Das Xiaomi MI A2 im Test, Preis/Leistung überragend! Beste Performance und Kamera in einem unter 250€ Smartphone!

Das Xiaomi MI A2 ist der Nachfolger eins der wichtigsten Xiaomi Smartphones der letzten Jahre. Das MI A1 war das erste Smartphone des asiatischen Herstellers welches wirklich für den europäischen Markt gemacht und gedacht war.

Mit dem MI A1 startete auch der offizielle Verkauf von Xiaomi Smartphones in Deutschland.

Daher ist natürlich das MI A2 ein sehr wichtiges und interessantes Smartphone. Wollen wir doch einmal im Test schauen wie sich das neuste Smartphone aus dem Hause Xiaomi so schlägt, auch verglichen mit unserer westlichen Konkurrenz!

Neugierig?

 

Technische Daten

  • Xiaomi MI A2
  • 5,99 Zoll IPS Full HD Display
  • Qualcomm SDM660 Snapdragon 660
  • 12 Megapixel Hauptkamera, 20 Megapixel sekundäre Kamera
  • 20 Megapixel Frontkamera
  • 4GB RAM
  • 32/64GB Speicher
  • Android 8.1

 

Das Xiaomi MI A2 im Test

Was das Design angeht, ist sich Xiaomi beim MI A2 weitestgehend treu geblieben. Man hat vielleicht etwas Inspiration beim iPhone X gefunden, aber grundsätzlich hat das MI A2 ein schönes und eigenständiges Design.

Das Smartphone ist weiterhin recht schlicht und elegant gebaut. Dabei verfügt dies über eine Aluminium Rückseite und Rahmen.

Das verwendete Aluminium ist relativ glatt und geschmeidig anfühlend. Dies in Kombination mit den gut getarnten Antennen Streifen gibt dem Xiaomi MI A2 durchaus ein premium Feeling. Dies ist kein 08/15 „Aluminium China Smartphone“. Damit ist das MI A2 auch hochwertiger als das Xiaomi Redmi Note 5.

Sehr überrascht hatte mich zudem die extrem niedrige Dicke des Smartphones! Dies ist mit xx mm eins der dünnsten Smartphones das mir in dieser Klasse bisher untergekommen ist. Auch die Verarbeitung ist absolut tadellos!

Die geringe Dicke kommt allerdings auch mit ihrem Preis. Beispielsweise die Kamera welche wie beim iPhone X nun vertikal aufgebaut ist, beim MI A1 war sie noch horizontal, steht recht weit aus dem Gehäuse hervor.

Auch bei den Anschlüssen gibt es eine Änderung, welche sicherlich nicht allen gefallen wird. Das MI A2 verfügt über keinen Kopfhöreranschluss! Dieser hätte aufgrund der geringen Dicke vermutlich auch keinen Platz gefunden.

Wollt Ihr einen Kopfhörerausgang müsst Ihr den beiliegenden Adapter nutzen.

Eine positive Änderung betrifft aber das Display. Wo das MI A1 bei gleichen Abmessungen noch ein 5,5 Zoll Display besaß, kann das MI A2 ein 5,99 Zoll Display vorweisen. Dies wurde natürlich durch kleinere Rahmen und das mittlerweile gängige 18:9 Format erreicht.

Ebenso verfügt das Display nun auch über abgerundete Kanten, was natürlich einen Design Aspekt erfüllt und auch zur Widerstandsfähigkeit beiträgt.

Allerdings sind die Rahmen des MI A2 oben und unten auch nicht winzig. Dennoch sieht das Smartphone angenehm modern aus und lässt sich gut handhaben.

Gehen wir einmal um das Smartphone herum. Auf der Front das angesprochene 5,99 Zoll Display, die Ohrmuschel und eine 20 Megapixel Frontkamera!

Am rechten Rand ist die übliche Lautstärkewippe und der Einschalter angebracht. Beides besitzt einen guten Druckpunkt.

Lautsprecher und USB C Ladeport sind auf der Unterseite angebracht. Auf der Rückseite finden wir zuletzt die Dual Kamera, den LED Blitz und den Fingerabdruckscanner.

Bonus Punkte gibt es für den IR Sender der im MI A2 integriert ist.

 

Software

Xiaomi setzt beim MI A2 auf Android One. Hierbei handelt es sich um „reines“ Android, welches optimiert ist besonders schlank und schnell zu laufen.

