Ankers bestes Multi-Port Ladegerät! Das PowerPort Atom III Slim 63W im Test (mit PPS)

-

Mit dem Anker PowerPort Atom III Slim hat Anker eins der besten Multiport USB Ladegeräte im Sortiment. Allerdings bietet Anker nun eine neue Version dieses sehr guten Ladegerätes.

Die neue Version soll vor allem dank zwei USB C Ports und der Unterstützung des PPS Standards punkten.

anker powerport atom iii slim 63w test review 5

Aber gelingt dies auch in der Praxis? Kann die neue Version die Stärken des Vorgängers übernehmen und weitere hinzufügen?

Finden wir dies im Test heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an Anker für das Zurverfügungstellen des A2046 PowerPort Atom III Slim 63W für diesen Test.

 

Das Anker A2046 PowerPort Atom III Slim 63W im Test

Das erste was bei PowerPort Atom III Slim auffällt, sind die super kompakten Abmessungen. Trotz 4x USB Ports und 63W Leistung misst dieses gerade einmal 86,3 x 90 x 18,2 mm und bringt ein Gewicht von 165,7g auf die Waage.

anker powerport atom iii slim 63w test review 1

Hierfür nutzt Anker die GaN Technologie. GaN?

GaN steht für Gallium Nitride, welches ein Halbleiter ist, der so langsam seinen Weg in den Massenmarkt findet. Galliumnitrid hat gegenüber Silizium einige Vorteile im Bereich der Effizienz, bei Schaltnetzteilen. Dies erlaubt es kleinere Bauteile mit Galliumnitrid bei gleicher Leistung zu bauen als mit regulärem Silizium. Je nach Quelle sind GaN Bauteile ca. 32% kleiner bei gleicher Leistung und zudem noch effizienter.

anker powerport atom iii slim 63w test review 2

GaN ist allerdings auch kein Wundermittel, hilft aber durchaus Ladegeräte etwas kleiner zu bauen.

Dabei ist das Anker A2046 PowerPort Atom III Slim 63W auch sehr wertig gebaut! Wir haben ein “2-teiliges” Design. Auf der Oberseite haben wir eine Art feine Waben-Textur, welche sich recht gut anfühlt und auch recht resistent gegenüber Fingerabdrücken ist.

Der untere Teil des Gehäuses besteht ebenfalls aus einem recht wertigen matten Kunststoff.

anker powerport atom iii slim 63w test review 3

Auf der Oberseite haben wir noch eine kleine und relativ dezente blaue Status LED.

 

Die Technische Ausstattung des Anker A2046 PowerPort Atom III Slim 63W

Wie steht es um die Anschlüsse? Auf der Front hat das Ladegerät 2x USB C und 2x USB A.

Bei den USB A Ports handelt es sich leider um normale 5V/2,4A Anschlüsse. Beide USB A Ports können auch gemeinsam maximal 5V/3A liefern. Du kannst diese also nicht gleichzeitig voll nutzen.

anker powerport atom iii slim 63w test review 8

Spannender sind die USB C Ports.

  • USB C 1 bietet bis zu 18W nach dem Power Delivery Standard bzw. 5V/3A oder 9V/2A
  • USB C 2 bietet mit bis zu 45W etwas mehr Power. Dieser Port kann 5V/3A, 9V/3A, 15V/3A oder 20V/2,25A liefern.

Allerdings kannst du leider nicht alle Ports des Ladegerätes gleichzeitig voll belasten.

Von den maximal möglichen 63W sind immer 15W für die USB A Ports reserviert. USB C 1 hat immer 18W, USB C 2 drosselt sich je nachdem ob ein Gerät an Port 1 hängt.

  • Ist USB C Port 1 frei, dann hat Port 2 maximal 45W.
  • Ist USB C Port 1 belegt, dann hat Port 2 maximal 30W

 

Das Anker A2046 PowerPort Atom III Slim 63W unterstützt PPS!

Das Anker A2046 PowerPort Atom III Slim 63W unterstützt auf beiden USB C Ports die PPS Erweiterung. Folgende PPS Bereiche können die beiden USB C Ports liefern:

  • USB C 1 – 3,3 – 5,9V bei 3A oder 3,3 – 11V bei 2A
  • USB C 2 – 3,3 – 16V bei 3A oder 3,3 – 21V bei 2,2A

PPS steht für Programmable Power Supply. Das normale USB Power Delivery bietet deinem Smartphone mehrere Spannungsstufen an, meist 5V, 9V, 15V und 20V. Hier kann sich dieses eine Stufe aussuchen und damit laden. PPS erlaubt es nun deinem Smartphone innerhalb eines gewissen Bereichs, beispielsweise 3,3-16V, frei eine Spannung zu wählen. Denkt dein Smartphone es wäre gerade ideal mit 6,5V zu laden, dann kann ein PPS Ladegerät diesem 6,5V liefern.

anker powerport atom iii slim 63w test review 4

Einige Smartphones wie die Modelle der Samsung S20/S21 Serie benötigen PPS um das volle Ladetempo zu erreichen. Ein S21 Ultra kann an einem normalen USB PD Ladegerät mit maximal 14W laden, an einem PPS Ladegerät mit 25W. Unterstützt Dein Smartphone kein PPS, dann ignoriert es einfach diese Funktion und behandelt das Ladegerät wie ein normales USB PD Ladegerät.

