Test: ADATA Premier Extreme R800/W700, SD Karte mit über 800MB/s!

-

Die meisten modernen SD Karten erreichen Datenraten um die 100 MB/s. Hier und da gibt es mal Luxus-Modelle die nach dem UHS-II Standard bis zu 280 MB/s schaffen.

Allerdings gibt es nun einen neuen Standard für SD Karten, den SD7.0 Express Card Standard. Dieser setzt im Hintergrund auf eine PCIe Verbindung und erlaubt somit Datenraten die eher auf dem Level einer SSD sind.

test adata premier extreme r800 w700 8

Eins der ersten Modelle ist hier die ADATA Premier Extreme R800/W700. Wie der Name schon sagt soll diese SD Karte 800 MB/s lesend und 700 MB/s schreibend erreichen!

Aber wie sieht es in der Praxis aus? In welchen Geräten lassen sich solche Datenraten erreichen? Finden wir dies im Test heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an ADATA für das Zurverfügungstellen der Premier Extreme R800/W700.

 

SD7.0 Express Card

SD7.0 Express Card ist ein neuer Standard im SD-Karten Ökosystem. Dieser setzt auf eine PCIe NVME Verbindung. Es wird also nicht mehr der klassische SD Bus genutzt, sondern dieselbe Verbindung wie deine NVME SSD nutzt.

Theoretisch erlaubt der SD7.0 Express Card Standard Datenraten von bis zu 3940 MB/s. Dies ist nach aktuellem Stand aber nur Zukunftsmusik.

Im ersten Schritt wird aber “nur” eine PCIe 3.0 x1 Verbindung genutzt, welche bis zu 985 MB/s ermöglicht. Die ADATA Premier Extreme R800/W700 ist mit maximal 800 MB/s (laut Hersteller) also schon sehr dicht an der maximalen Leistung.

 

Abwärtskompatibel zu allen UHS-I Geräten

SD7.0 Express Cards nutzen den normalen SD-Karten Formfaktor und sind voll abwärtskompatibel!

test adata premier extreme r800 w700 5

Du kannst die ADATA Premier Extreme R800/W700 also problemlos in deiner bestehenden Kamera nutzen, sofern diese UHS-I oder neuer unterstützt (was praktisch alle Kameras der letzten 10 Jahre sind).

 

Bis zu 512 GB!

ADATA bietet die Premier Extreme R800/W700 aktuell mit 256GB oder 512GB Kapazität an. Dabei sind die Preise erstaunlich “okay” für eine Speicherkarte mit diesen technischen Daten.

Zum Zeitpunkt des Tests zahlst du für die 256GB Karte 100€ und für die 512GB Karte 200€. Sicherlich kein Schnäppchen, vergleichen wir dies aber mit anderen High End Speicherkarten gehen die Preise in Ordnung.

Gerade dann, wenn wir bedenken, dass die Premier Extreme R800/W700 die erste ihrer Art ist.

 

Auf dem ersten Blick eine normale SD Karte

Die Premier Extreme R800/W700 ist auf den ersten Blick eine völlig normale SD Karte! Wir haben die bekannte und vertraute SD-Karten Form, und ein typisches schwarzes Kunststoff Gehäuse.

test adata premier extreme r800 w700 4

ADATA setzt auf ein sehr “cleanes” Label. Dieses sieht ordentlich aus, war allerdings bei meiner Karte nicht perfekt zentriert.

Erst auf der Rückseite sehen wir, dass dies keine 08/15 SD Karte ist. Für die höhere Datenrate besitzen SD7.0 Karten zusätzliche PINs.

test adata premier extreme r800 w700 3

Wer aufgepasst hat wird aber auch bemerkt haben, dass dies die gleichen Zusatzkontakte sind, die auch UHS-II SD Karten besitzen.

 

Die Premier Extreme R800/W700 unterstützt NICHT UHS-II!

Die ADATA SD Karte ist zwar abwärtskompatibel, aber nicht zu UHS-II! Bzw. In einem UHS-II Kartenleser erhältst du lediglich UHS-I Geschwindigkeiten.

adata uhs ii

Ähnliches gilt auch für aktuelle Kameras. Hier wirst du lediglich Geschwindigkeiten von maximal 90MB/s erreichen. Schade, denn an sich müsste die Speicherkarte zu mehr in der Lage sein.