Im Gegensatz zu anderen Xiaomi Smartphones ist also keine MIUI Benutzeroberfläche präsent.

Ihr erhaltet ein Stock Android Smartphone, mit allen Vor- und Nachteilen, die dies bietet. Rein vom Feature Umfang ist das MI A2 sehr „schlank“ gestaltet. Erwartet Ihr viele kleine Bonus Feature werdet Ihr enttäuscht!

Im Gegenzug ist alles wirklich sehr „Clean“ gehalten. Es gibt abseits drei Xiaomi Apps nur die Standard Google/Android Anwendungen.

Daher ist es etwas erstaunlich, dass bei meinem 32GB MI A2 bereits von Haus aus nur noch 17,7GB Speicherplatz frei waren, was recht wenig ist. Solltet Ihr viele Fotos und Videos machen wäre die 64GB Version zu empfehlen

Ein weiterer kleiner Vorteil von Android One sind die schnellen Updates. Xiaomi verspricht für das MI A2 mindestens 2 Jahre lang Updates!

 

Display

Xiaomi setzt beim MI A2 auf ein 5,99 Zoll IPS Display. Dieses löst mit 2160×1080 Pixeln auf, was Full HD entspricht. Diese etwas ungewohnte Auflösung kommt aufgrund des 18:9 Formats zustande.

Wie stehts um die Qualität? Sehr gut!

Farben sind klar und brillant, Kontraste stark und auch die Schärfe passt völlig. Lediglich die maximale Helligkeit könnte besser sein, aber dies gilt für die meisten Smartphones in der Einsteiger/Mittelklasse.

Damit ist das Display der Preisklasse mehr als angemessen. Allerdings haben die meisten 250€+ Smartphones mittlerweile sehr gute Displays.

 

Sound

Leider setzt Xiaomi beim MI A2 lediglich auf einen Lautsprecher auf der unteren rechten Seite. Die Ohrmuscheln kommt nicht helfend zur Unterstützung hinzu, wie dies mittlerweile bei einigen Smartphones gängig ist.

Der vorhandene Lautsprecher besitzt eine Standard Qualität. Dieser wird ausreichend laut und ist durchschnittlich voll.

Für Abends im Bett mal nenn Youtube Video oder Webradio parallel zum Kochen ist kein Problem, aber ein wirklicher Klanggenuss ist das Xiaomi auch nicht.

 

Kamera

Einer der wichtigsten und interessantesten Punkte bei allen Smartphones ist immer die Kamera. Gerade bei China Smartphones ist dies besonders spannend! Ulefone, UMI, Elephone und Co. beispielsweise bekommen bis heute kaum gute Kameras hin.

Xiaomi Smartphones hatten in der Regel solide Kameras, waren in diesem Punkt aber auch nicht überragend.

Auf dem Papier sieht hier das MI A2 verdammt gut aus! Dieses besitzt eine 12 Megapixel Hauptkamera mit F1.75 Blende und eine 20 Megapixel Sekundärkamera ebenfalls mit F1.75 Blende.

Die sekundäre Kamera ist etwas mysteriös. Laut Xiaomi ist diese für die Hintergrundunschärfe, wie auch Nachtaufnahmen gedacht. Ich konnte bisher keine Funktion der sekundären Kamera feststellen, abseits des Porträt-Modus?!

Egal bei welchen Lichtbedingungen, selbst wenn ich die zweite Kamera zuhalte, werden ganz normal Fotos gemacht als wäre nichts?! Die sekundäre Kamera wirkt daher auf mich etwas wie ein Marketing Stunt?! Zwar ist der Porträt-Modus bei ausreichend Licht ganz okay, aber wirklich 100%ig ist dieser auch nicht. Kaum verwunderlich denn selbst High End Smartphones haben hier Probleme.

Es scheint einfach so, als müsste jedes Smartphone im Jahr 2018 zwei Kameras haben, egal ob sie was bringen oder nicht, ähnlich wie die AI Feature. Vielleicht tue ich dem MI A2 hier etwas unrecht, aber eine wirkliche Funktion konnte ich nicht entdecken.

Das bedeutet aber natürlich nicht, dass die Hauptkamera schlecht ist. Bei der Hauptkamera handelt es sich im Übrigen um den Sony IMX486, einen Nagel neuen Kamerasensor mit einer vernünftigen Größe (1/2.9″ und 1.25 μm Pixel).

