Test: Baseus Power Bank 20000mAh mit 65W Power Delivery mit PPS!

-

Baseus wird dem ein oder anderem von Euch sicherlich bekannt sein. Diese vertreiben immer mehr Produkte auch bei Amazon.de, was diese deutlich einfacher zu beschaffen macht als via Aliexpress.

Zu diesen Produkten zählt auch die Baseus Power Bank 20000mAh mit 65W Power Delivery. 65W Leistung auf dem USB C Port klingt im ersten Moment sehr gut!

test baseus power bank 20000mah mit 65w power delivery mit pps! 8

So kannst du mit dieser Powerbank sogar Notebooks problemlos laden. Aber wie sieht es in der Praxis aus? Ist die Powerbank zu empfehlen? Können die 65W wirklich geliefert werden und besitzt die Powerbank vielleicht PPS? Finden wir dies im Test heraus!

 

Test: Baseus Power Bank 20000mAh mit 65W Power Delivery

Ich war im ersten Moment von der Baseus PPADM65UL Power Bank 20000mAh etwas überrascht! Die Powerbank setzt nicht auf ein Kunststoff Gehäuse, wie ich es erwartet hätte, sondern auf Aluminium.

test baseus power bank 20000mah mit 65w power delivery mit pps! 2

Dies macht die Powerbank zwar etwas schwerer, lässt sie aber auch massiver und stabiler erscheinen. Die Powerbank bringt 453 g auf die Waage und misst 152 x 65 x 26,5 mm.

Damit gewinnt diese keine Rekorde für die kompakteste Powerbank, dieser Punkt geht immer noch an die Nitecore NB20000, aber mit einer Ausgangsleistung von 65W muss diese auch nicht superkompakt sein.

Die Verarbeitung passt und das kleine Display auf der Front sieht durchaus schick aus!

 

Die Anschlüsse

Die Baseus PPADM65UL Powerbank verfügt auf der Front über zwei USB A Ports, einen USB C Port und einen microUSB Port.

Der USB C Port ist natürlich der Star der Show! Dieser bietet bis zu 65W nach dem Power Delivery Standard. Es können also 5V/3A, 9V/3A, 12V/3A, 15V/3A oder 20V/3,25A ausgegeben werden.

test baseus power bank 20000mah mit 65w power delivery mit pps! 1

Bei den USB A Ports müssen wir etwas unterscheiden.

USB A Port 1 bietet bis zu 22,5W. Erfahrene Leser wissen schon was dies bedeutet. Der Port unterstützt SCP bzw. Huawei Super Charge mit 4,5V/5A oder 5V/4,5A. Des Weiteren wird auch Quick Charge 3.0 mit bis zu 18W unterstützt.

USB A Port 2 unterstützt nur Quick Charge 3.0 mit bis zu 18W.

test baseus power bank 20000mah mit 65w power delivery mit pps! 4

Laden kannst du die Powerbank wahlweise via USB C oder microUSB. USB C ist hier klar die flottere Option mit bis zu 60W, sofern dein Ladegerät dies unterstützt. Der microUSB Port bietet maximal Quick Charge Support und entsprechend 18W.

Zusammengefasst

  • USB C 65W nach USB Power Delivery
  • USB A 1 22,5W SCP (Huawei Super Charge) und Quick Charge 3.0
  • USB A 2 18W Quick Charge

 

PPS wird unterstützt!

Erfreulicherweise unterstützt die Baseus PPADM65UL den PPS Stadnard auf dem USB C Port.

Die PPS Range liegt bei 3,3-20V bei 3A.

PPS steht für Programmable Power Supply. Das normale USB Power Delivery bietet deinem Smartphone mehrere Spannungsstufen an, meist 5V, 9V, 15V und 20V. Hier kann sich dieses eine Stufe aussuchen und damit laden. PPS erlaubt es nun deinem Smartphone innerhalb eines gewissen Bereichs, beispielsweise 3,3-16V, frei eine Spannung zu wählen. Denkt dein Smartphone es wäre gerade ideal mit 6,5V zu laden, dann kann ein PPS Ladegerät diesem 6,5V liefern.

Einige Smartphones wie die Modelle der Samsung S20/S21 Serie benötigen PPS um das volle Ladetempo zu erreichen. Ein S21 Ultra kann an einem normalen USB PD Ladegerät mit maximal 14W laden, an einem PPS Ladegerät mit 25W. Unterstützt Dein Smartphone kein PPS, dann ignoriert es einfach diese Funktion und behandelt das Ladegerät wie ein normales USB PD Ladegerät.

