QKZ POD-300 (Phrodi POD-300) im Test

Es ist schon fast ein Hobby geworden diverse China Ohrhörer durchzuprobieren und nach „Perlen“ zu suchen.

QKZ bzw. KZ Ohrhörer sind im Normalfall ein Garant für gute Qualität zu günstigen Preisen. Letzteres trifft auch auf die QKZ POD-300 zu, welche über die diversen Asia Plattformen für rund 10€ erhältlich sind.

QKZ POD-300 im Test Review-1

QKZ

Starten wir mit der Marke QKZ und wer dies üüberhaupt ist. Leider ist das gar nicht so leicht herauszufinden, es gibt weder eine Webseite noch sonstige Informationen zu dieser Firma.

Jedoch habe ich die Vermutung, KZ (Knowledge Zenith) hat sich in QKZ umbenannt. Möglicherweise ist ihnen aufgefallen, dass KZ für beispielsweise den deutschen Markt ein suboptimaler Name ist.

Meine Vermutung beruht darauf, dass der offizielle KZ FlagShip Store ebenfalls QKZ Ohrhörer verkauft und auch einige Modelle, welche unter dem KZ Namen auf den Markt kamen, umbenannt hat. Zudem kommen aktuell keine neuen KZ Ohrhörer auf den Markt, dafür aber bergeweise QKZ.

Jedoch eine offizielle Information dazu zu finden, scheint unmöglich.

Allgemein ist KZ bzw. QKZ ein etwas mysteriöses Unternehmen zu welchem nur sehr wenig Informationen existieren. Ich glaube allerdings, dass diese sogar selbst produzieren und nicht nur Ihren Namen auf andere Produkte schreiben.

 

Die QKZ POD-300

Die QKZ POD-300 werden in einer durchsichtigen Plastikbox geliefert. So die Kategorie die man im Media Markt an der Wand hängend finden kann. Dies ist für QKZ Ohrhörer etwas Ungewöhnliches da diese im Normalfall keine aufwendigen Verpackungen verwenden. Auch ist auf der gesamten Verpackung kein Aufdruck zu finden, dass es sich um ein Produkt von QKZ handelt. Hier ist allerdings der Markenname Phrodi zu finden. Phrodi scheint ein chinesischer Anbieter für Ohrhörer zu sein, welcher über diverse Händler auch seine Produkte bei Amazon verkauft.

QKZ POD-300 im Test Review-2

Die Frage ist nun stellt QKZ die Ohrhörer für Phrodi her und beide verkaufen diese unter jeweils ihren eigenen Namen oder ist Phrodi der richtige Hersteller, ich vermute allerdings ersteres.

Die POD-300 sind auf den ersten Blick nichts Besonders. Die Verarbeitung des Plastikgehäuses würde ich als „Standard“ bezeichnen und ist in keiner Weise besonders. Letzteres gilt allgemein für die Optik der Ohrhörer.

QKZ POD-300 im Test Review-3

Wie es für die meisten Ohrhörer mittlerweile üblich ist, besitzen auch die POD-300 eine Kabelfernbedienung mit einem eingebauten Mikrofon und einem Lautstärkeschieber.

 

Der Klang der QKZ POD-300

Sie klingen OK aber auch nicht außergewöhnlich. Das Bass ist relativ kräftig und gut kontrolliert. Die Mitten sind sehr zurückhaltend und die Höhen sehr klar, so klar, dass sie etwas spitz sind.

QKZ POD-300 im Test Review-6

Es ist schwer zu beschreiben aber es fehlt etwas das Leben und die Klangfülle bei den POD-300

Unterm Strich sind sie klanglich auf dem Level welches man von 10-20€ Ohrhörern erwartet.

 

Fazit zu den QKZ POD-300

Die POD-300 sind OK aber auch nicht besonders. Auf Amazon findet man einige Ohrhörer mit einer ähnlich klanglichen Leistung wie die POD-300 für um die 10-15€. Dies macht die QKZ natürlich nicht schlecht aber wirklich lohnen tut es nicht sie aus China zu importieren.

QKZ POD-300 im Test Review-7

Hier bekommt man von anderen Modellen deutlich mehr geboten. Ein paar dieser günstigen „China Ohrhörer Perlen“ wären z.B.

Ich würde empfehlen Euch mal diese anzusehen, solltet Ihr bereit sein Ohrhörer aus Fernost zu bestellen.

8,58€ bei AliExpress

  • Optik ★★★
  • Verarbeitung ★★★
  • Klang ★★★
  • Höhen ★★★☆
  • Tiefen ★★★☆
  • Tragekomfort ★★★☆
  • Preis-Leistung ★★★
Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.