Der Wowstick 1F + im Test, ein must Have für alle Bastler!

-

Auf techtest.org gab es ja schon den ein oder anderen Artikel zu den elektrischen Schraubendrehern von Wowstick. Mit dem Wowstick 1F+ oder auch 1F Pro genannt, ist nun auch das aktuelle „Flaggschiff Modell“ an der Reihe, das mir von Lesern ans Herz gelegt wurde.

Im Gegensatz zu den anderen Wowsticks setzt der 1F+ nicht auf normale Batterien für die Energieversorgung, sondern auf einen integrierten Lithium Ionen Akku.

Dies soll die Leistung doch ein gutes Stück boosten. Stimmt dies? Finden wir es im Test des Wowstick 1F+ heraus!

 

Lieferumfang des Wowstick 1F +

Starten wir mit dem Lieferumfang des Wowstick 1F +, denn dieser ist beachtlich. Im Lieferumfang liegt zunächst natürlich der Akkuschrauber, wie auch ein microUSB Ladekabel und ein kleiner Standfuß.

Auch liegen drei kleine Röhren mit Bits bei. Die Bits sind hier in einer Art kleinem Regal einsortiert und lassen sich geordnet aus den Röhren ziehen.

Hierbei handelt es sich um satte 56 Bits! Ich kopiere einfach mal diese Auflistung der Bits vom Händler:

  • Cross: PH0000, PH000, PH00, PH0, PH1,PH2
  • Slot: SL1.0, SL1.5, SL2.0, SL2.5, SL3.0, SL3.5, SL4.0
  • Hexagon: H0.7, H0.9, H1.3, H1.5, H2.0, H2.5, H3.0, H4.0
  • T: T2, T3, T4, T5, T6, T7, T8, T9, T10, T15, T20
  • Pentastar: P2 ( 0.8 ), P5 ( 1.2 ), P6 ( 1.5 )
  • Y: Y0.6, Y1, Y2.0, Y2.5, Y3.0
  • Square: S0, S1, S2
  • Triangle: 2.0, 2.3, 2.5, 3.0
  • U: U2.0, U2.3, U3.0
  • Nozzle Cleaner: Pin for retrieving Card
  • 5: for middle plate for iPhone 6s and above
  • 45mm Extended Bits: Ph0, PH2, SL2.0, H2.0

Damit sind neben den Standard Bits auch diverse exotische oder auch spezielle Bits (beispielsweise für Apple Produkte) mit im Lieferumfang.

Ebenfalls liegt eine magnetische Schrauben-Matte, ein Magnetisierer, ein Saugnapf und ein Kunststoff-Öffnungstool mit im Lieferumfang.

Als wäre dies noch nicht genug, gibt es auch noch eine Kunststoff -Transportbox, die allerdings vergleichsweise minderwertig ist.

 

Der Wowstick 1F + im Test

Der Wowstick 1F + ist ein komplett runder Schraubendreher, welcher mit 160 x 16mm ungefähr die Größe eines größeren Stiftes hat und auch vergleichbar in der Hand liegt.

Das Gehäuse besteht bei diesem aus einem hochwertigen und edel aussehenden Aluminium. Dies verleiht dem Wowstick 1F + auch eine gewisse Basisstabilität und Robustheit.

Gleichzeitig wirkt der Schraubendreher aber auch recht edel und grazil, gerade verglichen mit anderen kompakten Akkuschraubern. Hier ist der Wowstick 1F + auch ganz klar eins der kleinsten Modelle.

Auf der Front finden wir die Halterung für die Bits, welche magnetisch gelöst ist. Der Schraubendreher nimmt die typischen 4mm Feinelektroniker Bits auf. Ebenfalls auf der Front findet sich eine kleine LED Taschenlampe, die den Arbeitsbereich ausleuchtet und dies auch noch erstaunlich hell.

Etwas weiter oben auf Daumenhöhe befindet sich eine Wippe, welche für den Vor- und Rücklauf dient. Diese ist gut erreichbar, auch wenn die Tasten eher einen mittelmäßigen Druckpunkt haben. Zu guter Letzt ist auf der Rückseite ein microUSB Port zum Aufladen des integrierten Akkus.

Dieser hält laut Hersteller bis zu 2 Stunden, was aber nur gilt wenn es keine Last gibt. Bei einer normalen bis hohen Last würde ich auf ca. 15-30 Minuten Laufzeit tippen.

Die beiliegenden Stahl Bits bieten eine gute Qualität, selbiges gilt auch für die Magnet-Matte und den Standfuß. Letzteren würde ich aber eher als Deko bezeichnen, wirklich zum Dauerhaften aufbewahren ist dieser weniger.

 

Hat der Wowstick 1F + genug Leistung?