 

Der Belastungstest

Wie bei meinen Netzteiltests üblich habe ich das Anker PowerPort Atom III Slim 6 Stunden lang mit 60W (also nicht ganz 100%, sondern 45W + 15W) an einer elektronischen Last gequält.

Und was soll ich sagen, das Ladegerät hat dies absolut problemlos standgehalten!

temperatur

Dabei waren sogar die Temperaturen absolut im Rahmen. Ich konnte maximal 53 Grad auf der Unterseite messen, was erstaunlich kühl ist.

 

Spannungen

Schauen wir uns einmal die Spannungen auf dem USB C Port unter Last an. Dies zeigt uns immer recht gut wie gut das Ladegerät geregelt ist.

5v 9v 20v

Ich würde die Spannungen des Anker A2046 PowerPort Atom III Slim 63W als ziemlich perfekt bezeichnen! Das Ladegerät ist super sauber geregelt, was wir an den sehr geraden Linien erkennen können. Dies spricht für eine gute Elektronik!

 

Effizienz

Schauen wir uns zum Abschluss noch die Effizienz an.

effizienz

Das Anker PowerPort Atom III Slim hat eine sehr gute Effizienz! Diese liegt zwischen 83,9% und 90,4%. Gerade die untere Effizienz, bei niedrigerer Last ist absolut top!

effizienz vergleich

Dies sehen wir auch im Vergleich zu anderen Ladegeräten, wo das Slim gerade bei niedrigen Effizienzen sehr gut abschneidet.

 

Fazit

Das PowerPort Atom III Slim 63W kann durch die üblichen Ankerstärken punkten. Wir können hier ganz ehrlich sein, es gibt Ladegeräte mit mehr Leistung und in der Theorie einer besseren Ausstattung für weniger Geld. Anker hat klar einen Wandel zu einer Premium Marke vollzogen.

Allerdings wenn du mich nach einem aktuellen Multiport Ladegerät fragst, dann würde ich vermutlich zum PowerPort Atom III Slim raten! Warum?

anker powerport atom iii slim 63w test review 10

Bei Ladegeräten geht es auch immer etwas ums Vertrauen und ich traue Anker ein gutes und haltbares Ladegerät gebaut zu haben. Dies zeigte sich auch im Test.

So bietet das PowerPort Atom III Slim eine sehr gute Effizienz, auch bei niedrigeren Lasten, wo viele andere Modelle doch etwas schwächeln. Die Spannungsstabilität ist 1a, was ebenfalls ein Hinweis auf eine solide Elektronik ist.

In meinem Volllast Test konnte das Ladegerät absolut überzeugen und die Hitzeentwicklung war top.

Zu guter Letzt ist auch die Ausstattung absolut zeitgemäß. Zwei USB C Ports mit 45W/18W und der Unterstützung des immer wichtiger werdenden PPS Standard ist spitze! Die beiden USB A Ports, welche leider kein Quick Charge unterstützten, sind für Bluetooth Ohrhörer, Smart Home Kram usw. Auch im Jahr 2021 weiterhin praktisch.

Allgemein halte ich die Aufteilung 2x USB C und 2x USB A für ideal.

anker powerport atom iii slim 63w test review 11

Wenn ich etwas verbessern müsste, dann wäre es vielleicht ein Anheben der maximalen Leistung. 63W ist denke ich alltagstauglich, aber nutzt du alle Ports gleichzeitig gibt es schon eine Drosselung.

Dennoch, suchst du ein technisch aktuelles Multi-Port USB-Ladegerät und du legst einen großen Wert auf Zuverlässigkeit und Qualität, dann wäre das PowerPort Atom III Slim 63W aktuell meine erste Wahl!

Anker PowerPort Atom III Slim...

  • 63W maximal-Leistung
  • 45W + 18W USB C Power Delivery Ausgang
  • PPS Unterstützung! (ideal fürs S21)
  • Effizienz zwischen 84% und 90%
  • Unkritische Hitzeentwicklung auch unter Volllast
  • Schickes und kompaktes Design
  • Sehr hohe Spannungsstabilität
  • Kein Quick Charge
  • Gehobener Preis

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Neuste Beiträge

Das Teufel RADIO ONE im Test, super Radiowecker für empfangsstarke Gebiete!

Mit dem RADIO ONE bietet Teufel ein neues Radio an, wer hätte es bei dem Namen gedacht. Allerdings soll das RADIO ONE mehr als...

Das Sonnet Echo 11 Thunderbolt 4 Dock im Test

Thunderbolt 4 hat mittlerweile Einzug in einige Notebooks gefunden. Zubehör welches allerdings nutzen aus der Thunderbolt 4 Verbindung ziehen kann ist noch recht selten. Eins...

Der Razer USB-C 130W GaN Charger im Test, super Qualität!

Wenn du nach MultiPort USB Ladegeräten suchst werden die meisten Modelle von irgendwelchen teils winzig kleinen asiatischen Herstellern stammen, von denen die wenigsten jemals...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.