Suche

Günstiger Mini-Akkuschrauber für Feinelektronik, der IFu mini Screw Driver im Test (20€)

Mini-Akkuschrauber für Feinelektronik mögen im ersten Moment sicherlich etwas wie Spielzeug wirken, nimmt man aber viele Geräte auseinander, können diese durchaus das Leben erleichtern.

Für diesen Zweck habe ich bisher immer die Modelle von Wowstick verwendet. Diese sind gut und wertig, aber auch nicht ganz billig. +- 40-50€ muss man hier schon anlegen.

Ifu Mini Screw Driver Im Test 7

Es geht aber auch billiger! Der IFu Mini ist bei AliExpress für +- 20€ zu haben und bietet auf dem Papier eine vergleichbare bzw. sogar teils leicht bessere Leistung als die Modelle von Wowstick.

Aber kann so ein günstiger Mini-Akkuschrauber für Feinelektronik überhaupt etwas taugen?

Finden wir dies im Test des IFu Mini heraus!

 

Der IFu Mini im Test

Es gibt den IFu Mini Electric Cordless Magnetic Screw Driver in diversen Set Zusammenstellungen und Versionen.

Zunächst gibt es eine Version die auf AAA Batterien setzt, wie auch eine mit integriertem Lithium Ionen Akku. Auf dem Papier sind beide Versionen gleich leistungsstark, aber aus Erfahrung kann ich sagen, dass meist die Versionen mit Lithium Akku besser sind. Lediglich wenn Ihr viel mit dem Schrauber am Stück arbeitet, dann kann es angenehmer sein einfach die Batterien zu wechseln.

Ifu Mini Screw Driver Im Test 2

Tendenziell würde ich aber die +- 4€ Aufpreis für den integrierten Akku zahlen.

Abseits der Akku-Technologie unterscheiden sich die diversen Versionen nur durch die Farbe und den Lieferumfang. Es gibt den IFu mini Screw Driver mit einem Basic Set an Bits oder auch mit sehr umfangreichem Lieferumfang, welcher es Euch erlaubt so ziemlich alle Notebooks und Smartphones zu zerlegen. Für Letzteres zahlt Ihr aber teils das Doppelte!

Ifu Mini Screw Driver Im Test 4

Dies würde ich mir gut überlegen! Der IFu Mini Screw Driver akzeptiert die Standard 6 Kant, 4mm Bits, welche in fast jedem Feinelektronik Kit zu finden sind. Diese werden einfach über Magneten im Schraubendreher gehalten.

Kommen wir damit auch zum IFu Mini Screw Driver selbst. Ich habe die Version mit Lithium Akku gekauft.

Der größte Unterschied zu den Wowstick Modellen ist zunächst das Gehäuse. Der Formfaktor ist weitestgehend identisch.

Ifu Mini Screw Driver Im Test 3

Auch der IFu Mini Screw Driver ist eine Art runder „Stift“ mit einer Länge von rund 156mm und einem Durchmesser von 16mm. Damit liegt dieser gut in der Hand, auch wenn eine eckigere Form sicherlich mehr Gripp bedeuten würde.

Das Gehäuse besteht beim IFu Mini Screw Driver aber aus Kunststoff! Hierdurch wirkt dieser nicht ganz so hochwertig wie die Wowstick Modelle, aber ist im Gegenzug schön leicht. Der Mini-Akkuschrauber kommt gerade einmal auf 40g!

Haptisch kann ich auch nicht klagen. Der Schraubendreher fühlt sich ausreichend wertig an und wirkt auch nicht wie ein „Spielzeug“.

Was die Steuerung angeht ist der IFu mini Screw Driver sehr simpel aufgebaut. Auf Daumenhöhe gibt es zwei Tasten, vor und zurück, das wars.

Ifu Mini Screw Driver Im Test 5

Auf der Rückseite ist dann noch der microUSB Ladeport für den Akku bzw. das Batteriefach. Mit einer Akkuladung sollt Ihr bis zu 800 Schrauben schaffen. Sicherlich ein sehr optimistischer Wert, bei größeren Schrauben werdet Ihr vermutlich kaum auf 100 kommen, was aber auch okay ist.

Gleichzeitiges Laden und Schrauben ist im Übrigen möglich!

 

Genug Leistung?

Die wichtigste Frage ist sicherlich die nach der Leistung. Diese ist nicht hoch! Selbst IFu gibt das Drehmoment mit gerade einmal 0,2Nm an. Damit zieht Ihr sicherlich keine festsitzenden Schrauben aus Computern oder dreht welche in Holz.

Dies ist aber auch nicht nötig! Ihr löst eine Schraube mit der Kraft Euerer Hand. Der IFu blockiert ausgeschaltet bzw. wenn es nicht weiter in die gewünschte Richtung geht. Ihr löst also die Schraube wie mit einem regulären Schraubendreher und sobald diese locker ist übernimmt der IFu mini Screw Driver.

Ifu Mini Screw Driver Im Test 9

Dies erspart Euch die X leeren Umdrehungen mit der Hand zu machen. Dank 150 Umdrehungen in der Minute arbeitet der IFu mini Screw Driver auch ausreichend flott.

Beispielsweise bei Notebook Schrauben, welche sehr kleine Gewinde haben, müsst Ihr meist die erste Umdrehung selbst machen, dann übernimmt der Motor. Und ja dies beschleunigt die Arbeit massiv!

Ifu Mini Screw Driver Im Test 8

Umgekehrt müsst Ihr Euch keine Sorgen machen, dass der Mini-Akkuschrauber eine Schraube überdreht. Selbst in feiner Elektronik wie Smartphones könnt Ihr einfach die Schrauben „blind“ festziehen. Der IFu mini Screw Driver bekommt diese ausreichend fest, so dass man diese auch wieder gut lösen kann.

Weitere Bonuspunkte gibt es für die drei recht hellen LEDs, welche den Arbeitsplatz beleuchten.

 

Fazit, ein günstiger Mini-Akkuschrauber für Feinelektronik?

Nehmt Ihr oft Notebooks, Smartphones oder andere kleinere Elektronik auseinander, dann kann ich Euch nur einen solchen Mini Akkuschrauber empfehlen! Dieser spart Arbeit und schont das Handgelenk.

Ifu Mini Screw Driver Im Test 10

Dabei kann selbst der IFu mini Screw Driver für +- 20€ überzeugen! Dieser ist sicherlich kein Leistungswunder, macht aber seinen Job gut, wenn es um Notebooks usw. geht.

Ich nutze diesen nun seit einigen Wochen und kann wirklich nicht klagen, ganz im Gegenteil! Dieser ist wirklich eine kleine Hilfe.

Der IFu mini Screw Driver schlägt sich sogar verglichen mit dem Wowstick 1F + sehr gut! Kurzum, volle Empfehlung meinerseits, gerade bei diesem günstigen Preis.

Tags:

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.