Xiaomi Hybrid Dual Driver In-Ears im Test „Piston 4“

Xiaomis In-Ears besitzen eine große Beliebtheit was in sofern etwas überraschend ist, da diese in Deutschland nur schwer zu bekommen sind.

Xiaomi Hybrid Dual Driver In-Ears im Test Review

Vor kurzem hat nun Xiaomi seine neusten in-Ears vergestellt die Xiaomi Hybrid IEM oder auch „ Piston 4“. Als experimentierfreudiger Mensch, welcher sich auch ein wenig für Audio Equipment interessiert, konnte ich es mir da nicht nehmen lassen diese einmal zu bestellen und auszuprobieren.

Bestellung, Versandt und Lieferung der Xiaomi IV Hybrid Piston Ohrhörer

Wie üblich sind die Xiaomi Ohrhörer nur schwer aus Deutschland zu bekommen weshalb ich auf AliExpress zurückgreifen musste. Dort habe ich 20€ für diese bezahlt, knapp unter der Zoll- Freigrenze, mittlerweile gibt es die Hybrid allerdings schon für unter 15€.

Solltet Ihr die Xiaomi IV Hybrid auch bei AliExpress bestellen wollen, achtet darauf, dass Ihr diese dort nicht von einem zu günstigen Händler kauft, da es sich sonnst möglicherweise um eine Fälschung handeln könnte.

Xiaomi Hybrid Dual Driver In-Ears im Test Review-1

Ich habe bei DIESEM Händler gekauft. Hier hat die Lieferzeit genau 14 Tage gedauert bis ich die Xiaomi Hybrid IEM „Piston 4“ in den Händen halten konnte.

Diese wurden mir ganz regulär über die Post zugestellt, also kein Ärger mit Zoll und Co.

Xiaomi Hybrid Dual Driver In-Ears im Test Review-3

Mittlerweile bieten auch diverse Händler bei Amazon die Xiaomi IV Hybrid Piston an. Zu einem etwas höhren Preis obwohl der Versand auch aus China stammt. Sollte es aber hier zu Problemen kommen, hat man natürlich den Amazon Support in der Hinterhand.

Von daher Eure Sache ob Ihr bei AmazonAliExpress oder sonstwo bestellt.

29,99€ bei Amazon /// 20,13€ bei AliExpress

Die Xiaomi IV Hybrid Piston In-Ears

Geliefert werden die Xiaomi in einer kleinen Weißen Schachtel. Was zwar immer noch eine schöne Präsentation ist aber dennoch etwas billiger als bei den Piston 3 welche, sofern ich mich recht erinnere, in einer kleinen Plastikdose kommen wie man sich auch von Apple Ohrhörern kennt.

Neben den Ohrhörern liegen lediglich zwei weitere Sets Ohrstöpsel mit im Lieferumfang und das war es dann auch schon.

Xiaomi Hybrid Dual Driver In-Ears im Test Review-5

Die Ohrhörer selbst unterscheiden sich vom Aufbau her teils deutlich von dem was man von anderen Modellen her kennt und auch von den Piston 3.

Xiaomi verwendet in den Hybrid Piston einen Dual Driver Aufbau. Also eine „Klangeinheit“ welche für den Bass zuständig ist und eine welche sich um Mitten und Höhen kümmert. Bei dem Treiber welcher sich um die Höhen und Mitten kümmert, handelt es sich um einen Armature Driver was relativ exotisch ist. Solche Treibereinheiten findet man meines Wissens nach ansonsten nur in sehr teuren in-Ears.

Xiaomi Hybrid Dual Driver In-Ears im Test Review-7

Der Basstreiber ist ein normaler dynamischer Treiber, wie man ihn aus den meisten Ohrhörern her kennt.

Von der Haptik machen die Xiaomi Hybrid einen guten Eindruck. Allerdings denke ich, dass die Piston 3 fast noch ein Stück hochwertiger waren.

Das Kabel der Xiaomi Hybrid In-Ears ist wie man es von Xiaomi gewöhnt ist textilummantelt, allerdings ist es relativ dünn wie ich finde. Die Ohrhörer wie auch die Kabelfernbedienung besitzen eine geriffelte Aluminium Optik und Haptik.

Xiaomi Hybrid Dual Driver In-Ears im Test Review-8

Bei der Kabelfernbedienung habe ich allerdings Akute Zweifel, dass es sich um echtes Aluminium handelt. Die Ohrhörer selbst scheinen aber wirklich aus Alu zu bestehen. Erfreulicherweise sind diese dennoch ziemlich leicht was dem Tragekomfort zu Gute kommt.

Ehe ich es vergesse, die Kabelfernbedienung ist für Android Geräte gemacht! Unter IOS funktioniert Lauter/Leiser nicht, lediglich die Mitteltaste verrichtet Ihre reguläre Aufgabe.

 

Der Tragekomfort der Xiaomi Hybrid in-Ears

Im Normalfall bevorzuge ich in-Ears, welche die „über dem Ohr“ Tragemethode nutzen. Bei den Xiaomi Hybrid in-Ears handelt es sich allerdings um klassische in-Ears welche aber erstaunlich Bequem sind dank der Anwinkelung des Höhrkanals.

In Kombination mit dem erstaunlich geringen Gewicht sind die Xiaomi Hybrid ein paar der bequemsten in-Ears, die ich bisher tragen durfte.

Ich würde Ihnen sogar eine gewisse Sport -Tauglichkeit attestieren, wobei man hier natürlich dazu sagen muss, dass es auch noch fester in den Ohren sitzende in-Ears gibt.

