Die JBL Tune 230 NC im Test, top Preis/Leistung!

-

Pure Bass Zero Noise, das ist JBLs Werbeslogan bei den neuen Tune 230 NC true Wireless Ohrhörern.

Dies zeigt uns worauf JBL hier anscheinend wert gelegt hat. So haben wir laut Hersteller einen besonders starken Bass und zudem Noise Cancelling. Dabei sind die Tune 230 NC mit unter 100€ aber nicht mal übermäßig teuer für Marken Ohrhörer.

jbl tune 230 nc test 5

Aber wie sieht es in der Praxis aus? Finden wir dies im Test heraus!

An dieser Stelle auch vielen Dank an JBL für das Zurverfügungstellen der Tune 230 NC für diesen Test!

 

Die JBL Tune 230 NC im Test

Wie alle true Wireless Ohrhörer werden auch die Tune 230 NC in einer kleinen Lade/Transportbox geliefert. Wobei diese mit 62 x 47 x 30 mm gar nicht so klein ist. Allerdings würde ich die Transportbox auch nicht als riesig bezeichnen.

jbl tune 230 nc test 1

JBL setzt dabei auf einen typischen matten Kunststoff, in meinem Fall in schwarz. JBL bietet die Tune 230 NC allerdings auch in Weiß, Blue und Sand Farbe an.

Grundsätzlich macht die Ladebox einen ganz guten Eindruck! Diese fasst sich hochwertig an, auch wenn ich sie nicht in die “Premium” Kategorie packen würde.

jbl tune 230 nc test 2

Auf der Front der Ladebox finden wir drei Status LEDs, welche dich über den Ladestand Informieren. Die Ladebox kann dabei die Ohrhörer bis zu 3x unterwegs aufladen! Anschließen muss diese selbst ans Netz, hierfür findet sich ein USB C Port auf der Rückseite.

Die Ohrhörer selbst setzten auf ein Steg Design. So nenne ich dieses zumindest, denn an den Ohrhörern ist eine Art Steg angebracht, welcher an den Ohren herunter ragt. Dieses Design hat ohne Frage Apple etwas populär gemacht.

jbl tune 230 nc test 3

Allerdings im Gegensatz zu Apple nutzt JBL ein klassisches in-Ear Prinzip. Wir haben als Silikon-Aufsätze, welche die dein Ohr versiegeln. Dies ist gerade fürs ANC nicht ganz unwichtig.

 

Tragekomfort

Den Tragekomfort der JBL Tune 230 NC kann ich einfach nur als gut bezeichnen. Die Ohrhörer haben für meine Ohren eine sehr schöne Größe und auch die Passform ist gut gewählt.

jbl tune 230 nc test 6

Aufgrund des Steg-Designs ist der Schwerpunkt der Ohrhörer relativ nah am Körper, was beim Halt hilft.

Sind die Tune 230 NC auch für den Sport geeignet? Ja, allerdings sitzen die Ohrhörer nicht ganz so fest wie andere Modelle mit irgendwelchen Ohrbügeln usw. Die Ohrhörer sitzen im Gegenzug aber etwas entspannter! Ich würde den Tragekomfort mit einer 2+ bewerten!

 

ANC

Die JBL Tune 230 NC verfügen über aktives Noise Cnacelling. Dieses funktioniert auch, aber du darfst keine Wunder erwarten!

Das passive Noise Cancelling macht bei den Tune 230 NC mehr als das aktive. Einfach dadurch, dass du Ohrhörer in den Ohren stecken hast, werden schon jede Menge Umgebungsgeräusche gefiltert.

Das ANC macht dies noch etwas besser, aber der Effekt ist weniger beeindruckend als bei großen Kopfhörern.

Wir haben auch ein umgekehrtes ANC, bei welchem die Mikrofone aktiv Außengeräusche durchlassen, aber dies fand ich hier weniger überzeugend.

 

Klang

Kommen wir zum wichtigsten Punkt, dem Klang. Hier hat JBL einen sehr gefällige Klangsignatur für die Tune 230 NC gewählt.

jbl tune 230 nc test 8

Starten wir aber am Anfang, also bei den Höhen. Die Tune 230 NC haben erfreulich klare und saubere Höhen, welche durchaus eine gute Brillanz haben. An sich würde ich die Höhen sogar als recht luftig bezeichnen, aber die Ohrhörer haben schon einen leichten Bass-Fokus der sich auch etwas in den Vordergrund drängen kann. Die Höhen können durchaus noch eine gute Balance zum Bass erreichen, aber je nach Song ist der Beat schon etwas im Vordergrund. Dennoch würde ich die Höhen als gut bezeichnen!

Die Mitten sind unspektakulär. Stimmen klingen sauber und die generelle Klangfülle geht in Ordnung, aber wir haben durchaus einen leichten Höhen/Tiefen Fokus. Hier und da klingen gerade etwas hellere Frauenstimmen etwas dünner als sie eigentlich müssten/sollten. Dies ist aber Kritik auf hohem Level!

