Der ASUS ExpertWiFi EBM68 im Test, ideales WLAN für Restaurants und Cafés?

-

ASUS bietet mit dem ExpertWiFi EBM68 ein interessantes und außergewöhnliches WLAN System. So richtet dieses sich nicht an Endkunden, wie ASUS andere WLAN Produkte, sondern an Unternehmen, speziell Unternehmen mit Kunden die auch auf das WLAN zugreifen sollen/können.

Das ExpertWiFi EBM68 System richtet sich also an den Einzelhandel, Cafes, wie auch generell Geschäftskunden. Hierfür hat dieses diverse Software Feature um beispielsweise separate WLAN Netze für Kunden und Mitarbeiter zu erstellen, die Möglichkeit Gästeportale einzurichten, zusätzliche Sicherheits-Feature usw.

ASUS setzt dabei auf eine völlig andere Benutzeroberfläche als bei seinen normalen Netzwerkprodukten. Geblieben ist aber die High End Natur von ASUS Netzwerk Produkten.

So soll das ExpertWiFi EBM68 satte 7800 Mbit erreichen können, dank eines Tri-Band Designs.

Klingt doch spannend! Wollen wir uns das ASUS ExpertWiFi EBM68 doch einmal im Test ansehen!

An dieser Stelle vielen Dank ASUS für das Zurverfügungstellen des EBM68 für diesen Test.

 

Der ASUS ExpertWiFi EBM68 im Test, ideales WLAN für Restaurants und Cafés?

ASUS setzt beim EBM68 auf ein vergleichsweise schlichtes und kompaktes Design. Auf den ersten Blick hat dieses fast etwas von einer “nicht Gamer” Version des ASUS ROG Rapture GT6.

So haben wir hier ein schlichtes weißes und recht flaches Gehäuse ohne sichtbare externe Antennen.

Die Stationen lassen sich wahlweise einfach aufstellen oder beiliegende Halterungen an der Wand montieren. Passend dazu sind die Anschlüsse etwas tiefer auf der Rückseite eingelassen.

Wichtig, im Gegensatz zu vielen anderen “professionellen” WLAN Systemen setzt das ExpertWiFi System nicht auf eine Stromversorgung via PoE! Dieses hat zwei ganz klassische Netzteile mit im Lieferumfang.

Das hat seine Vor- und Nachteile, aber gerade in Restaurants, Cafés und kleinen Unternehmen ist nicht zwingend eine PoE Infrastruktur bzw. passende Verkabelung vorhanden.  Hier kann dann ein normales Netzteil die einfachere Lösung sein.

Auf Seiten der Anschlüsse haben wir:

  • 1x 2,5 Gbit WAN
  • 3x 1 Gbit LAN
  • 1x USB 3.0

Dies sieht auf den ersten Blick sehr vernünftig aus!

 

Router und Access Point Modus

Du kannst das ASUS ExpertWiFi EBM68 im Router oder Access Point Modus betreiben. Im Access Point Modus fallen aber einige Software Feature weg, wie beispielsweise das Gast-Portal usw.

 

Benutzeroberfläche und App

ASUS setzte bisher bei all seinen WLAN Router, zumindest die ich kannte, auf die +- gleiche Benutzeroberfläche welche dann leicht je nach Modell angepasst wurde.

Daher war ich beim EBM68 System extrem überrascht, denn dieses hat eine komplett neu gestaltete Benutzeroberfläche und App. So kannst du das System über ein WebInterface am PC/Notebook steuern oder über die Asus App am Smartphone.

Beide Wege bieten +- die gleichen Möglichkeiten. Ich finde die Einrichtung via App einfacher, aber dann die Detail-Konfiguration über das Web-Interface angenehmer, aber das ist reine Geschmackssache.

Dieser Teil richtet sich an Asus, bitte bringt diese Benutzeroberfläche in leicht abgewandelter Form auch auf Eure normalen WLAN Router! Denn mir gefällt die Benutzeroberfläche hier richtig gut.

Diese ist aufgeräumt, übersichtlich aber gleichzeitig detailliert. Teils sogar mit sich Live aktualisierenden Diagrammen und Statistiken.

Dabei bleibt die Benutzeroberfläche aber sehr umfangreich mit teils extremen Detaileinstellungen.

Gehen wir ein paar Feature des EBM68 Systems gesondert durch:

 

Gast-Portal für Unternehmen, den Einzelhandel, Restaurants

Eins der speziellen Feature des EBM68 Systems ist das “Gast-Portal”. Hierbei erstellt das System ein offenes WLAN Netz, bei dessen Anmeldung aber automatisch eine spezielle Webseite geladen wird.

