Die Xtorm XB103 Power Bank Wireless 8000 im Test, Powerbank mit QI Ladefunktion

-

Powerbank mit Kabelloser Ladevorrischtung im Test, die Xtorm Power Bank Wireless 8000

Der Niederländische Hersteller Xtorm, welcher mir bisher primär durch seine sehr guten Solar Powerbanks bekannt war, bietet mit der XB103 eine „kabellose“ Powerbank an. Wobei kabellos vermutlich etwas übertrieben ist. Die Xtorm Power Bank Wireless 8000 besitzt auf Ihrer Oberseite eine QI Ladevorrischtung.

Die Xtorm XB103 Power Bank Wireless 8000 im Test, Powerbank mit QI Ladefunktion-16

Kabelloses Laden ist etwas außerordentlich Praktisches, wird aber leider heutzutage von viel zu wenig Smartphones unterstützt. Jedoch eins dieser Smartphones ist das populäre Samsung Galaxy S7.

Macht es hier vielleicht Sinn in eine solche Powerbank wie die Xtorm XB103 zu investieren? Finden wir es in diesem Test Heraus!

Die Xtorm XB103 Power Bank Wireless 8000

Bei der Xtorm handelt es ganz klar um ein Premium Produkt. Dies sieht man alleine schon an der sehr aufwändigen und hübschen Verpackung welche im Gegensatz zu Anker, EasyAcc oder RAVPower Powerbanks designt wurde um in einem Geschäft präsentiert zu werden.

Die Xtorm XB103 Power Bank Wireless 8000 im Test, Powerbank mit QI Ladefunktion-2

Auch bei der Powerbank selbst, fällt sofort auf, dass hier etwas mehr Arbeit in das Design gesteckt wurde als bei den üblichen Amazon Händler Powerbanks.

Wie bei Xtorm üblich, setzt der Hersteller auch bei der XB103 auf eine Grau/Weiß Farbmischung welche etwas durch das integrierte orangene Kabel optisch aufgepeppt wird.

Die Xtorm XB103 Power Bank Wireless 8000 im Test, Powerbank mit QI Ladefunktion-4

Hierbei ist das Kabel aber deutlich durchdachter als bei vorangegangen Xtorm Powerbanks. Bei diesen diente das Kabel ausschließlich dem Aufladen der Powerbank selbst, was recht sinnlos war aus meiner Sicht. Bei der XB103 ist dies allerdings anders, das „integrierte“ Kabel ist komplett abnehmbar wodurch dieses microUSB Kabel sowohl zum Aufladen von Smartphones genutzt werden kann, wie auch dem Aufladen der Powerbank selbst.

Man unterschätzt gerne wie sinnvoll dieses Feature in der Praxis wirklich ist! Bei einer normalen Powerbank muss man immer noch sein micoUSB Ladekabel mitschleppen, hier hat man nun die Wahl entweder das QI Pad auf der Oberseite der Powerbank zu verwenden oder das praktisch verstaubare microUSB Kabel.

Die Xtorm XB103 Power Bank Wireless 8000 im Test, Powerbank mit QI Ladefunktion-5

Kommen wir aber zur wirklichen Besonderheit dieser Powerbank, dem QI Ladepad. Dieses ist auf der Oberseite der Powerbank integriert und durch ein „Q“ Logo gekennzeichnet.

Da sämtliche grauen Flächen der Powerbank, also die auf der Ober- wie auch Unterseite, aus einem stark gummierten Plastik bestehen, liegt auch ein etwas rutschigeres Smartphone wie das Samsung Galaxy S7 sicher auf der Powerbank auf.

Im Normalfall bin ich kein Fan von gummierten Plastik da dieses Schmutz und Fingerabdrücke regelrecht aufsaugt, jedoch hat hier Xtorm ein Material verwendet welches erfreulich resistent gegen dies ist.

Die Xtorm XB103 Power Bank Wireless 8000 im Test, Powerbank mit QI Ladefunktion-6

Natürlich besitzt die Xtorm Powerbank neben dem QI Ladepad auch ganz klassisch zwei USB Ports. Hierbei gibt der Hersteller an das diese gemeinsam bis zu 2,5A Strom liefern können.

