Der Teufel Boomster im Test, das MONSTER unter den Bluetooth Lautsprechern

Bluetooth Lautsprecher sind in der Regel ausgesprochen klein und kompakt. Selbst die teureren Modelle auf dem Markt versuchen immer noch ultra portabel zu sein.

Aber warum eigentlich? Die meisten meiner Freunde und ich nutzen Bluetooth Lautsprecher in der Regel nur sehr bedingt überhaupt portabel.

Meist bleiben diese an einem Ort stehen und wandern vielleicht mal von Raum zu Raum oder in den Garten. Dies scheinen die meisten Hersteller anders zu sehen und zeigen Produktfotos mit meist aufgestylten Damen, welche Ihren Bluetooth Lautsprecher mit zur Party bei Nacht nehmen (https://www.ultimateears.com/de-de/ueboom2#designed-for-you).

Aber bekanntlich ist ein kleines Gehäuse suboptimal für einen guten Klang.

Was wäre nun wenn man einen Bluetooth Lautsprecher hätte bei welchem die Größe nebensächlich ist und der Hersteller nur auf den Klang geachtet hätte?

Tja dann hätten wir so etwas wie den Teufel Boomster. Neugierig?

 

Der Teufel Boomster im Test

Ich denke wenn man sich diesen Bluetooth Lautsprecher ansieht, merkt man schnell, dass Teufel hier Prioritäten gesetzt hat als es meist bei Bluetooth Lautsprechern gemacht wird.

Der Teufel Boomster ist ein Monster an Bluetooth Lautsprecher!

Das Monster kommt auch mit einem ordentlichen Gewicht von 3,35KG daher. Also ja der Boomster ist nur bedingt portabel. Jedoch um diesen mit in den Garten zu nehmen, um der Grill Party etwas einzuheizen, ist er immer noch handlich genug.

Hier hilft auch der große Handgriff aus Aluminium auf der Oberseite des Lautsprechers wodurch man Ihn gut von Raum zu Raum transportieren kann.

Beim Material setzt Teufel auf eine Mischung aus Aluminium und Plastik.

Die Front wird von einem Aluminium Lautsprechergitter bedeckt, das restliche Gehäuse hingegen besteht aus einem recht robusten Mattplastik.

Die Ausnahme bildet hier ein Teil der Oberseite, die durch einen Streifen gebürsteten Aluminiums bedeckt ist. Dieser Streifen dient als Tragegriff.

An diesem Streifen angrenzend sind die Tasten des Boomster. Hier verfügt dieser über zehn Touch Tasten.

Die Anschlüsse des Lautsprechers sind auf der Rückseite angebracht. Hier finden sich vier Gummiklappen unter denen sich die Kabelantenne für das verbaute FM Radio verbirgt, ein vollwertiger USB Ausgang, ein AUX Eingang und natürlich der Anschluss für das Ladegerät.

Der Teufel Boomster wird leider nicht über microUSB geladen, was aber auch keine große Überraschung ist da einfach über diesen Port nicht genug Strom für solch einen großen Lautsprecher übertragen werden kann.

Teufel setzt hier auf ein normales 12V Netzteil.

Jedoch wird das Aufladen nicht so oft nötig denn der verbaute Akku(48,8Wh) hält bis zu 16 Stunden. Teufel hat sich hier allerdings etwas sehr interessantes ausgedacht, denn der Lithium Ionen Akku lässt sich entnehmen und gegen acht AA Batterien austauschen.

Sollte einem mal unterwegs der Saft ausgehen, kann man also auch handelsübliche Batterien einsetzen.

Wo wir gerade bei Saft ausgehen sind, über den normalen USB Ausgang könnt Ihr den Boomster im Notfall auch als „Powerbank“ einsetzen.

Dank der recht großen Kapazität des internen Akkus (rund 13000mAH @3,7V) kann man hier auch mal sein Smartphone unterwegs aufladen ohne, dass dann gleich der Bluetooth Lautsprecher platt ist.

 

Radio

Der Teufel Boomster bringt auch ein klassisches Radio mit sich. Dieses lässt sich über die FM Taste starten.

Die Bedienung ist wie üblich bei Geräten ohne Display etwas „umständlich“ aber immerhin lassen sich bis zu drei Sender fest einprogrammieren.

Dank der Kabelantenne ist der Empfang durchaus vernünftig, wenn auch nicht überragend.

Man muss schon etwas mit der Positionierung der Antenne herumprobieren um ein gutes Signal hereinzubekommen.

Allerdings würde ich die FM Radio Funktion dennoch als brauchbar einstufen!

 

BOOM BAG

Freundlicherweise hat mir Teufel auch gleich die „BOOM BAG“ zukommen lassen. Was ist die „BOOM BAG“?

