Das beyerdynamic Custom Game im Test, Qualität Made in Germany?!

-

Kaum ein anderer Hersteller steht so sehr für qualitativ hochwertige semi-professionelle Kopfhörer wie beyerdynamic. Beyerdynamic Kopfhörer findet man seltener in der Öffentlichkeit oder im Einzelhandel, dafür aber deutlich öfter in Tonstudios und anderen professionellen Bereichen.

Die MMX300 sind zudem bei vielen Gamern sehr beliebt und gelten im Allgemeinen als das so ziemlich beste Gaming Headset, zurecht!

Allerdings sind die MMX300 mit knappen 300€ schon recht teuer. Hier kommen nun die neuen beyerdynamic Custom Game ins Spiel!

Die beyerdynamic Custom Game siedeln sich in der 200€ Preisklasse an und bieten wie für beyerdynamics Custom Serie übliche eine anpassbare Optik und einen anpassbaren Klang.

Hinzu kommt natürlich ein hochwertiges Mikrofon und eine massive Verarbeitung, welche man von beyerdynamic gewohnt ist, und man hat das perfekte Gaming Headset?!

Genau dies gilt es im Test heraus zu finden! Wie gut sind die beyerdynamic Custom Game?

 

Die beyerdynamic Custom Game im Test

Die beyerdynamic Custom Game sind an sich ein recht schlichtes Headset, verglichen mit den diversen bunten und leuchtenden Modellen, die man aktuell so auf dem Markt finden kann.

Beyerdynamic setzt hier eher auf ein recht dezentes industrielles Design, welches sich allerdings vom Nutzer anpassen lässt.

Es ist möglich beim Custom Game die Rückseitenabdeckungen auszutauschen. Beyerdynamic bietet hier alternative Abdeckungen in unterschiedlichen Designs an, aber grundsätzlich wäre es auch möglich sich solch eine Abdeckung aus einem Stück bedrucktem Papier/Fotopapier selbst zu basteln.

Hierdurch lässt sich dem Headset einen gewissen individuellen Faktor verleihen, wenn man dies möchte.

Rein von der Massivität und Haptik ist das Custom Game gebaut wie ein Panzer. Ich glaube dies ist das massivste und robusteste Headset, das ich jemals in den Händen halten durfte.

Kein Wunder, beyerdynamic wirbt ja auch groß mit „Made in Germany“! Ja das Custom Game Headset wird in Deutschland gefertigt!

Das Grundgehäuse besteht aus recht dickem Hartplastik, die Aufhängung hingegen ist aus Metall gefertigt. Sollte doch mal etwas kaputtgehen, kein Problem! Es sind alle Komponenten des Headsets bei beyerdynamic einzeln nachzukaufen.

 

Angeschlossen wird das Headset ganz klassisch über ein 3,5mm Kabel. Hierdurch ist das Headset nicht nur mit dem PC zu nutzen, sondern auch mit der PS4.

Das verwendete Kabel, an welchem auch der Mikrofonarm und eine Kabelfernbedienung befestigt ist, lässt sich im Übrigen austauschen.

 

Tragekomfort

Die beyerdynamic Custom Game sind mittelgroße Over-Ear Kopfhörer. Das bedeutet das Ohrpolster sollte Eure Ohren komplett umschließen und das wird es auch.

Die Kunstleder Polsterung ist relativ dick und auch angenehm weich. Allerdings besitzen die Custom Game, zumindest im Neuzustand, einen recht hohen Anpressdruck.

Wenn Ihr dies nicht gewohnt seid, kann dies anfangs etwas störend sein. Es braucht hier gegebenenfalls etwas Zeit bis Ihr Euch und die Kopfhörer sich an Euch gewöhnt haben.

Grundsätzlich sind die beyerdynamic Custom Game allerdings dick und gut gepolstert.

 

Klang

Wie steht es um den Klang der Kopfhörer? Das die beyerdynamic Custom Game gut bis sehr gut klingen, sollte keine große Überraschung sein.

Hierbei bieten die Custom Game allerdings keinen „Gaming optimierten“ Klang wie es viele Hersteller von reinen Gaming Headsets gerne nennen.

Viele Gaming Headsets heben beispielsweise die Mitten extrem stark an, was diesen zwar einen recht dumpfen Klang verleiht, aber in Spielen Schritte usw. besonders gut hörbar macht. Dies kann dem Spieler durchaus einen leichten Vorteil verleihen, wenn man die Bewegungen seines Gegners beispielsweise in CS GO besser wahrnehmen kann. Dafür klingen Musik und Filme bei diesen Headsets meist recht schlecht.

