Die Zolo Liberty+ Bluetooth Ohrhörer im Test, gut, besser, Liberty+ ?

Die Zolo Liberty+ sind vollständig kabellose Bluetooth Ohrhörer, welche aus einer sehr erfolgreichen Kickstarter Kampagne entstanden sind.

Die Kampagne wurde nicht nur erfolgreich finanziert, sondern die Ohrhörer sind mittlerweile auch auf dem freien Markt angekommen.

Wie so oft bei Kickstarter Kampagnen sehen auch die Zolo Liberty+ auf den ersten Blick ausgesprochen interessant aus. Die kabellosen Bluetooth Ohrhörer sollen nicht nur durch eine schicke Optik punkten, sondern auch aufgrund von smarten Featuren und vor allem aufgrund eines tollen Klangs.

Wollen wir im Test doch mal schauen, ob die Zolo Liberty+ wirklich überzeugen können!

 

Die Zolo Liberty+ Bluetooth Ohrhörer im Test

Die Liberty+ sind vollständig kabellose Bluetooth Ohrhörer. Das bedeutet die Ohrstöpsel werden nicht wie bei den meisten anderen Bluetooth Ohrhörern mit einem Kabel verbunden, sondern sind komplett separat.

Hierdurch muss natürlich in jeden Ohrstöpsel etwas mehr Elektronik verbaut werden, was die Ohrstöpsel auch etwas größer macht. Allerdings sind die Liberty+ für komplett kabellose Ohrhörer immer noch vergleichsweise kompakt.

Optisch setzt Anker auf ein einfaches mattes Kunststoffgehäuse mit einer hochglänzenden Rückseite.

Unter dieser Hochglanzrückseite befindet sich eine Taste, welche sich allerdings etwas schwer drücken lässt, wenn man die Ohrhörer in den Ohren hat. Je nachdem wie oft ihr diese Taste drückt, werden unterschiedliche Funktionen ausgelöst, angefangen bei Play/Pause bis hin zu diversen Sprachassistenten ist alles möglich.

Haptisch und auch Qualitativ wirken die Zolo Liberty+ ausgesprochen hochwertig und gut gemacht. Hier habe ich keinerlei Bedenken, dass die Ohrhörer auch mal ein Herunterfallen überleben können.

Wie bei den meisten kabellosen Ohrhörern haben auch die Zolo Liberty+ eine kleine Transportbox mit im Lieferumfang, welche gleichzeitig zum Laden der Ohrhörer dient.

Die Transportbox ist komplett aus Aluminium gefertigt und wirkt unheimlich robust und massiv, allerdings auch vergleichsweise schwer.

In der Transportbox ist wie üblich auch ein Akku verbaut. Legt Ihr die Ohrhörer in die Transportbox, werden diese geladen. Anker spricht von einer Akkulaufzeit von 3,5 Stunden für die Ohrhörer. Zusätzlich kann die Box die Ohrhörer rund 12x laden, was für eine effektive Nutzungsdauer von 48 Stunden sorgt.

Praktisch halten die Ohrhörer rund 3-3,5 Stunden, der Wert von Anker kommt also gut hin.

Bonuspunkte gibt es für die sehr gute Verbindungsqualität der Ohrstöpsel. Dies ist bei komplett kabellosen Ohrhörern oftmals recht problematisch, gerade die Verbindung zwischen Ohrstöpsel A und B.

Allerdings scheint das Signal bei den Zolo Liberty+ recht gut zu sein. Beim normalen Nutzen gab es keinerlei Verbindungsunterbrechungen, erst wenn man sich mit den Händen beide Ohren zuhält fangen die Ohrstöpsel etwas an zu stottern.

 

Tragekomfort

Die Zolo Liberty+ sitzen, wenn man diese korrekt einsetzt, extrem fest in den Ohren! Ein Herausfallen ist fast unmöglich, auch wenn man intensiver Sport betreibt.

Hierbei sind mir diese fast schon etwas zu fest. Ich glaube dies sind die ersten Ohrhörer, welche ich mir absichtlich etwas lockerer eingesetzt habe.

Nein die Liberty+ tun nicht weh oder drücken zu sehr, aber man spürt gerade wenn man ruhig sitzt doch schon, dass man etwas in den Ohren hat. Auch konnte ich eine leichte Erwärmung meiner Ohren spüren, welche ich sonst bei in-Ears nicht habe.

Dennoch unterm Strich gibt es gerade für den guten Halt ein positives Fazit, was den Tragekomfort angeht.

Auch wenn es zum Relaxen sicherlich bessere Ohrhörer gibt.

Klang der Anker Zolo Liberty+

Der Klang bei komplett kabellosen Ohrhörer ist immer so eine Sache. Wie steht es hier um die Anker Zolo Liberty+?

Die bisher am besten klingendsten komplett kabellosen Ohrhörer, die ich in der Hand hatte, waren die Optoma NuForce BE Free8. Aber auch diese hatten ihre Schwächen. Ich nehme an da die Hersteller so viel Elektronik, Akkus usw. in die Ohrstöpsel packen müssen, bleibt vergleichsweise wenig Resonanzkörper für die eigentlichen Treiber.

Anker hat nun die Liberty+ besonders kompakt gestaltet, wirkt sich dies negativ aus?

Beginnen wir beim Anfang, also den Höhen. Diese sind absolut sauber und klar, ohne dabei zu spitz oder zu anstrengend zu sein. Ich würde sagen hier hat Anker fast den perfekten Mittelweg aus Klarheit und Weichheit getroffen. Auch die Detaildarstellung ist gut bis sehr gut.