Die Wowstick Schraubendreher sind alle keine Leistungswunder! Dies gilt für den Wowstick 1P, Wowstick 1fs und auch für den Wowstick 1F+.

Allerdings setzt der Wowstick 1F+ auf einen Lithium Ionen Akku, welcher es anscheinend erlaubt entweder einen größeren Motor zu nutzen oder den bestehenden auf einer höheren Leistungsstufe zu verwenden.

Mit 200 Umdrehungen in der Minute hat der Wowstick 1F+ die doppelte Leistung wie die Modelle, die mit AA Batterie angetrieben werden. Den Sprung von 100 auf 200 Umdrehungen merkt man auch!

Waren die anderen Wowsticks noch problemlos per Hand zu stoppen, ist dies beim F1+ ein gutes Stück schwerer.

Dementsprechend schafft es der Schraubendreher auch recht gut kleine Schrauben, wie bei Notebooks, Smartphones, PCs usw. zu lösen. Bei größeren Schrauben oder welchen die wirklich fest sitzen, muss man per Hand nachhelfen.

Dies ist aber kein Problem, denn der Wowstick 1F+ blockiert in die entgegengesetzte Laufrichtung bzw. wenn dieser nicht aktiv ist. Hierdurch könnt Ihr im Notfall per „Handkraft“ eine Schraube anlösen und dann per Motorpower die leeren Umdrehungen machen.

Gerade wenn Ihr viele Schrauben zu lösen habt, ist dies extrem angenehm! Allerdings beim Wowstick 1F+ müsst Ihr gar nicht so oft per Hand nachhelfen. Der Motor hat eine beachtliche Leistung für die kompakten Abmessungen und mit 200 Umdrehungen arbeitet dieser auch angenehm flott.

Das Drehmoment und die Umdrehungsgeschwindigkeit lassen sich im Übrigen nicht regeln, was aber auch nicht stört. In der Regel wollt Ihr eh immer volle Power geben.

 

Fazit

Der Wowstick 1F+ oder auch Wowstick 1F Pro wie dieser teilweise genannt wird, ist der ohne Frage beste Schraubendreher aus dem Wowstick Lineup.

Dies liegt zum einen am großen Zubehörpaket was beiliegt und fast alle elektrischen Geräte abdeckt und zum anderen an der Leistung.

Zwar ist auch der Wowstick 1F+ aufgrund seiner sehr kompakten Abmessungen kein Leistungsmonster, aber Schrauben in der Feinelektronik, Notebooks, PCs usw. stellen für diesen kein Hindernis dar.

Mit 200 Umdrehungen in der Minute arbeitet dieser auch ausreichend schnell, dass dieser eine wirkliche Arbeitserleichterung ist.

Sucht Ihr also einen elektrischen Schraubendreher für die Arbeit oder das Hobby und Ihr arbeitet primär an Elektronik, dann kann ich den Wowstick 1F+ voll empfehlen! Dieser ist auch ideal für die mini Werkzeugtasche.

Sucht Ihr einen elektrischen Schraubendreher mit welchem Ihr auch Möbel zusammen bauen könnt, dann kauft lieber einen Bosch IXO.

Was den Preis angeht schwankt der Wowstick 1F+ leider etwas. Achtet hier auf den Tagespreis, welcher zwischen 40 und 60€ zu liegen scheint, was für solch ein qualitativ hochwertiges Produkt fair ist.

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Powerbanks für den Blackout? Eine gute Idee? Welche Modelle sind empfehlenswert?

Die Gefahr eines längeren Stromausfalls nimmt zunehmend zu. Entsprechend gibt es immer mehr Vorsorge- Tipps und auch die Industrie und die Händler stürzen sich...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Powerstations, über 10 Modelle im Test, was gilt es zu beachten?

Powerstations haben in den letzten Monaten deutlich an Beliebtheit gewonnen. Egal ob nun als “Notfall-Generator” bei einem Blackout oder einfach als portable Energiequelle. Entsprechend...

Neuste Beiträge

Die besten USB-Ladegeräte 2024, Techtest Bestenliste

USB-Ladegeräte sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Nicht nur Smartphones werden via USB geladen, auch immer mehr andere Geräte, Tablets, Notebooks, Smart Home...

Die besten Bluetooth Kopfhörer unter 100€ 2024, EarFun Wave Pro im Test

Mit den Wave Pro hat EarFun neue Bluetooth Kopfhörer auf den Markt gebracht, welche trotz des Preises von unter 100€ mit deutlich teureren Modellen...

Foto und Video-Equipment von Techtest

Fotos und auch zunehmend Videos sind ein großer Teil von Techtest. Daher dachte ich mir, ich nehme dich für einen kleinen Blick mit hinter...

Wissenswert

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.