Die HUSQVARNA 520iHD60 / 520iHD70 im Test, Akku-Heckenscheremit ordentlich Power und langem Blatt!

Wer einen Garten besitzt, braucht eine Heckenschere. Auswahl gibt es im Fachhandel daher mehr als genug. Ich bevorzuge hier seit Jahren Modelle mit Akku Betrieb. Kein nerviges Kabel haben, das einem im Weg baumelt, ist schon etwas Feines.

Da meine aktuelle Heckenschere von Bosch so langsam etwas in die Jahre gekommen ist, habe ich mich auf die Suche nach einem neuen Modell begeben. Anforderung?

Wenn möglich eine langes Messer und ein interessantes Akku Ökosystem. Da ich mir vor Kurzem bereits eine Akku Kettensäge aus dem Hause HUSQVARNA gekauft habe, lag natürlich eine Akku Heckenschere von HUSQVARNA nah.

Die Husqvarna 520ihd60 520ihd70 Test 2

HUSQVARNA bietet hier auch durchaus ein paar interessante Modelle an. Für den Heimnutzer ist die 115iHD45 gedacht und für Profis die 520iHD60 bzw. die 520iHD70.

Leider hat die günstige 115iHD45 für meinen Geschmack mit 45cm ein etwas kurzes Messer. Hier war die 520iHD60 mit 60cm und die 520iHD70 mit 70cm um einiges spannender.

Zwar sind beide Modelle recht teuer mit jenseits von 300€ (ohne Akku), allerdings ist natürlich solch ein Profi Modell eine langfristige Investition. Kurzum ich habe mir die HUSQVARNA 520iHD70 gekauft.

Aber kann die 520iHD70 auch wirklich zu einem Preis von fast 400€ überzeugen? Finden wir dies im Test heraus!

 

Das HUSQVARNA Akku Ökosystem

Kauft man ein Akku Gartengerät bzw. Werkzeug, dann legt man sich in der Regel auf ein Ökosystem fest. Schließlich will man nicht X unterschiedliche Akkus und Ladegeräte.

Wie gut ist das Akku Ökosystem von HUSQVARNA?

Grundsätzlich hat HUSQVARNA nur Akku „Großgeräte“. Akku Grasscheren, Akkuschrauber usw. sucht Ihr hier vergebens. HUSQVARNA bedient halt primär den „Forst“ Bereich.

Folgende Akkugeräte hat HUSQVARNA:

  • Akku-Kettensägen
  • Akku-Rasenmäher
  • Akku-Freischneider
  • Akku-Vertikutierer
  • Akku-Heckenscheren
  • Akku- Laubbläser

Alleine aufgrund des Akku-Rasenmähers, Freischneiders und der Heckenschere ist das HUSQVARNA Akku-System durchaus schon für Heimnutzer mit gehobenen Ansprüchen interessant. Dies sind schließlich Geräte die jeder Gartenbesitzer besitzen muss.

Dabei hat HUSQVARNA auch nur einen Akku-Typen (36V) der auf alle Geräte passt. Folgende Akkus bietet HUSQVARNA:

  • Bli10 2,1Ah
  • Bli100 2,6Ah
  • BLi20 4Ah
  • Bli200 5,2Ah
  • BLi950X 31,1 Ah

Grundsätzlich passen alle diese Akkus in alle HUSQVARNA Akkugeräte, mit einer Ausnahme. Der kleine BLI10 funktioniert nicht in den Kettensägen.

Der BLI 100 und 200 sind im Übrigen die „Profi“ Modelle, welche verglichen mit dem BLI10 und BLI20 neben einer anderen Kapazität nur einen leichten Wasserschutz mitbringen.

Für die 520iHD60 / 520iHD70 würde ich den BLI20 empfehlen.

 

Die HUSQVARNA 520iHD60 / 520iHD70 im Test

Starten wir mit Frage Nummer 1, worin unterscheidet sich die 520iHD60 und 520iHD70 Heckenschere? Beide Modelle sind grundsätzlich identisch! Lediglich besitzt die 520iHD60 ein 60cm Messer und die 520iHD70 ein 70cm Messer.

Würde man das Messer bei der 520iHD70 entfernen und bei der 520iHD60 anschrauben, solltet Ihr die gleiche Heckenschere haben (ich habe dies natürlich nicht getestet).

Die HUSQVARNA 520iHD70 ist ein „Profi“ Modell, welches durchaus für die Arbeit im Wald oder öffentlichen Raum designt ist. Diesen durchaus etwas höheren Anspruch merkt man der Heckenschere auch an.

Die Husqvarna 520ihd60 520ihd70 Test 1

Starten wir aber am Anfang. Wie man bei einem 60cm bzw. 70cm Messer auch erwarten kann, ist die HUSQVARNA 520iHD70 ein etwas mächtigeres Modell. So ist diese mit rund 4KG ohne Akku auch schon etwas schwerer. Klar, HUSQVARNA versucht hier nicht mit den 0815 Modellen zu konkurrieren, sondern mit den Benzinern, welche nochmals schwerer sind .