Auf dieser kannst du einen Nutzer “zwingen” einem frei von dir festlegbaren Text/Nutzungsbedingungen zuzustimmen. Ansonsten funktioniert das WLAN nicht.

Ebenso lässt sich die maximale Datenrate dieses WLAN Netzes drosseln und natürlich werden die Nutzer von deinem Internen Netzwerk abgeschirmt.

 

Gastnetzwerk / Geplantes Netzwerk

Willst du ein “einfaches” offenes WLAN Netz für Gäste oder Besucher erstellen, dann ist dies genauso möglich.

Du hast hier sogar mehrere Optionen, so kannst du beispielsweise das Gast-Netzwerk mit einem Timer versehen oder planen, falls du dieses z.B. nur zu den Öffnungszeiten anbieten möchtest.

 

AiProtection

AiProtection findest du in den meisten ASUS Routern. Dieses ist hier aber etwas weiter ausgebaut. So besteht AiProtection im Kern aus 3 Funktionen:

  • Blockieren schädlicher Webseiten
  • Two-Way IPS
  • Erkennen und Blockieren infizierter Geräte

Ich denke, diese Punkte sind weitestgehend selbsterklärend. AiProtection kann Schädliche Webseiten Blocken, erkennen wenn Geräte in deinem Netzwerk Zugriff auf Botnetzwerk Kontroll-Server nehmen oder es anderen verdächtigen Netzwerk Traffic gibt.

Dies geschieht in Zusammenarbeit mit dem Hersteller Trend Micro, einem Virenschutz-Hersteller.

 

TriBand WLAN, Technik des EBM68

Laut ASUS bietet eine Station des EBM68 bis zu 7800 MBit. Dies ist allerdings auf drei WLAN-Bänder aufgeteilt. So haben wir hier nach dem WLAN 6 Standard 1x 2,4 Ghz und 2x 5 GHz Bänder.

  • 2,4 GHz – 574 Mbit
  • 5 GHz 1 – 4804 Mbit
  • 5 GHz 2 – 2402 Mbit

Wir haben hier einen Router mit einem “4×4” Design, mit 160 MHz Kanalbreite. Letzteres ist sehr wichtig, um in Kombination mit den gängigen Intel WLAN Karten in Notebooks das volle Tempo zu erreichen.

Dabei kannst du wahlweise alle Bänder unter einer SSID erhalten oder jeweils einzeln. Du kannst also beide 5Ghz Bänder frei nutzen. Allerdings wird eins der 5Ghz Bänder auch als Rückkanal für das WLAN Mesh System genutzt.

Etwas schade, es ist nicht möglich den unter WLAN Netzen z.B. dem Gäste Netzwerk, ein spezielles 5GHz Band zuzuordnen.

 

Ein kurzer Leistungstest

Werfen wir natürlich auch einen kleinen Blick auf die Leistung des ASUS ExpertWiFi EBM68.

Leider ist das bei WLAN Systemen nicht ganz einfach, denn die Leistung dieser schwankt extrem je nach Umgebung und End-Geräte. Dennoch schauen wir uns ein paar Zahlen an.

Zunächst bezüglich der Verbindung der zwei Mesh Stationen untereinander. Hierfür verbinde ich an der Basis einen Server via LAN mit dem System und am Satellit einen Client, ebenfalls via 2,5 Gbit LAN.

Hier messen wir die reinen Datenraten der beiden Stationen untereinander.

ASUS ExpertWiFi EBM68 im Vergleich zur ASUS ROG GT6 System

Diese Werte sind durchaus als beeindruckend zu bezeichnen! Auf kurzer Distanz kam ich zwischen den beiden Stationen auf satte 1972 Mbit im Download. Ein absoluter Spitzenwert!

Selbst mit 2 Wänden im Weg kommen wir weiterhin auf 1640 Mbit im Download und 1199 Mbit im Upload, beeindruckend!

Dabei ist auch die Leistung verglichen mit anderen WLAN Routern direkt zu einem Client mit der weit verbreiteten Intel AX201 WLAN Karte (hier auf Kurzdistanz) beeindruckend gut!

Kurzum, in diesem kleinen Kurztest habe ich nichts an der Leistung des ASUS ExpertWiFi EBM68 auszusetzen!

 

Ein paar Worte zur Stabilität und anderen Problemen

Asus ist nicht unbedingt für professionelle WLAN Systeme bekannt. Da stellt sich zurecht die Frage sind diese Stabil/Zuverlässig genug?

Die Antwort ist hier nach meiner Erfahrung ein klares Ja! Stabilität und Zuverlässigkeit ist selbst bei Asus normalen Endkundenmodellen kein Problem und ich spreche hier aus Erfahrung! Auch allgemein sind Asus WLAN Produkte ausgereifter und zuverlässiger als oft vermutet.

