30W
  • Optimal Unterstützung für den PPS Ladestandard (mit mindestens 9V/3A Stufe)

google pixel 6 pro laden und ladetempo 4

Grundsätzlich reicht ein 20W USB PD Ladegerät, willst du aber noch die letzten 2-3W rauskitzeln, dann sollte dieses die PPS Erweiterung unterstützen. Folgende Ladegeräte würde ich aktuell als optimal aus Sicht des Ladetempos bezeichnen:

Samsung , Ultraschnelles...

  • 45W USB C Ausgang
  • USB PD PPS Support!
  • Sehr hohe Effizienz von 86% bis 92%
  • Unkritische Hitzeentwicklung
  • Nur ein USB C Port
  • Relativ groß

Das Samsung EP-TA845 ist aktuell für unter 30€ zu bekommen, was ein super Preis für ein 45W USB PD Ladegerät dieser Leistungsklasse ist!

Das Ladegerät hat eine gute Samsung Qualität, super Effizienz und ist technisch über jeden Zweifel erhaben. Mehr Infos dazu im Test von Techtest https://techtest.org/samsung-ep-ta845-45w-usb-pd-pps-ladegeraet-im-test-eins-der-besten-ladegeraete-aktuell/

 

Anker Nano II 30W USB-C Ladegerät...

  • 30W USB C Ausgang
  • USB PD PPS Support!
  • Hohe Effizienz 85% bis zu 90%
  • Super Kompakt!
  • Unkritische Hitzeentwicklung
  • Nur ein USB C Port

Das Anker Nano II ist das so ziemlich kompakteste 30W USB C Ladegerät mit PPS! Dieses ist zwar etwas teurer als das Samsung, aber deutlich schicker, kompakter und wertiger gebaut. Dieses Ladegerät würde ich dir primär empfehlen wenn du es möglichst kompakt haben möchtest. Mehr dazu im Test bei Techtest https://techtest.org/test-anker-nano-ii-mit-30w-45w-und-65w-im-test-super-kompakte-ladegeraete-mit-usb-pd-und-pps/

 

Anker PowerPort Atom III Slim...

  • 45W USB C Ausgang + USB A Ausgänge (max 63W)
  • USB PD PPS Support!
  • Hohe Effizienz zwischen 84% und 90%
  • Super Kompakt!
  • Unkritische Hitzeentwicklung
  • Mehrere USB C und USB A Ports
  • Recht teuer

Ich halte das Anker PowerPort Atom III Slim für das beste Multiport USB Ladegerät für das Pixel 6. Dieses ist zwar sehr teuer, bringt aber PPS, zwei USB C und USB A Ports und eine sehr gute technische Qualität mit. Mehr dazu im Test bei Techtest: https://techtest.org/ankers-bestes-multi-port-ladegeraet-das-powerport-atom-iii-slim-63w-im-test-mit-pps/

 

UGREEN AceCube 20W USB C Ladegerät...

  • Sehr fairer Preis
  • Kompaktes Design
  • PPS Unterstützung
  • 84,1% bis 87,6% Effizienz
  • Aber nur 20W Leistung
  • Nur ein USB C Port

Du willst es möglichst günstig? Dann schau dir mal das UGREEN CD241 20W USB C Ladegerät an. Dieses hat zwar nur 20W, aber wird das Pixel dennoch flott laden, zum fairen Preis.

 

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiB0aXRsZT0iWW91VHViZSB2aWRlbyBwbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvcjQ5cHVFZ2xEQzQiIHdpZHRoPSI4MDAiIGhlaWdodD0iNDAwIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iPjxzcGFuIHN0eWxlPSJkaXNwbGF5OiBpbmxpbmUtYmxvY2s7IHdpZHRoOiAwcHg7IG92ZXJmbG93OiBoaWRkZW47IGxpbmUtaGVpZ2h0OiAwOyIgZGF0YS1tY2UtdHlwZT0iYm9va21hcmsiIGNsYXNzPSJtY2VfU0VMUkVTX3N0YXJ0Ij7vu788L3NwYW4+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Fazit

Fassen wir einmal zusammen was wir über das Laden des Google Pixel 6 Pro gelernt haben:

  • Das Pixel 6 nutzt USB Power Delivery als Schnelladestandard
  • Dieses kann optional USB PPS nutzen
  • Maximale Ladeleistung liegt bei 20W via USB PD und 22W bei PPS
  • Eine 5% auf 100% Ladung dauert ca. 1:50h
  • Pixel 6 und Pixel 6 Pro verhalten sich +- identisch und laden ähnlich schnell

Das Google Pixel 6 Pro lädt tendenziell eher langsamer. Dieses erreicht beim Nutzen eines USB PD PPS Ladegerätes maximal ca. 22W. Dies ist Okay, aber die 22W werden nur vergleichsweise kurz gehalten. So lädt das S21 Ultra nicht viel schneller ist aber dennoch deutlich schneller voll, da das maximale Ladetempo länger gehalten wird.

Dennoch 5% auf 100% in unter 2 Stunden ist Okay.

google pixel 6 pro laden und ladetempo 13

Überrascht hat mich allerdings, dass der Unterschied zwischen einem normalen USB Ladegerät und einem Modell mit PPS gerade einmal 2-3W beträgt.

Dennoch würde ich für das optimale Ladetempo ein Ladegerät mit 30W und USB PD PPS empfehlen. Folgende Modelle habe ich am Pixel 6 Pro getestet und kann ich empfehlen:

Ich hoffe dieser kleine Artikel konnte Euch weiterhelfen! Ein Update mit Daten des Google Pixel 6 (nicht Pro) kommt später.

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank! In diesem Artikel sind Partner "Affiliate"-Links enthalten. Durch einen Klick auf diese gelangst du zum Anbieter und falls du einen Kauf tätigst erhält Techtest eine kleine Unterstütztung.

Neuste Beiträge

QTS Hero und QTS 5 im Vergleich, wo liegen die Unterschiede und welches ist schneller?

QNAP bietet für viele seiner NAS Systeme zwei Betriebssysteme an, QTS 5.X und QTS Hero. Bei der ersten Installation hast du hier die Wahl....

Test: Ducky One 3, Tastatur mit auffälligem Design und starker Technik

Wenn wir an Gaming Tastaturen denken, fallen uns sicherlich Hersteller wie Corsair, Razer und Logitech zuerst ein. Allerdings in den “Enthusiasten” Kreisen erfreut sich Ducky...

Anleitung: AMD Ryzen 7000 kühler und sparsamer machen

Die AMD Ryzen 7000 CPUs sind klasse, aber auch nicht ganz unproblematisch. Gerade die Hitzeentwicklung und Leistungsaufnahme ist doch um einiges höher als erwartet. So...

3 Kommentare

    • Das hatte ich bisher noch nicht in den Fingern ;) In der Regel empfehle ich nur ungerne Dinge die ich noch nie in der Hand hatte.

  1. Sie schreiben: „Damit ist das Pixel 6 Pro das langsamst ladende aktuelle High End Smartphone.“

    Ist es aber nicht so, dass das Pixel 6 (Pro) bis zu einem Ladestatus von 80% „konkurrenzfähig schnell“ und erst anschließend deutlich langsamer lädt, um den Akku zu schonen?

    Ich vermute der Hintergrund ist, dass Google mindestens 5 Jahre Updates verspricht. Anders als bei Herstellern wie Xiaomi, die zwar sehr schnell laden, aber nach 2, spätestens 3 Jahren aufgrund Defekts oder fehlenden Sicherheits-Updates ausgetauscht werden müssen/sollten.

    MFG
    Markus

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.