 

% Anzeige nicht trauen

An dieser Stelle nur eine kleine Info, traue der % Anzeige nicht. Diese neigt bei der Powerbank etwas zu springen.

 

Die Kapazität

Baseus wirbt bei der PPADM65UL Power Bank 20000mAh mit einer Kapazität von 20000mAh. In der Praxis kann die Kapazität einer Powerbank aber immer etwas von der Herstellerangabe abweichen.

test baseus power bank 20000mah mit 65w power delivery mit pps! 9

Wie steht es hier um die Powerbank? Folgendes konnte ich messen:

Wh mAh % der HA
5V/1A 60.662 16395.14 82.0%
9V/1A 63.487 17158.65 85.8%
9V/3A 64.125 17331.08 86.7%
20V/1A 65.173 17614.32 88.1%
20V/3A 61.78 16697.3 83.5%

Die Kapazität der Powerbank schwankte bei mir effektiv zwischen 16395 mAh im schlechtesten Fall und 17614 mAh im besten Fall.

Dies entspricht 82% bis 88,1% der Herstellerangabe, was absolut okay ist!

Die Kapazitätsangabe bei Powerbanks bezieht sich immer auf die Kapazität der Akku-Zellen im Inneren. Allerdings ist ihr Entladen nicht zu 100% effizient. So gibt es immer einen gewissen Verlust in Form von Wärme, aufgrund interner Prozesse, Spannungswandlungen usw.  Dies gilt gerade bei der Nutzung von Quick Charge, USB PD oder anderen Schnellladestandards. 80-90% ist der gängige „gute“ Werte für die Nutzbare Kapazität. Über 90% sind sehr selten und unter 80% ungewöhnlich. Bedenkt auch das Euer Smartphone nicht zu 100% effizient lädt! Hat dieses einen 2000mAh Akku werden ca. 2600mAh für eine 100% Ladung benötigt. Dies hängt aber etwas vom Model und der Art des Ladens ab.

 

Das Ladetempo

Ich habe die Basues PPADM65UL Power Bank an folgenden Geräten getestet:

Ladetempo in Watt
Apple iPhone 13 Pro Max 23.8
Samsung Galaxy S21 Ultra 25.4
Apple MacBook Pro 13 M1 54.2
Google Pixel 6 Pro 22.1
Realme GT Master Edition 17.14
Apple iPad Pro 11 28.88

(maximales Ladetempo in Watt, am jeweils schnellsten Port)

Die Baseus PPADM65UL Power Bank verhält sich in der Praxis absolut tadellos! Gerade für die Apple iPhones, Samsung Galaxys und Google Pixels ist die Baseus Powerbank sehr gut geeignet! Für letztere beiden besonders gut, dank der Unterstützung von PPS.

Oppo, Realme und OnePlus Smartphones werden leider nur mit einem reduzierten Tempo geladen. Im Falle des Realme GT Master Edition mit 17W, was aber noch okay ist.

test baseus power bank 20000mah mit 65w power delivery mit pps! 7

Dank des 60W USB C Ausgangs eignet sich die Powerbank auch für Notebooks wie das MacBook Pro 13 M1 oder das Dell XPS 13. Größere Notebooks wie die 16 Zoll MacBooks werden auch geladen, dies aber nicht zwingend mit dem vollen Tempo.

 

Wiederauflade Tempo

Du kannst die Baseus 65W Powerbank via USB C oder microUSB Laden.

USB C microUSB
USB PD 100W 57.2
USB PD 18W 17.9
USB A 5V/2,4A 12.5 9.6
USB A QC 3.0 17.6 17.7

 

Via USB C kannst du mit einem maximalen Tempo von +- 60W rechnen. Dies natürlich nur wenn dein USB C Ladegerät dies liefern kann. Ansonsten nutzt die Powerbank die maximal verfügbare Leistung deines Power Delivery Ladegerätes.

Du kannst die Powerbank aber auch via Quick Charge laden, mit bis zu 18W. Dies funktioniert sowohl via microUSB wie auch USB C.

bild1

Hast du ein 60W USB C Ladegerät, dann kannst du die Powerbank in ca. 1:40h vollständig laden!