Zwar wird für die meisten Nutzer 2,5A über zwei Ports ausreichen aber für Intensivnutzer kann dies etwas wenig sein. Sollte man also planen ein Tablet oder ein High End Smartphone an der Xtorm aufzuladen, wird man vermutlich den zweiten Port nicht verwenden können, außer vielleicht für einen Bluetooth Lautsprecher, Kopfhörer oder ähnliche Geräte.

Die Xtorm XB103 Power Bank Wireless 8000 im Test, Powerbank mit QI Ladefunktion-8

Aber besser so und effektiv einen High Power Port besitzen als hätte der Hersteller die beiden Ports jeweils auf 1A limitiert.

Ansonsten besitzt die  Xtorm XB103 Power Bank Wireless 8000 die  übliche Ausstattung wie beispielsweise einen Einschalter oder vier LEDs zu überprüfung des Ladestands.

 

Wie teste ich?

Mein Testverfahren ist recht „strait forward“. Ich lade die Powerbank bis sie sich von alleine abschaltet oder es keinen nennenswerten Ladestrom mehr gibt, dann wird sie mithilfe eines 1A USB Widerstands entladen und die abgegebene Leistung mit einem PortaPow Premium USB + DC Power MonitorLeistungsmesser gemessen.

So erreiche ich gut reproduzierbar Ergebnisse.

Das gemessene Ergebnis in mW rechne ich in mAh @3,7V um da die Herstellerangabe sich zu 99% auf eine Zellenspannung von 3,7V bezieht.

Zudem teste ich die Powerbanks an meinen diversen Endgeräten ob es hier „Auffälligkeiten“ gibt. Ich nutze für den Ladetest an meinem iPhone das Originalkabel, für sonstige Ladetests verwende ich ein Referenzkabel und ja das verwendete Kabel hat einen großen Einfluss auf die Ladegeschwindigkeit siehe HIER.

Micro USB Kabel im VergleichApple Lightning Kabel im Vergleich

Wichtig einige Samsung Tablets (Note 10.1 2013 z.B.) sind beim Laden etwas Problematisch! Hier könnt ihr mehr dazu lesen.

Wichtige Information zur Ladegeschwindigkeit. Nur weil ein USB Ausgang maximal 2,4A oder 2A liefern kann, bedeutet dies noch lange nicht, dass Smartphone, Tablet und Co. auch mit der maximalen Geschwindigkeit an diesem Port laden. Hier spielen noch andere Faktoren eine Rolle. Dementsprechend ist diese Aussage welche oftmals getroffen wird „Powerbank XYZ ist super schnell da sie einen 2,4A Ausgang besitzt“ nicht ganz richtig. In der Praxis gibt es teilweise massive Unterschiede zwischen einzelnen Modellen auch wenn die USB Ports angeblich die gleiche maximale Leistung liefern können.

 

Messwerte der  Xtorm XB103 Power Bank Wireless 8000

Beginnen wir mit der Kapazität. Xtorm wirbt hierbei mit 8000mAh messen konnte ich 7283mAh bzw. 26,9Wh. Dies entspricht sehr guten 91% der Herstellerangabe.

Hier muss man natürlich wie üblich dazu sagen, dass die Kapazitätsangabe sich nicht auf die effektiv nutzbare Leistung bezieht, sondern auf die Kapazität der in der Powerbank verbauten Akkus. Bei ihrer Entladung, entsteht eine Verlustleistung Beispielsweise in Form von Wärme weshalb nie 100% der Kapazität Praktisch nutzbar ist.

Die Xtorm XB103 Power Bank Wireless 8000 im Test, Powerbank mit QI Ladefunktion-20

Die meisten guten Powerbanks erreichen 80-90% ihrer Kapaziät und nur wenige, meist neuere, Modelle schaffen die 90% Marke zu knacken.

Die erreichten Ladegeschwindigkeiten der Xtorm XB103 waren erfreulich hoch. Angefangen bei meinem Samsung Galaxy S7 Edge über mein LG G5 bis zu ungewöhnlicheren Geräten wie dem Amazon Fire HD10 erreichten so ziemlich alle von mir getesteten Android Geräte ihre jeweils maximale Ladegeschwindigkeit (abgesehen von Quick Charge natürlich).

Aber auch mein iPhone 6+ wie auch mein gutes altes iPad 4 schafften sehr gute 1,53A bzw. 1,97A an der Xtorm. Dementsprechend ist die Powerbank sowohl für Android gut geeignet, wie auch für IOS Geräte.