Die BOOM BAG ist eine Tragetasche für den Boomster ,welche einen leichteren Transport verspricht.

Diese ist passgenau auf den Lautsprecher zugeschnitten und besitzt Öffnungen an allen wichtigen Ports.

Ebenfalls ist die Front der Tasche „gelöchert“ so könnte der Boomster auch in der Tasche verstaut spielen ohne, dass der Klang von dieser gedämpft wird.

Allgemein lässt sich der Boomster weiterhin voll benutzen, die Tasche ist also wirklich wie eine zweite Haut.

Das Ganze ist natürlich dafür gedacht den Lautsprecher besser transportieren zu können, sollte dieser wirklich zum Grillen mitgenommen werden.

Neben einem einfacheren Transport dank der Schulterriemen bietet die Tasche natürlich auch nochmal einen leichten zusätzlichen Schutz.

 

Klang

Der Teufel Boomster ist mit nichts zu vergleichen was ich bisher an Bluetooth Lautsprechern getestet oder gehört habe. Dies meine ich natürlich positiv!

Der Boomster verfügt über insgesamt fünf Treibereinheiten. Teufel hat es hier geschafft ein Drei- Wege -System in diesen, dafür immer noch relativ kompakten, Lautsprecher zu integrieren.

Vier Treiber, davon zwei Hochtöner und zwei Mitteltöner, sind auf der Front integriert. Der Tieftöner ist hingegen auf der Unterseite verbaut.

Das Ganze führt zu einer unglaublichen Klangfülle, welche ich so zuvor noch nie bei einem Bluetooth Lautsprecher gehört habe.

Der Boomster liefert einen unheimlich kräftigen und satten Bass, der sich auch noch einmal in fünf Stufen regulieren lässt, sollte er einem zu viel sein.

Ja zu viel, denn ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand sich sagt „oh war das schon alles“.  Der Teufel Boomster macht in diesem Belang richtig Spaß!

Aber auch die Höhen und Mitten sind absolut klar und detailliert. Diese werden auch nicht vom Bass „verwaschen“ wie es oftmals bei günstigen Bluetooth Lautsprechern der Fall ist, welche nur über ein Treiberpaar verfügen welches die komplette Klangbandbreite produzieren muss.

Gerade wenn man den Bass vielleicht eine oder zwei Stufen zurückfährt, ist der Lautsprecher auch definitiv für einen etwas hochwertigeren Musikgenuss zu gebrauchen.

Der Teufel Boomster ist also nicht nur ein Party Monster sondern kann auch ganz gediegen im Alltag vor sich hin spielen. Ich hätte hier auch keine Probleme eine kleine 2.0 Stereo Anlage mit diesem Lautsprecher zu ersetzen.

Aber natürlich ist der Boomster sowohl was die Klangfülle angeht aber auch die Lautstärke absolut partytauglich, wenn man dies möchte.

 

Fazit zum Teufel Boomster

Der Teufel Boomster ist ein Monster! Ich war selten von einem Bluetooth Lautsprecher so begeistert wie von diesem.

Zwar gibt es jenseits der 200€ Marke diverse sehr gute Bluetooth Lautsprecher, jedoch werden diese oft künstlich so kompakt gehalten was sich einfach negativ auf den Klang ausübt.

Zwar ist der Teufel Boomster mit 279€ sicherlich alles andere als billig, jedoch habe ich hier einfach das Gefühl eine gewisse Gegenleistung für mein Geld zu bekommen.

Der Boomster rockt einfach! Der Lautsprecher liefert eine unheimlich gute Dynamic kombiniert mit einem mächtigen Bass.

Klar der allerkompakteste ist er nicht und ich würde Ihn vermutlich auch nicht auf dem Fahrrad mitnehmen, jedoch ist er immer noch portabel genug um diesen in den Garten mit zum Grillen zu nehmen.

Hier kommt es etwas auf Eure Prioritäten an. Geht es Euch wirklich darum einen Bluetooth Lautsprecher den ganzen Tag mit Euch herumzuschleppen oder doch eher um einen bombastischen Klang?

Sollte es letzteres sein wäre der Teufel Boomster meine erste Wahl.

Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org
1 Comment
Acerjayy

Hallo zusammen.. Ich habe mich entschlossen mir endlich mal einen Bluetooth lautsprecher zuzulegen.
Ausgeben würde ich gerne max. 150 euro. Kann man bei 150 Euro was falsch machen?
Ich bin letztens auf diese Seite hier gestossen http://www.unendlichmusik.com/bluetooth-lautsprecher
Ich bin mir aber verdammt unsicher welches Modell!!
Was muss ich beachten, was muss ich beachten ?
Danke schon mal für die Antwort :)

Reply

Schreibe eine Antwort zu Acerjayy Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.