Die Mifa X3 TWS Ohrhörer im Test, eine gute alternative zu den Xiaomi Redmi Airdots!

Weiter geht’s in der Testreihe günstiger ture Wireless Ohrhörer, die ich bei Aliexpress gefunden habe.

Die Mifa X3 TWS Ohrhörer sind aus Asien für knapp über 20€ erhältlich und sehen zugegeben für diesen Preis sehr interessant aus! Die Ohrhörer besitzen ein recht einzigartiges Design, sind also keine dreiste Kopie anderer Modelle, und scheinen generell von einem Hersteller zu stammen der weiß was er tut.

Mifa X3 Tws Ohrhörer Im Test 9

Dabei sollen die Mifa X3 primär aufgrund eines besonders guten Klangs und Akkulaufzeit punkten.

Wollen wir doch einmal in einem kleinen Test schauen ob dies auch wirklich gelingt. Sind die Mifa X3 TWS Ohrhörer empfehlenswert?

 

Die Mifa X3 TWS Ohrhörer im Test

Die Mifa X3 werden wie üblich in einer Transport bzw. Ladebox geliefert, welche wir uns zuerst ansehen. Diese Ladebox ist bei den Mifa X3 vergleichsweise groß, aber angenehm flach.

Mifa X3 Tws Ohrhörer Im Test 1

Ich denke nicht dass es hier Probleme geben wird diese in der Hosentasche unterzubringen.

Dabei ist die Ladebox vergleichsweise schick für Ohrhörer der 20€ Preisklasse! Mifa setzt auf eine Klavierlack Oberfläche, welche die komplette Ladebox bedeckt.

Super schick und edel ja, aber auch super empfindlich. Ihr seht jeden Fingerabdruck auf der Ladebox! Zudem wird diese zerkratzen, es ist nur eine Frage wann und wie schnell. Ich hätte mir hier zugegeben eine etwas alltagstaugliche Oberfläche gewünscht.

Mifa X3 Tws Ohrhörer Im Test 3

Dennoch kann ich mich an sich nicht zu laut beschweren, denn qualitativ hat Mifa hier einen guten Job gemacht! Nein was die Massivität angeht, sind wie hier nicht auf Apple Airpod Level, aber die Ladebox wirkt doch deutlich wertiger als man dies beim Preis von 20€ erwarten würde.

Die Box lässt sich nicht biegen oder verwinden. Damit gefällt mir diese durchaus schon ein Stück besser als die der Xiaomi Redmi Airdots, welche dafür aber alltagstauglicher ist.

Auch was die Akkulaufzeit angeht sind die Mifa X3 ordentlich! Angeblich sollen die Ohrhörer 6 Stunden durchhalten und viermal von der Box „on the Go“ geladen werden können. Die 6 Stunden sind etwas hochgegriffen (4 Stunden passt eher), aber das viermal Aufladen kommt hin.

Mifa X3 Tws Ohrhörer Im Test 5

Ist die Ladebox leer, was Ihr an zwei Status LEDs auf der Front erkennen könnt, könnt Ihr diese via microUSB wieder aufladen.

Wie auch die Ladebox sind die Ohrhörer komplett aus schwarzem Hochglanz Kunststoff gefertigt und sind dementsprechend ebenfalls recht empfindlich.

Beim Design sehen wir eine Mischung aus den Apple AirPods und klassischer Ohrhörer. So setzen die Mifa X3 auf die typische in-Ear Bauform, besitzen aber wie die Apple AirPods den verlängerten Steg, der aus Euren Ohren herausragt.

Ein auffälliges Hersteller Branding gibt es bei den Mifa X3 nicht! Die Ohrhörer wirken sehr clean, was ich diesen positiv anrechne. Auch positiv ist die Touchbedienung, welche erfreulich gut funktioniert.

Was die Mifa X3 leider nicht haben ist eine automatisch Abschaltung, wenn Ihr diese in die Ladebox legt. Ihr müsst Euch also immer daran erinnern die Ohrhörer auch abzuschalten.

 

Tragekomfort

Auf den ersten Blick sind die Mifa X3 recht klassische in-Ear Ohrhörer, allerdings in der Praxis lässt der Tragekomfort etwas zu wünschen übrig.

Warum? Die Basis der Ohrhörer ist verdammt dick! Hinzu kommt, dass der Ohrkanal recht kurz ist.