 

Der Klang der Xiaomi Hybrid in-Ears

Kommen wir aber zum Wichtigsten und vermutlich auch dem Grund warum Ihr diesen Bericht lest, dem Klang der Ohrhörer.

Xiaomi Hybrid Dual Driver In-Ears im Test Review-100

Wenig überraschend klingen die Xiaomi hervorragend. Hier kommt es natürlich etwas auf Euren persönlichen Geschmack und Eure bevorzugte Musik an.

Im Generellen sind die Xiaomi Hybrid in-Ears relativ warm abgestimmt, mit einem starken und guten Bass. Der Bass ist dabei aber nicht dumpf sondern sehr detailliert und kontrolliert.

Die Mitten wie auch die Höhen sind ziemlich klar und sauber. Zwar sind die Mitten vielleicht ein wenig zurückgesetzt, aber ich denke dies wird die Wenigsten stören, außer Ihr seid auf der Suche nach einem sehr neutralen Ohrhörer.

 

Die Xiaomi Hybrid in-Ears sind in den Höhen schön detailliert aber gleichzeitig recht weich und in keiner Weise spitz. Allerdings habe ich auch schon „Brillantere“ in-Ears gehört, wobei dies sehr oft mit einer gewissen Schärfe einhergeht. Die größte Stärke der Hybrid wird neben dem Tieftonbereich die Differenzierung im Klang sein, welche man sonst so in dieser Preisklasse nicht findet.

Ebenfalls sehr stark ist die große dargestellte Bühne der Hybrid.

 

Die Xiaomi Hybrid in-Ears im Vergleich zu den Piston 3

Eventuell wird sich der ein oder andere die Frage stellen ob es sich lohnt von den Piston 3 auf die Hybrid zu upgraden oder vielleicht direkt die Piston 3 aufgrund des günstigeren Preises zu kaufen, von daher hier ein kurzer Vergleich.

Xiaomi Hybrid Dual Driver In-Ears im Test Review-101

Grundsätzlich ähneln beide sich sehr stark von Ihrer Klangsignatur. Beide Ohrhörer sind etwas wärmer abgestimmt, aber die Xiaomi Hybrid besitzen ein gutes Stück mehr Bass, welcher auch qualitativ dem der Piston 3 überlegen ist. Die Piston 3 hingen punkten mit einen etwas präsenteren Mitteltonbereich.

Die Höhen beider Ohrhörer sind recht ähnlich, aber hier würde ich erneut den Vorzug den Hybrid geben, welche ein wenig feiner und detaillierter spielen als die Piston 3.

Und das kann man auch als Fazit des Duells zwischen diesen beiden Ohrhörern sehen. Die Hybrid spielen ein Stück detaillierter, feiner und „breiter“ (größere Bühne) als die Piston 3. Der Hauptunterschied wird aber im Bass liegen welcher bei den Xiaomi Hybrid in-Ears einfach ausgeprägter und tiefer ist, was, wie ich denke, 90% aller Nutzer auf die Seite der Xiaomi Hybrid ziehen würde.

Ich würde die Xiaomi Hybrid kaufen wenn ich mich entscheiden müsste.

 

Fazit zu den Xiaomi Hybrid in-Ears

Kurzum für wen sind die Xiaomi Hybrid „Piston 4“ etwas? Ich würde sagen für so ziemlich alle, welche ein wenig mehr Bass in Ihrer Musik bevorzugen.

Xiaomi Hybrid Dual Driver In-Ears im Test Review-24

Es macht viel Spaß mit den Xiaomi Musik zu hören was natürlich an dem etwas ausgeprägten Bassbereich liegt, aber auch an den sauberen Höhen und Mitten wie auch an der guten Differenzierung im Klang, welche man sonnst so bei unter 30€ in-Ears nicht findet.

Ein kleines Hindernis ist natürlich, wie auch schon bei den Vorgängern, die Beschaffung der Xiaomis. Akutell ist es ausschließlich möglich diese aus China zu bestellen, entweder über Gearbest(meine empfehlung) AliExpress oder auch bei diversen Amazon Händlern.

Wer dies macht, erhält ein paar wirklich sehr gute In-Ears für sein Geld!

14,76€ bei Gearbest /// 29,99€ bei Amazon /// 20,13€ bei AliExpress

Positiv

  • Starker Tieftonbereich
  • Saubere und angenehme Höhen
  • Gute Verarbeitung
  • Hervorragende Differenzierung und Detailgrad im Klang

 

Negativ

  • Aktuell ausschließlich aus China bestellbar
Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org
3 Comments
lue

Hallo, danke für die Review. Ich würde gerne wissen wie du die xiaomi hybrid im direkten vergleich mit den KZ- ATE siehst, die ihr vor einer Weile getestet habt. Ich schwanke gerade zwischen den beiden hin un her, seit dem ich die Review zu den KZ ATE gelesen habe. Zu meiner Verwunderung gehen die Meinungen zu den ATE sehr weit auseinander, einschlägige Testseiten attestieren den ATE (wie ihr) ein hervorragendes Klangbild und meinen die ATE könnten es locker auch mit 100€ In Ears aufnehmen.
Die Käufer selbst, sei es auf Amazon oder sonst wo scheinen, aber nicht sooo sehr begeistert zu sein (einige sind sogar eher enttäuscht).

Sind die KZ ATE also wirklich so klasse ?

Und gibt es zurzeit sogar evtl. etwas besseres ?

Ich höre so ziemlich alles außer Rock und Rap, aber meistens Instrumentalmusik (wie Klassik und Orchester Musik eine Starke Bühne wäre mir also schon wichtig) also eher höhen und mitten betont. Habe aber nichts gegen einen kräftigen Bass einzuwenden.

Danke im Voraus

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.