 

Fazit

Kann ich empfehlen! So lautet das Fazit zur Baseus Power Bank 20000mAh mit 65W.

Die Powerbank ist technisch sehr schön modern und gut ausgestattet. Wir haben einen 65W USB C Port, welcher damit genug Leistung für Smartphones und Notebooks hat! Zudem unterstützt der USB C Port PPS, ideal für die Samsung Galaxy Modelle.

Auf Seiten der Kapazität kommen wir auf ca. 17000mAh, was ordentlich ist!

test baseus power bank 20000mah mit 65w power delivery mit pps! 5

Beeindruckend ist das Ladetempo. In 1:40h kannst du die Powerbank von 0% auf 100% an einem passenden 60W USB PD Ladegerät bringen.

Kurzum, suchst du eine gute Powerbank zum Laden von Smartphones und Notebooks, dann ist die Baseus Power Bank 20000mAh eine gute Wahl!

Angebot
Baseus Power Bank 20000mAh, PD 65W QC 4.0 Schnellladung USB C Externer...

  • 17158mAh echte Kapazität (maximal)
  • 65W USB C Ausgang (auch für Notebooks geeignet)
  • PPS Support
  • Huawei Super Charge Support 22,5W
  • In 1:40 von 0 auf 100% geladen

Michael Barton
Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank! In diesem Artikel sind Partner "Affiliate"-Links enthalten. Durch einen Klick auf diese gelangst du zum Anbieter und falls du einen Kauf tätigst erhält Techtest eine kleine Unterstütztung.

Weitere spannende Artikel

Aliexpress und die Umsatzsteuer, wie läuft das aktuell? Keine Angst vor Bestellungen aus China!

Wie viele von Euch wissen hat sich in den letzten Monaten einiges geändert was das bestellen aus China angeht. Früher waren Bestellungen unter 27€...

Welche Stromkosten verursachen Smartphones? Wie viel teurer ist kabelloses Laden?

In der aktuellen Situation wird viel über das Stromsparen diskutiert. Eins der von uns am meisten verwendeten Geräten ist sicherlich das Smartphone. Aber wie viel...

DIY Off Grid Solaranlage, möglichst einfach und günstig selbst bauen, wie ich es gemacht habe!

Vielleicht hast du schon einmal mit dem Gedanken gespielt eine kleine Off Grid Solaranlage selbst zu bauen. Aber wie geht das und was brauchst...

Neuste Beiträge

Test: HP Z27k G3, tolles Design, viele Anschlüsse und gutes Bild mit nur einer Schwäche!

Der HP Z27k G3 ist ein extrem spannender Monitor für professionelle Nutzer, wie Fotografen oder allgemein Content Creator. So bietet der HP Z27k G3 eine...

Info: Corsair RGB RAM und ASUS (ASROCK) AM5 Mainboards mit USB 4 = Probleme

Du hast dir gerade ein frisches ASUS (ASROCK) AM5 Mainboard mit USB 4 gekauft und teuren Corsair RGB DDR5 RAM? Und du kannst die...

Die VEGER Powerbank 10000mAh im Test, klein leicht und gut?

Powerbanks von VEGER haben wir uns bereits im Test angesehen. Diese waren durchaus sehr spannend, vor allem da diese super kompakt für eine sehr...

Wissenswert

Welche Stromkosten verursachen Smartphones? Wie viel teurer ist kabelloses Laden?

In der aktuellen Situation wird viel über das Stromsparen diskutiert. Eins der von uns am meisten verwendeten Geräten ist sicherlich das Smartphone. Aber wie viel...

Powerbanks für den Blackout? Eine gute Idee? Welche Modelle sind empfehlenswert?

Die Gefahr eines längeren Stromausfalls nimmt zunehmend zu. Entsprechend gibt es immer mehr Vorsorge- Tipps und auch die Industrie und die Händler stürzen sich...

Erfahrungsbericht: USB Heizwesten und Jacken, funktionieren sie wirklich?

Gerade in Zeiten von extremen Heizkosten muss man ein wenig kreativ werden, um sich günstig warm zu halten. Eine interessante Option sind hier USB...

1 Kommentar

  1. Danke für den ausführlichen test. Schaue gerade nach einer powerbank die auch den Laptop mit usb c laden kann. Und die klingt echt interessant.

    Kleine Anmerkung am Rande: du sprichst immer von Ladethempo, das ist aber LadeLEISTUNG (da in „W“) 😉

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.