Die Xtorm XB103 Power Bank Wireless 8000 im Test, Powerbank mit QI Ladefunktion-21

Xtorm gibt allerdings nicht an wie viel Leistung einer der einzelnen Ports besitzt lediglich das Limit von gemeinsam 2,5A. Praktisch kann man maximal ca. 2,2-2,3A an einem Port erreichen.

Wie sieht es mit dem kabellosen Laden aus? Ganz gut aber langsam. Beim Samsung Galaxy S7 Edge erreichte ich in 10min ca. 5% Ladung. Dies ist ungefähr die übliche Geschwindigkeit welche ein Qi Ladegerät erreicht.

Die Xtorm XB103 Power Bank Wireless 8000 im Test, Powerbank mit QI Ladefunktion-19

Etwas schade ist allerdings, dass ein gleichzeitiges Aufladen der Powerbank und das Nutzen der QI Pads nicht möglich ist, ansonsten hätte man die Powerbank auch als stationäres, kabelloses Ladegerät nutzen können.

Abschließend noch ein paar Worte zu dem integrieren Kabel. Dieses ist erfreulich gut und kann ohne Bedenken oder Reduzierung der Ladegeschwindigkeit verwendet werden.

 

Fazit zur  Xtorm XB103 Power Bank Wireless 8000

Die Xtorm Powerbank ist mit rund 60€ natürlich kein Schnäppchen aber liefert dafür durchaus eine gute Leistung. Angefangen bei der gelungenen Optik und Haptik über die QI Ladefunktion bis hin zur generell sehr hohen Ladegeschwindigkeit bietet die XB103 alles was man sich von einer guten Powerbank wünschen kann.

Die Xtorm XB103 Power Bank Wireless 8000 im Test, Powerbank mit QI Ladefunktion-24

Man kann natürlich darüber streiten ob ein QI Pad in einer Powerbank Sinn macht, aber hierbei muss man an Smartwatchträger denken, welche oftmals nur kabellos Ihre Uhren laden können (bei der Moto 360 z.B.).  In diesem Fall kann dieses zusätzliche Feature viel Sinn machen.

Die Xtorm XB103 Power Bank Wireless 8000 im Test, Powerbank mit QI Ladefunktion-26

Am Ende bekommt man mit der Xtorm eine „Luxus“ Powerbank von einem sympathischen, niederländischen Hersteller für ebenso einen Premiumpreis.

Link zum Hersteller /// bei Amazon /// bei Otto 

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank! In diesem Artikel sind Partner "Affiliate"-Links enthalten. Durch einen Klick auf diese gelangst du zum Anbieter und falls du einen Kauf tätigst erhält Techtest eine kleine Unterstütztung.

Neuste Beiträge

Test: Redodo 12 V 100 Ah LiFePO4, wirklich 100Ah Kapazität? (ja)

Gerade in der aktuellen Zeit sind LiFePO4 Akkus unheimlich beliebt und interessant. So lassen sich LiFePO4 Akkus sehr universell einsetzen, als Puffer-Speicher für Solaranlagen,...

Test: Anker 735 Charger (GaNPrime 65W), 65W, PPS und eine solide Qualität!

Anker hat mit dem 735 Charger “GaNPrime” ein kompaktes 65W USB C Ladegerät auf den Markt gebracht, das über satte drei USB-Ports verfügt. Wir haben...

Der Tenda A27 im Test, günstiger WLAN 6 Repeater

Mit dem A27 bietet Tenda einen günstigen WLAN 6 Repeater an. Für rund 60€ erhältst du hier ein einfaches mit WLAN 6 und bis...

3 Kommentare

  1. Hi,
    kann dieses Gerät auch kabelloses Schnelladen („fast charge“)? Ich suche aktuell eine Power Bank mit QI, die aber mit Fast Charge auch zukunfssicher sein soll. Bisher habe ich dazu leider nichts gefunden bzw. werden die Daten meist nicht vollständig angegeben, sodass sich die Suche EXTREM schwierig gestaltet.

    DANKE und FG

  2. Hallo,

    gibt es ihres Wissens nach eine Power Bank mit QI Fast Charge? Ich suche mir da aktuell einen Wolf und hab noch immer kein Gerät gefunden :-(

    DANKE!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.