Die Sony WH-1000XM3 im Test, Sonys beste Bluetooth Kopfhörer

Wenn es um Bluetooth Kopfhörer geht, ist Sony ohne Frage einer der Top Hersteller gemeinsam mit Bose und Co.

Die WH-1000XM3 sind hier Sonys „Flaggschiff“ Kopfhörer. Diese sollen mit einem sehr guten Klang und vor allem einem starken Noise Cancelling punkten. Gerade für Letzteres ist Sony ja auch weitreichend bekannt.

Sony Wh 1000xm3 Im Test 6

Dafür möchte Sony aber auch knappe 300€ haben. Sicherlich ein stolzer Preis, welcher von einer dementsprechenden Leistung untermauert wird? Finden wir dies im Test der Sony WH-1000XM3 heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an Sony für das Ausleihen der WH-1000XM3 für diesen Test.

 

Die Sony WH-1000XM3 im Test

Sony ist sehr gut darin seinen premium Kopfhörern auch eine dementsprechende Optik und Haptik zu geben. Zwar hat hier auch die Konkurrenz Schritte in die richtige Richtung gemacht, siehe die Bose 700, aber selbst verglichen mit diesen spielen die WH-1000XM3 optisch/haptisch glatt noch eine Klasse höher.

Sony Wh 1000xm3 Im Test 1

Die Sony WH-1000XM3 sind recht schlicht gestaltete Kopfhörer. So ist beispielsweise die Rückseite der Ohrmuscheln komplett „Clean“. Es gibt hier kein Herstellerlogo oder ähnliches. Lediglich eine Art „seidige“ Textur, welche über die kompletten Ohrmuscheln verläuft.

Hierdurch fühlen sich die WH-1000XM3 erfreulich wertig und gut an. Auch generell wirken die Sony WH-1000XM3 recht massiv und großzügig gearbeitet.

Sony Wh 1000xm3 Im Test 2

Dennoch bestehen die Kopfhörer zu weiten teilen aus Kunststoff. Dies gilt auch für die Aufhängung der Ohrmuscheln. Dies ist zwar aus Kunststoff, scheint aber ausreichend massiv. Allerdings würde ich Euch auch nicht raten sich auf die Kopfhörer zu setzen, ganz so stabil sind diese nicht. Das Kopfband scheint allerdings mit Metall im inneren verstärkt zu sein, welches bei der Höhenverstellung zum Vorschein kommt.

Neben der Höhe könnt Ihr auch den Winkel der Ohrmuscheln bei den WH-1000XM3 verstellen. Auf Wunsch könnt Ihr die Ohrmuscheln sogar komplett wegdrehen und einklappen! Dies erlaubt es die Kopfhörer platzsparend zu transportieren. Sony legt hierfür auch eine kleine Hartschalen Tasche bei.

Sony Wh 1000xm3 Im Test 5

Zur Steuerung der WH-1000XM3 nutzt Sony eine Touch Oberfläche auf der Rückseite der Ohrmuscheln. Je nachdem wie Ihr über diese streicht erhöht sich die Lautstärke, spult Ihr einen Titel vor usw.

Lediglich zum Ein/Ausschalten, wie auch für das Noise Cancelling, ist eine physische Taste vorhanden.

Neben der Bluetooth Verbindung könnt Ihr die Sony WH-1000XM3 auch via 3,5mm Kabel nutzen. Ein passender Adapter fürs Flugzeug liegt bei.

Sony Wh 1000xm3 Im Test 4

Geladen werden die WH-1000XM3 bereits via USB C. Der Akku der Kopfhörer soll dabei bis zu 30 Stunden liegen, mit eingeschaltetem Noise Cancelling! Ich habe die Sony WH-1000XM3 zugegeben nicht 30 Stunden am Stück genutzt, aber auf +- 2X Stunden konnte ich problemlos mit einer Ladung kommen.

Bei einer niedrigeren Lautstärke sind 30 Stunden also plausibel.

 

Tragekomfort

Die Sony WH-1000XM3 besitzen ausreichend große und schön dick gepolsterte Ohrmuscheln. Sony setzt hier äußerlich auf ein sehr weiches Kunstleder (ich vermute es ist Kunstleder) und einen Memoryschaum im Inneren.

Diese Kombination bietet einen guten bis sehr guten Tragekomfort. Lediglich fand ich die Sony WH-1000XM3 etwas schwitzig beim längeren Tragen. Was also die Belüftung der Ohren angeht, gibt’s noch was Luft nach oben.

 

ANC

Ein sehr wichtiger Punkt bei den Sony WH-1000XM3 ist das Noise Cancelling. Beim aktiven Noise Cancelling werden Hintergrundgeräusche aktiv vom Kopfhörer ausgeglichen.

Hierfür besitzen diese diverse Mikrofone und eine erweiterte Logik. Es ist gar nicht so leicht ein überzeugendes Noise Cancelling zu erzeugen, daher ist dies meist den großen Modellen vorbehalten.