Erfreulicherweise ist die 520iHD70 aber recht gut ausbalanciert, dazu aber später mehr.

Das Gehäuse der Heckenschere ist weitestgehend aus einem orangen Hochglanz Kunststoff gefertigt, welcher natürlich HUSQVARNAs Signatur ist. Ich bin aber von diesem Kunststoff nur bedingt ein Fan. Zum einen wird Hochglanz Kunststoff früher oder später furchtbar aussehen, zum anderen bin ich mir hier nicht sicher wie dieser bei Stürzen standhält.

Der Kunststoff ist zwar nicht billig, wirkt aber auch nicht übermäßig dick. Hier muss man vermutlich darauf vertrauen das HUSQVARNA weiß was sie tun.

Als Akzent zu diesem Hochglanz Kunststoff kommen einige graue Elemente zum Einsatz, primär im Bereich der Griffe. Sinnvoll, denn dieser Kunststoff wirkt ein gutes Stück stabiler und fühlt sich auch besser in der Hand an.

Etwas was aber ebenfalls schnell ins Auge springt ist die Getriebebox aus Metall, welche durchaus ein gewisses Vertrauen in die Haltbarkeit der Mechanik vermittelt, gemeinsam mit dem Schriftzug „Made in Sweden“.

Die Husqvarna 520ihd60 520ihd70 Test 4

Der Akku der HUSQVARNA 520iHD70 wird recht offensichtlich in die Mitte der Heckenschere eingesetzt, was bei der Gewichts Balance hilft. Das Einsetzen und Entnehmen der HUSQVARNA Akkus ist unheimlich gut gelöst! Die Akkus werden einfach eingeklemmt und lassen sich aufgrund einer Feder sehr leicht auch wieder entnehmen.

Eine Akkusstandsanzeige am Gerät gibt es keine, was aber nicht schlimm ist, da diese in allen Akkus integriert ist.

Um die 520iHD70 zu nutzen müsst Ihr diese zunächst über ein kleines Bedienfeld am Handgriff starten. Hier lässt sich auch der Ökomodus einschalten.

Die Husqvarna 520ihd60 520ihd70 Test 3

Ist die Heckenschere eingeschaltet könnt Ihr das Messer durch das gleichzeitige Betätigen des Abzugs und des Schalters am vorderen Griff einschalten.

Für eine verbesserte Ergonomie lässt sich der hintere Handgriff auf Wunsch schräg stellen. Dies ist sogar ein recht robuster Mechanismus.

 

Gefühl bei der Nutzung

Ja die HUSQVARNA 520iHD70 ist durchaus ein etwas schwerer Kamerad, gerade wenn Ihr einen der größeren Akkus nutzt.

Hierdurch kann ein längeres Arbeiten durchaus schon etwas auf die Arme gehen, aber auch nicht übermäßig. Die 520iHD70 ist jetzt keine Hausfrauen Heckenschere, aber die fitteren Damen und Herren unter Euch werden mit dieser auch nicht übermäßig stark zu kämpfen haben.

Zumal diese gut ausbalanciert ist! Gerade mit dem BLi10 oder BLi20 Akku liegt das Gewicht recht gut in der Mitte, auf dem vorderen Griff. Die Griffe selbst sind was die Ergonomie angeht auch tadellos.

Die Husqvarna 520ihd60 520ihd70 Test 8

Gerade die Möglichkeit den unteren Griff für ein seitliches Schneiden zu drehen, hat doch den Arbeitskomfort positiver beeinflusst als ich dies erwartet habe.

Ein weiterer Punkt der sich als sehr angenehm herausgestellt hat, ist einfach die Reichweite. Klar die 520iHD70 ist keine Teleskop Heckenschere, aber man kann dennoch zum einen mehr Dinge erreichen, zum anderen wirkt der Schnitt „sauberer“. Ähnlich wie es mit einer großen Schere leichter ist ein Blatt Papier „sauberer“ zu schneiden als mit einer mini Schere.

Ich nutze die HUSQVARNA 520iHD70 für drei Dinge, eine ca. 60 Meter Hecke, Nusssträucher und eine Ecke in welcher Brombeeren über den Zaun wachsen und mittlerweile höher sind als ich.

Bei allen drei Punkten kann die 520iHD70 glänzen! Bei der Hecke muss ich weniger oft neu ansetzen für einen Schnitt, was es mir erlaubt die Hecke gerader zu schneiden und auch das Arbeitstempo positiv beeinflusst.

Bei meinem Brombeeren Problem ist ein „gerader“ Schnitt nicht das Problem, sondern einfach die Reichweite. Schneidet man diese ab, wachsen sich nächstes Jahr einfach höher….Mit 70cm spare ich mir hier eine Leiter oder Ähnliches.