Kommen wir auch ohne große Umschweife zu den Testbildern. Diese sind wie üblich nicht nachbearbeitet und wurden hier 1 zu 1 hochgeladen. Beim Anklicken der Aufnahmen wird die volle Qualität geladen! Mobile Nutzer aufgepasst!

(Laden der Bilder kann etwas dauern! Rechte Maustaste -> in neuem Tab Öffnen für die volle Ansicht)

Kleine Info, das Wasserzeichen „Shot on MI A2 Mi Dual Kamera“ kann man in den Einstellungen natürlich abschalten.

Die Kamera des MI A2 hat extrem positiv überrascht! Fotos sind scharf mit guten Details. Auch Weißabgleich und die Belichtung sitzt meist perfekt. Zudem ist auch die Dynamik solide bis gut!

Ist damit die Kamera des Xiaomi MI A2 besser als die des BQ Aquaris X2, Moto G6 Plus oder Nokia 7 Plus? Sagen wir es so sie ist nicht schlechter!

Vergleichsbilder MI A2, BQ X2 Pro und MI A1

Xiaomi MI A1

Xiaomi MI A2

BQ Aquaris X2 Pro

Xiaomi MI A1

Xiaomi MI A2

Apple iPhone X

BQ Aquaris X2 Pro

BQ Aquaris X2 Pro

Xiaomi MI A1

Xiaomi MI A2

Apple iPhone X

BQ Aquaris X2 Pro

Xiaomi MI A1

Xiaomi MI A2

BQ Aquaris X2 Pro

Xiaomi MI A1

Xiaomi MI A2

BQ Aquaris X2 Pro

Xiaomi MI A1

Xiaomi MI A2

Xiaomi MI A1

Xiaomi MI A2

BQ Aquaris X2 Pro

[collapse]

Xiaomi geht mit dem MI A2 allerdings auf einen anderen Bildstyle, als es beispielsweise Moto oder BQ macht.

Das MI A2 produziert sehr kontrastreiche Aufnahmen mit tendenziell natürlicheren Farben und einem etwas kühlerem Weißabgleich. Damit liefert das MI A2 einen ähnlichen Bildstyle wie ein iPhone X/8.

BQ geht beim X2 eher auf buntere, hellere und wärme Fotos. Moto beim G6 Plus auf sehr bunte und helle Fotos und Nokia eher auf neutrale Aufnahmen. Was nun wann besser ist, hängt von der Situation und Eurem Geschmack ab.

Teilweise sind mir die Aufnahmen des MI A2 etwas zu schwer aufgrund des starken Kontrastes. Im Gegenzug zeigt sich das MI A2 allerdings sehr stabil. Egal welche Lichtbedingungen vorhanden sind das MI A2 liefert konstant gute Aufnahmen!

Gerade der Weißabgleich ist hier sehr souverän, souveräner als beim Nokia oder BQ.

Kommen wir vom Tag zur Nacht. Wie schlägt sich hier das MI A2? Erneut war ich sehr überrascht, denn das MI A2 schlägt sich bei Dunkelheit extrem gut!

Smartphones wie das BQ Aquaris X2 oder Nokia 7 Plus werden teils sogar vom MI A2 geschlagen und das obwohl diese eine Preisklasse höher spielen. Das MI A2 hat eine erstaunlich gute ISO Performance. Trotz hohen ISO Werten werden Bilder recht klar und sauber. Man sieht zwar, dass es viel Post Processing gibt, aber dennoch sind die Aufnahmen des MI A2 verdammt dicht an Flaggschiff Smartphones wie dem iPhone X! Zu mindestens sofern man das Smartphone ruhig genug halten kann. Eine optische Bildstabilisierung gibt es leider nicht.

Dabei neigt das A2 auch zu recht hellen Fotos bei Dunkelheit, was die Leistung nochmals beeindruckender macht. Gerade im Vergleich mit dem MI A1 ist ein gewaltiger Sprung an Low Light Qualität zu erkennen!

Ich würde glatt sagen das MI A2 hat die beste Low Light Performance in einem unter 300€ Smartphone die ich bisher gesehen habe!