Die Custom Game sind in erster Linie reinrassige HiFi Kopfhörer mit Mikrofon. Dementsprechend gibt es keine solchen extremen klanglichen Anpassungen. Ich will nicht ausschließen, dass es für einen CS GO Pro Spieler ein besseres Headset gibt, aber in fast allen anderen Fällen klingen die beyerdynamic Custom Game einfach hervorragend!

Hierbei liegt natürlich Musik dem Headset besonders gut, genau wie alle Spiele die eine etwas aufwendigere Soundkulisse besitzen.

Wie klingen aber nun die beyerdynamic Custom Game im Detail?

Beginnen wir bei den Höhen. Diese sind, wie bei beyerdynamic typisch, recht klar und sauber. Allerdings auch nicht übermäßig scharf oder luftig. Hier spürt man etwas den geschlossenen Aufbau des Headsets.

Die Mitten sind unauffällig, wenn nicht sogar ein Stück abgesenkt. Hierdurch wird der klangliche Fokus etwas mehr auf die Höhen und die Bässe gelegt, was den Klang dynamischer und lebendiger erscheinen lässt.

Der Bass ist etwas „komplizierter“. Die beyerdynamic Custom Game lassen sich anpassen was den Bass angeht. Mithilfe der beiden Schieber könnt Ihr das Bass Level der Kopfhörer von „fast nicht vorhanden“ bis „Bass Bomber“ einstellen. Dieser Schieber öffnet oder schließt vermutlich eine Art interne Bassreflexröhre. Ganz offen wird der Bass extrem flach und dünn.

Hierdurch kommen allerdings die Mitten deutlich besser zur Geltung. Solltet Ihr auf Pro Level CS Go oder Rainbow Six spielen, wäre dies vermutlich die beste Stellung. Musik klingt so allerdings beispielsweise sehr langweilig.

Hebt Ihr den Bass mithilfe der Schieber an, wird dieser zunehmend voller und runder. Auf der höchsten Stufe ist der Bass schon ziemlich extrem. Wollt Ihr Explosionen so mächtig wie möglich hören oder liebt einfach viel Bass, dann ist diese Einstellung die richtig für Euch!

Allerdings verliert der Bass auf der höchsten Stufe etwas an Qualität. Dieser wird merklich etwas unpräziser und unsauberer. Klingt negativer, als es praktisch ist, solltet Ihr viel Bass mögen, kann man mit dieser Stufe problemlos leben.

Solltet Ihr allerdings den „besten“ Klang wollen, muss wie so oft üblich der Schieber auf eine mittlere Position gestellt werden.

Auch hier besitzen die Custom Game einen recht mächtigen Bass, man merkt, dass die Kopfhörer von Natur aus etwas mehr Bass besitzen, aber die Balance ist ausgesprochen angenehm.

Nein, die beyerdynamic Custom Game sind nichts für Nutzer die einen absolut neutralen Klang suchen, aber die Kopfhörer machen bei Musik, Filmen und auch Spielen so richtig Spaß.

Dies liegt an einer gewissen Spielfreude und Dynamik, welche die Custom Game ausstrahlen. Auch Details und Feinheiten werden im Klang gut abgebildet, auch wenn ich hier schon Kopfhörer gehört habe, die dies noch etwas besser machen.

Dennoch bin ich klanglich sehr zufrieden! Die beyerdynamic Custom Game sind super Allrounder!

 

Mikrofon

Beyerdynamic ist ein Profi, wenn es um das Bauen von großen Mikrofonen geht. Viele Produzenten und Ton Studios setzen auf Beyerdynamic Mikrofone und diese Erfahrung kann man auch beim beyerdynamic Custom Game hören. Viel besser kann ein Mikrofon bei einem Gaming Headset nicht sein. Es ist ziemlich laut und auch erfreulich voll.

Solltet Ihr mal einen Live Stream machen, wäre dies mit dem beyerdynamic Custom Game keinerlei Problem! Vermutlich könnte man sogar kleinere Lets Plays machen, Qualitativ passt das auf jeden Fall!

 

Fazit

Das beyerdynamic Custom Game ist ein klasse Headset für alle Nutzer, denen eine hohe Qualität und Haltbarkeit wichtiger ist als viele Bonus Feature.

Auf dem Papier kann das Custom Game natürlich nicht mit RGB Beleuchtung, x Raumklang Modi usw. überzeugen, wie dies viele Headsets der großen Gaming Firmen versuchen.