Mifa X3 Tws Ohrhörer Im Test 8

Hierdurch fällt es mir schwer die Ohrhörer so weit in die Ohren zu drücken, dass hier eine gute Versieglung stattfindet. Die Ohrhörer neigen einfach dazu sich wieder herauszudrücken, wodurch zum einen der Klang verschlechtert wird und man einfach das Gefühl hat diese sitzen nicht richtig, was störend ist.

Unschön! Das Ganze ist nicht zwingend ein NoGo, aber habt Ihr vergleichsweise kleine Ohren, dann sind die Mifa X3 nichts für Euch!

 

Klang

Kommen wir zum spannendsten Punkt, dem Klang. Hier kann ich mich positiv über die Mifa X3 äußern!

Starten wir aber am Anfang, also bei den Höhen. Die Höhen der Mifa X3 sind ausreichend klar und sauber. Hier und da meine ich zwar ein leichtes Ausfransen hören zu können, aber dies ist meckern auf einem hohen Level.

Im Allgemeinen bin ich mit den Höhen der Mifa X3 zufrieden. Höhere Stimmen und Instrumente werden gut wiedergegeben.

Mifa X3 Tws Ohrhörer Im Test 7

Bei den Mitten bin ich etwas hin und her gerissen. Grundsätzlich klingen die Ohrhörer sehr schön voll und satt! Allerdings hat Mifa hier irgendwie am EQ gedreht. Die oberen Mitten wurden anscheinend abgesenkt, während die unteren Mitten neutral sind. Dies ergibt einen interessanten Klang, was ich weder positiv noch direkt negativ meine.

Das Highlight an den Mifa X3 ist aber sicher der Bass. Hier war ich extrem positiv überrascht! Der Bass ist kräftig und erstaunlich satt. Nein die Ohrhörer übersteuern oder übertreiben nicht, sondern liefern für diese Preisklasse einen einfach guten Bass, welcher auch nicht erzwungen klingt.

Es wirkt so als hätten die Ohrhörer ein vergleichsweise großes Volumen, woraus der vergleichsweise große Bass und gute Tiefgang entsteht. Super! Volle Punktzahl für den Bass.

Unterm Strich liefern die Mifa X3 damit einen sehr schönen lebendigen und dynamischen Klang, welcher, wie ich denke, die Mehrheit der Geschmäcker treffen wird.

 

Fazit

Die Mifa X3 gehören klar zu den besseren bzw. besten TWS Ohrhörer die ich bisher bei AliExpress (auch bei Amazon verfügbar!) finden konnte!

Der größte Pluspunkt der Mifa X3 ist dabei klar der Klang. Für +-20€ klingen diese TWS Ohrhörer herausragend! Die Mifa X3 bieten einen kräftigen und voluminösen Bass und generell einen schönen und dynamischen Klang. Die Ohrhörer sind hier durchaus schon auf einem gehobenen Level und können einige 80€+ Modelle schlagen! Selbst Ohrhörer wie die Apple AirPods haben es schwer gegen die Mifa X3 zu bestehen, auch wenn es natürlich kleinere Schwächen in der Detailwiedergabe usw. gibt.

Ich will damit sagen die Mifa X3 spielen klanglich ein gutes Stück über ihrer Preisklasse.

Mifa X3 Tws Ohrhörer Im Test 11

Allerdings wird es ab hier etwas negativer. Zwar taugt die Lade/Transportbox der Ohrhörer, aber ich kann mich mit dem Klavierlack den diese und auch die Ohrhörer nutzen nicht anfreunden. Die Mifa X3 wirken immer beschmiert und hässlich, was schade ist, denn an sich passt das Design. Kauft hier wenn möglich die weiße Version, welche sicherlich haltbarer ist als die schwarze.

Auch der Tragekomfort ist eher unterdurchschnittlich. Die Ohrhörer sind recht breit gebaut und können daher bei Nutzern mit kleineren Ohren Probleme machen.

Aber dennoch, habt Ihr etwas größere Ohren und sucht die klanglich mit besten TWS Ohrhörer der 20€ Preisklasse, dann habt Ihr diese mit den Mifa X3 gefunden!

Diese spielen hier +- auf dem Level der sehr guten Xiaomi Redmi Airdots und QCY T1 Pro. Ich würde allerdings vermutlich weiterhin die Xiaomi Redmi Airdots bevorzugen, aufgrund der etwas höheren „Alltagstauglichkeit“. Dennoch gehören die Mifa X3 zu den klar besten günstigen TWS Ohrhörern.

Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.