Die Mitten sind ein wenig abgesenkt, vermutlich um etwas mehr Fokus auf die Bässe zu legen. Die Abbildung von Stimmen ist aber weiterhin ausreichend gut. Allerdings verleihen diese leicht abgesenkten Mitten den Liberty+ einen etwas dünneren Klang.

Wie steht es um die Bässe?  Ähnlich die wie die Optoma kämpfen die Zolo Liberty+ etwas mit einem kleineren Klang Volumen. Allerdings ist der Bass dennoch der beste, den ich bisher bei komplett kabellosen Ohrhörern gehört habe.

Dieser ist zwar nicht super voluminös, gleicht dies aber mit einer unheimlich hohen Aggressivität und Dynamik mehr als aus. Gerade schnellere und tiefere Bässe liegen den Zolo Liberty+, wie beispielsweise in My Way von Calvin Harris, Something Just like This von The Chainsmokers oder Walk on Water von Thirty Seconds to Mars.

Gerade Walk on Water von Thirty Seconds to Mars ist ein Song, welcher perfekt zur Klangsignatur der Anker Zolo Liberty+ passt, ähnlich wie Whats Wrong von Pvris, um zwei Beispiele zu nennen.

Schwierigkeiten haben die Liberty+ am ehesten mit Titeln, welche eine warme Klangsignatur besitzen. Von Natur aus sind die Ohrhörer eher etwas kühler, mit einer starken Dynamik.

Die Auflösung und auch die Bühne sind gut für Bluetooth Ohrhörer. Letztere ist zwar nicht riesig, aber es ist dennoch gut möglich einzelne Instrumente im gesamten Klang auszumachen und geistig zu separieren.

 

Die Zolo Life App

Kommen wir zum Abschluss noch auf die Zolo Life App zu sprechen. Diese besitzt einige interessante Funktionen.

Unter anderem könnt ihr in der Life App einen EQ für die Ohrhörer festlegen und somit den Klang an die persönlichen Vorlieben anpassen. Allerdings müsst Ihr hier aus einem von fünf Presets wählen.

Fast noch interessanter ist der Transparency Modus. Die Anker Zolo Liberty+ besitzen eine sehr starke Abschirmung gegenüber außen Geräuschen.

Mit sehr stark meine ich auch wirklich sehr stark! Die Abschirmung ist sogar stärker als bei den ein oder anderen Kopfhörer mit aktiven Noise Cancelling. Dies kann sehr angenehm sein, wenn keine Außengeräusche hören möchte, aber auf dem Weg zur Arbeit, Uni, Schule kann dies auch problematisch oder gefährlich sein.

Dafür gibt es den Transparency Modus. Bei diesem werden die Mikrofone in den Ohrhörern aktiv geschaltet, so dass Außengeräusche weiterhin durch die Ohrhörer hindurch kommen.

Dies fühlt sich natürlich nicht 100%ig echt an, aber es gibt keine merkbare Verzögerung und gerade solche Dinge wie durchsagen in öffentlichen Verkehrsmitteln usw. sind deutlich besser wahrnehmbar. Auch wenn man angesprochen wird, bekommt man dies selbst bei lauter Musik noch mit.

Kurzum ich halte den Transparency Modus für sinnvoll, wenn man sich in der Öffentlichkeit bewegt.

 

Fazit

Die Anker Zolo Liberty+ legen die Messlatte für vollständig kabellose Bluetooth Ohrhörer noch mal ein gutes Stück höher. Dies gilt sowohl für den Klang, wie aber auch für die restlichen Ohrhörer. Beginnen wir aber am Anfang.

Die Liberty+ sind tadellos verarbeitet und wirken qualitativ hochwertig. Ähnliches gilt auch für das beiliegende Ladegehäuse, welches sogar aus Aluminium gefertigt ist und mit Magneten arbeitet um die Ohrhörer aufzunehmen.

Die Akkulaufzeit der Ohrhörer liegt bei guten 3-3,5 Stunden, welche aber durch das Ladegehäuse nochmals auf bis 48 Stunden erweitert werden kann, wenn Ihr zwischendurch

ladet. Beides vernünftige, alltagstaugliche Werte.

Kommen wir zum Klang. Bisher galt es immer, dass man Einschnitte, aufgrund des komplett kabellosen Designs hinnehmen muss. Dies ist auch hier ein wenig der Fall, aber grundsätzlich klingen die Zolo Liberty+ allerdings wirklich hervorragend.

Es gibt kleinere Schwächen beim Klang Volumen, aber die Dynamik, Detaildarstellung und auch die generelle, sehr lebendige Klangsignatur weiß zu überzeugen und muss sich nicht hinter anderen Bluetooth Ohrhörern verstecken. Hinzu kommt die hervorragende Signalstärke und Qualität.

Kurzum Ihr sucht die aktuell empfehlenswertesten vollständig kabellosen Bluetooth Ohrhörer, denn habt Ihr diese mit dem Anker Zolo Liberty+ gefunden. Auch der Preis von rund 150€ ist absolut gerechtfertigt.

Positiv

  • Hervoragende Haptik des Ladegehäuses
  • Sehr gute Haptik der Ohrhörer
  • Sehr fester Halt ……
  • Guter bis sehr guter Klang, mit klaren Höhen und einem sehr schönen satten Bass
  • Funkverbindung problemlos

 

Negativ

  • ….. fast etwas zu fest
Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.