Allerdings hatte ich beim EBM68 temporär dennoch ein Problem und das Internet nicht funktionieren wollte. IP Adressen usw. wurden korrekt bezogen und Laut UI war internet vorhanden. Allerdings konnten sich verbundene Computer und Smartphones nicht mit dem Internet verbinden, warum auch immer. Dieses Problem hatte sich irgendwann von alleine in Luft aufgelöst und ist auch nicht mehr wieder aufgetaucht.

 

Stromverbrauch

Wie steht es um den Stromverbrauch des EBM68? Dieser schwankt natürlich etwas je nach Nutzung, Auslastung usw.

Dieser schwankt aber im Bereich +- 8W und kann auf knapp 10W unter hoher Last ansteigen. Dies ist für ein Gerät dieser Klasse nicht zu viel, ganz im Gegenteil! Der Stromverbrauch ist etwas niedriger als erwartet.

 

Fazit

Du hast ein Cafe, Restaurant oder ein anderes kleines Geschäft, in dem du WLAN für Kunden anbieten möchtest, ohne einen IT-Dienstleister mit ins Boot zu holen? Dann ist das ASUS ExpertWiFi EBM68 vielleicht genau das richtige für dich!

ASUS schlägt hier eine interessante Brücke zwischen einem High Performance “Endkunden” WLAN System und einem Business WLAN System. So ist das EBM68 vor allem einfach zu nutzen und bietet eine sehr hohe Leistung!

Dabei ist vor allem die Software spannend, welche es dir sehr einfach macht, zusätzliche WLAN Netze für Kunden, Gäste, IoT Geräte oder Mitarbeiter einzurichten, welche untereinander abgetrennt sind.

Erfreulicherweise hat ASUS dafür seine WebUI und auch App komplett neu gestaltet. Das neue Design gefällt mir extrem gut! Dieses ist um einiges moderner und übersichtlicher als ASUS altes Design, welches bei normalen Consumer WLAN Routern zum Einsatz kommt.

Hinzu kommt eine Spitzenleistung! Im Kurz-Test konnte dieses sogar die Leistung von ASUS Gaming WLAN Mesh Systemen schlagen. Viel besser geht es derzeit nicht!

WLAN 6 + 4804 Mbit + 160 MHz = perfekt für den Alltag. Dabei ist der Stromverbrauch mit +- 8W pro Station erfreulich niedrig.

Kurzum, du suchst ein leistungsstarkes WLAN System für dein Geschäft, Restaurant oder Cafee, das einfach zu nutzen ist, dann ist das ASUS ExpertWiFi EBM68 eine super Wahl! Es gibt natürlich Systeme, die noch „professioneller“ sind, wie das Cisco Meraki Go, aber dieses wird dann auch komplizierter und aufwendiger. ASUS schlägt hier eine einfachere Balance.

ASUS ExpertWiFi EBM68
POSITIV
Sehr hohe WLAN Leistung
2,5GBit LAN Port
Hervoragende WebUI
Sehr umfangreiche Software
Niedriger Stromverbrauch
NEGATIV
Nur 1x 2,5GBit LAN Port pro Station
96

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Welche Stromkosten verursachen Smartphones? Wie viel teurer ist kabelloses Laden?

In der aktuellen Situation wird viel über das Stromsparen diskutiert. Eins der von uns am meisten verwendeten Geräten ist sicherlich das Smartphone. Aber wie viel...

DIY Off Grid Solaranlage, möglichst einfach und günstig selbst bauen, wie ich es gemacht habe!

Vielleicht hast du schon einmal mit dem Gedanken gespielt eine kleine Off Grid Solaranlage selbst zu bauen. Aber wie geht das und was brauchst...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Neuste Beiträge

Die besten 140W Powerbanks, 6x 140W Powerbanks von Anker, INIU, AMEGAT usw. im Vergleich

Zunehmend mehr Geräte unterstützen die 140W Leistungsstufe via USB C. Du hast nun ein Notebook, das mit 140W laden kann. Welche Powerbank ist die...

Das Novoo NCEU67D GaN 67W Ladegerät im Test

Wir haben uns bereits das ein oder andere Ladegerät des Herstellers Novoo im Test angesehen. Diese zeigten hier immer eine gute Leistung. In diesem...

Das Omnia II Mix 140W USB C Ladegerät im Test, ein klasse Ladegerät von AUKEY!

Vom Hersteller AUKEY hatten wir schon eine Weile nichts mehr auf Techtest gehört. Nun melden diese sich mit einem neuen USB-Ladegerät zurück. So handelt...

Wissenswert

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...