Dafür bietet das beyerdynamic Custom Game einen hervorragenden „Allround Klang“. Egal ob in Musik, Filme oder auch Spiele, das Custom Game liefert einen dynamischen und lebendigen Sound mit klaren Höhen und einem sehr schön satten Bass. Letzterer lässt sich auch nach Euren Wünschen anpassen! Wollt Ihr lieber weniger Bass oder etwas mehr? Kein Problem, dank der Schieber könnt Ihr die Hardware des Headsets anpassen, um den Bass zu verändern. Vielleicht gibt es für absolute Pro Gamer noch ein besseres Headset, welches den Klang so getunt hat, dass man Schritte noch besser hört usw. Allerdings für den Allrounder Gamer ist das Custom Game absolut top!

Aber auch abseits des Klangs kann das Headset überzeugen. Der Tragekomfort ist gut, sofern man anfangs mit einem etwas höheren Anpressdruck leben kann, und die Haptik ist hervorragend!

Qualitativ gibt es NICHTS am Custom Game zu bemängeln. Das Headset bietet genau die Qualität wie man sich diese bei einem „Made in Germany“ Produkt wünscht.

Natürlich sind 199€ schon eine Stange Geld, allerdings rechtfertigt das Custom Game diesen Preis durch seinen Klang und seine hoffentlich sehr hohe Langlebigkeit. Dies ist kein Headset, das man alle 2 Jahre wegen einem gebrochenen Kabel oder Ähnlichem austauschen muss!

Michael Barton
Michael Barton
Hi, ich bin der Gründer und Betreiber von Techtest.org. Ursprünglich war Techtest nur ein Hobby Projekt, mittlerweile ist die Leidenschaft für Technik aber mein Beruf geworden. Vielen Dank fürs Lesen und den Besuch!

Weitere spannende Artikel

Immer noch aktuell! Eine Flut an fake Speicherkarten mit Versand durch Amazon? 256GB microSD Speicherkarten von Dawell, Karenon, Adamdsy im Test

Ich war bei Amazon auf der Suche nach einer günstigen 256GB microSD Speicherkarte. Hier bin ich auf Modelle von Dawell, Karenon und Adamdsy gestoßen. Während...

DIY Off Grid Solaranlage, möglichst einfach und günstig selbst bauen, wie ich es gemacht habe!

Vielleicht hast du schon einmal mit dem Gedanken gespielt eine kleine Off Grid Solaranlage selbst zu bauen. Aber wie geht das und was brauchst...

Powerbanks für den Blackout? Eine gute Idee? Welche Modelle sind empfehlenswert?

Die Gefahr eines längeren Stromausfalls nimmt zunehmend zu. Entsprechend gibt es immer mehr Vorsorge- Tipps und auch die Industrie und die Händler stürzen sich...

Neuste Beiträge

Die CTECHi GT300 Tragbare Powerstation 299Wh im Test

CTECHi Powerstations sind für mich immer so etwas wie ein Geheimtipp, zumindest dann wenn du möglich günstige Modelle suchst. So haben CTECHi Powerstations in...

Test: Affinity Photo 2, so gut wie Photoshop nur ohne Abo?

Leider ist es ein aktueller Trend nicht mehr Software zu kaufen, sondern zu mieten. Sicherlich ein Vorreiter hier war Adobe mit seinen Programmen. Aber was...

Wie gut ist eine 39€ mechanische Tastatur? Die TECURS Gaming Tastatur im Test

Mechanische Tastaturen sind recht teuer, aber gut. Wobei dies nicht stimmen muss. Gerade wenn du nicht auf eine spezielle Marke wert legst, dann gibt...

Wissenswert

Hat eine Hülle eine (negativen) Einfluss auf das kabellose Laden? Mit Messwerten!

Kabelloses Laden ist sehr komfortabel und angenehm. Leider ist kabelloses Laden aber auch deutlich langsamer und ineffizienter. Mehr dazu im Artikel “Welche Stromkosten verursachen...

Welche Stromkosten verursachen Smartphones? Wie viel teurer ist kabelloses Laden?

In der aktuellen Situation wird viel über das Stromsparen diskutiert. Eins der von uns am meisten verwendeten Geräten ist sicherlich das Smartphone. Aber wie viel...

Powerbanks für den Blackout? Eine gute Idee? Welche Modelle sind empfehlenswert?

Die Gefahr eines längeren Stromausfalls nimmt zunehmend zu. Entsprechend gibt es immer mehr Vorsorge- Tipps und auch die Industrie und die Händler stürzen sich...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.