Wenn ich etwas bemängeln müsste an der Kamera des MI A2 wäre dies vermutlich das Tempo. Nach einem HDR Bild können schon 1-2 Sekunden vergehen ehe das nächste Bild machbar ist. Schlimmer ist hier noch der Porträt Modus, welcher zwischen zwei Bildern bestimmt 3+ Sekunden benötigt. Der Autofokus des Xiaomi MI A2 ist zwar generell gut, aber kann bei Makro Aufnahmen etwas zickig sein, gerade wenn das Objekt sehr nah ist.

 

Leistung und Benchmarks

Xiaomi setzt im MI A2 auf den Snapdragon 660. Der 660 ist ein aktueller Mittelklasse SoC aus dem Hause Qualcomm.

Dieser verfügt über acht Kryo 260 Kerne, welche mit bis zu 2,2GHz Takten können.

Der Snapdragon 660 kommt auch in anderen guten Smartphones der Mittelklasse zum Einsatz, wie im Nokia 7 Plus oder BQ Aquaris X2 Pro. Allerdings ist der Snapdragon 660 in Modellen unter 250€ aktuell etwas sehr Exotisches.

In der Regel kommt hier eher der Snapdragon 636 zum Einsatz. Der 660 ist eher in Modellen der 300€+ Preisklasse zu finden.

Schauen wir uns mal ein paar Benchmarks an, um besser die Leistung des Xiaomi MI A2 einschätzen zu können.

Wenig überraschend sieht die Leistung des MI A2 sehr gut aus! Dieses liegt je nach Benchmark ungefähr auf dem Level des Kirin 960 von Huawei bzw. Qualcomm Snapdragon 821.

Den älteren Snapdragon 652 kann man je nach Benchmark um satte 30%+ hinter sich lassen. Dabei ist gerade die Single Core Performance des Snapdragon 660 besonders beeindruckend.

Allerdings trotz der guten Benchmark Performance kann sowohl das Nokia 7 Plus, wie auch das BQ Aquaris X2 Pro das MI A2 konstant in allen Benchmarks schlagen. Dies ist überraschend, da alle drei Smartphones den gleichen Prozessor nutzen.

Entweder liegt dies an Software Optimierungen oder an langsameren RAM/NAND den Xiaomi nutzt?! Dennoch soll dies die Leistung des MI A2 nicht schmälern. Dies schlägt so ziemlich alle Smartphones in der 250€ Preisklasse problemlos.

 

Leistung im Alltag

Aber natürlich müssen Benchmarks nicht die alltägliche Leistung wiederspiegeln. Die Kombination aus schlanken Android One und fähiger Hardware resultieren allerdings beim MI A2 in einer tadellosen Performance, die sich nicht hinter großen Flaggschiff Smartphones verstecken muss.

Die Benutzeroberfläche und die üblichen alltäglichen Apps laufen perfekt. Lediglich beim Starten von komplexeren Apps sieht man zu einem OnePlus 6, Samsung Galaxy S9 usw. einen leichten Unterschied.

Dieser fällt bei WhatsApp beispielsweise kleiner aus als bei Outbank. Aber der Unterschied zu High End Smartphones liegt wirklich im Detail!

Sehr Ähnliches gilt auch für Spiele. Ist ein Spiel erst einmal gestartet läuft dieses ziemlich perfekt! Es gibt hier natürlich ein paar Ausnahmen. Gerade wenn Ihr Emulatoren oder Ähnliches nutzt, ist jedes bisschen Leistung erwünscht.

Aber die „08/15“ Spiele im Playstore sind kein Problem für das MI A2! Selbst aufwendigere Spiele aller PUBG Mobile usw. laufen gut, wenn auch teils mit etwas reduzierter Grafik.

Ansonsten gibt es nicht viel Besonderes zu berichten. Das integrierte WLAN unterstützt natürlich das 5Ghz Band wie auch ein Tempo von bis zu 433Mbit.

LTE ist wie beim Snapdragon 660 mit bis zu 600/150Mbit vorhanden. Dabei werden natürlich alle in Deutschland gängigen WLAN Bänder unterstützt.

Das MI A2 verfügt auch über eine anscheinend einfarbige Benachrichtigungs-LED am oberen Displayrand. Der Vibrationsmotor bietet eine solide Standard Performance. Dieser erzeugt eine angenehm tiefe und halbwegs satte Vibration.

Der Fingerabdruckscanner auf der Rückseite machte in meinem Test einen guten Job, was aber kaum überrascht.

