Spezielle high Endurance microSD Speicherkarten für Überwachungskameras? 6x Samsung, WD und Kingston im Vergleich

-

Sehr viele Überwachungskameras und Dashcams setzten auf microSD Speicherkarten für ihre Aufnahmen. Hier kommt einiges an Datenmengen zusammen. Passend hierfür bieten diverse Speicherkarten Hersteller „High Endurance“ Modelle an, welche besonders gut mit der dauerhaften Belastung klar kommen sollen. Diese high Endurance Modelle zeichnen sich auch durch einen etwas höheren Preis aus.

Hier stellt sich natürlich die Frage, brauche ich eine high Endurance für meine Überwachungskamera oder tut es auch ein 0815 Modell?

High Endurance Microsd Speicherkarten Vergleich 2Versuchen wir diese Frage doch einmal zu beantworten. Unter anderem habe ich mir dafür jeweils eine 32GB und eine 64GB „High Endurance“ Speicherkarte von Western Digital, Samsung und Kingston bestellt.

Lohnen sich diese und welche ist das beste Modell? Finden wir es heraus!

 

Die Testkandidaten

Folgende „High Endurance“ Speicherkarten habe ich mir für diesen Test bestellt:

Die Samsung PRO Endurance sind eindeutig die teuersten Speicherkarte hier im Testfeld. Western Digital landet auf Platz 2 und Kingston auf Platz 1.

Kingston Western Digital Samsung
32GB 10 € 10 € 15 €
64GB 13 € 16 € 24 €
128GB 24 € 28 € 45 €

High Endurance Microsd Speicherkarten Vergleich 1Die Kingston High Endurance Speicherkarten sind recht günstig, sogar verglichen mit normalen 0815 microSD Speicherkarten.

PreisEine klassische SanDisk Ultra oder Samsung EVO Speicherkarte ist zwar nochmals etwas günstiger, aber der Aufpreis gerade zur Kingston High Endurance ist gering.

 

Lohnt sich eine high Endurance Speicherkarte?

Starten wir mit der Frage ob sich eine high Endurance Speicherkarte lohnt und was diese besser machen soll als eine normale Speicherkarte.

Western Digital sagt dazu: „Endurance is key. Fine-tuned specifically for surveillance cameras, WD Purple microSD cards allow for continuous capture

Kingston spricht von: „Die microSD Karte wurde für den Einsatz unter rauen Bedingungen entwickelt und getestet.“

Und Samsung: „Verlassen Sie sich auf bis zu 25-mal längere Daueraufnahme als bei herkömmlichen Speicherkarten und hohe Lebensdauer bis zu 43.800 Stunden (5 Jahre).

High Endurance Microsd Speicherkarten Vergleich 9Okay die Speicherkarten sollen länger halten, aber wie viel länger ist mit einem ? Versehen. Alle Hersteller bieten hier unterschiedliche Daten, welche ein Vergleichen schwierig macht.

Western Digital gibt uns eine TBW Angabe. TBW steht für Terabytes Written.

  • 32GB – 32TBW
  • 64GB – 64TBW
  • 128GB – 128TBW
  • 256GB – 256TBW

Leider findet sich bei keiner anderen Speicherkarte eine TBW Angabe, was ein Vergleichen unmöglich macht.

Kingston gibt uns eine Lebensdauer in Stunden.

  • 32GB – 5000 Stunden
  • 64GB – 10000 Stunden
  • 128GB – 20000 Stunden

5000 Stunden sind 208 Tag, also knapp über ein halbes Jahr. Nicht die Lebensdauer die ich von einer High Endurance Speicherkarte erwarten würde. Ich vermute die Angabe von Kingston bezieht sich auf 5000 Stunden Last. Wie hoch diese allerdings ist oder sein darf ist nirgendwo zu erfahren.

Samsung spricht auch von Betriebsstunden.