Sony Wh 1000xm3 Im Test 9

Die WH-1000XM3 gehören aber genau zu diesen großen Modellen.

Und ja die Sony WH-1000XM3 haben ein sehr gutes ANC! Ich würde sogar sagen von der Stärke her ist dies das beste ANC das ich bisher gehört habe. Brummen, Surren und ähnliche Geräusche werden fast zu 100% gefiltert. Hierzu gehören auch die meisten Motorgeräusche.

Stimmen, Kindergeschrei usw. wird von den WH-1000XM3 gedämpft, aber nicht komplett gefiltert. Dies ist aber normal.

Diese Geräusche sind deutlich schwerer zu unterdrücken bzw. auszugleichen. Verglichen mit den Bose 700 würde ich das ANC der WH-1000XM3 als minimal stärker einstufen. Die Sony erzeugen aber ein ganz leichtes weißes Rauschen, welches man aber nur hört wenn keine parallele Musikwiedergabe stattfindet.

 

Klang der Sony WH-1000XM3

Der spannendste Punkt ist aber natürlich der Klang. Wie bereits schon die Vorgänger der Sony WH-1000XM3, sind auch diese Kopfhörer tendenziell recht warm ausgerichtet.

Starten wir aber am Anfang, also bei den Höhen. Die Höhen der Sony WH-1000XM3 sind gut! Diese sind sauber, detailliert und auch klar. Allerdings was die Luftigkeit und die Brillanz angeht, sind die WH-1000XM3 tendenziell etwas wärmer/schwerer.

Bevorzugt Ihr sehr leichte und luftige Höhen, dann gibt es bessere Kopfhörer für Euch! Allerdings dürft Ihr dies auch nicht falsch verstehen, die Sony WH-1000XM3 klingen nicht matt oder dumpf, sondern nur in den Höhen weniger aggressiv. Die WH-1000XM3 sind hier eher entspannt, mit gut abgerundeten Zischlauten.

Sony Wh 1000xm3 Im Test 7

Hierzu passen auch die Mitten. Diese fallen in die Kategorie unauffällig gut. Sony betont die Mitten nicht übermäßig, hat diese aber auch nicht abgesenkt.

Stimmen, gerade etwas wärmere, klingen angenehm voll und natürlich.

Kommen wir damit zum Bass. Die Sony WH-1000XM3 sind wie die meisten High End Kopfhörer keine Bass-Bomber, verfügen aber dennoch über einen sehr kräftigen Tiefgang. Der Bass ist satt und sehr schön voll. Auch der Tiefgang ist sehr gut!

Aufgrund der generell wärmeren Klangsignatur wirkt der Bass der WH-1000XM3 aber nicht ganz so aggressiv. Dieser ist tendenziell eher etwas entspannter, trotz seiner durchaus ordentlichen Kraft.

Dies trifft allgemein auf die Sony WH-1000XM3 zu. Diese wirken recht entspannt und weniger aufgeregt als viele Konkurrenten. Dabei bieten die Sony WH-1000XM3 aber eine hervorragende Detail-Darstellung und Auflösung. Auch die dargestellte Bühne ist schön groß.

Ja man merkt klar dass es sich bei diesen um hochpreisige Top Kopfhörer handelt!

 

Fazit

Sucht Ihr die besten Noise Cancelling Bluetooth Kopfhörer, dann sollten die Sony WH-1000XM3 ganz weit oben auf Eurer Liste stehen!

Sony hat mit diesen sehr viel richtig gemacht. Dies beginnt bereits bei der Optik und Haptik.

Sony Wh 1000xm3 Im Test 10

Die WH-1000XM3 gehören ganz klar zu den wertigsten Kopfhörern die Ihr auf dem Markt finden könnt. Die Verarbeitung ist sehr gut und auch die Materialqualität entspricht dem gehobenen Preis.

Beim Tragekomfort erlaubt sich Sony ebenfalls keinen Fehler. Die Kopfhörer sind zwar recht warm, vermutlich um für eine starke passive Dämpfung zu sorgen, aber bequem!

Das Wichtigste ist aber natürlich der Klang und das Noise Cancelling. Das Noise Cancelling der WH-1000XM3 ist über jeden Zweifel erhaben. Dieses ist recht stark und macht einen tadellosen Job Motorgeräusche und Ähnliches fast völlig auszublenden. Hier gehören die Kopfhörer klar zu den Top 3.

Auch klanglich machen die Sony WH-1000XM3 einen guten Job! Die Kopfhörer haben einen tendenziell wärmeren Klang, mit einer guten Detail Darstellung und einem starken Bass.

Sucht Ihr nach genau solch einem Klang und einem hervorragenden aktiven Noise Cancelling, dann sind die Sony WH-1000XM3 das Richtige für Euch.

Sony Wh 1000xm3
Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.