 

Akkulaufzeit

Das Xiaomi verfügt über einen 3010mAh starken Akku. Man sieht anhand dieser Kapazität doch eine gewisse Einschränkung aufgrund der sehr dünnen Bauform.

Vergleichbare Smartphones erreichen in der Regel 200-500mAh mehr Kapazität. Allerdings spielt dies in der Praxis nicht zwingend eine Rolle. Viel wichtiger als diese paar mAh mehr ist die Effizienz der verbauten Komponenten wie dem Display, Prozessor usw.

Auch die Software Optimierungen sind nicht ganz unwichtig. Von daher wie schlägt sich das MI A2 in meinem üblichen Standard Test?

In diesem teste ich eine einfache gemische Nutzung aus Webbrowsen, Social Media usw. hier erreichte das MI A2 solide 6,5 Stunden bei einer indoor Helligkeit.

Die meisten normal und vermutlich auch intensiv Nutzer sollten mit dem Smartphone also problemlos durch den Tag kommen!

Ein zweiter Tag wird allerdings für intensive Nutzer unmöglich und für Normalnutzer eng, aber machbar.

Zum aufladen unterstützt das MI A2 Quick Charge 4.0 und USB Power Delivery.

Hier benötigt dieses ca. 106 Minuten für eine vollständige Ladung, wobei dies in der Spitze rund 13,5W aufnimmt.

 

Fazit

Das Xiaomi MI A2 kann rundum überzeugen, gerade wenn man den Preis von unter 250€ mit in die Rechnung einbezieht. Allerdings hat das MI A2 auch keinen ganz einfachen Stand auf dem Markt, aufgrund von sehr starken Konkurrenten!

Starten wir aber bei den positiven Punkten, dies wäre primär die Performance und Kamera. Das MI A2 ist das günstigste Smartphone mit dem Snapdragon 660. Dieser performt zwar im MI A2 etwas schwächer als im Nokia 7 Plus oder Aquaris X2 Pro, ist aber weiterhin deutlich schneller als ein Snapdragon 630 welcher beispielsweise im Nokia 6.1 oder Moto G6 Plus zu finden wäre.

Im Alltag läuft das MI A2 hervorragend! Hierzu trägt auch sicherlich das verwendete Android One mit Update Garantie bei.

Ein Punkt welcher beim Xiaomi MI A2 ebenfalls heraussticht ist die Kamera. Diese hat mich sehr überrascht! Bei Tageslicht bietet das MI A2 sehr kontrastreiche und scharfe Aufnahmen. Sind diese besser als bei den gängigen Konkurrenten? Jein, das hängt von der Frage ab welchen Bildstyle Ihr bevorzugt. Mögt Ihr hellere und buntere Aufnahmen werdet Ihr vermutlich mit einem Moto G6 Plus oder BQ Aquaris X2 mehr Spaß haben. Allerdings wirklich hervorstechen kann das MI A2 primär bei Dunkelheit.

Hier kann man den sehr neuen Sony Kamera-Sensor und große Blende regelecht sehen. Das MI A2 kann hier viele große Smartphones hinter sich lassen, was IOS Performance angeht. Lediglich die Funktion der Dualkamera ist etwas fragwürdig.

Weitere Pluspunkte sind die solide Akkulaufzeit, die klasse Haptik und das qualitativ starke Display.

Die beiden einzigen wirklichen negativen Punkte wären die sehr durchschnittliche Displayhelligkeit und der schwächere Lautsprecher. Sofern Ihr die 32GB Version kauft, könnte auch der recht geringe freie Speicher „out of the Box“ vielleicht etwas stören.

Aber ansonsten ist das MI A2 ein Top Smartphone! Für unter 250€ wird es sehr schwer, wenn nicht sogar unmöglich sein etwas besseres aktuell zu finden.

Das Xiaomi Mi A2 kämpft eher in der 320-400€ Preisklasse als in seiner eigentlichen Preisklasse, was durchaus beeindruckend ist!

Positiv

  • Hohe Performance
  • Android One mit Update Garantie
  • Sehr starke Kamera, auch bei Dunkelheit
  • Gutes Display……
  • Gute Haptik
  • Sehr fairer Preis

 

Neutral

  • Lautsprecher mittelmäßig

 

Negativ

  • ….. Display könnte etwas heller sein
  • Kein Kopfhöreranschluss
Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org
3 Comments

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.