  • 32GB – 17520 Stunden
  • 64GB – 26280 Stunden
  • 128GB – 43800 Stunden

Samsung gibt uns aber etwas mehr Details. So sollen die Betriebsstunden „Basierend auf Full-HD (1920×1080) Video-Inhalten mit 26 Mbps Video“ entstehen.

Ein Full HD Video bei 26Mbit sollte ca. 1,6MB/s entsprechen, mit welchen Ihr die 32GB Speicherkarte 17520 Stunden beschreiben könnt. Dies würden bei der 32GB Speicherkarte satten 100,9TB entsprechen.

Vertrauen wir also auf die Herstellerangaben ist die Samsung PRO Endurance die eindeutig langlebigste Speicherkarte.

 

Kein vertrauen in die Speicherkarten?

Zwar übertreffen sich alle Hersteller mit Versprechen wie lange die Speicherkarten halten sollen, aber wirklich vertrauen scheint kein Hersteller in seine Speicherkarten zu haben. Zu mindestens wenn es um die Garantie geht.

Haben normale microSD Speicherkarten meist 10 Jahre Garantie unterbieten sich die Hersteller bei den high Endurance Modellen regelrecht.

Kingston Western Digital Samsung
32GB 2 Jahre 3 Jahre 2 Jahre
64GB 2 Jahre 3 Jahre 3 Jahre
128GB 2 Jahre 3 Jahre 5 Jahre

 

Die Performance

Auch wenn dies bei Überwachungskameras nicht ganz so wichtig ist, wie steht es um die Datenraten?

Vorweg jede Speicherkarte hier ist mehr als schnell genug für die Nutzung in einer Überwachungskamera. Nur als Beispiel, das Samsung Galaxy S20 Ultra kann 8K Video aufnehmen, welches ca. 10MB/s benötigt. Eine reguläre Full HD Überwachungskamera wird vielleicht 1-2MB/s benötigen.

High Endurance Microsd Speicherkarten Vergleich 10Die Leistung der Speicherkarten habe ich in einem Kingston FCR-HS4 USB 3.0 Kartenleser mithilfe von CrystaldiskMark ermittelt. Für diesen Test hab ich alle Speicherkarten frisch NTFS formatiert.

32gb Lesend32gb Schreibend64gb Lesend64gb SchreibendAlle Speicherkarten sind lesend sehr dicht beieinander. Diese erreichen alle +- 90MB/s beim Sequenziellen schreiben. Bei kleineren Datengrößen und zufälligen Schreibzugriffen können sich aber die Kingston Speicherkarten etwas vor WD und Samsung setzen.

Schreibend ist die Sache eindeutiger, hier sind die Western Digital Purple Speicherkarten mit 50MB/s bzw. 80MB/s eindeutig die schnellsten. Kingston und Samsung erreichen +- 30MB/s.

 

Was steckt in Überwachungskameras?

Ich habe seid einigen Jahren zwei Netatmo Presence Überwachungskameras, welche auf microSD Speicherkarten aufzeichnen. Diese sind tief im Gehäuse verbaut und somit nicht vorgesehen oft gewechselt zu werden.

Was verbaut Netatmo für Speicherkarten? 8GB Standard Modelle von ADATA. Netatmo bietet alternativ 16GB SanDisk „Standard“ Speicherkarten an. https://shop.netatmo.com/eur_de/presence-micro-sdcard.html

Auch INSTAR nutzt normale Standard Speicherkarten in seinen Überwachungskameras. Dies zeigt mir, dass die Hersteller von Überwachungskameras spezielle „High Endurance“ Speicherkarten für nicht nötig halten.

 

Fazit

Als Privatperson würde ich Euch nicht zu speziellen high Endurance Speicherkarten raten.

Ich nutze seit Jahren normale microSD Speicherkarten in meinen Überwachungskameras und hatte mit diesen nie Probleme. Ich würde Euch hier auch nicht zu den billigsten NoName Modellen raten, aber ein vernünftiges Modell von SanDisk, Samsung, ADATA usw. wird Euch gute Dienste leisten, auch in einer Überwachungskamera.