Wie von JBL beworben ist der Bass der Tune 230 NC durchaus ein Highlight! Der Bass ist kräftig bis sehr kräftig und dabei angenehm rund. Sogar der Tiefgang lässt nichts zu wünschen übrig. Bist du ein Bass-Fan, dann wirst du den Bass der Tune 230 NC lieben! Allerdings vermeiden die Ohrhörer auch zu extrem zu werden.

Der Bass kann sich zwar etwas in den Vordergrund drängen, gerade bei Titeln mit einer recht offensiven Bass-line. Allerdings klingen die JBL Tune 230 NC nicht warm oder matt, ganz im Gegenteil! Die generelle Klangsignatur würde ich eher als “clean” oder kühl bezeichnen.

Dies in Kombination mit dem starken Bass macht den Klang der Ohrhörer sehr gefällig. 99% aller Menschen werden sich in der Klangsignatur der Ohrhörer wiederfinden können.

jbl tune 230 nc frequency response
Erklärung: Bei einer komplett geraden Linie würden die Ohrhörer Audiosignale 1 zu 1 wiedergeben, ohne diese zu färben oder zu „verfälschen“. Dies ist aber nur bei Studio/Referenz Kopfhörern üblich. Ihr könnt das Diagramm grob in drei Bereiche unterteilen, Links = Tiefen/Bass, Mitte = Mitten und  Rechts = Höhen. Ist ein Teil Höher als ein anderer Teil ist dieser Frequenzbereich klanglich mehr betont als ein anderer. Ist beispielsweise die Frequenzkurve Links sehr Hoch bedeutet dies einen Bass-Boost. Es ist zwar nicht möglich den Klang nur auf die Frequenzkurve herunter zu brechen, aber diese liefert dennoch neutrale Informationen zum Klang.

 

Fazit

Ja die JBL Tune 230 NC sind voll empfehlenswerte Bluetooth Ohrhörer! So können wir den Test abkürzen. JBL hat es hier geschafft richtig gute allround true Wireless Ohrhörer zu schaffen, ohne echte Schwäche.

So haben wir hier eine sehr gefällige Klangsignatur mit einem gewissen Bass-Fokus. Dabei klingen die Tune 230 NC aber nicht warm oder matt, ganz im Gegenteil! Wir haben neben starken Bässen auch gute Höhen. Dieser hoch/tief Kontrast gibt den Ohrhörern eine sehr lebendige und dynamische Klangsignatur, welche der überwältigen Mehrheit aller Nutzer gefallen wird.

jbl tune 230 nc test 11

Das ANC ist zwar nichts Besonderes, aber so weit gut. Gut, wenn nicht sogar sehr gut ist der Tragekomfort!

Kurzum, du suchst gute Allround Ohrhörer, mit lebendigem Klang und top Tragekomfort, dann machst du hier nichts falsch! Vor allem da die JBL Tune 230 NC mit unter 80€ (zum Zeitpunkt des Tests) auch nicht zu teuer sind!

jbl tune 230 nc

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Verwirrende mAh und Wh Angabe bei Powerbanks (3,7V oder 5V)

Ich glaube das verwirrendste Thema im Bereich der Powerbanks und Akkus ist sicherlich die Kapazitätsangabe. 99,9% aller Hersteller geben die Kapazität einer Powerbank in...

Aktueller denn je, Fake Powerbanks! Ekrist, Trswyop, VOOE, kilponen und Co. im Test. Taugen die günstigen 26800mAh Powerbanks etwas? (nein)

Wenn Ihr aktuell bei Amazon nach Powerbanks sucht, dann werdet Ihr über diverse Hersteller mit sehr kryptischen Namen stolpern. Hierzu gehört Ekrist oder auch Trswyop....

Immer noch aktuell! Eine Flut an fake Speicherkarten mit Versand durch Amazon? 256GB microSD Speicherkarten von Dawell, Karenon, Adamdsy im Test

Ich war bei Amazon auf der Suche nach einer günstigen 256GB microSD Speicherkarte. Hier bin ich auf Modelle von Dawell, Karenon und Adamdsy gestoßen. Während...

Neuste Beiträge

Noctua NV-FS1 im Test, ein Schreibtisch – Ventilator von Noctua ?!

Mit dem “NV-FS1” bietet Noctua ein erstes Produkt der neuen Home-Serie an. Hierbei handelt es sich um einen Tischventilator. Klingt im ersten Moment vielleicht etwas...

BOOX Note Air3, E-Ink Tablet mit Stylus, die bessere Alternative zum reMarkable

Vor einer ganzen Weile hatte ich mir auf Techtest.org bereits das reMarkable Tablet angesehen. Hierbei handelte es sich um ein E-Ink Tablet, welches besonders...

Welche ist die beste Varta Batterie? Alle Serien getestet

Vor kurzem habe ich einen Vergleich diverser AA-Batterien der großen Supermärkte und Discounter angefertigt. Hier hatte ich als Referenz auch eine Batterie von Varta und...

Wissenswert

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Pure Bass Zero Noise, das ist JBLs Werbeslogan bei den neuen Tune 230 NC true Wireless Ohrhörern. Dies zeigt uns worauf JBL hier anscheinend wert gelegt hat. So haben wir laut Hersteller einen besonders starken Bass und zudem Noise Cancelling. Dabei sind die Tune 230...Die JBL Tune 230 NC im Test, top Preis/Leistung!