 

Bis zu 800 MB/s!

ADATA wirbt bei der Premier Extreme R800/W700 mit 800MB/s lesend und 700MB/s schreibend. Hier hatte ich zunächst ein Problem! Das ASUS ProArt StudioBook 16 OLED wollte mit der Speicherkarte nicht funktionieren, obwohl ein entsprechender Kartenleser verbaut ist. Die Speicherkarte war nur lesend zugreifbar und nur mit UHS-I Tempo.

Mit einem Acer ConceptD hingegen funktionierte die Speicherkarte tadellos! Von daher gehe ich davon aus, dass die Schuld beim ASUS Notebook liegt.

adata premier extreme r800 w700 crystaldiskmark

Hier muss ich mich beeindruckt zeigen! ADATA erreicht bei der Premier Extreme R800/W700 nicht nur die Herstellerangabe, sondern übertrifft diese!

Lesend konnte ich bis zu 873 MB/s erreichen und schreibend 741 MB/s! Dies sind durchaus beeindruckende Werte.

 

Fazit

Die ADATA Premier Extreme R800/W700* ist ohne Frage die mit Abstand schnellste SD Speicherkarte aktuell auf dem Markt! Allerdings sind hier ein paar Punkte zu beachten!

Die Speicherkarte erreichte bis zu 873 MB/s lesend und 741 MB/s schreibend. Dieses Tempo wird aber nur mit SD Express fähigen Geräten erreicht!

test adata premier extreme r800 w700 7

Die meisten aktuellen Kartenleser werden maximal +- 90MB/s mit der Speicherkarte erreichen. Leider unterstützt die ADATA Premier Extreme kein UHS-II, sondern nur UHS-I. Dies ist sehr schade, denn die ADATA Premier Extreme ist an sich erstaunlich günstig! Diese ist günstiger als die meisten High End UHS-II Speicherkarten.

Dennoch ist das Fazit natürlich positiv! Wenn mehr Geräte und Kameras auf den Markt kommen die SD Express unterstützen, dann ist die ADATA Premier Extreme R800/W700* ein absoluter Game-Changer, zumal die Preise mehr als fair erscheinen.

adata premier extreme r800 w700

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Wie effizient sind Powerbanks? Mit Messwerten!

So gut wie kein elektrisches Gerät arbeitet zu 100% effizient. Dies gilt ganz besonders im Falle von Akkus, wo eigentlich eine hohe Effizienz besonders...

Wie haltbar sind Powerbanks? Kapazitätsmessung nach 7 Jahren

Du hast dir gerade eine frische neue Powerbank gekauft und fragst dich nun, wie lange diese wohl halten wird. Genau dieser Frage versuchen wir...

Sind Solar Powerbanks empfehlenswert? (meist nein!) Zahlen und Messwerte!

Das Konzept Solar-Powerbanks, also Powerbanks mit einem integrierten Solarpanel, klingt im ersten Moment toll! Du hast einen Akku, welcher sich von alleine auflädt. Allerdings sind...

Neuste Beiträge

SCHENKER VIA 14 Pro im Test, spitzen CPU Leistung, vollständige IO und kompaktes Design

Mit dem VIA 14 Pro bietet SCHENKER ein kompaktes Notebook an, welches mit hoher Leistung und vor allem einer großen Anschluss Ausstattung punkten soll. Im...

Lithium AA gegen Alkaline AA Batterie, wie groß ist der Kapazitätsunterschied?

Es gibt eine Handvoll Geräte die laut Hersteller Lithium AA Batterien benötigen. Hierzu zählen beispielsweise die Überwachungskameras von Blink wie aber auch die Rauchmelder...

Die Xtorm Titan Pro XB403 im Test, einzigartiges Design trifft auf 140W USB C Port und 27.000 mAh

Xtorm bietet mit der Titan Pro eine neue High End Powerbank an. Das Spannende sind hier vor allem die 140W USB C Ports. Hinzu...

Wissenswert

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Welche Powerbank Ende 2023 kaufen? Empfehlung und Vergleich

Powerbanks sind etwas extrem Praktisches und mittlerweile auch sehr universell einsetzbar. So können immer mehr Geräte via USB C laden, nicht nur Smartphones, Tablets,...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.