High Endurance Microsd Speicherkarten Vergleich 8All meine Recherche und Tests zeigen bei high Endurance Speicherkarten primär viel Marketing und wenig dahinter. Gerade was die Garantie angeht sind die Hersteller sehr „vorsichtig“ mit 2-3 Jahren. Vor allem die Kingston High Endurance Speicherkarten stechen hier negativ hervor. 5000 Betriebsstunden und nur 2 Jahre Garantie sind nichts Besonderes.

Lediglich wenn Ihr wirklich die maximale Zuverlässigkeit sucht und ein Einsatzgebiet habt in welchem auch wirklich 24/7 auf die Speicherkarte geschrieben wird, dann kauft die Samsung PRO Endurance. Diese bietet die höchste Lebensdauer und besten Datenraten.

Habt Ihr eine normale Überwachungskamera, welche meist nicht mal konstant auf die Speicherkarte aufzeichnet, nehmt eine gute normale microSD Speicherkarte mit langer Garantie.

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Erfahrungsbericht: USB Heizwesten und Jacken, funktionieren sie wirklich?

Gerade in Zeiten von extremen Heizkosten muss man ein wenig kreativ werden, um sich günstig warm zu halten. Eine interessante Option sind hier USB...

Aliexpress und die Umsatzsteuer, wie läuft das aktuell? Keine Angst vor Bestellungen aus China!

Wie viele von Euch wissen hat sich in den letzten Monaten einiges geändert was das bestellen aus China angeht. Früher waren Bestellungen unter 27€...

Powerstations, über 10 Modelle im Test, was gilt es zu beachten?

Powerstations haben in den letzten Monaten deutlich an Beliebtheit gewonnen. Egal ob nun als “Notfall-Generator” bei einem Blackout oder einfach als portable Energiequelle. Entsprechend...

Neuste Beiträge

Noctua NV-FS1 im Test, ein Schreibtisch – Ventilator von Noctua ?!

Mit dem “NV-FS1” bietet Noctua ein erstes Produkt der neuen Home-Serie an. Hierbei handelt es sich um einen Tischventilator. Klingt im ersten Moment vielleicht etwas...

BOOX Note Air3, E-Ink Tablet mit Stylus, die bessere Alternative zum reMarkable

Vor einer ganzen Weile hatte ich mir auf Techtest.org bereits das reMarkable Tablet angesehen. Hierbei handelte es sich um ein E-Ink Tablet, welches besonders...

Welche ist die beste Varta Batterie? Alle Serien getestet

Vor kurzem habe ich einen Vergleich diverser AA-Batterien der großen Supermärkte und Discounter angefertigt. Hier hatte ich als Referenz auch eine Batterie von Varta und...

Wissenswert

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

5 Kommentare

      • Ich hab noch nie gesehen das jemand eine Datenrate angiebt und DANACH komprimiert. Wenn man von Datenraten redet ist das eigentlich immer NACH der Kompression oder nicht?

        Ich kann ja unmöglich wissen was die rohe datenmenge überhaupt ist.
        Unkomprimiert wären 1080p bei 24 fps ja ~6 MByte/Frame * 24 Frames/s = 144 MByte
        also ca. 1152 MBit/s
        zumindest für 24bit RGB 🙂 Die meisten Camera Systeme mogeln da ja etwas und lesen den Sensor mit unterschiedlichen Genauigkeiten aus.

  1. Bei Leistung pro GB hat aber die Kingston Industrial Temperature mit MLC die Nase vorn.
    5 Jahre Garantie für 24/7 trotz 8-32GB. Macht in meiner Dashcam eine gute Figur.

    Andrerseits hatte ich mir hier auch erhofft, dass die Karten tatsächlich noch einen Langzeittest erfahren. Z.b. in Dashcam, Überwachungskamera, Raspberry Pi o.ä. – das ist insofern schade, weil das bestimmt ein Großteil wissen möchte, der hier drauf klickt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.