Damit hat die HUSQVARNA 520iHD70 schon ihren Anschaffungsgrund erfüllt. Super!

 

Leistung und Lautstärke

Die 520iHD70 und 520iHD60 besitzt ein Messer mit zwei beweglichen Reihen. Bei den meisten günstigeren Modellen habt Ihr nur eine bewegliche Messerreihe, welche den Ast gegen einen festen Zahn drückt und so schneidet.

Das System mit zwei gegeneinander laufenden Messern hat diverse Vorteile. So wird ein Ast beidseitig geschnitten, wodurch die HUSQVARNA 520iHD70 theoretisch dickere Äste leichter schneiden kann. Zum anderen erhöht dies aber auch das Arbeitstempo der Heckenschere ein gutes Stück!

Praktisch bestätigt sich beides! Die HUSQVARNA 520iHD70 bekommt problemlos alles geschnitten was zwischen die Zähne kommt, was schon einiges ist.

Die Husqvarna 520ihd60 520ihd70 Test 7

Dabei merkt man der 520iHD70 auch durchaus eine gewisse Kraft an. Selbst wenn es sich um einen älteren dicken verholzten Ast handelt, zeigt sich die Heckenschere sehr souverän.

Ihr könnt also voll in die Hecke hineinhalten, ohne Angst zu haben hängen zu bleiben.

Dabei ist das Arbeitstempo hoch bis sehr hoch! Ihr könnt mit der HUSQVARNA 520iHD70 schnell viel Masse machen. Die Kombination aus einem sehr hohen Schnitttempo und langem Messer machen sich hier klar bemerkbar.

Was die Lautstärke angeht ist die HUSQVARNA 520iHD70 sicherlich nicht super leise, aber auch nicht lauter als eine durchschnittliche elektrische Heckenschere. Dabei finde ich sogar den Klang dieser recht angenehm. Er ist etwas weniger „schrill“ als von vielen anderen Akkumodellen.

Die Akkulaufzeit der HUSQVARNA 520iHD70 hängt natürlich stark vom verwendeten Akku und der Art der Last ab. Grundsätzlich ist die Laufzeit aber gut bis sehr gut! Selbst mit dem kleinen Akku reden wir hier von 30-40 Minuten normaler Arbeit.

 

Fazit

Ja die HUSQVARNA 520iHD60 / 520iHD70 ist eine herausragende und vor allem wertige Akku Heckenschere, der Profi Klasse.

Diese wirkt wertig und langlebig gebaut! Ich traue zwar dem orangen Hochglanzkunststoff noch nicht zu 100% was die Bruchsicherheit angeht (bei Stürzen), aber abseits davon kann ich nicht klagen!

Wann sieht man noch metallene Getriebebox bei Werkzeug? Selbst in der Profi Klasse ist so was mittlerweile selten geworden. Auch der Made in Sweden Aufdruck zeigt das wir hier kein 0815 Gerät vor uns haben.

Die Husqvarna 520ihd60 520ihd70 Test 9

Das Wichtigste an der 520iHD70 ist natürlich die Messerlänge und die Leistung. Ein 70cm Messer bei der 520iHD70 und ein 60cm Messer bei der 520iHD60 erlauben es schnell und effizient zu arbeiten. Auch der Schnitt wird um einiges sauberer, als bei einer sehr kurzen Heckenschere. Ja die paar mehr cm machen hier einiges aus!

Auch die Leistung der Heckenscheren ist auf dem Level sehr guter Kabelgebundener, wenn nicht sogar wirklich auf dem Level von Benzin Modellen. Alles was zwischen die Zähne passt wird ohne Probleme geschnitten! Da der Abstand der Zähne bei der 520iHD70 recht groß ist, ist dies auch einiges.

Was für den privat Nutzer gegen die 520iHD70 bzw. 520iHD60 spricht, wäre neben dem Preis, vielleicht etwas das Gewicht. Mit Akku können diese Heckenscheren gut über 5KG wiegen. Ja diese sind sehr gut ausbalanciert, aber in der prallen Mittagssonne kann man doch ans schwitzen kommen.

Dennoch ich bereue den Kauf der HUSQVARNA 520iHD70 nicht! Diese bietet alles was ich mir gewünscht habe (langes Messer, viel Leistung, hohe Qualität) und ist hoffentlich auch eine Anschaffung die einige Jahre hält, was auch den Preis etwas besser verkraftbar macht.

Positiv

  • Sehr gutes Schnittergebnis
  • Hohes Arbeitstempo
  • Gute Ausdauer, selbst mit kleinen Akkus
  • Langes Messer
  • Gute Ergonomie …..
  • Sehr viel Leistung

Negativ

  • ….. Aber recht schwer
  • Hoher Preis
Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.