Der APTOYU Bluetooth Lautsprecher im Test

Bluetooth Lautsprecher sind beliebt wie eh und je. Die meisten Nutzer werden hier auf die klassischen Modelle der großen Hersteller setzten oder bei den kleineren Händlern auf Amazon ihr Glück versuchen.

Da ich bei Ohrhörer und Kopfhörern aus Asien so viel Glück hatte und einige „Perlen“ entdecken konnte welche deutlich oberhalb Ihrer Preisklasse spielten, wollte ich es auch einmal mit einem Bluetooth Lautsprecher aus Asien versuchen.

Meine Wahl viel auf den 32€ teuren „APTOYU Bluetooth Portable Speaker“. Lohnt es sich diesen Lautsprecher aus Asien zu bestellen und erhält man hier vielleicht ein wahres Schnäppchen? Finden wir es im Test heraus!

 

Der APTOYU Bluetooth Lautsprecher im Test

Wer mich und meine Tests kennt, wird vermutlich meine Abneigung gegen schwarzes Hochglanz Plastik kennen.

Leider hat es APTOYU geschafft ein Material zu verwenden, welches noch schlimmer ist als schwarzes Hochglanz.

Das komplette Gehäuse ist mit einem stark gummierten Kunststoff überzogen, das Fingerabdrücke und Staub magisch anzieht und sich in keiner Weise reinigen lässt.

Genug Gejammer über das verwendete Material. Abgesehen davon sieht der APTOYU durchaus interessant aus. Der Hersteller setzt beim Lautsprecher auf eine Runde Form an deren Enden die Treiber integriert sind.

Damit diese „Rolle“ nicht durch die Gegend rollt, befindet sich an dieser eine Art Flosse. An dieser Flosse sind auch die diversen Tasten und Anschlüsse angebracht.

Der APTOYU verfügt über insgesamt fünf Tasten, einen Ein/Ausschalter, Vor/Lauter, Zurück/Leiser, Play/Pause und die Modus Wahl.

Bei den Anschlüssen wird es interessant, neben dem Üblichen microUSB Port zum Aufladen befinden sich unter einer Gummi Klappe noch ein vollwertiger USB Port, ein AUX Eingang und ein microSD Karten Slot.

Der USB Ausgang dient der Powerbank zur Funktionalität. Man kann also mit dem Lautsprecher sein Smartphone aufladen. Jedoch erwartet auch nicht all zu viel davon, der interne Akku ist zwar mit 3600mAh ausreichend groß bemessen, jedoch viel mehr als eine Smartphone Ladung wird nicht drin sein.

Die Akkulaufzeit des Lautsprechers selbst beträgt rund 10-12 Stunden, je nach Lautstärke.

Der microSD Karten Slot erlaubt es Musik (MP3s) direkt von einer Speicherkarte wiederzugeben.

 

Klang

Kommen wir zum Klang. Dieser ist beim APTOYU gut,besonders aufgrund der Treiber welche links und rechts vom Lautsprecher angeordnet sind.

Dies verleiht dem Lautsprecher einen unheimlich räumlichen Klang mit einer tollen Stereo Abbildung, WOW!

Etwas Vergleichbares habe ich bei noch keinem Lautsprecher dieser Preisklasse gehört.

Auch der Klang an sich ist klasse. Der APTOYU spielt unheimlich detailliert und brillant mit einem satten Bass.

Dieser ist allerdings nicht übermäßig kräftig. Der APTOYU schafft es definitiv nicht einen Tisch zum Wackeln zu bringen.

Dafür versucht der Lautsprecher halt mit Qualität und Details zu punkten. „Hifi“ anstelle von purem Bass brodeln, wenn man so will.

Dies gelingt dem Bluetooth Lautsprecher auch ausgesprochen gut. Ich weiß nicht ob ich mit dem APTOYU eine Party beschallen würde, aber für Musik im Haus bei normaler Lautstärke hören, klingt der Lautsprecher hervorragend!

Hierbei ist die maximale Lautstärke an sich durchaus ordentlich, jedoch fehlt für die Party- Tauglichkeit vielleicht etwas der Druck hinterm Bass.

Um ehrlich zu sein, mir gefällt der Klang ausgesprochen gut, ich höre meist mit meinem Bluetooth Lautsprecher nur etwas Musik nebenbei auf einer normalen Lautstärke, was der APTOYU auch sehr gut macht.

Aufgrund der Super Stereoabbildung ist dieser sogar deutlich besser als die allermeisten Modelle auf dem Markt.

Auch rauschen oder knacken konnte ich nicht im Klang feststellen.

Leider besitzt der APTOYU Bluetooth Lautsprecher eine sehr nervige Eigenschaft, er hat eine Sprachansage beim Einschalten.

Diese stammt von einer asiatischen Dame, ist in einer recht hohen Lautstärke und leider einfach nur nervig…

 

Fazit

Kann ich den APTOYU Bluetooth Portable Speaker empfehlen? Leider nein, der APTOYU ist ein gutes Beispiel dafür, dass guter Klang nicht alles ist.

Also ja der Lautsprecher klingt durchaus ordentlich und würde für den Klang alleine durchaus eine Empfehlung verdienen aber das drum herum gefällt mir nicht so gut.

Dieses gummierte Plastik welches für das Gehäuse verwendet wurde, ist leider furchtbar! Es beschmiert in Windeseile und lässt sich nicht reinigen. Selbst frisch aus der Box genommen wirkt es schon dreckig.

Dazu kommt diese unheimlich nervige und laute Sprachansage der asiatischen Dame welche beim Einschalten erst einmal gute 10 Sekunden mit einem redet. Sowas nervt!

Diese beiden Nachteile lassen sich auch nicht durch die Powerbank Funktion (3600mAh) oder den microSD Karten Slot ausgleichen, zu mindestens nicht für mich.

Hinzu kommt die Bestellung aus Asien. Zwar macht es Gearbest einem wirklich einfach, es ist aber immer noch umständlicher als bei Amazon zu kaufen und dort bekommt man für 30-40€ durchaus vergleichbare oder bessere Modelle.

Sofern Euch also nicht ein überdurchschnittlich klarer Klang mit einer besonderen Stereo Abbildung besonders wichtig ist, würde ich vom APTOYU leider abraten.

Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org
2 Comments
adq

Der Klang von Aptoyu ist einfach hoffnungslos – es klingt wie die langen Doppelkassettengeräte, die vor 25 Jahren populär waren. Dazu kein Bass, auch durch Equalizer in Handy lässt sich nicht viel erreichen – sogar bei Hälfte der Lautstärke treten Störungen ein. Die höhen Tone gehen auch auf die Nerven, dh. alles, was ich abgespielt habe, lautet wie im 64kbit Qualität – das war so erstaunlich, dass ich zwei verschiedene Händys benutzt und auch per Aux-In Musik abgespielt habe um sicher zu sein, dass es nicht wegen BT-Transmission verursacht wurde. Ich habe meinen von Amazon-UK geholt.
Mein Rat: irgendwas anderes kaufen
—-
tut mir leid für alle Sprachfehler – Deutsch ist aber nicht meine Muttersprache.

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .