Test: ECOVACS DEEBOT T9 AIVI, die beste Saugleistung und Navigation!

-

Mit dem DEEBOT T9 AIVI bietet ECOVACS den wohlmöglich besten Saugroboter des Jahres 2021 an. Dieser soll den Roborock S7 in beinahe jeder Kategorie überbieten. Dabei ist dieser mit 799€ zwar sicherlich nicht günstig, aber auch nicht viel teurer als die High End Konkurrenz.

Und dies, obwohl ECOVACS hier ein KI-Feature integriert hat. So besitzt der DEEBOT T9 AIVI eine Kamera auf der Front, welche über eine erweiterte Objekterkennung verfügt.

ecovacs deebot t9 aivi test review 9

Hierdurch kann der Roboter Hindernissen noch besser Ausweichen und eine 3D Karte von deiner Wohnung erstellen.

Klingt doch gut! Aber wie sieht es in der Praxis aus? Kann hier der DEEBOT T9 AIVI auch überzeugen? Finden wir es heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an ECOVACS für das zur Verfügung stellen des DEEBOT T9 AIVI für diesen Test.

 

Der ECOVACS DEEBOT T9 AIVI im Test

Der ECOVACS DEEBOT T9 AIVI setzt auf das klassische Saugroboter Design. Wir haben ein komplett rundes Gerät aus schwarzem Kunststoff.

ecovacs deebot t9 aivi test review 1

Auf der Front verfügt der Sauger über zwei Bürsten welche Staub in die Bahn des Roboters kehren. Dieser nimmt dann den Schmutz mithilfe zweier Gummi-Walzen auf der Unterseite auf.

Der Schmutz landet dann in einem Auffangbehälter, der sich unter einer Klappe auf der Oberseite verbirgt. Dort ist dieser angenehm leicht zu entnehmen und zu entleeren. An sich ist der Behälter gut designt. Allerdings ist dieser sehr klein! ECOVACS bietet eine optionale Absaugstation an, welche vermutlich den kleinen Schmutzauffangbehälter etwas kompensieren soll.

ecovacs deebot t9 aivi test review 2

Ich habe einen großen Hund, entsprechend fallen jeden Tag tonnenweise Haare an. Hier ist der Behälter fast schon zu klein, gerade wenn der Roboter nicht jeden Tag fährt.

Eine weitere Besonderheit des Roboters ist die Kamera welche in der Front-Stoßstange eingelassen ist. Diese Kamera ist für die AI Feature und Objekterkennung. Solltest du hier bedenken Aufgrund des Datenschutzes haben, lässt sich die Kamera in der Software deaktivieren. Zudem legt ECOVACS auch eine Abdeckung bei.

ecovacs deebot t9 aivi test review 5

Was den Lieferumfang betrifft ist der T9 AIVI “überschaubar”. Du bekommst den Roboter, den Putzaufsatz, zwei Putztücher, die beiden vorderen Bürsten und die Ladestation. Einen Ersatzfilter gibt es z.B. nicht, sehr schade!

 

Verschiedene Navigationssysteme

Wir können moderne Saugroboter in vier „Gruppen“ unterteilen wenn es um die Navigation geht.

  1. Die Dummen. Dumme Saugroboter nutzen eine Zufallsnavigation. Diese Fahren los bis sie ein Hindernis treffen, drehen in eine Zufällige Richtung ab, fahren erneut bis sie ein Hindernis treffen, drehen in eine zufällige Richtung ab usw. Hierdurch sind diese Modelle aber sehr ineffizient, langsam und haben gerade mit komplexen Wohnungen mit vielen Räumen große Probleme. Solche Saugroboter sind sehr günstig und einfach zu bauen. Daher sind sie vor allem in der untersten Preisklasse zu finden. Ich würde solche dummen Saugroboter vermeiden!
  2. Blinde Saugroboter. „Blinde“ Saugroboter nutzen ein Gyroskope zur Navigation. Der Roboter kann seine Umgebung zwar nicht sehen, merkt sich aber in welche Richtung er fährt, in welche Richtung er abdreht und wo er Hindernisse ertastet. Hierdurch kann er eine Art Karte mitzeichnen und arbeitet daher etwas effizienter und zuverlässiger. Solche Saugroboter sind mittlerweile oft in der 200-300€ Preisklasse anzutreffen und sind generell durchaus brauchbar, in kleinen bis mittelgroßen Wohnungen.
  3. Kamera Saugroboter. Einige Saugroboter setzen zusätzlich zu anderen Sensoren (oftmals einem Gyroskope) auf eine Kamera, auf der Oberseite. Diese Kamera zeichnet markante Merkmale in Eurer Wohnung auf und ordnet diese den Positionen zu. Hierdurch kann der Saugroboter nicht nur eine Karte erstellen, sondern auch eine Position auf der Karte erkennen. Solche Saugroboter gehören meist schon in die „Königsklasse“ und eignen sich nach meiner Erfahrung für mittelkomplexe und große Wohnungen. Beispielsweise iRobot ist der bekannteste Nutzer dieser Technologie.
  4. Laser Saugroboter. Laser Saugroboter erkennt Ihr sofort an dem markanten Hubbel auf der Oberseite. In diesem Steckt ein Laser-Abstandsmesser der sich permanent dreht. Hierdurch kann der Saugroboter eine extrem präzise Karte der Umgebung erstellen und auch seine Position in dieser Karte jederzeit wiederfinden. Diese Saugroboter eigenen sich grundsätzlich für jede Art der Wohnung.

Natürlich gibt es innerhalb jeder Kategorie bessere und schlechtere Modelle. Der ECOVACS DEEBOT T9 AIVI setzt auf das Laser System.

 

Die Navigation

Der DEEBOT T9 AIVI setzt bei seiner Navigation primär auf den rotierenden Laser-Sensor. Dieser sitzt wie üblich auf der Oberseite und misst konstant den Abstand des Saugers zur nächsten Wand in allen Richtungen.

Hieraus kann der Roboter dann eine Karte deiner Wohnung erstellen. Dabei kommt die Kamera auf der Front ebenfalls zur Hilfe.

Dies erlaubt es dem Roboter recht genau seinen Standort in deiner Wohnung zu erkennen und auch zu erkennen wo er noch hin muss und wo er schon war. Hierdurch werden in der Theorie keine Orte in deiner Wohnung ausgelassen und der Roboter kann auch Räume usw. erkennen.

ecovacs deebot t9 aivi test review 10

Nach dem Start steckt sich der T9 AIVI zunächst einen Bereich ab. Hierfür umrundet er diesen zunächst an den Wänden und Möbeln, ehe der Bereich im Inneren in geraden Bahnen abgefahren wird. Dank der Laser-Navigation ist es auch kein Problem wenn mal ein Hindernis in der Fläche steht, der Roboter umfährt dieses einfach.

Ist der Bereich gereinigt fährt der Roboter zum nächsten Bereich, steckt diesen ab usw. Die Reihenfolge, in welcher der Roboter deine Räume reinigen soll, kannst du im Übrigen in der App festlegen.

Grundsätzlich würde ich die Navigation des DEEBOT T9 AIVI als sehr gut bezeichnen. Der Roboter wirkt meist sehr sicher bei seiner Navigation und hat selbst in meiner sehr zugestellten und “engen” Wohnung alle Orte erreicht und abgearbeitet.

Lediglich hatte ich teils das Gefühl der Roboter würde nicht immer die optimale bzw. die effizienteste Route wählen, um Bereiche abzufahren. Allerdings ist dies Meckern auf einem sehr hohen Level und kostet effektiv vielleicht ein paar Minuten mehr Reinigungszeit.

 

Die AI

Ein wichtiger Punkt beim DEEBOT T9 AIVI ist natürlich die AI bzw. die Kamera. In der Theorie klingt das Ganze auch sehr gut. Die Kamera erkennt Objekte, welche dann umfahren werden. Dies macht gerade bei sehr kleinen und leichten Objekten wie Schuhen, Socken, Spielzeug usw. Sinn, welche ansonsten zu leicht für den normalen Stoßsensor sind.

ecovacs deebot t9 aivi test review 11

Und ja du kannst regelrecht zusehen wie der T9 AIVI sich manche Objekte “ansieht” um diese dann zu umfahren. Dies funktioniert aber auch nicht immer zu 100% zuverlässig. Oftmals werden kleinere Objekte kurz berührt, ehe dann abgedreht wird.

deebot t9 aivi app (13) deebot t9 aivi app (14)

In der Regel arbeitet der DEEBOT T9 AIVI aber deutlich vorsichtiger als normale Saugroboter. Ich finde es nur etwas schade, dass in der App wenig auf dieses Feature eingegangen wird. Es wird dir ab und zu mal eine Karte angezeigt, wo du sehen kannst wo der Sauger etwas erkannt hat, aber das war es erst einmal.

Beispielsweise beim Roborock S6 MaxV kannst du in der App Bilder sehen von Hindernissen, die der Sauger erkannt hat, was immer sehr spannend ist.

Beim DEEBOT T9 AIVI arbeitet die Objekt/Hinderniss-Erkennung etwas mehr im Hintergrund.

Diese reduziert aber das Steckenbleiben des Roboters massiv!

 

Die Saugleistung

ECOVACS wirbt beim DEEBOT T9 AIVI mit Die maximale Saugkraft von 3.000 Pa ist doppelt so hoch wie die des Vorgängermodells DEEBOT OZMO T8 AIVI.” Doppelt so hohe Saugkraft wie beim T8 AIVI ist schon eine Ansage, zumal der T8 AIVI auch schon extrem gut gesaugt hat.

Sicherlich ein Teil der höheren Saugleistung ist dem neuen Bürsten-Design zu verdanken. Ähnlich wie iRobot setzt ECOVACS auf zwei Gummiwalzen, die gegeneinander laufen und somit Schmutz besser aufnehmen.

ecovacs deebot t9 aivi test review 13

Und ja dies funktioniert auch wunderbar! Der DEEBOT T9 AIVI ist der Saugroboter mit der besten Saugleistung den ich bisher gesehen habe!

Normaler Hausstaub auf glatten Böden ist für kaum ein aktuelles Modell ein Problem. Entsprechend hat hier auch der ECOVACS keine Probleme. Auch Haare sind absolut kein Problem und verwickeln sich erfreulich wenig in den Walzen des Roboters.

Wirklich spannend wird es auf Teppichen. Hier konnte der DEEBOT T9 AIVI Hundehaare fast perfekt entfernen! Solch ein gutes Ergebnis habe ich bisher noch von keinem Saugroboter gesehen. Selbst der sehr gute Roborock S7 kann hier nicht mithalten.

Einen besser saugenden Roboter wirst du aktuell kaum bekommen!

 

Lautstärke

Leider kommt das “Doppel-Walzen” Design auch mit einem Nachteil. So ist der DEEBOT T9 AIVI etwas lauter.

So ist dieser zwar nicht extrem laut oder besonders störend, allerdings erzeugen die Walzen ein gewisses Eigengeräusch, welches durchaus deutlich wahrnehmbar ist. Dieses ist auch deutlich lauter als der eigentliche Saugmotor.

Unterm Strich ist der DEEBOT T9 AIVI etwas lauter als der Roborock S7, deutlich lauter als der ECOVACS N8 Pro und etwas leiser als der iRobot S9+.

 

Akkulaufzeit

Ich bin ein großer Fan des ECOVACS N8 Pro. Dieser hatte aber eine Schwäche, die Akkulaufzeit. Mit dieser hat der ECOVACS DEEBOT T9 AIVI hingegen keine Probleme!

Der Sauger schafft es problemlos meine ca. 100m² Wohnung (die auch recht voll gestellt ist) in einem Durchgang zu reinigen.

Ich schätze der Roboter wird +- 150-200m² gut mit einer Ladung schaffen. Hast du sogar eine recht offene Wohnung, wo der Roboter besonders effizient fahren kann, sind vielleicht sogar noch ein paar m² mehr möglich.

 

Fazit

Unterm Strich halte ich den ECOVACS DEEBOT T9 AIVI für den besten aktuellen Saugroboter, auch wenn dieser nicht perfekt ist.

  • Herausragende Saugleistung, auch bei Tierhaaren
  • Sehr gute Navigation
  • Herausragende Hindernisvermeidung
  • Solide App
  • Gute Putzleistung
  • Interessante AI/KI Feature
  • Funktion als fahrbare Überwachungskamera
  • Gute Akkulaufzeit
  • Gute Putzleistung

Starten wir direkt mit dem dicksten Punkt, der Saugleistung. Die Saugleistung des T9 AIVI ist hervorragend! Das neue Doppel Walzen System funktioniert 1a und kann selbst Tierhaare von Teppichen hervorragend entfernen. Eine bessere Leistung habe ich bisher von noch keinem Saugroboter gesehen.

Der T9 AIVI saugt sogar glatt besser als der ein oder andere Akku-Staubsauger, auch wenn er natürlich nicht mit der Tiefenreinigung der bessern Modelle mithalten kann (Tineco S12, Dyson Va1 usw.).

Ebenfalls eine große Stärke ist die Navigation und die Hindernisvermeidung. Der T9 AIVI navigiert sehr zuverlässig und präzise. Dank der Kamera ist dieser auch sehr gut im Umfahren von unerwarteten und kleinen Hindernissen.

ecovacs deebot t9 aivi test review 14

Allerdings machen dies auch kleinere Modelle von ECOVACS sehr gut wie der N8 Pro! Eine so viel bessere Hindernisvermeidung beim T9 AIVI ist mir gar nicht aufgefallen. Allerdings sind hier die ECOVACS Modelle auch top! Der T9 AIVI hat eine signifikant bessere Hindernisvermeidung als z.B. der Roborock S7.

Leider hat ECOVACs auf Seiten der App auch etwas zu wenig das “AI” Feature genutzt. So gibt es zwar eine Ansicht wo der Roboter dir zeigt wo er etwas erkannt hat, dies aber ohne echte Bilder und diese Karte wird nur einmal pro Saugvorgang angezeigt.

Witzig ist wiederum die Nutzung als fahrbare Überwachungskamera.

Was hat mir aber nicht am ECOVACS DEEBOT T9 AIVI gefallen?

  • Schmutzauffangbehälter sehr klein für Haushalte mit Tieren
  • Leicht überdurchschnittlich laut
  • Die App nutzt zu wenig die AI Feature
  • …. Putzfunktion nicht ideal für Haushalte mit Teppichen

Wie schon eben bemängelt stellt die App zu wenig die AI Feature heraus. Du vergisst manchmal überhaupt, dass der Sauger eine Objekterkennung hat, abseits davon, dass er so gut wie nie stecken bleibt.

Für mich das größte Problem ist der doch sehr kleine Schmutzauffangbehälter. Für meine 100m² Wohnung mit einem bzw. bald zwei Hunden reicht dieser fast nicht aus! Schicke ich den Sauger 1x pro Tag kommt dieser bis zum Rand gefüllt an. Schicke ich ihn alle 2 Tage los wird er überfüllt.

Die Putzfunktion ist grundsätzlich sehr gut, sogar fast noch bessere als beim Roborock S7. Letzterer kommt aber mit Teppichen besser klar, da er sein Putzpad anheben kann.

Abseits davon kann ich nur etwas die höhere Lautstärke bemängeln, welche aber auch nicht extrem ist.

Unterm Strich würde ich dennoch sagen der ECOVACS DEEBOT T9 AIVI ist der so ziemlich beste Saugroboter wenn du eine recht volle und vielleicht auch mal unordentliche Wohnung hast! Die Hindernisvermeidung ist zwar nicht perfekt aber signifikant besser als bei den meisten Konkurrenten. Lediglich der Dreame L10 Pro und der eigene ECOVACS N8 Pro können hier mithalten. Letzterer wäre auch meine Empfehlung wenn dir der T9 AIVI etwas zu teuer ist.

Was der DEEBOT T9 AIVI den beiden anderen, aber klar voraus hat, ist die Saugleistung, welche hier nochmals ein Stück besser ist als bei allen anderen mir bekannten Saugrobotern.

Suchst du also eine herausragende Saugleistung und Hindernisvermeidung für größere, komplexere und vielleicht auch unordentlichere Wohnungen, dann ist der ECOVACS DEEBOT T9 AIVI aktuell die Nummer 1! Falls dir 799€ zu teuer sind, würde ich den ECOVACS DEEBOT N8 PRO als Alternative in den Raum werfen. Dieser saugt etwas schlechter und hat nur eine nicht viel schlechtere Hindernisvermeidung, kostet aber auch “nur” 399€. Willst du aber das Beste vom Besten, dann sollte der ECOVACS DEEBOT T9 AIVI deine Wahl sein.

ecovacs deebot t9 aivi

Michael Barton
Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank! In diesem Artikel sind Partner "Affiliate"-Links enthalten. Durch einen Klick auf diese gelangst du zum Anbieter und falls du einen Kauf tätigst erhält Techtest eine kleine Unterstütztung.

Neuste Beiträge

Test: eufyCam 3, Akku Überwachungskamera mit KI und Gesichtserkennung (welche auch gut funktioniert!)

Mit der eufyCam 3 hat eufy seine neueste kabellose Überwachungskamera auf den Markt gebracht und diese ist schon ein kleiner Hammer! Ich halte die alte...

Tolle Bewertungen, aber falsche Kapazität? Die DIAIDIAI 26800mAh Powerbank im Test

Ich habe mal wieder eine günstige 26800mAh Powerbank in meine Finger bekommen. Die DIAIDIAI 26800mAh Powerbank wirbt mit 26800mAh Kapazität, einem kleinen Formfaktor und...

Xiaomi Monitor Light Bar, Alternative zur BenQ ScreenBar, kaum schlechter, aber Welten günstiger!

Bereits vor einigen Wochen haben wir uns die BenQ ScreenBar Halo angesehen und ich war von dieser Schreibtisch/Monitor Lampe einfach begeistert. Anders kann ich...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.